Autor: Dezz
Reviews 26 bis 44 (von 44 insgesamt):
04.03.2012 | 02:03 Uhr
zu Kapitel 1
Zucchini mit Sixpack... deine vergleiche sind GÖTTLICH ich LIEBE es xD immer was zum lachen und trotzdem ne ernste story I... LOVE... IT!!! nur eine frage... wird rox noch mal ärger mit faustus haben? also so richtig miiieeees??

Antwort von Dezz am 04.03.2012 | 10:27:15 Uhr
Moinsen.

Danke vielmals für dein Review.^^
Zu deiner Frage:
Nein, wird sie nicht. Wenn du Blood Omen 2 schonmal gespielt hast weißt du vielleicht noch, das Kain ihn getötet hat bevor er selbst bei den Cabal aufgetaucht ist, also kurz bevor Roxanne und Camuel im Hiligum eintrafen. (Faustus ist der erste Endgegner in dem Spiel).^^
19.02.2012 | 19:18 Uhr
zu Kapitel 5
Moin moin Dezz!

Hat lange gedauert, aber ich bin wieder da!
Kapitel 5 war wieder so einwandfrei wie die vorhergehenden, rasant und actionreich und alles zusammen auch noch glaubwürdig geschreiben. Sehr gut. Meine Achtung ist dir sicher. Hat Spaß gemacht, das zu lesen und zu verfolgen, wie sich Roxanne schlußendlich aus der Klemme befreien konnte, wenn es auch, zumal sie ja verletzt ist, ein wenig nach vom Regen in die Traufe geraten aussieht und das wortwörtlich. Bin mal gespannt, wie es da weitergeht!

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
10.12.2011 | 22:07 Uhr
zu Kapitel 4
Moin Dezz!

Ich hab heute mal Zeit zum Lesen und da dachte ich mir... les ich doch noch Kapitel von deinem Werk.

Und was soll ich sagen, du enttäuschst einen nicht. Das Kapitel war erfrischend spritzig und actionreich. Auch hast du diesmal etwas mehr auf die kleinen Details geschaut und so eine schöne dichte und geschlossene Atmosphäre entstehen lassen. Sowohl der Part mit Rammar als auch dann der NAgriff des Vampirs waren sehr überzeugend geschrieben. Etwas hab ich allerdinsg beim Angriff des Vampirs vermisst. Roxanne hat ihm die Schaufel mit voller Wucht ins Geschicht gedroschen und ist trotzdem kein bißchen verwundert, daß es ihren Angreifer nur zu Boden wirft, ihn aber nicht bewußtlos umhaut? Ein Mensch wäre nicht so einfach wieder aufgestanden. Da kam sie mir dann doch etwas zu cool vor.
Die Sprüche waren dafür wieder eins A. Und besonders amüsant fand ich die Stelle mit den Stahlkappen in den Schuhen und dem ausgeschlagenen Zahn. Ein Vampir mit nur noch drei Eckzähnen, hahaha, göttliche Vorstellung.

Also alles in allem, war es wieder sehr gut und hat mir gefallen. Ich freu micha uf das nächste.

Herzliche Grüße
Keylu-tey
10.12.2011 | 15:02 Uhr
zu Kapitel 3
Moin moin Dezz!

Da bin ich mal wieder.
Soso, Kapitel 3:
Hat mir ganz gut gefallen. Zwar ist die Handlung diesmal eher ein seichtes Dahinplätschern aber von Knall zu Knall wäre ja auch unrealistisch und zu sprunghaft.
Nein, ganz in Gegenteil, ich finde es sogar gut, daß du dieses Kapitel geschrieben hast, denn so entsteht etwas Raum, in dem sich deine Protagonistin entfalten kann und gezeigt wird, daß auch Storycharaktere sich neben dem Abenteuer asuch mit den ganz normalen Problemen des Alltags herumschlagen müssen. Gut so, denn schließlich lebt auch ein fikitiver Charakter nicht von der Hand in den Mund.

Deine Idee mit dem Fahrrad ist ja wirklich zum Schießen. Ich versuch mir vorzustellen, wie sowas auf einen Bürger des mittelalterlichen Meridian gewirkt haben muß, für den ein Ochsengespann der Gipfel in Sachen mobilen Fortschritts ist. Herrlich.
Die Gestaltung der Umwelt ist dir sehr gut gekungen, wenn sie gerade in diesem Kapitel auch ruhig noch etwas bunter und detailreicher hätte ausfallen können. Normalerweise wirkt so was schnell kitschig bzw. langatmig, wenn es Knall auf Fall geht, da passt eine zu ausführliche Beschreibung des Schauplatzes nicht, in diesem Kapitel aber, wäre daß ohne weitere Probleme möglich, da man ja aus dem Kontext herauslesen kann, daß es genau dazu dient. Du transportierst also diesmal eigentlich nur Zwischenhandlung, das aber dafür auf sehr hohen Niveau.
Und wie gesagt, genau richtig, daß du das tust, denn es zeigt auch, daß du dir Gedanken darüber gemacht hast, daß eine Geschichte Struktur benötigt und mit Leben und Details an der richtigen Stelle gefüllt werden muß, wenn es Spaß machen soll, sie zu lesen.

Die Sprüche, die du Roxanne loslassen läßt, sind wieder mal herrlich. Zitat: "Du hast abstehende Ohren...". Sich Clars Gesicht vorzustellen, wie Roxanne ihm den reindrückt...Göttlich.

Eins ist mir noch aufgefallen. An ein oder zwei Stellen solltest du die Abfolge der Wörter im Satz noch mal überprüfen. Es ist nicht so, daß da Fehler als solche wären, aber die Sätze klingen so, wie sie jetzt sind, nicht richtig logisch. Die Aussage ist klar und deutlich zu verstehen und wie gesagt auch nicht direkt falsch geschrieben, aber wenn man den Satz etwas umbaut, klingt es meiner Meinung nach besser und einprägsammer.

Fazit: Alles in allem hat mir dein Werk wieder sehr gut gefallen! Ich freu micha uf das nächste und werd mich wieder melden, wenn Roxanne ihren ersten Zusammenstoß mit den Vampieren hatte.

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
18.11.2011 | 15:36 Uhr
zu Kapitel 2
Moin moin Dezz!
Dein zweites Kapitel hat ja gehalten, was das erste versprochen hat. Hat mir wieder sehr gut gefallen. Besonders das Geplänkel zwischen Roxanne und den Wächtern, also die Sprüche...
Himmel, Ambulanz und Abendstern, das war wirklich zum schießen.
Aber auch der Rest des Kapitels hat mir sehr gut gefallen. Wieder war dein Text von gutem zeitlichen Ablauf, will sagen der Fortschritt der Handlung lief in einem angemessen Tempo ab. Auchkam es nicht zu Brüchen im logischen Ablauf und dein Satzbau war auch einwandfrei.
Evtl. hätte die Beschreibung der Umgebung, sprich des Stadtbildes von Meridian undauch der Kate des Alten etwasdetailreicher ausfallen können, aber da du aus der Ich-Perspektive schreibst, ist das, denke ich, relativ schwer ohne daß es kitschig bzw. übertrieben klingt. In Sachen Rechtschreibfehler war im Großen und Ganzen alles i.O. Ich will da nicht den Anschein erwecken, ich würde gezielt nach solchen, aber ich finde es lobenswert, wenn ein Autor auch auf so was achtet.
Ich freu mich auf das nächste Kapitel.

Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
31.10.2011 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 1
Moin Dezz!
Hab gerade deine Geschichte entdeckt und angefangen zu lesen. Klingt bis jetzt ja ganz gut. Roxanne ist mir bis jetzt ziemlich sympathisch muß ich sagen, da sie bis jetzt so agr nicht vom typischen Protagonisten hat, der mit irgendwelchen magischen Kräften ausgestattet ist und wohl auch sonst eher dem Bild des Anti-Helden entspricht, mal abgesehen davon, daß sie eine Draufgängerin zu sein scheint. Wie gesagt, gefällt mir ganz gut. Ich werd weiter lesen und mich zu gegebener Zeit wieder melden.

Kameradschaftliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!

PS: My Story: http://www.fanfiktion.de/s/4bb23579000146c406a07d00
29.06.2011 | 12:13 Uhr
zu Kapitel 9
HAhaha oh man sie ist einfach Hammer XD, ich liebe diese FF einfach, sie ist spannend aber auch sau lustig und einfach Hammer geil XD.
Egal ob füller oder nicht, es hat sich gelohnt, bitte schreib weiter^^.

Gruß Sentho
05.05.2011 | 15:44 Uhr
zu Kapitel 8
Die drei Anderen waren wohl nur sowas wie die Leibgarde des einen.‭ ‬Sie standen hinter einem...‭
Teenage Mutant Ninja-Turtle‭?!

Ich hab mich fast bepisst vor lachen XD.
Diese FF ist einfach wahnsinnig lustig und der ober Hammer XD. ich musste mich so oft schrott lachen, einfach göttlich XD.
Diese F ist so gelungen, kein wunder bei diesem lieblichen und reihnen Hauptcharakter XD, oh gott ich liebe diese FF, sie ist einfach so HammerXD.
Und wie du auf die Nebencharakter eingehst, einfach der Hammer, Fred, ich konnt nicht mehr XD, echt ich hatte Tränen in den Augen, zu geil XD.
Oh bitte, bitte schreib weiter XD.

Gruß Sentho
Squirrelmouse (anonymer Benutzer)
04.05.2011 | 20:56 Uhr
zu Kapitel 1
Juhuuu, es geht weiter. :)

Na dann erst ma lesen. ^^
03.05.2011 | 22:47 Uhr
zur Geschichte
KAPITEL WAR WIEDER GUT
WIE DU KAIN DARSTELLTS IST GUT


FREUE MICH AUFS NÄCHSTE KAPITEL


LG
12.02.2011 | 17:58 Uhr
zur Geschichte
neues kapitel nach endlich kapitel gut dein schreib still ist gut lg
09.02.2011 | 13:00 Uhr
zu Kapitel 7
büdde weiter schreiben, nicht aufhören. bei jedem kapitel was ich lese habe ich ein dickes grinsen im gesicht, einfach nur klasse.
30.01.2011 | 10:37 Uhr
zur Geschichte
gute gesichte und würde mich freuen wen weiter gehen würde
Anubis86 (anonymer Benutzer)
25.10.2010 | 11:45 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo,

wieder ein tolles Kapitel. Ich muss mich meinem Vorredner anschließen, dass ich schon befürchtet hatte, die Geschichte wäre abgebrochen... aber glücklicherweise ging es ja nun weiter!
Den Chara kenne ich leider auch nicht, aber ich habe auch bisher in diesen Spielen nie so auf die Nebenfiguren geachtet. Muss ich wohl mal nachholen.
Und so geht sie nun mehr oder weniger freiwillig in die Höhle des Löwen. Na ich bin gespannt, wie das ausgeht. Ich meine, mit so einer Wunde mittenrein ins Vampirnest? Da gehört schon was dazu! Bin schon wahnsinnig neugierig auf das nächste Kapitel...hoffentlich mit etwas weniger Wartezeit bis dahin.
Mir sind einige kleinere Fehlerchen in dem Abschnitt aufgefallen - aber du hattest ja schon geschrieben, dass es noch nicht betagelesen war. Und dafür hielten die Fehler sich in Grenzen.

LG,
Anu
22.10.2010 | 17:08 Uhr
zu Kapitel 6
Wow, ein super Kapitel *_* Ich dachte schon, es ginge nicht mehr weiter x)
Ich habe die Games leider nicht, deshalb ist mir dieser Chara unbekannt. Die Story über die Games kenne ich leider nur im Großen und Ganzen. =)

Bin gespannt, wie es weitergeht! ^-^
Kain wurde durch die FFs mein Lieblingschar, deshalb freu ich mich extrem aufs nächste Kapitel. :D
benni (anonymer Benutzer)
29.08.2010 | 14:39 Uhr
zu Kapitel 1
also das kann ja nur marcus sebastian oder Faustus sein denn sonst hätten die Serafanen gegen ihn gekämpft


Marcus fällt aus weil der hätte ihren Geist durcheinandergewirbelt das sie ihm freiwillig den Hals dargeboten hätte

und wegen des Sprunges kann es nur Faustus sein den der hat die Dunkle Gabe des Sprunges


hoffe trotzdem das sie bald kain trifft ihr Blut muss ja die ganze Cabal zusammen trommeln

Antwort von Dezz am 29.08.2010 | 15:09:39 Uhr
Jep,

das war der gute alte Faustus.
Auf die Cabal wird sie auf jedenfall noch treffen.
Warte einfach das nächste Kapitel ab.

Ach, und danke für deine Review. ^^

Bis dato,

Dezz
19.08.2010 | 19:13 Uhr
zur Geschichte
Hi

Weiterschreiben, weiterschreiben, kann ich da nur sagen.
Wird Zeit, dass es hier mal wieder eine FF gibt.

Ich freu mich schon sehr auf Kain.
Dem wird umindest erstmalgefallen, was sie mit einem seiner Feinde
angestellt hat. Der Name fällt mir jetzt leider nicht mehr ein,
aber ich denke du wirst den Vamp. meinen, den Kain im Spiel von den Öfen jagen musste,
oder?

SQ
Schenja17 (anonymer Benutzer)
11.08.2010 | 17:04 Uhr
zu Kapitel 3
Hallooo...

Als ich wegen meiner Langeweile mal wieder geschaut habe ob sich in meiner Lieblingskategorie was getan hat, bin ich auf deine Story gestoßen. Schon als ich angefangen habe zu lesen, habe ich festgestellt, dass du einen sehr interessanten Schreibstil hast und die Idee das Roxanne etwas "spezieller" ist fand ich voll toll! =)

Das Ganze lässt sich sehr angenehm lesen und ist sehr spannend. Nach Ende des dritten Kapitels hatte ich das Bedürfnis zu wissen wie es weitergeht und hab jeden Tag geschaut, ob du schon weitergeschrieben hast.
Und da ich gesehen hab das bis jetzt nur eine Review geschrieben wurde hab ich mir gedacht, hinterlass ich auch mal was.

Ich freue mich schon sehr auf die folgenden Kapitel.


lg,
Schenja
Anubis86 (anonymer Benutzer)
22.07.2010 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,

hab deine Story gerade entdeckt. Ich find es schön, dass es mal wieder was über Legacy of Kain hier zu lesen gibt und es doch noch Leute gibt, die das Spiel kennen und noch nicht wegen seines Alters eingemottet haben.
So, nun mal zu den ersten drei Kapiteln. Wegen der Kraftausdrücke hattest du ja schon gewarnt, ich muss aber sagen sie passen sich gut ein. Roxanne ist wirklich eine sehr 'spezielle' Frau. Ich bin jedenfalls gespannt, wie das erste Aufeinandertreffen mit den Vampiren aussehen wird. Ist es denn jemand, den ich kenne oder ein eigener Charakter?
Dein Schreibstil liest sich schön flüssig und ausnahmsweise stört mich nicht mal der Ich-Erzähler, wo ich mich sonst mit solchen Büchern und Geschichten doch eher schwer tue. Also ganz großes Lob.
Ein paar kleinere Fehler in Rechtschreibung/Grammatik sind mir aufgefallen, aber auch da hattest du ja gewarnt, dass es nicht Beta-gelesen ist. Und dafür finde ich, halten sie sich in Grenzen und lassen sich übersehen.
Bis jetzt finde ich die Geschichte recht geradlinig und zügig hintereinander weg erzählt. An manchen Stellen hättest du aber meiner Meinung nach noch ein bisschen mehr ins Detail gehen können. Ihre Unterkunft bei dem Alten beispielsweise oder auch der Weg zum zukünftigen Job. Die Stadt wird sich ja schließlich nicht nur geringfügig von ihrem Wohnort aus dem ersten Kapitel unterscheiden. Aber das nur am Rande.
Ich bin auf jeden Fall neugierig auf die folgenden Kapitel. Und da ich weiß, wie schlecht es hier auf ff.de mit Reviews in doch eher selten besuchten Kategorien aussieht, will ich mich auch bemühen, immer mal ein Kommi da zu lassen, um dich anzuspornen schnell weiterzuschreiben *lach* Kann aber nichts versprechen, da mein Zeitplan zur Zeit sehr eng ist...

LG,
Anu