Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: n00binador
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
15.01.2012 | 13:28 Uhr
Hey du

Ich schließe mich einfach mal dem vorherigen Beitrag an und freue mich, dass die Fortsetzung deiner Geschichte nicht mehr so lange hat auf sich warten lassen. Ich merke, wie es dir Spass macht weiter zu schreiben und die Malkavianerin ist sehr, sehr gut dargestellt. Ich nehm auch damit alle meine bisherigen Überlegungen bezüglich seiner Erzeugerin zurück, aber ich werfe gleichzeitig ein, dass sie ein wenig anders ist, als die anderen Ventrue. Aber hey warum nicht? ;-)))

glg Katze *miau*
04.01.2012 | 23:02 Uhr
Hallo!
Das ging diesmal ja wirklich schnell, das freut mich :)
Die Malkavianerin macht aus ihrem Wahnsinn ja wirklich keinen Hehl... "Mit Geld fängt man Ventrue"... xD Naja, in dem bestimmten Fall scheint es zu stimmen. Ich sehe es bildlich vor mir wie sich dieser Käfig über Greg hinabsenkt... xD
Aber was meinte Sophia damit, dass sich Anettes Anwesenheit als nützlich erweisen könnte? Jetzt bin ich wirklich neugierig.
Überhaupt bin ich gespannt, wohin die Handlung uns hier noch führen wird... hat die Malkavianerin damit irgendetwas zu tun?
Das Kapitel hat mir wieder mal gut gefallen. Ich freu mich aufs nächste :)

mlg
Andauril
30.12.2011 | 15:32 Uhr
Hallo!
Ich freue mich, dass es weitergeht. Wieder warst du schneller als ich...^^
Das war ein spannendes Kapitel, und Greg hat ein paar neue Vampireigenschaften usw. gleich mal hautnah erfahren und nicht nur erklärt bekommen. Empirisch lernt man vermutl. am schnellsten. Mir gefällt, wie du die Disziplinen beschrieben hast, bzw. die Disziplin (Beherrschung, stimmt's?) Wie Sophia den Vorarbeiter versucht hat zu beherrschen und Jeffery später das Mädchen "überredet" hat, war wirklich gut dargestellt, so in etwa habe ich es mir tatsächlich vorgestellt, wenn man Beherrschung bei jemanden anwendet.
Das kleine Gefecht in der Lagerhalle war sehr rasant und spannend, auch Gregs Begegnung mit seiner etwas gleichgültigeren Vampirnatur... und dann, natürlich, wie er seine Clansschwäche am eigenen Leib erfahren durfte. Das muss eine böse Überraschung gewesen sein, als er plötzlich das Blut von dem Typen wieder ausgekotzt hat. Aber so weiß er wenigstens, was ihn erwartet, wenn er von den falschen Opfern trinkt, ist vermutlich tausendmal besser als jede Erklärung.
Die Sache mit dem Mädchen in der Bar wiederrum zeigt, dass er trotz allem noch genug Menschlichkeit in sich hat... und mir gefällt, dass er offenbar gut mit dem Unleben klar kommt. Herrje, jammernde Vampire sind echt zum Kotzen, oder? Heutzutage haben die sich wie ein Krebsgeschwür in der Vampirliteratur ausgebreitet, ganz schlimm! Zum Glück ist VtM noch ein Bereich, in dem man davor verschont bleibt.
Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich aufs Nächste :)
mlg
Andauril
18.12.2011 | 14:47 Uhr
Hi du,

Es freut mich, dass du es dir überlegt und weiter geschrieben hast. Also zum Kapitel: Okay, der Prinz benimmt sich so wie man es von ihm erwartet. Arrogant und dem Amt und Clan angemessen. Aber die Erzeugerin ist wirklich ne Ventrue? Nun gut, ich habs sie doch eher als Malk eingestuft, aber jeder kann sich ja mal irren, denn gerade was ihre Gründe anbelangt, warum sie gerade ihn verwandelt hat...hmm. Nun ja dann bin ich aber mal gespannt, wie es mit den beiden weiter ;-)

glg Katze *miau*
11.12.2011 | 10:05 Uhr
Ich kann dir nicht sagen, wie happy ich darüber bin, dass es hier endlich weiter geht :)
Jetzt kommt also langsam etwas Action auf, wir lernen den Prinzen kennen (oder wieder kennen) und erfahren auch endlich den Clan UND den Namen des Protagonisten. Ventrue also. Ich lag also richtig mit meiner Vermutung. *sich selbst beglückwünscht*
Sophia hat ja eine sehr, äh, demonstrative Methode ihrem Schützling zu zeigen, was so die Vorzüge eines Vampirkörpers gegenüber einem menschlichen sind, was? Eine Kugel ins Hirn jagen... tja, jetzt weiß Greg wenigstens, dass er ziemlich was einstecken kann.
Gregs Eifersucht auf den Ghoul ist wirklich köstlich :D Er will seine Erzeugerin wohl nicht teilen... hehe. Ich glaube, diese kleine sich anbahnende Rivalität dürfte noch sehr interessant werden :)
Ich bin jetzt jedenfalls auf das Lagerhaus gespannt. Und wie sich Greg da drin so schlägt. Ich glaube, es wird peinlich für ihn, wenn er seine Erzeugerin nicht davon überzeugen kann, dass er es drauf hat. Und noch peinlicher, wenn er es dem Ghul nicht zeigen kann.
Ich bin gespannt auf's nächste Kapitel. :)
mlg
Andauril

P.S.: Ich bin wirklich froh, dass du weiterschreibst. Ich hatte bereits Angst, du hättest die FF abgebrochen, weil so lange nichts mehr kam. Aber, dem Himmel sei Dank, schreibst du weiter :)
28.11.2011 | 15:14 Uhr
Hi,

Also vorneweg: Schreib doch bitte wieder weiter. Deine Geschichte, deine Idee ist gut und hat Potenzial, als das sie ihrem Schicksal ausgesetzt wird und einsam verkümmert^^ (Ich neige zur Theatralik). Wie du die Lady beschreibst kann sie in meinen Augen alles sein, von Brujah, ventrue bis hin zu Malkav, einfach alles dabei. Einzig bei der Sache mit dem Prinzen hätte ich vorher doch ein wenig mehr Konversation mit ihrem Küken betrieben. Sollte der Prinz nämlich eine gezielte Frage nur an ihn richten, müsste er sagen, er weiß nicht wie sein Clan ist, was passiert ist und seit eben ist er sich gewahr das er ein Vampir ist (wenn er es denn ist, stell dir einfach mal vor jemand sagt so etwas zu dir, ich bin sicher so schnell nimmst du das nicht an) Okay, das wars von mir

glg Katze *miau*
26.03.2011 | 15:53 Uhr
BAsierend auf der PC-Version von Vampires the masquerade erscheint mir diese Geschichte sehr ansehnlich zu sein.
Naja hör mal der Coolste der Alten ist aufgetaucht.
ICh konnte aber bisher nicht erahnen zu welchem Clan die LAdy gehört.
Ihr teurer Kleidungsstil deutet auf Venture hin allerdings wäre Tremere oder Toreador eine möglichkeit sein.
27.10.2010 | 16:33 Uhr
Kapitel 3:
Endlich! Ich dachte schon, da kommt nichts mehr. Ich bin froh, dass du weitergeschrieben hast :)
Also, die Erzeugerin gefällt mir... ist nicht so zugeknöpft... ;) Und dein Hauptcharakter (wie heißt der eigentlich? erfahren wir das noch irgendwann?) kommt mit dem Vampirdasein anscheinend gut zurecht. Yay! Aber Jammervampire passen irgendwie nicht so in die World of Darkness (zum Glück!) Ich bin jetzt mal darauf gespannt, wie das Treffen mit LaCroix abläuft. Hoffentlich findet dein Hauptcharakter den genauso unsympathisch, wie ich. Hehe, bei mir wurde der am Ende in die Luft gejagt. Ohne meinen Charakter, der ist vorher immer hübsch abgehauen... Anarchensympathisant ;)
Und wann lüftest du das Geheimnis um den Clan deines Hauptcharakters? Ich bin schon gespannt wie nix.
Schreib bitte schnell weiter.
mlg
Andauril
24.10.2010 | 23:21 Uhr
Naja, ich bin mal gespannt, wie die Begegnung mit dem Prinzen abläuft. Es ist schon länger her, dass ich das Spiel gespielt habe, aber soweit
ich mich erinnere mochte ich die "Obervampire" nie so sonderlich (was auch daran liegen kann, dass ich anfangs wegen Regelverstößen des öfteren das Spiel vorzeitig beenden musste.....)
Und die Schöpferin deines Vampirs scheint der Begegnung ja auch nervös entgegen zu sehen.
Dein Hauptchara trägt seine Verwandlung ja doch im großen und ganzen mit Fassung. Ein paar Vorteile bringt es ja durchaus mit sich, obwohl es mir doch fehlen würde, in die Sonne zu gehen.
Ich freue mich aufs nächste Kapitel.
14.10.2010 | 21:38 Uhr
Hey!
Also, ich hab jetzt gelesen, alle drei Kapitel in einem Rutsch, und bis jetzt gefällt mir deine FF sehr gut. Ich liebe dieses Spiel abgöttisch und es gibt leider nicht so viele Fanfictions dazu, und noch weniger davon sind gut. Umso besser, dass diese hier eindeutig zu den guten gehört.
Als Liebhaberin der Spiele fallen mir natürlich die ganzen, kleinen Verweise auf das Spiel auf. Der fette, dumme Nachtweiter im LaCroix' Tower, z.B.
Ich hoffe auf mehr und bin schon gespannt, wie es weitergeht. Ich bin gespannt, zu welchem Clan der Kerl jetzt gehört - zu welchem Clan seine Erzeugerin. ICH würde auf Ventrue oder Toreador tippen ;) Kann mich aber natürlich auch irren.
Nur eines ist mir aufgefallen, und das ist, dass du dich manchmal vertippt und Worte, die großgeschrieben gehören, klein geschrieben hast. Vielleicht liest du noch mal drüber, ich bin sicher, dann lassen sich diese Fehlerchen ruckzuck beheben.
Aber sonst bin ich einfach nur gespannt, wie es weitergeht, und sehr begeistert.
mlg
Andauril

P.S.: Dein Hauptcharakter ist mir sehr sympathisch, irgendwie. Und seine Erzeugerin irgendwie auch ;) Gut gemacht!
Wahros (anonymer Benutzer)
31.07.2010 | 21:37 Uhr
Hallo noobinador,
ich möchte dir nur sagen das bis jetzt deine Geschichte echt gut ist und du gut die Spannung aufbaust.Ich finde es nur schade das manche die dümmsten rechtschreibfehler drinnen sind(die stören meiner aufassung nach beim Lesen).

Ich freue mich auf weitere Kapitel und einen ratschlag habe ich.
Strick bitte einen roten Faden und keinen faden der sich teilt.
PsychoFussel (anonymer Benutzer)
26.07.2010 | 12:57 Uhr
Hey^^
Ich hab deine Geschichte entdeckt und finde sie echt gut.
Dein Schreibstil gefälllt mir.
Gut gelungen.

lg
06.06.2010 | 22:02 Uhr
Es hat ein bisschen gedauert, ehe ich zum Weiterlesen gekommen bin.
Ich finde das Kapitel durchaus gelungen. Ich finde, du brinst die Stimmung, die auch im Spiel herrschte, gut rüber.
Hm, diese Vampirin in der Schulmädchenuniform....da klingeld irgend wie was bei mir, kann mich da aber auch irren.
Da kommen jetzt wohl einige Enthüllungen auf den neuen Vampir zu. Bin aufs nächste Kapitel gespannt.
27.04.2010 | 22:40 Uhr
Ist schon was länger her, seitdem ich das Spiel (das erste und auch das zweite) gespielt habe. Aber auch da konnte man ja sagen:
Man sollte immer schön aufpassen, was man sich da so aufgabelt und mit nach Hause nimmt....
Der arme Kerl wird sich wohl noch mit einigen Veränderungen in seinem Leben auseinander setzen müssen.
Und es wird interssant sein zu lesen, wie er reagiert, wenn er wirklich versteht, was genau eigentlich passiert ist. (Wobei er noch froh sein sollte, dass er jetzt nicht zum Clan Nosferatu gehört. Denn DAS wäre wirklich ein sehr böses Erwachen).
Wie wird er dann zu dieser Sophia Tennebaum (sie ist ja wohl die, die ihn verändert hat) stehen?
Dein Schreibstil gefällt mir auch und ich werde die Geschichte weiter verfolgen.
11.04.2010 | 00:47 Uhr
Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen!
Hast du den Namen Tennenbaum aus Bioshock? Daran habe ich mich erinnert gefühlt, als ich ihn gelesen hatte. Sie sieht der Ventrue im Spiel auch ein wenig ähnlich. Beides schönes Frauen. ;)

Ich fand die Idee mit den Zettelchen lustig und habe auch richtig gelacht, als du mit der Idee mit dem Tomatensaft ankamst. Deine Ventrue hat ja richtige Soft-skills, wenn es darum geht, ihre Child in die Gesellschaft einzuführen.

Dein Stil gefällt mir gut. Er ist locker, teilweise poetisch und manchmal richtig schön trocken-ironisch. Was mir nun aber doch desöfteren aufgefallen ist, zumal ich auch vehement gegen diese "Striche" ankämpfe:
Du setzt kaum Kommas, v.a. bei Nebensätzen die mit "wenn", oder "dass" etc. eingeleitet werden.

Viel Erfolg beim Abitur,
wünscht,
Voodoo
09.04.2010 | 17:38 Uhr
Mir gefällt die Art und Weise, wie du die Frau/vermutlich zukünftigen Sire des bemitleidenswerten Mannes beschreibst. Man hat förmlich den Eindruck unter der "Dominate" Disziplin zu stehen, zumindestens war das mein Eindruck.
Ich wage es einfach mal und nehme an, dass er an einen Ventrue (oder Toreador) geraten ist. Ich bin mir da nicht ganz sicher, allerdings waren das die Bilder, die du in meinem Ermessen heraufbeschworen hast.
Das ist dir wirklich sehr gut gelungen. Auch die etwas ironisch-trockene Art des ich-Erzählers hat etwas Sympathisches.

Gibt es etwas zu verbessern?
Inhaltlich nichts, da bin ich schon sehr gespannt, wie du das weitertreibst.
Formal habe ich gelegentliche Zeitsprünge zu bemängeln. Also vom Präteritum zum Präsens, was absolut nicht schön zu lesen ist. Besonders beim letzten Satz hat es sich bei mir gedreht. Bitte, bleibe in einer Zeitebene, das ist schöner.

Ich hoffe, dass diese Story nicht wie so viele andere in diesem Bereich unvollendet bleibt.

mit freundlichen Grüßen,
Voodoo
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast