Autor: Birdstrike
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
Oni (anonymer Benutzer)
17.01.2014 | 23:25 Uhr
zu Kapitel 1
Aaw, wie niedlich. Ist ja nicht so, dass das sowieso schon traumatisierte Kind von einem Mörder einen Teddy mit Rattenfüllung geschenkt bekommen hat. Aww.
Es hat sich alles flüssig lesen lassen, Nny und Squee waren brav originalgetreu und Squeegees kindlichen putzigen Gedankengänge einfach nur Zucker. Der Kleine hat wohl keine Ahnung, was? Lernen die das nicht in der Schule? Böse Lehrer.
Ich frage mich, warum Nny die Teddyfüllung ersetzt hat. Wollte er "Leben" in den Teddy hauchen? Ist irgendwie interessant, diese umwerfend Nny-typisch kinderfreundliche Methode.
Go ahead, Squeegee! Ändere Nnys Meinung über das Leben! Go!
Ich liebe ihre Beziehung zueinander. Einerseits einfach nur odd und andererseits auf einer seltsamen Weise süß. Und Nny hat da echt einen verdammt originellen Namen für sein Plüschvieh gefunden…

Cheerio!
10.08.2011 | 02:47 Uhr
zu Kapitel 1
Nny *__* ich liebe seine augen was hat squee bloss immer...wenn nny in meinem zimmer auftauchen würde *________* xd
Echt geil hoffe es geht weiter n_n
KillmasterMimi (anonymer Benutzer)
29.08.2010 | 19:28 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Birdstrike,

Eben dachte ich mich verguckt zu haben, als ich tatsächlich 'Johnny the homicidal Maniac' las.
Die Story hat mir wirklich gut gefallen und die Darstellung von Nny war gerade zu genial!

Ich finde so selten Fanfictions, die mir wirklich gut gefallen und die hier ist echt super.

In diesem Sinne:
Ich mag Toast! :D

KillmasterMimi
27.06.2010 | 23:12 Uhr
zu Kapitel 1
Leider die einzige "Johnny the Homicidal Maniac" - Storry, die ich hier finden konnte... *seufz*
Aber ich muss sagen - diese einzige, ist dafür umso genialer!! :DD
Die Charaktere sind einfach perfekt getroffen,
und am Ende hat einfach alles gestimmt.^^
Toller Oneshot, meiner Meinung nach.

Großes Lob & Liebe Grüße.
15.04.2010 | 02:51 Uhr
zu Kapitel 1
Immer wieder entwich mir ein manisches Gekicher, dass sich zu einem wahnsinnigen Grinsen auswuchs!

Ich liebe Jhonen Vasquez, der Humor ist einfach auf meinen Wahnsinn zugeschnitten --> Invader Zim! buwahaha
Den spezifischen Comic kenne ich leider nicht, aber mich hat deine Geschichte schon länger interessiert und jetzt habe ich sie ganz gelesen und finde sie auch ohne Vorkenntnisse sehr gut gelungen. Zumindestens habe ich unwissentlich, manisch vor mich hingekichert.
Besonders gut gelungen sind meiner Meinung nach die Dialoge zwischen Nny und Squee, und Squees "Innerer Monolog", wenn ich das mal so nennen darf.

"Lass Daddy jetzt allein in seiner Verzweiflung und geh mit dem Abflußzerkleinerer in der Spüle spielen", war einer meiner Lieblingssätze. Es war so schön...wahnsinnig und...unrealistisch.

Kritik habe ich per se keine, oder keine, die ich wegen fehlenden Hintergrund geben könnte.
Einen Hinweis habe ich: etwas auf die Kommas achten, die sind teilweise magischerweise verschwunden. Die muss man festnähen, oder sowas.

mfg,
Voodoo