Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Liwen
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 8:
DumSpiroSpero (anonymer Benutzer)
09.06.2011 | 14:35 Uhr
Hi,
entschuldige bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich wollte dir nur sagen, dass dieses Kapitel mir sehr gut gefallen hat. Du scheinst jetzt voll in deinem Element zu sein.
Die geheimnisvolle schnippische Art von Marianne finde ich toll, auch dass Lara so schön hart zu ihr ist. Die Story scheint noch sehr viele Geheimnisse zu enthalten, die darauf warten entfaltet zu werden, nun ja, ich habe ja noch, ein paar Kapitel vor mir;)
Sehr schön, und danke für deine Mühen.

Liebe Grüße
Dum
XpetX (anonymer Benutzer)
20.01.2011 | 14:35 Uhr
Tja, Nate kommt überall rein
Schönes Kapitel, auch nicht zu kurz sondern schön lang :D
Von der Rechtschreibung her ist mir nur einmal was aufgefallen, du wolltest "sich" schreiben stehen tut aber sic^^
Ich freu mich aufs nächste mal

lg pet
20.01.2011 | 00:00 Uhr
Hui, das war ja mal richtig lang^^
Und das musste es wohl auch sein - all die vielen Abläufe im Tempel, der Kampf mit den Schakalen, mit Marianna und und und - super. Irgendwie fange ich richtig an, Marianna zu mögen (klar ist sie aus der Unerfahrenheit heraus ziemlich überheblich), aber irgendwie hat sie etwas besonderes an sich (Kenneth ist es schon mal nicht, weil der, wie du ja richtig andeutest, echt ziemlich pussy-like rüberkommt, zumindest für einen Kerl^^).
Puh, und dann war ja da noch der Überraschungsgast..... was hat der denn dort zu suchen und wie kam er rein (es gibt 1000Eingänge in alten Tempeln, ich weiß, aber trotzdem scheint er ja noch vor dem Einsturz da gewesen zu sein).
Aber es gibt nicht nur gutes: es haben sich eine Vielzahl von Fehlerchen eingeschlichen.... z.B. das ,Kreatur' weiblich und nicht männlich ist, Kommasetzung, und dass mit ss...... genaue Auflistung kommt per Mail, weil das sonst 1. den Rahmen sprengen würde und 2. nichts in einem Review zu suchen hat (der Inhalt ist weitaus wichtiger und der kam verlustfrei an^^).
Doch auch inhaltlich aber ich einiges zu beklagen:
-"Sie zog die beiden Hammern ihrer Pistolen..." - egal wo du das her hast, aber bitte ganz schnell wieder vergessen^^ Es gibt keine Hammern, nur Spannhähne oder Schlaghebel (Hammer wäre die englische Übersetzung und wäre im weitesten Sinne noch duldbar).
-"Die Archäologin atmete auf und blickte zu ihrer Waffe. Sie rauchte noch." - seitdem Ende des Sezessionskrieges und dem aus der Mode kommen von Perkussionsrevolvern sind rauchende Colts ein Hollywood-Mythos. Ja, es gibt Treibladungen die rauchig abbrennen, aber das ist bei heutigen Munitionsvarianten aller Art garantiert nicht der Fall (weil besagte Pulver in zu geringen Mnengen vorkommen). Rauchbildung war ja immer das Hauptproblem der Armeen, weil sie so schon nach dem ersten Schuss ihre Stellung verrieten (durch Rauchschwaden).
-zu dem Thema mit dem Schädel spalten... wenn du mit einer Pistole schießt, stanzt du ein sauberes Loch aus, aber spalten tust du garantiert nichts (dafür ist die Kugel zu schnell und zu klein und der Schädel zu groß und zu träge).

Nichtsdestotrotz fand ich das Kapitel richtig super gelungen und bisher gefällt es mir auch am besten^^
Bis zum nächsten Mal,
kevin22
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast