Autor: James-Black
Reviews 1 bis 25 (von 178 insgesamt):
Kamikaze (anonymer Benutzer)
04.10.2019 | 00:30 Uhr
zu Kapitel 8
Oh und natürlich hast du zwar "nur" übersetzt, aber das ist eine extrem schwere Arbeit, vorallem wenn der Ausgangstext so lang ist. Man muss ja auch sinnvoll in eine andere Sprache umwandeln, was natürlich auch Sprichwörter usw. beinhaltet. Gut gelungen.
Kamikaze (anonymer Benutzer)
04.10.2019 | 00:26 Uhr
zu Kapitel 8
Du willst Review? Diese Fanfiction geht unter die Haut. Man fühlt mit. So sehr dass es mir selbst das Herz zerbricht... Dein Schreibstil ist wunderschön, der Inhalt harmoniert perfekt, die Geschichte hat einen gut erkennbaren, leicht folgbaren roten Faden und alles ist nachvollziehbar. Reaktionen, Motivationen, Handlungen und Zusammenhänge. Allesamt gut verständlich und somit ein krasser Gegenteil zu sämtlichen echten Büchern und Klassiker zu denen wir in der Schule verdonnert werden, welche teilweise so abstrakt und unlogisch sind, dass das Interpretationsspektrum so breit gefächert, wie die Zahl ♾ groß ist. Das hast du verdammt gut hinbekommen. Meinen Respekt hast du alle Mal.
30.08.2019 | 21:04 Uhr
zur Geschichte
Eine Großartige Geschichte, ein ganz großes Dankeschön an Dich für die wirklich gelungene Übersetzung. Bis auf wirklich seltene, minimale Flüchtigkeitsfehler ist das ganze einfach nur wunderbar stimmig! Schade das Du auf dieser Plattform nicht mehr aktiv bist, zumindest scheint es so - Foundations wäre sicherlich auch noch mal ein schönes Projekt.
22.01.2019 | 01:36 Uhr
zu Kapitel 6
Wieder ein super übersetztes Kapitel, aber einige Anmerkungen:

Kiefer, die auf den Boden knallen als Versinnbildlichung für erstauntes Mundaufklappen ist eher nicht so gut, ich dachte irgendwie bei dem Ausdruck direkt an eine Prügelei :-D

Ein paar Mal merkt man auch die Übersetzung aus dem Englischen, aber ich frage mich, ob mir das nur auffällt, weil ich das vorher wusste.

Ich respektiere den Autor dafür, dass er so detailliert auf die Abläufe der Station eingeht, mir nimmt das allerdings etwas überhand :-P

Und so langsam könnte mal etwas mehr passieren in Bezug auf DMxHP :-)

Ich lass mich überraschen :)
22.01.2019 | 00:58 Uhr
zu Kapitel 5
Super bis jetzt, gefällt mir gut! Bis auf ein paar kleine Unstimmigkeiten im Handlungsablauf bis jetzt sehr gelungen! (Zb stelle mit dem Störenfried ist etwas verwirrend und so Sachen wie die kalten Fliesen unter seinen Füßen verwirren irgendwie den Fokus auf das Geschehen)
05.01.2017 | 11:29 Uhr
zu Kapitel 10
Danke für das Übersetzen!
Das ist ein einfühlsame Geschichte, die unter die Haut geht. Ich mochte auch das Setting im St. Mungos. Das wirkte gut nachvollziehbar. Und Draco und Harry sind ja so süß.. Wirklich gelungen!
11.12.2016 | 19:45 Uhr
zu Kapitel 10
Hach, das Ende macht mich wirklich glücklich. :D
Ich habe die Geschichte in zwei Tagen durch gelesen und dafür so einiges vernachlässigt, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. ^^ Das Pairing Harry und Draco gefällt mir letzte Zeit durch diese wunderschöne Fanfiktion immer mehr und ich glaube ich setze mich demnächst auch einmal an einer solchen Geschichte.
Vielen lieben Dank für die Übersetzung, die Inspiration und das einfache glücklich sein. :)

LG Woofclaw
10.12.2016 | 00:52 Uhr
zu Kapitel 10
Danke das du dir die Mühe gemacht hast die Story zu übersetzen :-* Einfach eine tolle und spannende Geschichte, in der Harry und Draco ihre einzigartigen Charaktete beibehalten haben^^ es war mir eine Freude diese FF zu lesen
03.11.2016 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo,
danke für diese wunderbare Übersetzung. Du hast dir viel Mühe gegeben, dass es nicht wie eine Wort für Wort-Übersetzung wirkt, und dafür bin ich dir wirklich sehr dankbar. Auch das Erklären von Wortwitzen, die im Original vorkommen, fand ich eine wunderbare Idee, da du so den Humor der Autorin gut herüber bringst.
Liebe Grüße
Daphne
27.10.2016 | 21:54 Uhr
zu Kapitel 1
Hay,
Die Geschichte hat nir wirklich sehr gut gefallen. Schön zu sehen wie sich die Beziehung von Harry und Draco langsam verändert hat.
Lg
Natascha
27.09.2016 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo :)
ich hoffe sehr, du liest das noch!!
Vielen vielen Dank, dass du diese tolle Geschichte übersetzt hast! Ich habe selten solche Fic's gelesen, bei denen die Charaktere so authentisch sind! Vorallem Draco ist total toll getroffen und so wie ich ihn mir nach den Büchern vorgestellt/ gewünscht habe.

Du hast es toll übersetzt, mit einer klasse Wortwahl, so dass man einen super Lesefluss hat. Also großes Kompliment :)
30.08.2016 | 22:17 Uhr
zur Geschichte
Vielen Dank das du uns an dieser wunderbaren Geschichte teilhaben lässt.
Ich bin nicht mehr davon los gekommen!
Alekto
25.07.2016 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 10
Guten Abend!
Auch ich möchte mich dem Lob hier absolut anschließen: Du hast da fantastische Übersetzungsarbeit einer absolut großartigen Story geleistet!!! Diese Geschichte hat mich hier im Urlaub begleitet, und manchmal konnte ich gar nicht schnell genug zurück ins Appartement, um im Internet weiter zu lesen ;)
Vielen Dank für all deine Mühen!
LG
Teleia
16.02.2016 | 18:45 Uhr
zu Kapitel 1
Auch von mir ein großes Danke für deine Mühe diese wundervolle Geschichte zu übersetzen <3
Du hast ausgezeichnete Arbeit geleistet, sonst wäre sie niemals so lebendig rüber gekommen!
Es ist so schade das sie zu Ende... könne mein Leben lang einfach weiter lesen xD
Danke noch mal <3

Lg Diana
28.06.2015 | 22:27 Uhr
zu Kapitel 10
Grandiose Geschichte! Danke für die gute Übersetzung. Schade das so wenig von dieser tollen Autorin übersetzt wurde. Auf jedenfall echt lesenswert und sehr unterhaltsam!
28.05.2015 | 04:29 Uhr
zu Kapitel 4
Ich mag Büroklammern.
Das Kapitel ist echt schön. Fragerunden dieser Art finde ich persönlich toll und eine echt gute Idee, Vorgeschichte und Erklärungen miteinfließen zuassen, ohne 'richtige' Rückblicke zu verwenden.
04.01.2015 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 10
hallo elladora!
ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich deine geschichte gelesen habe!
(ich weiss, dass du nicht die urheberin der story bist, aber als übersetzer erweckt man die erzählung, in einer anderen sprache, zum leben!)
warum ich nie ein review geschrieben habe ist mir schleierhaft!! ;-)
deine übersetzung trägt die nötige spannung, läst die charaktere authentisch erscheinen (ich liebe ja dracos kleine eigenheiten), der wortwitz kommt nicht zu kurz und die erotik kommt auch nicht zu kurz!
heute hab ich also wieder mal in die story hinein geschnuppert und entdeckt (warum erst jetzt, weiss kein mensch!), dass es hierfür eine fortsetzung gibt, welche du bereits begonnen hast zu übersetzen, aber aufgrund eines existierenden realen lebens, noch nicht gepostet hast!
ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn du 'foundations' nicht aufgegeben hast!
meine englisch-kenntnisse reichen leider nicht aus, um das original entspannt lesen zu können!
du hättest also in mir einen fan, der deine übersetzung mit leidenschaft lesen würde!
ich wünsche dir ein wunderschönes neues jahr!!
liebe grüsse
angie
LoonyLovegood (anonymer Benutzer)
20.12.2014 | 14:23 Uhr
zu Kapitel 10
Hallihallo!
Ich weiß, dass du die Fanfiktion "nur" übersetzt hast, aber dennoch werde ich dich jetzt mit all dem vollmüllen, was man eigentlich einem Autor sagen müsste.
Da ich wirklich nicht besonders gut im Englische-Texte-Lesen bin, bin ich äußert froh darüber, dass du diese FF übersetzt hast, da ich sonst niemals in deren Genuss gekommen wäre :-)

Mit OCs habe ich oft so meine Probleme und kann nur wenige wirklich ins Herz schließen, aber Cecile hat es wirklich in rasendem Tempo geschafft mich zu überzeugen.
Auch Terry, Hermine, Ron, Eloise, die Pfleger und Schwestern, Ramona, Maguerite und alle anderen "Bewohner" von Chem Dep fand ich toll beschrieben und (bei den originalen Characteren) nicht OOC.

Einzig und allein Draco war mir persönlich ein wenig zu OOC geraten. Woran das jetzt genau liegt, kann ich eigentlich gar nicht richtig sagen, aber es lag wohl an seiner Arbeitstelle. Nicht, dass er diese nicht sehr gut und total Draco-haft gemeistert hätte -nein, das auf keinen Fall!-aber dass er überhaupt zu dieser Stelle gekommen ist, fand ich etwas unwahrscheinlich.
Vielleicht lag es aber auch einfach am Pairing Harry x Draco, welches ich zwar absolut wunderbar finde, das meines Erachtens aber wahrscheinlich niemals "Wirklichkeit" werden könnte. Vor Allem von Dracos Seite aus.

Dass Redrow letztendlich der Täter ist, hab ich mir (leider ^^) schon relativ früh gedacht. Tatsächlich hatte ich ihn schon etwa ab seinem zweiten Auftreten in Verdacht, nicht so nett zu sein, wie er immer wirkt.
Das hat mir die Spannung aber trotzdem nicht genommen; ich hab immer mitgefiebert, ob meine Cermutung richtig ist und ob Ron, Hermine, Harry oder Draco darauf kommt.

Nun, alles in Allem ist die Geschichte aber einfach unglaublich gut geworden! Man konnte super mit den Personen fühlen, hat mit ihnen gerätselt und gebangt und gelacht.
Als endlich alles auf ein Happy End hindeutete, ist mir echt ein Stein vom Herzen gefallen, denn wenn Harry und Draco es nicht geschafft hätten, wäre ich ziemlich traurig gewesen :D
Deine Übersetzung ist grandios geworden und ich bin (wie gesagt) sehr, sehr froh, dass du sie überhaupt gemacht hast!
Liebe Grüße

PS: Ich hoffe, du ließt diese Review und falls du es tust, lass dir gesagt sein, dass es die längste ist, die ich bisher geschrieben habe :-)
Ley (anonymer Benutzer)
08.05.2014 | 13:52 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,

ersteinmal muss ich Dir ein großes Dankeschön für die gelungene Übersetzung der Story da lassen. Mein Englisch ist so schlecht, dass ich für die "Originale" immer Ewigkeiten brauche.

Eigentlich finde ich DracoxHarry Fics immer extrem überladen - kitschig - unlogisch - schrecklich. Aber diese hier hat mich irgendwie doch gekriegt. Sie hält ein schönes Gleichgewicht zwischen Ernsthafitgkeit und Humor und bricht nicht vollkommen mit den spezifischen Eigenschaften der Rowling Charaktäre



Liebe Grüße
26.04.2014 | 00:25 Uhr
zu Kapitel 10
Hey!

Nachdem ich gerade fertig geworden bin mit Lesen, muss ich dir einfach ein Review hinterlassen.
Wenn du nicht am Anfang geschrieben hättest, es wäre eine Übersetzung, ich hätte es nicht geglaubt, man merkt es absolut nicht.
Ich bin einfach süchtig danach geworden und musste die Geschichte in einem Zug durchlesen. (Deshalb schreibe ich das auch nachts 00:19)
Die beiden sind mal aus einer ganz anderen Perspektive beschrieben wurden und die Nebencharaktere so dezent eingeflossen wurden, dass sie einfach dazu gepasst haben und den beiden auf keinen Fall die Show gestohlen haben, sondern wunderbar ergänzt.
Auch toll finde ich, dass die Patienten nicht wie total verrückte Personen beschrieben werden, sondern als kluge, selbstständig denkende und durchaus einnehmende Persönlichkeiten mit einem eigenem Hintergrund.
Ich glaube, das war die beste Drarry-Geschichte, die ich je hier gefunden habe, was auch deiner sehr guten Übersetzung geschuldet ist und du sie so für uns Nicht-Englisch-Lesende zugänglich gemacht hast.
Dankeschön!

Liebe Grüße
soulsurfer
26.03.2014 | 00:50 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo :)

Also erst einmal: Die Geschichte gefällt mir richtig gut und auch die Übersetzung ist toll! Bis auf wenige Tipp- und Rechtschreibfehler, sowie die manchmal etwas seltsame Verwendung von kursiv-Schrift habe ich wirklich nichts auszusetzen! Weiter so! :)

Liebe Grüße
13.12.2013 | 11:48 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo James Black!

Erst mal muss ich dir ein riesen Kompliment für diese sehr gute Übersetzungsarbeit geben. Meine Güte - man hat nicht einmal gemerkt, dass man gerade eine eigentlich englische FF ließt - und das ist unfassbar! Bei den meisten Übersetzungen holpert es hier und da, oder man merkt einfach am Ausdruck, dass es eigentlich eine englische FF ist, aber bei dir hat man das überhaupt nicht bemerkt. Wirklich klasse! Ganz, ganz hervorragend! Wirklich!

Ich habe die FF mittlerweile komplett durch gelesen und bin wirklich begeistert. Es ist Gott sei Dank mal nicht so der übliche Draco-Harry-Quatsch (bitte nicht falsch verstehen, ich liebe dieses Pairing, aber leider gibt es viele blöde Geschichten dazu...). Ich war wirklich erleichtert von einem sehr dracohaften Draco und einen harryhaften Harry zu lesen. Auch die eigens kreiirten Charaktere fand ich sehr gut und auch stet in ihrem Wesen.

Alles in allem ist Reparations wirklich eine sehr gute Geschichte und ich finde, dass du sie auch sehr gut ins Deutsche umgesetzt hast (ich sage absichtlich nicht "übersetzt", denn übersetzen kann eigentlich jeder. Eine Kunst ist es den Charakter eine Geschichte in eine andere Sprache mitzunehmen und ihn gut umzusetzen :-)).

Ein großer Applaus für dich und einen schönen 3. Advent!
LG Armarna
04.10.2013 | 14:08 Uhr
zu Kapitel 10
Unglaublich tolle Geschichte! Vielen, vielen Dank fürs Übersetzen :)
akaCaitlinne (anonymer Benutzer)
21.02.2013 | 16:58 Uhr
zu Kapitel 10
Hey!
Vielen Dank fürs Übersetzen! Ich finde die Geschichte echt super und glaubhaft geschrieben und es ist gut, dass ich sie hier auf Deutsch lesen konnte :)
Anmerkung: Im vorletzten und letzten Kapitel gibt es manchmal Probleme mit kursiven Texten. Man sieht nicht wirklich, was Gedanke und was Beschreibung ist. Das ist aber nur an manchen Stellen :)
Liebe Grüße, Cati
02.01.2013 | 14:19 Uhr
zu Kapitel 10
EINE DER BESTEN FANFICTIONS DIE ICH JE GELESEN HABE! oh mein gott danke für die übersetzung!!
ich liebe den schreibstil, harry, draco (kein wunder das harry sich verliebt!), die art wie die geschichte es schafft realitisch zu sein, die komik, die spannung, die aufregung.
diese fanfiction hat einfach alles was sie braucht! x.x

ist die übersetzung von foundations immernoch geplant? denn ich würde dafür sterben!!

ps: diese nacht gab es nur 3 stunden schlaf, ich musste lesen!