Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -Echo-
Reviews 51 bis 57 (von 57 insgesamt):
Wortblume (anonymer Benutzer)
19.06.2011 | 14:37 Uhr
Hallöchen :)

Ich habe zwar gerade erst das erste Kapitel gelesen, aber ich konnte nicht umhin, sofort einen Kommentar zu hinterlassen und die Story meine spärlichen Favoriten hinzuzufügen ^^
Ich bin durchs bloße Stöbern auf diese Geschichte aufmerksam geworden und allein die Kurzbeschreibung verriet mir schon, dass ich es hier wohl mit einer Expertin in Sachen Moers zu tun habe :D Ich selber habe bisher alle seine Zamonien-Bücher gelesen - nein, verschlungen und bin so dermaßen begeistert, dass dies eigentlich kaum in Worte zu fassen ist. Sein Schreibstil schien bisher so unnachahmlich, dass ich glaubte, er wäre vollkommen unerreichbar.
Aber ich wurde soeben vom Gegenteil überzeugt! Wie meine werten Vorredner eigentlich schon zur Genüge sagten, wirkt diese Fanfiktion, als stamme sie aus der Feder des bereits oben erwähnten Großmeisters: Wunderbare Details, spritzige Metaphern und bildhafte Beschreibungen, dass es eine wahre Freude ist! Ich liebe diese Fanfiktion jetzt schon :)

Ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen - was ich jetzt auch gleich tun werde ^_^ Endlich habe ich etwas, dass mir die Zeit bis zum Erscheinen des neuen Romans sinnvoll überbrückt :D
Liebe Grüße,
Velaris

PS: Ach ja! Ich fände es allerdings ganz gut, wenn du gelegentlich Absätze machen könntest. Das würde das Lesen ungemein erleichtern ;)
Fountain (anonymer Benutzer)
28.03.2011 | 12:31 Uhr
Hey,
konnte erstmal nur reinlesen in deine Geschichte, lasse aber noch schnell einen Review da: Toll, toll und hatte ich erwähnt: toll! So bildhaft, so kreative Metaphern, als würde man Moers persönlich lesen, besser geht es gar nicht.
Mein Ausflug nach Zamonien ist schon ein paar Jahre her, aber ich habe mich sofort wieder heimisch gefühlt.
Bin gespannt auf die Geschichte und freu mich schon aufs weiterlesen,
viele Grüße
Fountain

Antwort von -Echo- am 28.03.2011 | 14:34 Uhr
Danke, danke! *rotwerd*
Ich hoffe, ich konnte das Niveau der ersten Kapitel über die Geschichte hinweg jedenfalls halbwegs halten (ich gebe mir die größte Mühe! xD) und es gefällt dir auch weiterhin. :)
lg, wishmaster
Miepsi26 (anonymer Benutzer)
22.02.2011 | 22:19 Uhr
Also ich finde deine geschichte wirklich toll keinerlei kritik aber schreib bald weiter!!!
15.01.2011 | 22:03 Uhr
Ich habe durch Zufall entdeckt dass es in der Rubrik Bücher auch Zamonien gibt. Bei den Geschichten dort hat mir vor allem diese Geschichte gefallen. Ich finde die Idee gut und auch das die Charaktere gut umgesetzt sind. Kritik habe ich natürlich keine und ich hoffe das du bald weiterschreibst.
Gruß Teltrum
28.10.2010 | 18:47 Uhr
Hey,
da sind Rumo, Blaubär und Mythenmetz also in Sledwaya und suchen Spiegel (oder Echo?) für diese Alchemistische Formel.
Und die SledwayarerInnen feiern das Todestagsfest. Das wirkt irgendwie suspekt. Aber lustig.
Halbton. Spiegel/Echo scheint ja seine Krätzin (oder wie auch immer eine weibliche Kratze heißt) gefunden zu haben. Aber wieso ist er zu dieser Ruine zurückgekehrt, wenn das was Mytenmetz schreiben wird stimmen sollte, hat er doch eigentlich allen Grund diesen Ort zu verlassen, es sei denn Mytenmetz hat sich ein paar Kniffe von Blaubär abgeschaut.
ich fand deine Darstellung von Mythenmetz mit seiner jämmerlich-besserwisserisch-unsensieblen Art ziemlich lustig.
Wenn dann das zusammentreffen zwischen der Reisegruppe um Rumo und den Kratzen erfolgt ... Mythenmetz hätte alle Gelegenheit sich wie der Dinosaurier im Porzelanladen zu verhalten...ich bin gespannt.
freu mich schon auf Fortsetzung
LG wasp

Antwort von -Echo- am 29.10.2010 | 16:26 Uhr
Hi^^
also so viel, denke ich, kann ich verraten: Spiegel/Echo (wie du sehr richtig erkannt hast) ist nicht bei der Ruine. Du hast Recht, er hätte wohl kaum einen Grund sich dort auch nur eine Sekunde länger aufzuhalten.
Was alles Andere angeht... abwarten. ;)
lg, wishmaster
16.10.2010 | 23:05 Uhr
Wow, das ist echt eine unglaubliche Story!
Ich mag die Idee, die Informationen, die man aus den einzelnen Büchern bekommt in einer Geschichte zusammenzuführen, nicht, das bald auch noch Ensel und Krete ihren Auftritt haben...
Kann man deine Rumo-Regeln noch einmal in gesammtfassung irgendwo finden, deine Beschreibung macht ja echt Lust auch mal mitspiele zu wollen
Ich fand die Szene lustig, wo Rumo vor der Lindwurmfeste steht und mit den Wächtern "argumentiert"
freu mich schon auf Fortsetzung
LG wasp

Antwort von -Echo- am 18.10.2010 | 23:10 Uhr
Schön zu lesen, dass dir meine Geschichte gefällt. :)
Die Rumo-Regeln... äh...ja... also... es gibt keine, fürchte ich. xD Ich stelle mir Rumo als eine Mischung aus einem normalen Kartenspiel (zB Poker) und einem Trading-Card-Game vor, das ist leider schon alles, was ich dazu sagen kann. Die ganzen Begriffe waren mehr oder weniger willkürlich zusammengewürfelt. Vielleicht lasse ich die Truppe aber in einem späteren Kapitel noch mal spielen und mache mir dann Gedanken darüber, wie es genau laufen könnte...
Ob Ensel und Krete noch auftauchen... wer weiß?!^^ Auf jeden Fall wird Rumo noch so einigen altbekannten Charakteren über den Weg laufen.
Ich hoffe, dir werden auch die kommenden Kapitel gefallen.
LG, wishmaster
08.08.2010 | 21:04 Uhr
Habe erst das erste Kapitel durch, gefällt mir allerdings bislang von den Geschichten aus dem Zamonienbereich am besten. Über den Plot kann ich an dieser Stelle zwar noch nichts sagen, aber zumindest der Schreibstil und der Humor funktionieren gut genug, dass das Ganze lohnenswert zu lesen sein dürfte.

Als problematisch empfinde ich allerdings, dass die besten humorvollen Passagen dadurch stark abgeschwächt werden, dass du den darin enthaltenden Witz zu erklären anfängst. So etwa am Anfang, wenn du ausführst, dass Atlantis ganz sicher ausscheidest um direkt darauf zu erklären weshalb. Das drückt meiner Meinung nach die überdurchschnittlich guten Stellen zurück ins Mittelmaß.

Ansonsten allerdings wie gesagt, bislang ziemlich gut geschrieben.

Antwort von -Echo- am 16.08.2010 | 13:20 Uhr
Danke für deine Kritik.^^
Da ich selber mit einigen Stellen noch etwas unzufrieden bin, aber nicht recht wusste, was ich ändern sollte, bin ich um jeden froh, der mir sagt, was ich besser machen kann.
Ich hoffe, die Geschichte wird dir auch weiterhin gefallen. ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast