Autor: DiamondDove
Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
27.03.2018 | 22:43 Uhr
zu Kapitel 5
Das war sehr schön zu lesen und passt stilistisch perfekt zu den Büchern.
Rittersporn hätte es nicht besser schreiben können.

Antwort von DiamondDove am 27.03.2018 | 23:06:46 Uhr
Danke für dein Kommi. Schön, nach so langer Zeit wieder eines zu lesen.
12.05.2017 | 16:59 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen! ;)

Was soll ich sagen ... wieder eine tolle Ballade. Inhaltlich 1A mit Sternchen. ;) Einige (wenige) Verse erschienen mir etwas ungelenk vom Rhythmus her, aber da hab ich aufgrund der Länge einfach drüber weggelesen, da sollte man jetzt nicht allzu pingelig sein. Was mir wirklich gut gefallen hat, war die Mischung von Prosa und Lyrik am Ende, so etwas könnte ich mir auch als komplette Geschichte vorstellen! Dass immer wieder zwischen den beiden Formen gewechselt wird, vielleicht um manche Passagen besonders zu betonen oder Distanz zum Geschehen zu schaffen. Und wie schon gesagt, du beherrschst beides außerordentlich gut. :D

Ich hoffe jetzt einfach mal darauf, in Zukunft noch mehr davon lesen zu können ... ;)

Liebe Grüße
Cailly

Antwort von DiamondDove am 27.03.2018 | 23:15:10 Uhr
Oje, jetzt musstest du sooo lange auf eine Antwort warten ... Aber die Idee mit der gemischten Erzählweise ist tatsächlich gar nicht so übel, werd ich im Hinterkopf behalten, falls mich die Muße mal wieder küsst XD
Danke für dein Kommi!
24.06.2013 | 16:52 Uhr
zu Kapitel 3
Heyho!
Ich danke Dir. Ich habe seit langem mal wieder hierher gefunden und dann gleich einen Alert gehabt. Neue Kapitel von DiamondDove zum Auftrag! sie sind grandios, ich will mehr. Ich habe immernoch keine Ahnung, wie Du es machst, dass es sich reimt...aber solange Du es weißt, passt es! ;-)

Bis denne und weiterhin eine tolle Muse

Wotan

Antwort von DiamondDove am 25.06.2013 | 22:24:21 Uhr
Hej, danke! :) Hab mich schon gewundert ... diesmal kein Review von dir, war ich so schlecht? Aber nein, nur ein kleiner Zeitverzug, man hat ja schließlich noch ein RL ^^
Tja, die Reime ... entweder sie sind verknotet und lassen sich seeehr lange bitten oder sie purzeln nur so aus mir heraus. Nicht immer in der Weise, wie ich es mir wünschte, doch mit dem bisherigen Ergebnis von Der Auftrag bin auch ich durchaus zufrieden.
Dann stoße ich mal mit dir auf die tolle Muse an, dass sie auch weiterhin hold bleibt :)
Dove
28.05.2013 | 22:03 Uhr
zu Kapitel 4
Und gleich zwei Kapitel auf einmal, da freue ich mich doch. :)
Nur dass es so spannend endet, finde ich ein wenig mies, jetzt warte ich ganz hibbelig auf das nächste Kapitel. ;)
Deine Ballade besticht auch weiterhin sowohl mit passender Wortwahl als auch mit fließendem, angenehm zu lesenden Rhythmus.
Und erneut bin ich beeindruckt von solcher Kreativität und entsprechender Umsetzung.
LG

Antwort von DiamondDove am 29.05.2013 | 09:56:41 Uhr
Auch für dieses Review danke ich dir. Das motiviert und kurbelt wirklich an ^^
Vielleicht werde ich die Verse noch einmal ein wenig umstellen, sobald Kapitel 4 tatsächlich vollständig ist. Kapitel 5 wird wohl das letzte sein, aber du darfst dich ruhig noch auf ein paar Dutzend Reime freuen, mit denen ich hoffe, dich - und die anderen Leser natürlich auch - erneut spannend unterhalten zu können. :) Manchmal hab ich Zweifel, ob es sich tatsächlich flüssig lesen lässt ... Aber wenn ich mir die letzten Reviews anschaue, glaube ich, auf dem richtigen Weg zu sein. :D
Man liest sich!
Dove
27.05.2013 | 23:38 Uhr
zu Kapitel 2
Wow, als lyrisch vollkommen Talentlose, ziehe ich meinen Hut vor dir.
Nicht nur, dass du solch eine lange, inhaltlich fließende Ballade erschaffen hast, beeindruckt mich. Auch deine Fähigkeit, zu reimen, ohne dabei holprig oder nach dem Prinzip "Reim dich oder ich fress dich!" handelnd zu wirken, sichert deiner FF auf jeden Fall einen Platz auf meiner Favoritenliste ;).
Die Strophen lesen sich rhythmisch und auch die Story ist sehr interessant und spannend erzählt.
Du hast meine vollste Anerkennung dafür.
LG

Antwort von DiamondDove am 28.05.2013 | 10:14:50 Uhr
Danke dir herzlich, nicht nur für das Review, sondern auch für dein Gedrabbel - war tatsächlich inspirativ für mich :D
Weil die Nachfrage jetzt wieder da ist und ich auch noch ein paar Verschen dazugeschrieben hab, gibt's gleich Kapitel drei mit dazu. Nebenbei bemerkt hab ich auch die ersten beiden Kapitel überarbeitet ;) Das vierte Kapi "Der Kampf" ist fast fertig, die Muse sprießt wieder ^^
LG, Dove
13.03.2013 | 21:34 Uhr
zu Kapitel 3
Heyho!
Tolle Ballade. Ich habe die Hexer-Saga förmlich verschlungen, genauso soeben Deine Zeilen. Ich hoffe, Du findest bald wieder die Muse und Muße zum Weiterschreiben!
Die verwendeten Reime und dass es sich wirklich immer reimt finde ich genial.
Was wohl in der Höhle "die ganz von Efeu war umgetan." passiert und wartet?
Ich bin gespannt!
Bis denne...

Antwort von DiamondDove am 14.03.2013 | 21:03:14 Uhr
Klasse, es funzt auch noch nach 3 Jahren ^^. Ja, so lange lässt die Muse sich schon bitten, und die Muße, tja, die musste für andere Dinge herhalten. Aber hej, dein Feedback hat neue Ideen in mir sprießen lassen. Zumindest weiß ich jetzt, wen bzw. auf was unser Hexmann in der Höhle treffen wird. Siehste mal, hat sich schon gelohnt, dein Review. Dankeschön! :D
30.05.2010 | 20:38 Uhr
zu Kapitel 3
Bei "Der Kampf" würde ich komplett nochmal neu anfangen. Faulheit ist mir bekannt aber zu faul ist auch net immer niedlich.(LOL)
Ich geb Mal 2 Beispiele, kann ja net das ganze Gedicht schreiben.(grins) Die ersten beiden Zeilen könnten so aussehen:
-Warum hab ich nichts gehört in der Nacht?
Hat's Alter mich unaufmerksam gemacht?-
Alles was dann kommt würd ich komplett ändern, obwohls luschtig ist.
.........später dann nochmal 2 Beispielzeilen:
-Am nächsten Morgen als der Hexer erwacht,
Sich der Lump bereits aus dem Staube gemacht.-
...u.s.w. dat macht doch Spass und ist keine Arbeit - nöch?(big grien)
Aber warum eigentlich nicht? Vielleicht können wir Mal so: ne Sache abwechselnd schreiben.
Immer einen Part du, mit deiner lustigen, schelmisch, frischen Art.
Dann komm ich mit meinem abgefuckten, epischen Zynismus im nächsten Part.
Also denk mal drüber nach.(es muß nicht oder besser kann gerne etwas sein, was mit dem witcher nichts zu tunh hat. mich fängt der typ ehrlich gesagt langsam an zu nerven, auf'n keks zu gehen. kann'n nicht mehr riechen. muß an dem ewigen geraldgedöns in der WN-Redaktion liegen.)
Ganz liebe Grüße
Razzler

Antwort von DiamondDove am 30.05.2010 | 22:14:06 Uhr
Der Kampf braucht eine andere Dynamik, fand ich. Gut, dass mir hier einiges von diesem Gefühl bestätigt worden ist. Daher komme ich auch aktuell nicht weiter. Liegt natürlich auch am aktuellen Zeitmangel, man braucht halt bei so Sachen bissgen Muße, weisste ja :)
Bin mir nicht sicher, ob unsere Stile zusammen passen würden, bin eher ein Naivchen, das an das Gute im Menschen glaubt ... Wird schwierig, hier eine stimmige Storyline zu konstruieren, könnte jedoch einen Versuch wert sein ... Vllt., wenn ich diese Witcher-Manie hinter mir habe? :) Hab ja aktuell nur Geralt im Kopf - schade, dass der dich schon nervt. Tu einfach so, als ob's ein anderer "Held" wäre ;).
30.05.2010 | 20:17 Uhr
zu Kapitel 1
Ich komm mit dem Auftrag nicht zurecht. Kann's leider net gut lesen und diese zeitweilige "verwirrung" bringt mich dann aus'm Fluß, der Spannungsbogen bricht ab. Sorry. das muss nichts heissen, jeder liest anders. Z.B. meine Ballade "Desperado" können viele nicht flüßig lesen und ich les die relaxt und cool wie einen schnoddrigen Western runter, ohne Stocker und mit cooler Betonung. Kann da wohl auch keiner nachvollziehen.

Ganz anders Teil 2 "Der Riese", hier stört es mich überhaupt nicht, das die Reime wechseln oder das Mal gereimt und dann wieder nichtgereimt wird.
Ganz egal, das les ich flüßig und gut. Die Story gefällt mir ebenfalls sehr.
glg rdd

Antwort von DiamondDove am 30.05.2010 | 21:51:29 Uhr
Okay, verstehe ich, liegt vermutlich am wechselnden Rhythmus in den Versen ... Ich weiß halt, wie es klingen muss, da komme ich auch flüssig durch :) Gehts mir nicht anders als dir.
Freut mich, dass Der Riese besser funzt. :)

Bin aber froh, auch Kritiken zu noch unfertigen Geschichten zu hören, manchmal hilft das, die Story (besser) weiterzuspinnen, wenn man gerade einen Hänger hat oder aus zeitlichen Gründen das Weiterschreiben vorerst unterbrechen musste ;)
27.04.2010 | 20:38 Uhr
zu Kapitel 2
Hey!

Vielen Dank mal wieder für deine Benachrichtigung! Es dauert nur ein bisschen, bis ich zum Lesen komme ;)
Habe jetzt noch nicht alles gelesen, aber das, was ich gelesen habe, hat mir wieder sehr gut gefallen!
Die Reime waren größtenteils sehr sauber und es ließ sich schön locker und flüssig lesen. Vor allem deine lustigen Umschreibungen für das Wort Hexer gefallen mir. Hexmann und Hexling find ich super :)
Die Handlung verspricht noch Spannung - ich glaube ja nicht, dass der Hund, den Geralt befreit hat, nichts mit der ganzen Sache, d. h. den getöteten Kindern, zu tun hat, aber ich lasse mich überraschen!

Bitte weiter, ja?

Grüße,
-leah

Antwort von DiamondDove am 27.04.2010 | 20:53:17 Uhr
Ja, der Hund wird noch eine wichtige Rolle spielen, klarer Fall ;) Und das mit dem 'Hexling' und 'Hexmann' ist aus dem Physiologus (s. das Ungeheuerbuch in der Kurzgeschichte "Der Rand der Welt" aus "Der letzte Wunsch"). Also leider, leider nicht auf meinem M*** gewachsen ;)
Habe schon 'ne Menge fertig, aber nicht durchgehend; wollte aber nicht allzu viele Bruchstücke hier reinsetzen.
Ich denke, du hast den Alert auf die Ballade eingestellt, dann kriegst du gleich wieder eine Nachricht, sobald es was neues gibt :))
LG, Dove