Autor: DiamondDove
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
12.05.2017 | 16:41 Uhr
zu Kapitel 1
Hi! ;)

Ganz ehrlich ... diese Ballade ist einfach göttlich. Ich hab sie mir gerade noch einmal durchgelesen und komm immer noch nicht aus dem Schmunzeln wieder heraus. :D Geralt tut mir ja schon ein wenig leid ... so total naiv und unschuldig, und die fiese Hexe nutzt das schamlos aus! (Als ob ich das anders machen würde.) xD

Ich finde es übrigens toll, dass es noch Leute gibt, die sich mit Poesie beschäftigen ... um so etwas zu schreiben, benötigt man meines Erachtens schon ein gewisses Talent. Viele Gedichte, die man so liest, sind einfach total platt und ausdruckslos, deins hingegen kommt ziemlich ausgefeilt und lebhaft rüber. Dafür gibt es beide Daumen hoch. :)

Was ich noch sehr positiv empfunden habe, waren die kleinen 'Ausreißer' in die moderne Umgangssprache, so wie z.B. "Was soll diese Scheiße?". Das ist typischer Sapkowski-Humor, den ich sehr zu schätzen weiß. :D

Viele Grüße
Cailly

Antwort von DiamondDove am 23.05.2017 | 15:39:27 Uhr
Ganz ehrlich ... ich freu mich wie Bolle über dein Review!

Die besten Reime sind doch die, die spontan entstehen. Und das muss man dann schnell zu Papier bringen, sonst isses futsch - oder man dichtelt was Neues, das ist dann aber doch anders. 70% sind also ein Kreativausbruch und 30% feilen, tauschen und bewerten. Und zig Mal kritisch lesen ^^

Das freudige Schmunzeln der Leser ist dann das i-Tüpfelchen. Danke für deine Worte :)
06.05.2013 | 02:18 Uhr
zu Kapitel 1
Heyho!
Bin mal wieder atemlos, wie zu erwarten ;-)
Ich bin immer noch fasziniert davon, dass sich alles reimt und zusammenpasst!
Die Geschichte selbst hat mich ein wenig an Hänsel und Gretel erinnert, aber ich konnte mir Geralt nicht als Hänsel vorstellen, daher verdrängte ich den Gedanken schnell wieder. Auch die Wortwahl finde ich gelungen (beispielweise "die Alte ächzt wie die Bäume laut knarren").
Alles in allem hat mich dein Gedicht zu solch fortgeschrittener Stunde mal wieder erheitert!
Bis denne
Wotan

Antwort von DiamondDove am 09.05.2013 | 23:18:45 Uhr
Fortgeschrittene Stunde ist wohl etwas untertrieben. Doch ich denke, das ist genau die richtige Zeit, um Witcher-Fanfiktion zu lesen ^^ Mit Hänsel und Gretel hast du gar nicht so daneben gelegen, denn hier hat eine Baba Jaga unsren Geralt bezirzt. Auf jeden Fall sollte er mal einen ordentlichen Denkzettel bekommen, wenn ER jetzt auf der "Speisekarte" dieser holden Schönheit steht, höhö. Ob er sich da wieder rauswinden kann ...? ;D
Man liest sich
Dove
23.04.2010 | 20:39 Uhr
zu Kapitel 1
Bei den ersten beiden Zeilen dachte ich, verdammt wieder eine dieser Adaptionen. Stellte sich aber dann schnell als lustig/ironisches Gedicht heraus. Mag ja die ironischen Gedichte ganz gerne und hier bekommt der alte Schürzenjäger einen gewaschenen Denkzettel. Da entfuhr dem schmunzelnden Gesicht doch gar ein schadenfroher Lacher, bei der Pointe. Einige der Wortfindungen sind etwas gewöhnungsbedürftig, wie die in Klammern gesetzte Stelle(mags net). Andere sind aber dafür extrem luschtig. Z.B. ...das Holz aufgehuckelt.(LOL)/Hühnerpfoten(Grien)/Gebräuer(grins)oder einfach diese Paselmund -S'-(big grins) Schreib gerne mehr davon. mfg rdd

Antwort von DiamondDove am 23.04.2010 | 22:32:21 Uhr
Ja, das nenne ich konstruktive Kritik! ;) thx, razz!
Mit dem "Gekecker" konnte ich mich anfangs auch nicht anfreunden (mit dem "angezwackten Pferd" war es ähnlich). Später - so nach 5, 6 Mal durchlesen, fand ich's ganz gut. Schon allein deshalb, weil (bei ersterem) die Alte damit hämisch kichern konnte oder (bei zweitem) sein Reittier nicht unerwähnt blieb, ohne dass ich gezwungenermaßen noch einen weiteren Vers dazudichten musste. Ich nehm's mal als dichterische Freiheit *ergebenes Achselzucken* - ich denke, du verstehst das gut, so als Dichter, rein erfahrungsmäßig, irgendwie... ;)
Schön, dass dir andere meiner Wortkreationen eher zugesagt haben - zum Schmunzeln war's schließlich gedacht :D
CU, DD.
23.04.2010 | 13:52 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu, ich schon wieder ;)

Erst einmal danke für den Tipp! Das Gedicht ist echt klasse! Nicht nur, dass du eines meiner Lieblingsgedichte von Goethe zweckentfremdet und mit meinem Lieblings-Hexer gefüllt hast, es ist dazu auch noch so klasse gedichtet, dass ich gar nicht weiß, was ich sagen soll. Mir würden solche Reime nämlich NIEMALS einfallen.
Das eine Mal wirkte die Formulierung etwas unsauber glaube ich, aber das lässt sich nicht vermeiden, wenn man sich an das Reimschema halten will und es hat dem Lesevergnügen wirklich keinen Abbruch getan.
Außerdem mochte ich auch die Handlung an sich ... Geralt hat eben doch einen weichen, hilfsbereiten Kern, der ihn in so manche Schwierigkeiten bringen kann!

Vielen lieben Dank für die schöne Unterhaltung!

Liebe Grüße,
-leah

Antwort von DiamondDove am 23.04.2010 | 14:41:34 Uhr
gern geschehen :D und danke für dein Review!
DD.