Autor: Keylu-tey
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
11.04.2020 | 10:42 Uhr
Was sind Blütenbeeren?
Welche Wesen leben in einer Roten Zone?
29.08.2014 | 15:02 Uhr
Hi,
ich muss sagen dieses kleine Wiki zu deiner Geschichte ist wirklich gut. Man erfährt viel Wissenswertes und Interessantes. Ich hoffe du schreibst bald weiter.
Freundliche Grüße,
Wissennder

Antwort von Keylu-tey am 01.09.2014 | 11:55 Uhr
Häi Wissender2!

Meinen herzlichen Dank für dein Review zu dieser Geschichte von mir.
Freut mich, wenn es dir gefallen hat und die Informationen zu meiner Hauptgeschichte hilfreich waren.
Wann ich hier weiter schreiben werde, kann ich leider nicht sagen, da die Datenkristalle nur nach Bedarf erweitert werden und aktuell sehe ich keinen Bedarf. Aber falls dir etwas auffallen sollte in den anderen Geschichten zu dem eine Erläuterung sinnvoll wäre, lass es mich ruhig wissen.

Hartli Greetnis fan deät Lun
Keylu-tey
Allemoal Mach keem fan’e Tacitus!
30.03.2012 | 09:13 Uhr
So, habe jetzt gerade auch mal reingesehen ( da du ja schon mehrmals drauf verwiesen hast ^^) und da mir das mit dem Trikildenium so kompliziert erscheint, dass ich nicht weiß, wie das zu bewerten wäre, schreib ich einfach was über die Vorstellung von Fiona Leffler.
Bisschen schade, dass man nicht alles erfährt, denn zwischen dem Verschwinden mit raziel und der Tiberiumerkrankung muss ja doch eine Lücke liegen, die es auszufüllen gibt. Obwohl es natürlich sein kann, dass das in der geschichte passiert.^^
Ansonten habe ich ein wenig das Gefühl, dass du Jurassic-Park-Fan bist. Zum einen wegen der Kombination von Gentechnik und Paläontologie beim vater, die ja dort öfters angesprochen wird, und zum anderen wegen der Biosyn-Corporation, die ja im Buch auch namentlich genannt wird und eine größere Rolle spielt.
(obwohl mir google, der freund und helfer, gerade verraten hat, dass das ding auch real existiert. Überraschungen gibts... Oo)
Die figur an sich ist hübsch ausgearbeitet, auch wenn sie mir fast zu perfekt von ihren leistungen her erscheint. Andererseits wird sowas von einigen Mitgliedern sicherlich erwartet...
Bin mal gespannt, ob ich mich heute noch dazu durchringe, weiterzulesen. Aber wenn, dann würde ich mit raziel weitermachen, der wurde ja in der hauptstory schon so schön vorgestellt.^^
Liebe Grüße
Die Verdammte

Antwort von Keylu-tey am 30.03.2012 | 18:10 Uhr
Moin moin meine verehrte Verdammte!

Herzlichen Dank für dein Review hier, das freut mich bei dem Schattendasein, das Datenkristalle und Kristallsplitter fristen besonders.
Du hast Recht, der Artikel mit dem Trikildenium ist wirklich schwierig, er ist zwar komplett auf meinem Mist gewachsen, aber ein Bekannter von mir meinte das wäre ganz okay. Der Typ ist Physiker, vielleicht liegt’s daran, dass er sich auf das Werk einen Reim darauf machen konnte.
So, Fionas Lebenslauf hast du gelesen. Tja, die Lücke ist in der Tat Absicht, denn dies ist ein Dossier des Geheimdienstes der GDI, und dem liegen eben keine Info vor, was in der Lücke passiert ist. Es wird natürlich geklärt, was in der Lücke geschehen ist, und zwar im Laufe des 1. Kristalls. Du wirst es bestimmt mit der Zeit herausfinden. Auf jeden Fall wird es nach und nach aufgeklärt, versprochen.
Hm, Jurassic-Park-Fan? Nee, da liegst du falsch, was Jurassic-Park im Speziellen betrifft, kenn ich zwar vom Namen und dem groben Handlungsablauf her, aber gesehen hab ich den Film nie. Was Gentechnik und Paläontologie betrifft, bin ich allerdings schon interessiert, liegt aber daran, dass mich die Naturwissenschaften schon immer fasziniert haben.
Hmm, etwas zu perfekt, findest du? Tja, da muss ich dir sogar Recht geben, das ist sie wirklich, allerdings hat bzw. hatte auch das einen Grund, der im Laufe der Geschichte offenbar werden soll, aber da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, durchaus möglich, dass ich das noch ändere, hängt davon ab, wie sich die Geschichte weiter entwickelt. In der ursprünglichen Idee wäre das nötig gewesen, aber da war Fiona auch nicht als Mutantin vorgesehen. Also wie gesagt, das ist durchaus noch im Fluss wie so vieles in den Datenkristallen.
Ich bin mal gespannt, wie dir die anderen Artikel zusagen, falls du sie lesen willst.
Nochmal herzlichen Dank für dein Review hier.


Herzliche Grüße
Keylu-tey

Alle Macht kommt vom Tacitus!
27.02.2012 | 22:20 Uhr
So, ich bin durch.
Du hast eine Lücke in Deinem Kompendium. Was geschieht zwischen den Malvinen und Atlantis?
Äh, Malvinen ist der argentinische Name für die Falklands. ^^
Auf jeden Fall ist da eine Lücke, die Du schließen solltest.

So, jetzt den Zucker. Gut geschrieben. Liest sich flüssig, nahezu fehlerfrei, und irgendwie juckt es mir in den Fingern, wieder mal CC zu zocken.
Daran bis Du schuld. °°
Aber da ich lieber Alarmstufe Rot zocke... Mist. Hrm. Mal schauen.

Antwort von Keylu-tey am 27.02.2012 | 22:43 Uhr
Moin Ace Kaier!

Oho du hast dir tatsächlich die Datenkristalle vorgenommen. Ich bin begeistert und flipp echt fast aus vor Freude, daß du da ein Review zu geschrieben hast , da die eigentlich eher ein Schattendasein fristen und eher als eine Art Lexikon für die anderen Storys dienen und selbst keine direkten Geschichten sind.
Von daher meinen herzlichsten Dank dafür. Und wenn du dir noch mehr Lust auf C&C machen willst, dann versuch es doch mal mit dem 1. Kristallspiltter. Meine erste fertiggestellte Geschichte auf die ich sehr stolz bin, wie ich bei aller gebotenen Bescheidenheit sagen darf. Zumindest wenn man meiner bisher einzigen Reviewerin glauben darf.
Nochmal Danke für dein positives Review. Was übrigens die Falklandinseln anbetrifft, das stimmt da ist auf den ersten Blick eine Lücke. Die kann ich an der Stelle leider nicht schließen, da sie notwendig ist und sich dem Leser erschließt, wenn er "Die Chronik des Tacitus - 1. Kristall: Verlust" liest. Dort schließt sich der Kreis.

Herzliche Grüße
Keylu-tey
31.10.2011 | 13:10 Uhr
Okay, Tiberium Monster. Du gehst echt auf einige harte Details ein. Als ich das gelesen habe, wow,
besser als jede Game Beschreibung. Das passt einfach alles und wirkt sehr passend zur Geschichte.
Nachdem ich mir diese Infos durchgelesen habe konnte ich mir deine Welt in der
die Geschichte spielt mit dem Tiberium, den Adern und diesen "Tiberiummonstern" richtig gut vorstellen.
Einfach detaillier geschrieben und macht das Geschehen
in der Geschichte noch authentischer. So könnt ich nie schreiben! Klasse!

Greetings
Vala Shepard
03.10.2011 | 22:03 Uhr
So, ein kleines Kapitel mit viel Infos über Fiona. Sehr interessant und wieder erfährt man so einige Dinge. Interessant war das mit dem Tauchen und ihrem Rekord aber platzt bei über 200 Metern Tiefe nicht die Lunge oder so? Okay, nicht mein Fachgebiet aber das fiel mir einfach direkt auf. Wieder einmal, wie ich schon sagte, interessante Details. Werde auch hier wie immer dran bleiben :)

Greetings
Vala Shepard
13.02.2011 | 23:01 Uhr
also die idee ist super aber manchmal packst du viele details rein die ein wenig langweilig sind. aber im ganzen ist die geschichte toll

Antwort von Keylu-tey am 14.02.2011 | 06:13 Uhr
Hi LittleMsJ!
Vielen, vielen Dank für dein Review zur Datenbank. Danke, danke, danke!
Ich denk zumeist, daß die nur ein Schattendasein fristet und ein ungeliebtes Kind meiner Hauptgeschichte ist. Da freut es mich unso mehr, wenn jemand was zur Datenbank sagt. Freut mich total, wenn es dir gefällt. Die HAuptstory, zu der die Datenbank aus Ergänzng gehört findest du hier: http://www.fanfiktion.de/s/4bb23579000146c406a07d00


Herzliche Grüße
Keylu-tey
29.01.2011 | 15:43 Uhr
Nachdem ich jetzt bei Kapitel 9 bei "The Tiberian Shadows" angelangt bin und das hier lese, ergibt es einige Zusammenhänge, wie die Mutanten zu den bestialischen Waffen gekommen sind. Hat ir sehr gut gefalen, wie eine Logistikdaeit, die ich gerade abgerufen habe. Gut gemacht und erklärt zumindest ein wenig, wie gut die Mutanten doch zu organisiert sein scheinen.

The Brotherhood of Blood will rise!
Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 29.01.2011 | 20:44 Uhr
Hey, danke, Vala, für ein Review zur Datenbank.
Die fristet ja leider doch ein ziemliches Schattendasein, dabei hab ich sie eigentlich als eine Art Storyinternes Wikipedia entworfen, in dem man halt noch ein paar Hintergundinfos finden kann.
Daher auch meine Bitte, immer raus mit der Sprache, wenn man auf einen Sachverhalt stößt, zu dem man mehr wissen will. Ich schau dann, ob ich dazu einen zusätzlichen Artikel bzw. eine Kurzgeschichte schreibe.
Stumpy (anonymer Benutzer)
12.10.2010 | 22:17 Uhr
Du wirfst hier echt mit Fachbegriffen um dich, wäre schön wenn man vllt. ein Zwei Worte (z.B. Kalte Fusion) erklären könnte (Versteht ja nicht jeder). Trotzdem ist alles sehr verständlich und interessant.
24.08.2010 | 21:56 Uhr
Ich kenne ja die "Haupotstory" von dir, die ich auch noch weiterlesen muss, aber ich bin auf das hier gestoßen und ha!
Ich liebe solche "Spielereien" oder in diesem Fall "Zusatzinfos" zu einer Hauptstory. Viele, sehr viele detaillierte Informationen, das mit der Narbe von dem Formel 1 Besuch, das gefiel mir irgendwie, warum auch immer.

Kritik habe ich noch keine, sauber geschrieben, flüssig, sehr gut.

Okay, ist ja nur das erste Kapitel, was ich gelesen habe, aber solche "Lebensläufe" oder Zusatzinfos sind etwas tolles und macht das Hauptgeschehen interessanter.

Ich bleibe dran und werde die nächsten Kapitel lesen...und meine Meinung, falls gewünscht, schreiben. (Werd ich eh machen :) )

Greetings

Vala Shepard

Antwort von Keylu-tey am 29.08.2010 | 12:40 Uhr
Moin! Hey Danke für dein Review! Ist doch immer gerne gesehen. Schreib ruhig weiter welche!
Es freut mich, wenn dir meine Ausführungen zu meiner Hauptstory gefallen. Ich wünsch dir weiter viel Spaß mit meiner Story

Herzliche Grüße
Keylu-tey
03.08.2010 | 21:12 Uhr
Hallöchen!
Joa, damit, dass du gesagt hast, du verwendest hier ein recht außergewöhnliches Stilmittel, hattest du ja mal recht:)
Es ist bestimmt recht interessant, sich die ganzen Informationen durchzulesen.
Aber ob man daraus eine richtige Story mit Handlung etc. machen kann?
Oder ist das ganze nicht als Story gemeint, sondern nur als Zusatzinfosammlung?
Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass ich mich mit C&C nicht sonderlich auskenne, sondern nur dadurch, dass du ein "ungewöhnliches Stilmittel" erwähnt hast, hierauf aufmerksam geworden bin (ich steh auf sowas :))
Aber du hast recht: es ist sehr ungewöhnlich, und ich hab auch noch nichts vergleichbares gesehen .
Viele Grüße,
Fugu Fish

Antwort von Keylu-tey am 04.08.2010 | 20:21 Uhr
Moin FuguFish!
Hey spitze, der erste, der mal was zur Dantenbank schreibt. Hätte nie gedacht, daß das mal passiert.
Aber irgendwie ist da wohl was durcheinander geraten, als ich dir den Link gesendet hab. Die datenbank ist nämlich in der Tat eine Ergänzung zu meiner Hauptgeschichte "The Tiberian Shadows". Ich muß wohl irgendwie den Link der Datenbank statt den der Hauptgeschichte an dich geschickt haben. Tut mir leid, aber wenn du noch Lust und Interesse hast würde es mich sehr freuen, wenn du auch mal einen Blick auf meine Hauptstory wirfst. Da ist das eigentliche ungewöhnliche Stilmittel. Allerdings fällt es vielleicht nicht sofort auf. Der Link ist der hier: http://www.fanfiktion.de/s/4bb23579000146c406a07d00

Viel Spaß beim Lesen und wenn du was dazu zu sagen hast, immer raus damit. Wie wir alle freu ich mich immer über Reviews.

Herzliche Grüße
Keylu-tey