Autor: Plantagenette
Reviews 1 bis 25 (von 29 insgesamt):
23.10.2018 | 07:53 Uhr
zu Kapitel 16
Ich liebe das Lächeln der Fortuna und ich liebe diese Geschichte. Es ist wirklich eine Schande das sie nicht weitergeführt wird. Bitte schreib weiter ..

LG Moon-River. ;)
20.05.2016 | 14:50 Uhr
zu Kapitel 16
Ja, ich hätte da einen Wunsch. :D
Schreib weiter, bitte! Du kannst uns doch nicht so mit dem Cliff hängen lassen! Und das seit Jahren!!!!
Bitte bitte!
10.12.2013 | 18:04 Uhr
zu Kapitel 16
Es geht weiter! (Ist zwar auch schon ein halbes Jahr her, aber JA! Ich habe wieder Hoffnung!)
02.06.2013 | 18:15 Uhr
zu Kapitel 15
Warum musst du denn an der besten Stelle aufhören...Mach weiter, hauche dieser schönen und zu unrecht unvollendeten Ff wieder Leben ein!
Der Titel passt auch so wunderbar...
Komm schon, gib dir einen Ruck!

GGGLG Jana :)
Mausi (anonymer Benutzer)
30.11.2012 | 19:54 Uhr
zu Kapitel 15
Hab deine Geschichte erst vor Kurzem entdeckt und muss sagen, dass sie mir wirklich gut gefällt. Schade, dass sie nicht fertig ist. Ist schon lange her, dass das letzte Kapiten geschrieben wurde, aber vielleicht ist ja grade deshalb jetzt mal wieder Zeit für die Fortsetzung?
es2 (anonymer Benutzer)
02.04.2011 | 14:07 Uhr
zu Kapitel 15
hey!
is hammer wirklich!
bin schon gespannt, wie es jetzt weiter geht :)
lg
schuh (anonymer Benutzer)
16.09.2013 | 22:19 Uhr
zu Kapitel 14
Yay ich freu mich voll, dass es weiter gehen soll :D Danke !!!!!!!
Jersey Devil (anonymer Benutzer)
20.06.2010 | 11:31 Uhr
zu Kapitel 9
Waaaah! Endlich sind nur noch Edward und Henry übrig (Ich lass' Cunn mal außen vor)
Passiert jetzt endlich was? Ich warte schon die ganze Zeit auf das große BOOM, aber bisher halten Henry udn Edward sich ziemlich gut zurück.
Ich mag Morel nicht, der soll sich bitte nicht an Henry oder Edward ranschmeißen!
Tolles Kapitel, ich hoffe, du schreibst schnell weiter, es macht mich schier wahnsinnig, nicht zu wissen, wann es endlich "losgeht".
Wieder mal gut geschrieben, ich kann das nächste Kapitel kaum abwarten.
Jules.
14.06.2010 | 17:11 Uhr
zu Kapitel 8
Wow. wieder danke für ein tolles kapi. Bei mir dauerts noch 2 jahre, bis es so weit is... :( . ich freu mich auf die begegnung morel edward XDD
4:0!!!!!!! jaaaaa
Losian (anonymer Benutzer)
12.06.2010 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 7
Hey :)

Ein tolles Kapitel mal wieder. Morel ist faszinierend. Ich denke, seine Einstellung gegenüber englischen Männern wird sich ändern, sobald er Edward sieht *o*

Ich hab deine Reviews durchgelesen und wollte fragen, ob du gerne einen Beta-Leser hättest, oder schon einen hast. Ich lese auch schon für andere Geschichten Korrektur, ich mach das ziemlich gerne und würde mich für diese Geschichte natürlich sehr, sehr gerne anbieten :3 Das A und O ist ja, dass einem die FF auch gefällt, und das tut diese hier zweifellos.

Ich bin in der Regel jeden Tag ein paar mal hier online, so über den Tag verteilt, deshalb dürfte es kein Problem sein, dir das Kapitel flott zu beta-en und zurückzuschicken. Heute bin ich nicht mehr on, ab morgen aber wieder regelmäßig :) (Hab auch jetzt Ferien, von daher..)

Meld dich, wenn du Lust hast :)

Deine Losian.
08.06.2010 | 00:33 Uhr
zu Kapitel 7
oh. das nenn ich mal cliffhanger :)
morel ist ja wirklich toll. ich frage mich ob henry oder edward konkurenz durch ihn bekommen?!
du bist in England? is ja cool. was machst du da?
lg yara

Antwort von Plantagenette am 08.06.2010 | 00:42:33 Uhr
mache hier ein au pair jahr. dachte ich nehm mir ein jahr austeit nach dem abi. zwei monate noch, dann bin ich frei ^^
06.06.2010 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 6
"Edward, das ist doch aber nichts Neues!" Toller Satz. endlich jemand, der es sagt, wie es ist. ich muss sagen, edmund
ist einer der sympatischsten priester, die ich kenne :) eigentlich ist es doch auch wahr, armer edward. ein halber heiliger und doch so unglücklich. hoffentlich hört edward auf den rat eines weisen mannes XD
lg yara
Jersey Devil (anonymer Benutzer)
06.06.2010 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 6
Mal wieder ein tolles Kapitel. Der Beichtvater ist ja spitze. Ich hoffe, er bringt Edward dazu, Henry seine Gefühle zu zeigen. .. Oder ihn zu überfallen, hrhr.
Losian (anonymer Benutzer)
05.06.2010 | 09:03 Uhr
zu Kapitel 6
"Und wenn wieder was wäre, für dich bin ich erst nach dem Frühstück wieder zu sprechen."

xD Herrlich xD Edmund ist ja ziemlich cool, muss ich sagen. Hast du ihn dir ausgedacht ode rgabs den wirklich?
Ich hoffe, Edward hört auf ihn. Das arme Lämmchen...

Ich weiß gar nicht, wie viel höher ich dich noch loben soll :D Ich liebe deine Geschichtem, mehr fällt mir nicht ein. Ich lese jedes neue Kapitel sofort, und würde am liebsten losheulen, wenn es zu Ende ist.

Du hast Talent!

Antwort von Plantagenette am 05.06.2010 | 11:48:11 Uhr
dnk danke danke, und ich liebe eure reviews, das kann ich dir sagen :D
edmund ist erfunden ( und hats in der form als homophilen priester wahrscheinlich auch nie gegeben) aber wie gesagt er ist mein liebling.
erfunden ist übrigens auch Valentina. Luis hatte zwar viele uneheliche Kinder, aber ob er eine Tochter diesen Namens hatte, weiß ich nicht. Die Person die im nächsten Kapitel auftaucht gabs tatsächlich, allerdings unter dem Namen Eustache Deschamps, auch genannt Morel. bis heute abend!
04.06.2010 | 17:33 Uhr
zu Kapitel 5
toll, dass du weiter geschrieben hast! ich check grad meine e-mails, da seh ich: 3 neue Kapis!!!
die namen und zusammenhänge zwischen den adelsgeschlechtern sind gut recherchiert und passend. respekt dafür. und wenn du nicht sicher bist wies weiter gehen soll: diese storys, mit anfänglichem henger sind oft die besten. lies einfach teile des buchs nochmal, vielleicht inspiriert dich das ein bisschen.
ich persönlich wäre froh, wenn wenigstens die liebe zwischen henry und edward glücklicher verlaufen würde, als die meisten storys über ihre väter. Henry kennt dieses gefühl also? seeehr schön *.* *evilsmile*
lass dir ruhig ein bisschen zeit, wenn du sie brauchst, aber hör nicht auf, bitte!
lg yara
Losian (anonymer Benutzer)
04.06.2010 | 09:34 Uhr
zu Kapitel 5
Waaaas? O_O

Henry emfand schonf rüher sowas für Edward..? Oh gott, ich krieg ganz kribbelige Knie, wenn ich mir das vorstelle, und merkwürdige Laute der Verzückung kommen über meine Lippen xD

Wie Henry wohl mit ihm darüber reden will..? Besonders, was will er sagen? irgendwie scheint er sich ja schon bewusst zu sein, dass es ein etwas zu tiefes Gefühl ist, aber an Liebe scheint er jetzt nicht zu denken..

Oh, schlafen die beiden jetzt eigentlich in einem Bett? Hrhr :D

Wieder mal ein tolles Kapitel. Ich kanns nur wiederholen, dein Schreibstil ist einfach super.

Nur noch ein klitzekleines...
WIE KOMMT DIESE DUMME SCHNEPFE DAZU SO MIT HENRY ZU REDEN!!!! Ò_ó
Wäre ich Henry gewesen, ich hätte ihr in den Hintern getreten. Wie kann sie nur!
Losian (anonymer Benutzer)
03.06.2010 | 11:07 Uhr
zu Kapitel 4
Wieder ein neues Kapitel?! Ich glaube, ich drehe durch! *_*

Ich will nicht knauserig wirken oder wie ein Klugscheißer, aber da ich finde, dass du mit den Namen bisher so souverän umgegangen bist, fällt dieser eine irgendwie aus dem Rahmen.. Ist auch eher mehr so eine grammatikalische Sache: Louis de Anjou <--- d'Anjou, weil sich im Französischen das „de“ vor einem Vokal zu „d' “ abkürzt. Mein alter Französichlehrer hat sich abgerackert, mir das einzuverleiben, und das ist, wie ich leider zugeben muss, auch eines der wenigen Dinge, die hängen geblieben sind :'D

Oh, Henrys beißender Sarkasmus in diesem Kapitel ist zu göttlich!

"Fast witzig wie sich manche Sachen wiederholen."
"Zum Totlachen!" versetzte Henry trocken.

Da hab ich schon auf dem Boden gelegen, ich liebe so etwas, weiß der Henker, wieso. Aber ich hab finde, es passt zu Henry, besonders auch in der Situation. Es drückt seine Verzweiflung aus, wenn auch nicht auf den ersten Blick. Ein gutes Stilmittel, um es auszudrücken.

("Naja, in dieser Situation kann es nie schaden sich gut mit England zu stellen. Immerhin gehört Henry nach wie vor zur königlichen Familie."
"Bin ich nicht ein Glückspilz?" x'DDDD)

Ohje, wer ist diese Frau? Und warum diese Planänderung? Und wieso flirtet sie so offen mit Henry?! -_- Ich werde für Edward eifersüchtig, er wäre viel zu nobel um es zu sein.

Du sagst, du stockst gerade. Wie hast du dir denn vorgestellt, soll die Geschichte aussehen? Ich meine, es ist ja Slash, und Drama, aber hast du überlegt, ob Edward und Henry.. Nun ja, eine Liaison beginnen, oder ob es einfach eine unschuldige, unglückliche Liebe zwischen den beiden ist? Ich wäre ja schlicht und einfach dafür, dass sie nun ein etwas ruhigeres Leben auf irgendeinem Gut in Orléans beginnen – zumindest vorübergehen – und sich näher kommen. Aber ich denke, du wirst das bald auch alleine wieder hinbekommen, schließlich stockt jeder Schriftsteller so dann und wann. Und ich warte, wenn es nötig ist, auch eine halbe Ewigkeit auf das nächste Kapitel, denn es lohnt sich :)

Antwort von Plantagenette am 03.06.2010 | 18:20:19 Uhr
Lieber Losian!
ich hab grad noch mal eben im text nachgeschaut, und du hast natürlich vollkommen recht!

ja, ich habe auf jeden fall sarakstische kommentare zu benutzten, da das auch einfach meine art von humor ist.
und JA das nächste kapitel wird nicht so trocken (wollte einfach ne gute geschichtliche basis schaffen, war soweit auch alles historisch belegt... wikipedia lässt grüßen :D )und ich will auf jeden fall in die richtung gehen in der wir edward und henry doch alle wollen, nicht wahr :D heute abend oder morgen, versprochen.
liebe grüße
P.
Losian (anonymer Benutzer)
02.06.2010 | 14:01 Uhr
zu Kapitel 3
Waaaah!! Ist Henry etwa eifersüchtig auf Cunn?! Auf diesen versoffenen, ... Oder steckt da mehr dahinter?

Die Art, wie du shcreibst finde ich sehr, sehr gut! Hast du die ganzen Familienverhältnisse zu dieser Zeit im Kopf? Wen ja, dann bewundere ich dich. Ich vergesse immer, welcher Henry welcher war... Henry of Bolingbroke also war es, der unserem guten Edward of Burton so gehörig den Kopf verdreht hat.

Ich kann es kaum erwarten, das nächste Kapitel zu lesen! Sie sind so kurz, wie ich ja bereits gesagt habe, aber wenn ich betrachte, wie gut du schreibst und wie sehr mir die Geschichte jetzt schon gefällt, dann ist es mir einerlei

Liebe Grüße.!

Antwort von Plantagenette am 02.06.2010 | 19:04:01 Uhr
hey, danke für die blumen.
ehrlich gesagt hab ich noch mal eben nachgeschlagen. andererseits bin ich mit den gable büchern quasi aufgewachsen. gerade das lächeln der fortuna hab ich so oft gelesen das ich eigentlich alles im kopf hab. ich bemühe, mich auch die historischen fakten richtig darzustellen oder ihnen nicht irgendwie zu wiedersprechen.
nebenbei bemerkt: ich stocke gerade ein bisschen, also wer vorschläge hat wie es weitergehen soll, immer her damit!!
31.05.2010 | 17:29 Uhr
zu Kapitel 2
ahhhh. wer is DER denn?? Armer Edward, er sollte aufpassen XD.
Toll, dass es weiter geht! Und endlich beschreibt jemand auch diesen Teil der Geschichte etwas näher! Freu mich aufs nächste Kapi,
lg yara
Faayeed (anonymer Benutzer)
17.06.2010 | 14:09 Uhr
zu Kapitel 1
Eine längerer FF von der Waringham Saga... Ich hab mich richtig gefreut, als ich wiedermal bei FanFiktion reingeguckt habe und gesehen habe, dass du deine Geschichte weitergeschrieben hast
Ich bin hier nicht besonders oft und habe keine Übung darin Reviews zu schreiben, aber hier muss es mal sein :)
BITTE SCHREIB WEITER!!!
Ich liebe die Waringhams und dein FF ist echt gut, auch wenn du es mit der Sprache und den Umständen der Zeit nicht so genau nimmst. Das ist nicht so wichtig, denk ich, wenn es um so ein lustigen und herrlich sakastischen FF geht.
lg
07.06.2010 | 12:51 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu!
Ich lese jetzt schon etwas länger mit und will mich dann doch auch mal äußern^^
Im Großen und Ganzen gefällt es mir ganz gut. Eigentlich fang ich ja nicht mit der Kritik an, aber dann hast du's hinter dir^^
zb solltest du dir überlegen, einen Beta zu arrangieren - es tauchen immer wieder Rechtschreib- oder Grammatikfehler auf.
Außerdem kann ein Beta auch auf Formulierungen achten, die vllt nicht so geschickt sind, bei den eigenen Texten übersieht man sowas gerne.
Ein Beta kann auch auf den Aufbau der Geschichte ein Auge haben, auf Handlungshintergründe, die für dich glasklar sein mögen, für den Leser jedoch im Dunklen liegen.
Oder auf Wortwahl. Gerade bei historischen Texten. Als Bsp.: Im letzten Kapitel werden "sexuelle Anspielungen" oder so erwähnt. Ich glaube kaum, dass ein Mädchen des 14. Jhdts "sexuell" benutzt hätte, wenn es das damals überhaupt schon gab. Valentina scheint sowieso unkonventionell zu sein, aber sie bleibt trotzdem ein Kind ihrer Zeit^^
Solche Sachen sind mir aufgefallen und ein guter Beta könnte das richten, bevor es online geht.

Aber ich mag die Idee der Story. Der Handlungseinstieg ist gut gewählt. Die psychischen Belastungen des Exils, der "ausgelassenere" französische Hof, die Abwesenheit Lancasters, der sicher auf Henrys Finger schauen würde, wenn er noch in England weilen würde ... und Edward, der in England ja mittlerweile auch unter misstrauischer Beobachtung stand. Die momentane Situation eignet sich hervorragend, um eine "zu tiefe" Freundschaft zu beginnen.

Und ich mag Morel. Ich hab eben ein bisschen über ihn gelesen (Wikipedia ahoi^^) und hätte eine kleine Frage - hast du irgendwo Andeutungen gefunden, dass er tatsächlich homosexuell gewesen ist? Aus ein paar Aspekten seines Lebens kann man das vllt herauslesen, oder hast du das erfunden?

Jedenfalls freu ich mich, wenn es weitergeht,
Caro

Antwort von Plantagenette am 07.06.2010 | 16:57:26 Uhr
Liebe Caro
ich muss ganz ehrlich sagen das mir historisch genaue Ausdrücke nicht so wichtig sind. Erstens drücke ich mich gerne in meine eigenen Worten aus und zweitens würde ich anfangen zu sehr darauf zu achten würde ich gar nichts mehr fertig bekommen. Fakt ist, wir drücken uns heutzutage einfach anders aus und ich bin auch nur ein kind meiner zeit. natürlich achte ich darauf so nahe wie möglich an der historischen wahrheit zu bleiben, aber manchmal ist es mir einfach wichtig wie der satz an sich klingt und nicht wie gut er in den historischen hintergrund passt. nichts desto trotz freue ich mich über jede konstruktive kritik wie deine.
ich hätte gerne einen beta leser (ich nehme an das heißt korrektur leser, kenn mich noch nicht so aus mit diesen ganzen ff fachausdrücken... ^^) aber ich kenne keinen dem ich das zumuten möchte oder der auch das buch gelesen hätte, geschweige denn sich dafür interessiert.
zum thema rechtschreibung: ich benutze ein rechtschreibe programm auf dem computer, alles was der nicht findet ist mir eigentlich egal. ich lebe im moment in england und meine deutsche sprache hat ganz schön gelitten, das ist mir durchaus bewusst. sollte mal endlich wieder zur schule gehen. ^^
Über morel hab ich mich unheimlich gefreut weil er einfach so genial in meine vorstellung von luis hof hineinpasst. ich hab den gleichen wikipedia artikel wie du gelesen. Er war einmal verheiratet, tatsächlich zuerst ein gelehrter und dann poet, er lebte an luis' hof und war ein pionier seiner zunft. ich musste ihn einfach einbauen. das letzte kapitel war eigentluch etwas was ich schon vor 6 monaten geschrieben hab in einem völlig anderen kontext (die szene spielte ursprünglich auf einem schiff ins heilige land ^^) den ich aber nie weiterverfolgt habe.
liebe grüße
P.
28.05.2010 | 14:35 Uhr
zu Kapitel 1
Ich muss sagen, wenn du nicht bald weiterschreibst schick ich irgendwem ne briefbombe^^
dein stil ist toll und greift die atmosphäre des buchs gut auf. weiter so! und ich freu mich aufs nächste kapi XD
lg yara
Losian (anonymer Benutzer)
05.04.2010 | 11:08 Uhr
zu Kapitel 1
Oh, endlich!

Ich warte seit Ewigkeiten darauf, dass ein mutiger eine Slash FF zu Rebecca Gables Waringham Saga schreibt!

Und noch keine reviwe? Also, mir gefällt dein Schreibstil, muss ich dir als erstes gleich mal sagen ;)

Als hättest du schon mehr Erfahrung im Schreiben, oder als würdest du viel lesen. Spricht mich sehr an.

Das Kapitel war zwar etwas kurz geraten, aber trotzdem fand ich, hast du Henrys Gefühle gut rübergebracht, besonders die Erleichterung über Edwards Anwesenheit (*_*)

Ich hoffe, bald wieder ein neues Kapitel von dir zu lesen :) Die FF wird bestimmt toll, daran habe ich keine Zweifel!

Liebe Grüße, dein neuester Fan, Laerwen ;)
schuh (anonymer Benutzer)
02.12.2012 | 19:49 Uhr
zur Geschichte
die Geschichte ist so so so toll bitte BITTE schreib weiter !!!!!!!!!!!!!!
20.10.2011 | 20:22 Uhr
zur Geschichte
Hey!
Echt super story, ich will total gern wissen, wie´s weiter geht.
Bitte schreib schnell weiter.
Lg, Shina.