Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
sadsunshine (anonymer Benutzer)
08.07.2013 | 07:13 Uhr
zu Kapitel 9
Hey, also ich finde die Geschichte echt super, auch das die so etwas dramatischen hat. Eigentlich hatte ich mich schon mit einem traurigen Ende abgefunden, aber ich wollte fragen...Kann es nicht doch ein Happy end, oder zumindest ein offenes Ende geben? Ich finde das gerade so spannenden und ich finde Train so herzzerreißend cool...Bitte?
Velvet (anonymer Benutzer)
18.06.2013 | 22:37 Uhr
zu Kapitel 8
hi, ich bin eigentlich eher nur aus Zufall auf deine FF gestoßen und ich muss sagen ich bin wirklich begeistert :D
DIe Charaktere sind wirklich gut getroffen und dein Oc ist wirklich sehr interessant, allgemein ist deine Geschichte sehr spannend und aufregend :))
Ich werde deine Geschichte auf jeden Fall weiterverfolgen :D
und hoffe du schreibst so schnell wie möglich weiter, freue mich schon auf weitere Kapitel :)
09.03.2013 | 19:56 Uhr
zu Kapitel 8
... Wow.
Ich würde es gerne bei diesem Ausdruck belassen, doch wird dies keine Genugtuung für deine großartige Arbeit sein,
die du hier ablegst. Ich bin wirklich positiv überrascht, obgleich es an der länge der Kapitel liegt oder einfach daran, dass
Storyline und Schreibweise einfach grandios sind.
Ich bin eigentlich immer ein Reviewer, der über Inhalt der Geschichten gute oder schlechte Kritik aufstellt, aber ich muss
sagen, durch den Umfang der Kapitel und der Tatsache, dass ich dir jetzt erst ein Review schriebe, fällt es mir ein wenig
schwer für ein Review einen passenden Anfang zu finden. Also werde ich es für den Inhalt der Geschichte mit ''Wow'' belassen
müssen. - Gomene.
Aber zu deiner Schreibweise möchte ich dann doch was sagen. - Als Erstes muss ich sagen, fiel es mir schwer zu lesen,
weil das Niveau deiner Schreibweise, so hoch angelegt ist, dass es das eines Bestsellers Buches fast schon überragt.
Da dies nicht häufig hier zu finden ist, brauchte es schon eine Zeit mich bei deiner Story einzugewöhnen. Ich kann dir für
deine Schreibweise nur ein riesen Lob geben und hoffe, dass es auch genügend anerkannt wird, denn man könnte meinen,
du wärst ein Profiautor, die dies hier nur mal eben aus den Finger gesogen hat.
Mehr habe ich auch nicht zu sagen. Entschuldige, dass ich nicht so viel über den Inhalt der Story gesagt habe, aber wie gesagt,
durch den Umfang der Kapitel ist es ein wenig schwer Fuß zu fassen, wenn man gerade erst angefangen hat, die Story
aufmerksam zu verfolgen.

Ich hoffe, man hört bald wieder von dir.
Rika-Chanx3.

Antwort von DeceivingSnake am 11.03.2013 | 20:03:45 Uhr
Vielen, lieben Dank für dein Review! Es ist immer schön zu hören, wenn Leuten das, was man so fabriziert, auch gefällt.
Ich kann dich aber beruhigen, ich bin keinesfalls eine Profiautorin, die sich hier bloß ihre Freizeit vertreibt (ganz davon zu schweigen, dass ich dann wohl leider keine Zeit für FFs hätte), sondern eine ganz normale 17-jährige Hobbyautorin.
...die den ganzen Trubel schon seit 4 Jahren in ihrem Leben fest verankert hat und sich gegen den Kopf schlägt, wenn sie ihre frühesten Werke zu Gesicht bekommt... xD
Ich freue mich auf jeden Fall riesig über dein Lob und hoffe, mit dem restlichen Verlauf der Geschichte nicht zu enttäsuchen!
28.02.2013 | 13:48 Uhr
zur Geschichte
Hallo!

Äh...wenn ich ehrlich bin, war ich doch sehr erstaunt, als ich vorgestern so hier rumgestöbert und erkannt habe,
dass du hier wieder ausgestellt hast! Wie lang ist es her? Meinem letzten Kommentar nach zu urteilen jedenfalls schon eine ganze Weile. xD
So etwas lobe ich mir allerdings und zu Feier dachte ich mir, dass man dem einige Zeilen widmen kann ^^ (was ich somit tue)
Dank meines guten Gedächtnisses (höhö x)) wusste ich noch, was im letzten Kapitel passiert ist, aber wie du selbst angemerkt hast,
ist ds neue Kapitel relativ kurz und wesentlich viel passiert auch nicht, außer dass mein eine verzweifelte Riley, einen erbosten Edward
und einen ungeührt dahinschlendernen Train sieht und es möglicherweiser auf eine Eskalation hinausläuft :D
Wie gesagt, falls es wirklich dazu kommen sollte, kann sich Eddie schon mal ein Zimmer im Krankenhaus reservieren.
Aber vielleicht schafft sie es ja noch, ihn aufzuhalten. Allerdings musste ich schmunzeln, als ich die Stelle las, in dem sie angestrengt nachdenkt
und plötzlich Edwards Widerstand endet, da er einfach seinen Pullover ausgezogen hat xD Tja, so leicht geht das, meine Liebe!
Zusammenfassend: Meinen Respekt, dass du hier wieder ausgestellt hast, denn ich kenne da noch so eine Person, die sich etwas schwer tut *hüstel*
Agur!

Mleko =)
29.08.2011 | 19:26 Uhr
zur Geschichte
whaaaaa....ich hab was vergessen!!!
Und zwar: Wie ich auch des Öfteren immer mal wieder vergessen, spielt die Geschichte ja in den Neunzigern.
Wie kann sich Edward also freuen wie ein Kind, das einen Flachbildschirmfernseher bekommt, wenn diese Dinger damals
noch Zukunftsmusik und reinste Sience Fiction waren? Oo Das wollte ich noch hinzufügen ^-^
29.08.2011 | 19:24 Uhr
zur Geschichte
Ich bin wieder hier, in meinem Revier….war nie wirklich weg; hab mich nur versteckt xDD Damit sag ich Grüß Gott, liebe Saya! ^-^
(Ist es eigentlich seltsam, dass ich das hier als mein Revier bezeichne? X) Ein kleines bisschen vielleicht, aber egal….)
Soso wie ich bereits festgestellt habe, hast du mal wieder deiner kreativen Ader freien Lauf gelassen und ein neues Kapitel ausgestellt!!
Hat aber auch lang genug gedauert, mein liebes Fräulein! ôo Also echt…Scherz =P Nein, ich freue mich darüber =) *Applaus*
(Ach, sorry übrigens, dass ich erst jetzt schreibe, aber irgendwie ist seit meiner Ankunft in Deutschland einiges los ^^)
Schön war auch, dass es ein bisschen länger war, wenn man bedenkt, was für ein Kliffhänger das letzte Kapitel war. Natürlich habe auch ich mir gefragt, wie unser werte Herr Heartnet antworten wird und…nun ja, obwohl ich mir gedacht habe, dass er nicht gerade einen Gefühlsausbruch haben wird, hätte er zumindest ….netter sein können?
Ich meine, es gehört schon viel Mut dazu, ausgerechnet ihm so etwas zu sagen. Aber das er gleich Kronos den schwarzen Peter zuschiebt xDD Wer hätte gedacht, dass Train so ein Paragraphenreiter ist? =P Allerdings musste ich schmunzeln, als Riley dachte, dass er sie mag, wenn er sie schon mal nicht hasst :D
Nun ja zwischen Hassen und Lieben gibt es noch einige Abstufungen. Trotzdem tat sie mir leid =/ So ein Schuft, und dabei guckt er ihr nicht mal ins Gesicht, sondern zischt einfach ab! Was für ein Schuft! Aber ich kann Riley verstehen, dass sie sich davor hüten will, loszuheulen.
Äußerst amüsant war auch ihre Aussage, dass sie beschlossen hat, dass es ihr nichts ausmacht. xD Wenn das mit den Gefühlen nur so leicht ginge, wäre ich auch nicht so aufbrauend =P. Und dann zaubert sie noch so ein Schmierentheater für Eddie, damit ihm nichts auffällt. Da kommt mir ehrlich gesagt die Frage auf: Wieso denn?
Klar, sie will ihn nicht beunruhigen, aber er ist doch ihr bester Freund und weiß doch ohnehin, dass sie in Train verliebt ist. Oder war Riley sich wirklich so sicher, dass sie keinen Korb bekäme??? Im Endeffekt macht sich Eddie also auf den Weg zu Train….will der sich allen ernstes mit ihm prügeln? <.< Falls ja, kann er hoffen, dass er danach wenigstens noch als Friseur tätig sein kann, wenn Train erst mal mit ihm fertig ist. Der wird ihn doch in der Pfeife rauchen, oder nicht? Oo
Oder….würde sich der damalige Train wegen so etwas auf ein Gefecht einlassen? Schwer zu sagen…
Ja…und eine neue Figur gab es auch noch ^-^ Irgendwie, ist er mir suspekt und ich kann ihn noch nicht richtig einordnen, aber das kommt dann noch und dann sagt dir Sherlock (Mleko) Holmes ihre Meinung ;) Aber…hat Riley denn nicht die Karre gesehen, mit der er angedüst ist?? Oder war die so in Gedanken?
Nun ja, zugegeben, aufgewühlt war sie schon ziemlich. Und natürlich darf sie auch Bekanntschaften mit japanischen Namen haben, dlaczego tez nie?
An deinem Schreibstil hab ich nichts zu stänkern, obwohl ich dich wohl langsam mit meiner Bandwurmsatz-Krankheit angesteckt habe, denn deine Sätze werden zusehends länger x) Aber ich komme gut damit klar. Einmal hast du irgendwo…ich glaube zischen erkennen ein „zu“ zuviel gehabt, leider kann ich die jetzt aber nicht mehr sagen, wo das genau war.
Tut mir leid =/ Hab das Kapitel – ehrlich gesagt – schon vor einer Woche gelesen <.<, hab aber dann nie die Zeit gefunden, mich richtig damit in einem Kommentar auseinander zu setzen. =)
Damit verabschiede ich mich und hoffe, dass das nächste nicht so lange auf sich warten lassen wird. Allerdings will ich dich nicht hetzen oder so! Denk das bloß nicht!
Mata ne =)
Mleko

P.S. Ich muss gestehen, dass ich seit Monaten auch an einem neuen Kapitel bei „die schlummernde Katze“ arbeite, aber irgendwie klappt seit der dritten Seite nichts mehr! >.< Hab echt schon ein schlechtes Gewissen.
sunlightdragon (anonymer Benutzer)
30.07.2011 | 14:18 Uhr
zu Kapitel 7
Tolles Kapi.
Und XXme kenn ich, der ist toll. X3

Lg, Sunlightdragon.
14.12.2010 | 16:47 Uhr
zu Kapitel 6
Tolle Story! Ich liebe Train wie er in seiner Zeit bei Chronos war und nacher fast genauso!^^
UNBEDINGT weiterschreiben!
Lg
Ryo-chan
07.10.2010 | 16:58 Uhr
zu Kapitel 1
Na, jetzt tauche ich endgültig mal aus der Versenkung auf,
in der ich mich so lange verkrümmelt habe! =D
(Mein kläglicher Versuch mal einen neuen Anfanz zu gestalten, anstelle
des einfach Hallos! ^^)
oh mann....das war ja mal ein Kapitel der ganz großen Gefühle, in einen da reingezogen hast,
zwischen tiefer Verzweiflung, überschäumender Wut und so manch anderes, was ich jedoch nicht berichte, da ich in meinen Review eh schon ziemlich viel Spoiler produziere
meistens jefendalls...^^"""" Eine sprichwörtliche Achterbahn der Gefühle ;D, wer bracht dann schon in einen Freizatpark
Ähm ja, Rileys Schwester, besonders viel hat man ja nicht herausgefunden, bis auf das
Alter usw, und die kleinen Brocken, die du einen ja schon in den vorherigen Kapiteln gegeben hast. *Kombinationsgabe anschalt* Wird bestimmt noch ein entscheidene Rolle in dieser Geschichte spielen <.<...was ist überhaupt mit ihren Eltern, tot sind die ja wohl nicht, oder? ôo
Ich meine bis jetzt weiß man lediglich,dass so manchen Zwist hatten...
Ja und Plane - ähm, verzeihung Train xDD ist ja wirklich ein...man ich fange ja schon wieder an, Sachen zu verraten! ôó
Ich meine, was ist schon dagegen einzuwenden? Mal abgesehen von seinem eiskalten Blick, der die Lebensfreude in einem Umkreis von fünf Meter vollkommen verschlingt, seinem charmanten Wesen; und umwerfend eloquent ist er auch noch! ^^
Wunder mich eh schon die ganze Zeit, dass er noch auf dem Markt ist xDD
Ich fand die Szene übrigens überaus witzig, in der sich Edward und Train "unterhalten" haben und Riley da darstand, und nicht wusste, wie sich richtig reagieren sollte.
Ich sehe die Blicke der beiden buchstäblich vor meinem geistigen Auge =D
Die letzte Szene des Kapitels ist ja ein richtiger Kliff-Hänger ;D bin sehr gespannt, wie du bzw. Riley bzw. Train jetzt das auslöffeln, was Riley euch/ihnen eingebrockt hat.
Mutig ist sie definitif, darin besteht kein Zweifel ôo
Apropos! ^^ Hört sich zwar jetzt äußerst dumm und unwichtig an, aber kommt auch ein Tagebucheintrag am 20.04???? =DDDD Ich meine der letzte Eintrag ist ja nicht mehr sehr lange davon entfernt. xP Das ist nämlich mein Geburtstag xD Ich fänds ungemein lustig, aber ich weiß ja nicht, wie sich das da entwickelt. War nur eine unschuldige, kleine Frage ^^
An deinem Schreibstil habe ich dieses Mal wieder nichts auszusetzen, find das echt spannend deine "Entwicklung" miterleben zu dürfen =) ö.ö, wenn man das als soetwas bezeichnen kann.
Nur einen Punkt hätte ich <.< und zwar hast du geschrieben. "Ich war all die Jahre so falsch gelegen" heißt das nicht "Ich hatte all die Jahre so falsch gelegen" ?
Also ich zumindest habe das noch nie mit "war" geschrieben gesehen..
C´est tout pour cette fois! =P
A bientôt xD
Mleko =)
11.09.2010 | 17:14 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo =D
Ich les deine Story schon was länger, kam aber nie dazu ein Review zu schreiben xD Jetzt hab ich einfach mal Lust dazu ^^ Ich kenne Black Cat shcon recht lange, obwohl ich die Serie ganz erst in den Sommerferien gesehen hab ^^ Und ich find die Story echt cool *-* Schreib bitte schnell weiter, es ist echt toll *-*
Ich liebe Train bei Kronos *-* Alsooooo weiterschreiben *-* Ich bete dich an xD *bet bet*
Naja, ich bin ein wenig aufgedreht xD
LG Yoko xD"
09.09.2010 | 17:02 Uhr
zu Kapitel 5
*sich vorsichtshalber schon mal mit ihren eigenen Detektv Conan Bänder wappnet,
um heimtückischen Mordan schlägen zuvorzukommen*
ôó Unkraut vergeht nicht!
Also wirklich, dass du den Namen Alice verwendet hast, ist...unverzeilich * langsam einen Knüppel in ihrer Hand schwing schwing*
Ach ja, sorry übrigens, dass ich erst so spät schreibe, aber irgendwie habe ich in den
letzten Tagen keine Zeit gefunden ^^
Rileys "erster" Auftrag (also den man als Leser mitbekommt) und gleich mit den charismatischen Train..<.<...*hüstel* und noch eine Shoppingtour xDD *lachflash* Was mutest du dem armen Kerl bloß zu? Da kann er doch nur dumm in der Ecke stehen und höchstens nicken.
Also mir wäre längst der Kragen geplatzt *extrem schneller Shopper ö.ö*
Ja...kommen wir zum Auftrag xDD Also, zugegeben ich war ein bisschen....erstaunt als ich diese gewisse Stelle las, die ich jetzt hier nicht erwähnen werde, damit niemanden die Spannung gestohlen wird, der vll. diese Review anklickt, aber sich das eigentliche Kapitel noch nicht zur Gemüte geführt hat.
Erstaunt einerseits, da ich beim besten Willen nicht damit gerechnet hatte ö.ö und andererseits,
da mich seine Reaktion überrumpelt hat.
Ich weiß zwar, dass er zu dieser damaligen Zeit ein Kronos Mitglied, dessen gesamter Lebensinhalt quasi nur seine Aufträge waren, dennoch...
Ich bin mir nicht ganz so sicher, ob er das so mit einem Schulterzucken abgetan hätte.
Als Argument möchte ich gerne die zweite Folge von Black Cat anführen, wo er rot um die Nase geworden ist, da Saya ihm ein kleines bisschen näher kam als andere und sich erkundigt hat, ob er sich um sie sorgen würde.
Oder wo sie meinte, er sei -laut der japanischen Version- lustig und laut der deutschen Version süß....Oo im späteren Verlauf ist er dann nicht mehr ganz so..ähm...verklemmt??? Kann man das wohl so sagen?
Jedoch als kaltherziger und einsamer Profikiller von Kornos....<.< ist zumindest meine Auffassung und darüber kann man streiten ^^
Wenden wir uns Riley zu =) ja, besonders aufschlussreich waren die Sequenzen aus der Vergangenheit ja noch nicht, aber es lässt schon mal auf eine andere Seite von ihr schließen, die einen krassen Kontrast zu ihrem jetzigen Verhalten ist.
Aber auf der Straße...*bibber* biedne pachole...=/ und dann von Edward gefunden, wäre mir auch äußerst unangenehm gewesen.
Und ihre große Schwester....die ja allem Anschein nach nicht mehr *spoiler*
Du weißt schon, worauf ich hinaus will ;D
Ihre Eltern waren auch bei Kronos..könnte es sein, dass ihre Schwester es auch war...aber ne ist die nicht ausgerissen...hm...<.<
Apropos, was ist eigentlich mit Rileys Eltern? Oo Die werden zwar manchmal erwähnt, persönlich in Erscheinung getreten sind sie aber auch noch nie.
Ach, und was mir aufgefallen ist! x) Bevor ich es vergesse: ...anfangs als ich das Kapitel las, habe ich es selbst nicht bemerkt, bis mir dann plötzlich wieder auffiel, dass ja diese Geschichte in den 90-ern spielt..ö.ö....
...Riley hat sich ein Bild runtergeladen und zwar auf ihr Handy??? Oo
Wenn ich mich recht erinnere waren die Handys selbst zum Ende der 90-er noch ohne Farbdisplay und man konnte nicht mal Musik darauf laden, geschweige denn ein Foto.
Damals wurden noch Fotos auf die herkömmliche Art und Weise entwickelt xD
Jaja im Zeitalter der Handys, Computer und MP3-Players vergisst man das schell x)
*www.klugscheißer.de/mleko*
An deinem Schreibstil habe ich mal wieder nichts zu nörgeln ^^ ist echt toll!
Mir sind ein paar kleine Sachen aufgefallen, die aber augenscheinlich nicht so gravierend waren, da ich sie schon vergessen habe ö.ö...
Jedoch hast du einmal einen Satz begonnen, in dem das Subjekt fiel, glaub ich...also am Anfang des Satzes sollte er stehen, aber das ist wohl mein Reinkopieren i-wie abhanden gekommen xDD
So das wars von meiner Seite mal wieder =)
Bis dann
Mleko =)
21.07.2010 | 20:46 Uhr
zur Geschichte
Wie es aussieht, wird das hier mein Abschiedswort! xD

Jaja, in diesem Kapitel hat man wirklich das Kaliber (schreibt man das so? xDD)
der Kronos Numbers zu spüren bekommen.
Dieses lautlose Schleichen, die perfekt trainierten Sinne, die absolute Entschlossenheit, die stählernde Geduld solange zu warten, bis sich der ideale Moment ergibt,
das wahnsinnige Geschick und nicht zu vergessen die geradezu tödliche Präzision,
in der sie agieren und ihre "Aufträge" erfüllen ;D grandiös.
Riley, du hast mich echt umgehauen mit deinen Künsten xDD! *huch, wieso spreche ich sie jetzt persönlich an?? Oo*
Ich war ja anfänglich überrascht, da du angekündigt hattest, dass die Kapitel immer etwas länger wären, aber dann hab ich das schöne Wörtchen extra gelesen und ab da dämmerte es mir.
Tja, Rache ist nun einmal verdammt süß.
Der Verlgeich von ihr zu den anderen Kronos Numbers ist echt witzig, da die meisten von denen ja wohl zum Lachen in den Keller gehen würden ~.~
Aber langsam frage ich mich, wie so eine augenscheinlich noch etwas kindliche und impulsive Person ein Auftragsmörder sein kann Oo...aber wenn ich dann zu Janus spähe <.<....
Was für eine Funktion hat eigentlich der liebe Edward in Kronos???
Oder hast du das schon gesagt? Falls ja dann komm ich echt in die Jahre...v.v
Ich bin mal gespannt, was mich erwartet, wenn ich nach den Ferien wiederkomme ^^
lieben Gruß
Mleko =)
13.07.2010 | 16:33 Uhr
zu Kapitel 3
SAYA!

Wirst du wohl verdammt noch mal damit aufhören, Bella und Edward Szenen zu übernehmen? Oo
Das kann doch nicht angehen! Ich hetz dir gleich die ganzen Fangirlis auf den Hals, die dich wie eine Welle glitzernder Funken in Grund und Boden rammen werden!
Dann siehst du, was du davon hast! ôo
Okay...ich höre jetzt mal auf mit meinem drittklassigen Schauspiel und mache ernst ^^
(die vorherigen Sätze bitte als einen kleinen Jucks erachten =))
Aber, nochmal zu Bella und Edward ~.~ Meine Güte, sind die jetzt Maßstab für alles geworden, oder was? Ich muss mich jetzt mal reuevoll zu Kreuze kriechen und gestehen, dass ich die ersten drei Bücher dieser Reihe ebenfalls geselen habe (obwohl ich schon beim 2. dachte, dass Bella reif für die Klapse ist) und deshalb kann ich auch beurteilen, ob das ähnlich war ö.ö.
Und ich glaube nicht, dass Riley da i-welche Tortellini (oder wie man die dinger schreibt) mit Cola in einem normalen Restaurant verzerrt, während Train sie permenent angafft und nebenbei von der Kellnerin angeflirtet wird.
Außerdem wage ich zu bezweifeln, dass Riley so hirnlos ist wie Bella und Train ein Vampir ist.
Ebenfalls konnte ich damals auch keine dritte Person zwischen den Zeilen erkennen.
Mach dir also deswegen echt keinen Kopf, jeder darf eine Szene schreiben, in der zwei Personnen in einem Restaurant essen.
So, wenden wir uns nun endgültig dem Kapitel zu =):
Diese Riley ist ja echt oft in Gedanken versunken xDD Anstelle sich wegen jeder Kleinigkeit den Kopf zu zerbrechen, sollte sie ein bisschen aufmerksamer sein, damit sie nicht dauernd einen schock bekommt, wenn sie jemand anspricht ^^. witzig.
Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass sie so richtig auf noch nicht weiß, was sie will.
Einerseits wollte sie ja dort ins Rstaurant und dann als Saphiria ging, bekam sie plötzlich Panik, aber sie ich ja noch jung!
Und Edward (also jetzt deiner xD)..hat ne Friseurlehre..ähm...ich möchte zwar nicht alle in einen Kam scheren aber..ähm...wie soll ich es sagen...kommt mir bei männlichen Friseuren immer ein Gedanke xDDD so...
Train ist in diesem Kapitel für seine Verhältnisse ja echt in Plauderstimmung gewesen =P, wenn man bedenkt, dass er sich nur auf die nötigste Kommunikation beschränkt.
Fand ich aber nicht zu übertrieben, schließlich waren sie ja auf einmal nicht beste Freunde.
Dein Schreibstyl....wow...mehr bleibt jetzt nicht zu sagen.
Jedoch *lehrerbrille aufsetz* sind mir drei Kleinigkeiten aufgefallen:
Erstens: Was soll der Satz mit "schalt" bedeuten? ôo Der hat ein bisschen Verwirrung in meinem Kopf bereitet. Meintest du vll. schelte?
Zeitens: ..".Sachen, die man nur mit Freundinnen tun konnte, tun würde aber nicht mit ihr können.", oder so war der. meintest du da vll: würde man aber nicht mit ihr tun können???
und im letzten Abschnitt hast du zwei Mal statt "mir" "mri" geschrieben xD Aber das ist nur ein kleiner Schusseligkeitsfehler.
Ich überlege jetzt ja, was passieren könnte, das sie veranlasst, sich selbst umbrigen zu wollen, aber meine Theorien folgen dann nächstes Mal =P
Bisschen Spannung muss ja sein ;D
Mleko =)
22.06.2010 | 21:20 Uhr
zu Kapitel 2
NEEEEEEEEEEEEEEEEEIN! >.<
Ich hatte gerade so schön viel geschrieben und jetzt ist mein PC angekackt! -.-
Scheiß Ding!! Damit hat sich mein schöner Anfang hiermit erübrigt =/
Dann...auf ein neues! ^^

Hallöchen! =)
Also ich muss sagen, ich fand das Kapitel echt...super ö.ö
Nach diesem höchstdramatischen Einstieg hat man jetzt die Gefühlswelt der Hauptigur, die Umstände und die Umgebung besser kennengelernt =)
Außerdem fand ich es wirklich sehr schön beschrieben ^^ Das hört sich bestimmt jetzt komisch an, da ich ja bis jetzt noch nicht sooo viel von die gelesen habe, dennoch habe ich das Gefühl, dass dein Schreibstyl sich verändert hat.
Damit will ich aber keineswegs behaupten, dass es sich voher nicht gut angehört hat, um Gottes Willen!
Dennoch ist es mir in diesem Kapitel verstärkt beim Gebrauch deiner Wörter aufgegallen.
Aber das ist normal, dass sich der Scheibstyl verändert...wenn ich mal so auf meine Anfänge zurückblicke <.<....*synonymsucht lässt grüssen*
Hach, Trains Aufnahme bei den Kronosnumbers, das weckt Erinnerungen! ^^
(das hört sich jetzt ebenso seltsam an) aber beim Lesen stieg in mi ein Gefühl hoch, dass mich sehr an den Sommer 2006 erinnert.
Denn in diesem Jahr ist bei mir viel passiert und damals habe ich auch Black Cat zum ersten Mal gesehen =).
Deshalb wird es für mich immer stark mit dem Sommer 2006 verknüpft bleiben und damit sozusagen einen "Ehrenplatz" einnehmen. xD *gleich erstmal Milch trinken*
Außerdem habe ich schon seit längerem Lust mal wieder den Anime zu gucken, die DVDs sollen schließlich nicht in meinem Schrank verstauben ;D
Jedenfalls Danke dafür =) Ist ein echt schönes Gefühl.
Train war damals aber wirklich ein Fall für sich Oo....und ich wäre beinahe genauso in die Luft gegangen wie sie xDD
Wie der mit 18 war...dagegen bin ich mit meinem 18 Jahren...ganz anders xP
Übrigens finde ich es voll cool, dass du in der Vergangenheit eingesetzt hast! =D
13.03.1995 Oo....da bin ich in einem Monat und einer Woche gerade erst drei Jahre alt geworden xDDD
Jedoch war ich bei dem einen Satz mit Saphiria und dem mitte des ditten Jahrzehnts anfänglich etwas verwirrt, da ich mit meinem brillianten mathematischen Verstand gerade noch ausrechnen konnte, dass sie da ca. 22 war...<.<
Aber dann ist mein Spatzenhirn doch dahinter gekommen, dass deine Angabe richtig war =P
Und ich weiß, wie groß sie ist! ^^ Ca. 1.70 m oder???
Und was den Namen Edward betrifft....<.<
Mein Gott, diese dumme Stephenie Meyer hat doch kein Patent auf diesen Namen, oder so ôo
Wenn du ihn verwenden möchtest, dann tu es einfach! (Ich finde ihn übrigens auch ganz hübsch, obwohl ich Edward Cullen und den Twilight Wahn verabscheue *sich für ne Vampirjagt rüst*)
Zudem gehöre ich treu der Edward-Elric-Fraktion an! =)
Deshalb denke ich erst immer an ihn, wenn der Name Edward fällt und nicht an diese glitzernde Discokugel.
Aber, weißt du, was mir aufgefallen ist? Oo Neuderdings haben sehr viele männliche Hauptfiguren in Büchern gelbe bzw. goldene Augen...Edward Cullen, Jace, Edward Elric (der sie übrigens VOR der Discokugel hatte, wenn ich das bemerken darf)
Train auch ö.ö...aber der hatte sie glaub ich zuerst...wow ein Trendsetter ;D
Ich schweife ab...<.< Seltsamerweise bin ich immer von der falschen Ausnahme ausgegangen, dass Black Cat ab 2001 erschien, da war ich wohl einem Fehler erlegen, wie ich selbst nachgeforscht habe ö.ö...uuups xP
Bestimmt habe ich wieder die Hälfte von den Sachen, die ich schreiben wollte, vergessen...
aber naja xDD dann melde ich mich halt nochmal! =D
Bis dann
Mleko =P
14.06.2010 | 18:35 Uhr
zur Geschichte
Bonjour! =)

Jaja...und schon wieder zieht Saya eine brandneue Geschichte
aus ihrem scheinbar unerschöpflichen Hut hervor. ;D
Ich hab eigentlich gestern schon reingeglickt, war dann aber nach einer
9-stünidgen Fahrt aus Paris zu erschöpft, um mich noch aufs Schreiben
zu konzentrieren. (Pardon)
Jetzt geht´s ans Eingemachte ^^: Also die Geschichte fängt ja schon mal
mit einer echt krassen (sorry, ich finde kein anderes Wort xD) Szene an Oo
Man bekommt als Leser sofort die Frage: "Wie konnte es so weit kommen?"
Jedenfalls ist bei mir dieser "hä?? Wie bitte?? was ist los?!" Effekt eingetreten,
da man ja nicht weiß, wie es dazu kam und du nur angedeutet hast, was passiert ist.
Außerdem, wer ist denn bitte dieser mysteriöse "er" ? ;D
Echt spannend gestaltet und dann noch dieses schaurige Milieu im Regen *hach*
Ebenfalls finde ich, dass du die Gefühle des Charakters und seine Verzweiflung ausgezeichnet rübergebracht hast, auch wenn die genauen Umstände ja noch im Dunklen liegen. >>>>>jetzt folgt ein Satz, den ich oft an meine Schwester schreibe, wenn ich etwas super gut geschrieben finde:
*an der Deprimauer zerschell* x.x
Kritikpunkte hab ich jetzt nicht zu äußern, außer dass du einmal, statt "meine Gefühle", "eine Gefühle" geschrieben hast =). Ist aber nur eine Kleinigkeit!
Zudem habe ich gerade gesehen, dass du ebenfalls ein neues Kapitel bei "Astray" ausgestellt hast...Oo...du bist echt ein fließiges Bienchen, oder? ^.-
Bis dann
Mleko =)