Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 13 (von 13 insgesamt):
12.09.2012 | 11:52 Uhr
Hallo,

die Idee ist einfach nur grandios :)
Erstmal dachte ich, dass auf Grund deines Profiltextes, deine Witze nicht gut bei mir ankommen werden (Menschen, die behaupten einen guten Humor zu haben, haben selten wirklich einen guten Humor). Soll jetzt nicht so negativ rüberkommen wie es klingt. Dein Profiltext ist sehr sympathisch, aber nur diese kleine Zeile hat mich gestört. Aber nun gut, meine Bedenken sind eh schnurz.
Zur Geschichte: ich mag deinen Schreibstil. Du achtest auf Kleinigkeiten bei der Beschreibung, die aber alles plastischer machen (die Sünde Neid, die einen Fettfleck am Bildschirm hinterlässt u.s.w.)
Achja, das Buch hast du ja durch den PC ersetzt, aber ein Kapitel vorher (oder so...) war noch die Rede von einem Buch.
Agieren die Sünden eigentlich weltweit? Haben sie dann noch Superkräfte wie der Weihnachtsmann um überall zu sein?

Schreib bitte weiter, ich warte auch gerne.. aber gib mir die Hoffnung, dass es bald weiter geht.

H.
- Luzifer - (anonymer Benutzer)
29.04.2011 | 17:35 Uhr
Hey Dem,

da hab ich es jetzt doch noch hinbekommen, zu kommentieren. ^^
Gleich zu Beginn noch ein paar Sachen, die mir beim erneuten Lesen der vorherigen Kapitel aufgefallen sind.

›„Ich habe einen äußerst anstrengenden Abend hinter mir. Meine Stimmung ist gerade so gut, und ich sehe nicht ein, warum ich sie mir ruinieren muss, indem ich in diesem blöden Buch blättere und sowieso niemanden finde, den ich verführen kann“, jammerte Luxuria.‹

Dann: ›Übrigens: Das Ende des vorigen Kapitels habe ich ebenfalls geändert. Das Buch ist jetzt ein PC. Fortschritt für alle, yeah! =)‹

Ja, Fortschritt für alle ^^ Wäre nur schön, wenn Luxuria auch auf dem neusten Stand wäre, oder? ;)


Und was mich etwas wundert, ist, dass hier:

›Manchmal wünschte sich Invidia, die dumme Vorschrift, Minderjährige nicht in die Listen der Sünder aufzunehmen, möge endlich außer Kraft gesetzt werden. Sie fand es nicht in Ordnung, dass Kinder nicht berücksichtigt wurden. Würden sie auch in der Datenbank vermerkt werden, gäbe es gewiss mehr zu tun für sie alle, was für die allgemeine Stimmung eine deutliche Verbesserung darstellen würde.‹

Das kommt hier so rüber, als wäre es generell verboten, dass Kinder zu Sünde verführt werden. Aber weil Acedia (puh, ich habe gerade drei Anläufe gebraucht, um den Namen richtig zu schreiben o.O) in der Einführung auf dem Schulhof sitzt, und die Kinder verführen möchte, noch länger auf dem Pausenhof zu bleiben.
Irgendwie widerspricht es sich ein bisschen, außer wenn man es so interpretiert, dass Kinder zwar verführt werden dürfen, wenn sich gerade die Gelegenheit dazu bietet, aber sie nicht systematisch gesucht werden?


›unseren kleinen Wettstreit einläuten zu dürfen‹ Es ist natürlich gut möglich, dass es diese Formulierung gibt, und ich will auch gar nicht groß dran rumkräkeln, nur finde ich persönlich, dass 'einleiten' schöner klänge. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache. ^^

Genau wie hier:
›Wie Sie sehen können, bin ich nicht der Schlankste, und langes Stehen ist nicht sonderlich‹
Schlankste, Schlankeste …; schon richtig, nur fände ich eine Formulierung wie, 'bin ich nicht der Dünnste' klingt etwas geläufiger. Bei dem Satz musste ich zweimal hinschauen. ^^ Aber wie gesagt, Geschmackssache. Ich will Dir hier nichts vorschreiben.


So, da hat Acedia seine Aufgabe nun erfolgreich gemeistert. =) Ich hoffe mal, die anderen haben es nicht so leicht, sonst wird es schnell langweilig und vorhersehbar. Andererseits ist er ja sozusagen die Sünde, zu der die Menschen am „einfachsten“ verführt werden, also wäre es komisch gewesen, wenn es sich sehr schwierig gestaltet hätte. Auch wenn es m.M.n etwas schnell kam, dass sich Tim gleich nachdem er mit der Sünde gesprochen hat, schon so verhält. Vielleicht wäre ein leichtes Sträuben seinerseits zu helfen zu Beginn glaubhafter gewesen, als dass er die Arbeit gleich verweigert. Hmmm...
Ich lasse mich in der Hinsicht einfach mal überraschen. Ich bin schon gespannt, was Gula vor hat.

Aber auf jeden Fall hat er erstaunliche Denkarbeit geleistet! Bis jetzt kam er mir wie 'Pumelchen', das nichts kann außer Schlafen, Bier trinken und gelegentlich den Streit seiner Kollegen zu schlichten. Gefällt mir.

Tim … ich schwanke gerade dazwischen seine Naivität und Leichtgläubigkeit als süß oder abstoßend zu empfinden. Irgendwie möchte ich ihn in Watte packen, aber auch gleichzeitig liegt ein Grinsen auf meinem Gesicht, wenn ich sehe, wie sich die Sünden an ihm zu schaffen machen. Auf seine weitere Charakterisierung bin ich jedenfalls gespannt.


Was mir allerdings gerade erst so richtig bewusst wird, ist, dass Du die auktoriale Erzählperspektive gewählt hast. Die trifft man nicht mehr all zu häufig, und im Normalfall bin ich ihr auch eher abgeneigt, aber Du setzt sie einfach großartig um! :D

Teils sehr auffällig, wie hier: ›Wenn ihr, liebe Leser, glaubt, die reine, wahre Unschuld würde in der heutigen Zeit nicht mehr existieren, gar nicht mehr existieren können, dann lasst euch gesagt sein, dass euch eine große Überraschung bevorsteht.‹

Oder auch etwas unauffälliger:
›Magda Räncke konnte vor Schreck nur nicken. Verstört blickte sie ihrem Sohn nach, als dieser aufstand und den Raum verließ. Und wie es so typisch für Mütter ist, bemächtigte sich ihrer plötzlich die dunkle Ahnung, dass dieser Moment soeben richtungsweisend für die Zukunft gewesen war.‹

›Sie hatten sich wie ein giftiger Stachel tief in seine unberührten Hirnwindungen gebohrt und bildeten den Keim für die Dinge, die noch geschehen würden‹
Die Formulierung finde ich auch sehr schön. Passt ganz hervorragend. =)

Diese Perspektive ist ungewohnt, aber auch irgendwie spannend.
Bis jetzt erst ein paar Mal über den Weg gelaufen, und meistens nicht all zu gut umgesetzt.


So, und nun werde ich mich mal von Acedia verführen lassen, mich zurücklehnen und auf das nächste Pitelchen warten. Denkst Du, Du schaffst es, den Updatetermin auf Deinem Profil einzuhalten? Das wäre wirklich schön ^^

Tolles Kapitel, hat mir gut gefallen.

Viele Grüße,
Janie
- Luzifer - (anonymer Benutzer)
23.03.2011 | 21:35 Uhr
Hei Dem,
ich hoffe jetzt einfach mal, dass ich Dich so nennen ich darf. ^_^
So jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen dieses Werk ganz zu lesen_und_zu reviewn. Ich hoffe einfach mal, dass ich es fünf Minuten später nicht schon bereue, aber egal.
Mir gefällt's auf jeden Fall.

Die Idee ist in meinen Augen genial, darauf muss man erstmal kommen :D Auch wenn ich das am Anfang mit den Todsünden noch nicht so richtig verstanden habe.
Sie sollen also Unschuldige verführen? Und was ist mit den Sündigern, sollen sie bei denen auch noch etwas machen? Hab ich jetzt irgendetwas grundlegendes überlesen?

Der Prolog beginnt jedenfalls ganz interessant. Du sprichst den Leser direkt an und fängst an etwas über Unschuld zu faseln, was ich zuerst als seltsam interpretiert hatte. Im Nachhinein versteht man es dann und dieser Aha-Effekt ist da =)
Das Gleiche gilt für die „Sünden“. Es juckt mich direkt in den Fingern die ganzen Namen durch Google zu jagen, um mich zu vergewissern, dass sie alle an die Sünden, bzw. Charaktereigenschaften angelehnt sind.
Jedenfalls ist es bei Ira so … einer der wenigen Lateinvokabeln die ich mir wirklich merken kann.

Ich liebe deine Art alles zu umschreiben; es ist einfach so simpel und zieht einen trotzdem so sehr in den Bann; Ich habe es auf jeden Fall nicht geschafft mich zwischendrinn loszureißen um ein paar Notizen für das Review zu machen. Ich hoffe es ist alles nicht zu wirr. … Aber ich schweife schon wieder ab. Selbst diese eigentlich langweilig wirkende Tagesablauf von Tim – den ich irgendwie gerne am Kragen packen und seinen Kopf gegen die Tischplatte hämmern würde, damit er aus seinem rosarotem Wattetraum aufwacht und mit der „kalten“ Realität Bekanntschaft macht.
Ich bin gespannt in welcher Hinsicht sich sein Charakter verändern wird und wie schnell. Ich glaube irgendwie, dass sich die Sünden erstmal die Zähne an ihm ausbeisen werden, aber ich lasse mich gerne überraschen =)
> ... womit man nicht leichtfertig spielen darf. < Oha, ein Konkurrenzkampf. Das scheint wirklich interessant zu werden.

Was mich nur so 'n bissle gestört hat waren die ganzen Beschreibungen vom Essen und Trinken, die sich teilweise ständig wiederholt haben, also bei den Sündern. Ich nehme mal an das hast Du so gemacht, um sie zu charakteresieren(?).
Vielleicht ging es ja nur mir so, aber auf die Dauer wirkte es auch ein bisschen ermüdend, was bei diesem schönen Schreibstil eigentlich schade ist. Das ist allerdings meine subjektive Meinung, kann gut sein, dass ich da etwas falsch verstehe.

Ansonsten gefällt mir dein Text wirklich sehr gut. Ich habe keine Rechtschreib- oder sonstige Fehler entdeckt :). Du machst Absätze und dein Schreibstil ist in einfach wunderschön. Die Idee ist klasse und ich bin gespannt wie es weitergeht. *zu Favoliste pack* Awww' jetzt sieht die Empfehlungsliste wenigstens nicht mehr so leer aus.

Viele Grüße,
Janie

ps: Entschuldige bitte das kurze, ziemlich sinnfreie Review ...
27.01.2011 | 19:46 Uhr
hoi hoi

Ich finde deine Geschichte wirklich sehr erfinderisch. Ich selbst wäre nie auf so ein Thema gekommen. Allerdings ist es bestimmt schwierig, jeden von den sieben Süden charakterlich gleich auszubauen....Viel Arbeit wartet auf dich. ;)

Momentan wirkt dieser Tim Ränke noch gar nicht wie der "Held" und irgendwie kann ich mir noch gar nicht vorstellen, dass das mal so werden könnte. Er ist einfach so....nicht heldenmäßig, aber gar nicht im negativen Sinne

Werde gespannt weiterlesen,
gez. PBN
-Mavourneen- (anonymer Benutzer)
01.08.2010 | 18:17 Uhr
Hallo!
Wirklich tolles Kapitel :) Scheinen im Moment ebenfalls keinen wirklich
aufregenden Alltag zu haben xD außer sich gegenseitig zu ärgern.

Sind das eigentlich alles Frauen (weil "die Sünde" ja weiblich ist) oder hast du sie
durchgemischt? Bin schon sehr gespannt, wie sie bei Tim in Erscheinung treten
werden *freu*

Also, bis zum nächsten Kapitel!!

Liebe Grüße
Rayne
DieUndKeineAndere (anonymer Benutzer)
31.07.2010 | 22:45 Uhr
Jiuhu!!!

Endlich ein neues Chap! Und was für eins!
Es war zwar ein bisschen schwer, mitzuverfolgen wer wer ist, aber es war echt lustig, wenn man einmal durchgeblickt hat!

Ich freu mich schon auf das nächste Chap!
lg, DUKA
-Mavourneen- (anonymer Benutzer)
26.07.2010 | 17:44 Uhr
Hallo!

Na, das klingt doch nach einem spannenden Leben, das Tim da hat *haha*
Zumindest sind dir deine Beschreibungen gelungen! Bin schon gespannt,
welche Gewitterwolken da auf Tims strahlend blauen Himmel zukommen und
wie er darauf reagieren wird! xD

Weiter so!

liebe Grüße
Rayne
DieUndKeineAndere (anonymer Benutzer)
08.07.2010 | 22:32 Uhr
Wenn ich nicht wüsste, dass sich Tim noch komplett ändern wird, dann würde ich wegen dieses Marty Sue aufhören, Versucht zu lesen. Aber gerade WEIL er so perfekt und langweilig scheint, musst du dich beeilen, damit er den 7 bald begegnet^^
lg, DUKA
-Mavourneen- (anonymer Benutzer)
14.06.2010 | 13:38 Uhr
Wie schon zu Teil 1 gibts nur etwas zu sagen:
klasse geschrieben. Und so was von realistisch.
Ich glaube mit unserer heutigen Gesellschaft hätten die sieben
bestimmt keine Freude...

Weiter so - ich will mehr! :)

Liebe Grüße
Rayne
DieUndKeineAndere (anonymer Benutzer)
13.06.2010 | 22:57 Uhr
Kann es sein, dass die vorgestellten Personen vielleicht die SIEBEN TODSÜNDEN sind?
Okay, mann, das fällt mir ja früh auf. Immerhin hast du das in der kb schon geschrieben...
Aber die Vorstellungen sind klasse!
lg, DUKA
-Mavourneen- (anonymer Benutzer)
04.06.2010 | 18:33 Uhr
GENIAL!

Tut mir leid, mehr fällt mir zu dem Kap einfach nicht ein. *grins*
Du hast dich mal wieder übertroffen! Wirklich... bin gerade sprachlos
und etwas neidisch ;)

Mach UNBEDINGT weiter so!

ganz liebe Grüße
Rayne
10.05.2010 | 16:20 Uhr
unglaublich genial...
ich muss sagen das du mit dem prolog den nagel auf den kopf getroffen hast..
ich bin beeindruckt wie du das alles ausformulierst und überhaupt alles super.:P
ich bin auf jedenfall weiter dabei;)

glg

CC
-Mavourneen- (anonymer Benutzer)
29.04.2010 | 19:36 Uhr
Wow, ich fand den Prolog wirklich ganz toll!!
Ist mal ganz was anderes als TaS und ich bin gespannt was uns erwarten wird.
Kann mir noch nicht vorstellen auf was du hinaus willst, aber schließlich ist
das erst der Anfang... ich gedulde mich einfach!

Und ich glaube auf jeden Fall, dass du Tim und der Geschichte gerecht wirst! :)
Weiter so!

Ganz liebe Grüße. Ich verzieh mich jetzt in meine Höhle und beschäftigte mich mit meinen
banalen Geschichten *haha* :)

Rayne
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast