Autor: Quiet Killer
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
24.12.2010 | 11:49 Uhr
zu Kapitel 1
Ich mag das Gedicht sehr, ich finde es zeigt irgendwo die Unwichtigkeit des Handelns und überträgt diesen Gedanken auf eine Gemeinschaft. Auch wenn man etwas wichtiges, (schlimmes) getan wird es fast sofort wieder vergessen.
11.12.2010 | 20:00 Uhr
zu Kapitel 1
vergessen sind wie doch alle irgendwann,
es mag sein, dass du etwas anderes mit dem Schreiben deines Gedichtes bezwecken wolltest,
aber ich finde es ja gerade bei Poesie so schön,
dass wir alle etwas anderes darin sehen können...
Ich finds gut geschrieben, die leichten Reime sind gelungen
und auch wenn man sich manchmal gegenseitig nicht vergessen kann,
irgendwann lief die Zeit für jeden ab...

lg
VLV