Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt) für Kapitel 4:
20.07.2017 | 14:45 Uhr
Hallo

Hamburg? Reeperbahn? Captain James T. Kirk? Oh la la, da muss Spock natürlich nach dem rechten sehen.^^ Denn geht doch nicht, dass sein Captain in einer solchen Gegend versauert und sich unnötig betrinkt. Wo die Liebe doch soooooooo nahe ist.

Ach ja, das war eine wirklich gelungene Art, um diese beiden Männer zusammen zu bringen. Ich mag den Wortwitz in den Dialogen und diese unterschwellige Sehnsucht, die immer mitschwingt. Spock und Kirk scheinen sich wirklich sehr zu lieben und jetzt endlich, nach fünf langen Jahren, sind sich auch bereit dazu zu stehen. Es wurde aber auch Zeit.

Waren vier wirklich gelungenen Szenen zwischen diesen so unterschiedlichen Männern.^^ Habe es sehr genossen. Dankeschön für die Übersetzung.

LG Ursula
02.06.2017 | 16:55 Uhr
Hallo,

die einzelnen Szenen muten an, als würde ein Scheinwerfer einzelne Augenblicke aus Spocks und Jims Leben kurz ausleuchten - dann wird das Licht gelöscht und ein anderer Zeitraum wird eingeblendet. Immer aber geht es um Jim und Spock und einen Grund für eine Annäherung.
Deshalb muss die erste Szene, mit Spock im Gefängnis auch gar nicht weiter aufgelöst werden. - Spock ist nicht hingerichtet worden, sonst gäbe es die nächste Szene nicht. Es geht darum, zu umkreisen wie beide sind, was sie voneinander halten.
Zwischendurch taucht Bones auf, fast so als würde er den Jungs hin und wieder einen Schubs geben, einen Wegweiser hochhalten, damit sie nicht vom Weg abkommen. Sie sollen sich doch finden.
Das ganze hat einen schönen, feinen Humor. Und wenn wir wollen, können wir uns nach dem Lesen noch weitere kleine Geschichten dazudenken.

Ich finde deine Übersetzung sehr gelungen, vielen Dank dafür!

Liebe Grüße
flatter-flatter
23.02.2014 | 23:29 Uhr
ok das war im eigentlichen eine reihen an Szenen die sich aneinanderreihen. Interessant, aber mir fehlt zu ersten doch noch am ehesten eine Auflösung.

Danke für die Übersetzung.
25.10.2011 | 18:17 Uhr
Eine sehr schöne Übersetzung. Die Unterteilung der Geschichte in einzelne Kapitel finde ich eine gute Entscheidung, so erkennt man die Szenenumschwünge eindeutig. Muss den anderen Reviewern rechtgeben, die Kapitel/Szenen hätten jedes für sich das Potenzial zu größeren Geschichten gehabt und bleiben so leider nur kurze Einblicke.
Aber eine gute Übersetzung, vielen Dank!
Lg Raxa
14.05.2011 | 15:55 Uhr
Sehr süß zum Schluss und doch nicht ooc. Ich hätte es trotzdem besser gefunden, wenn aus den einzelnen Szenen vier eigenständige Geschichten geworden wären.

Gerade Teil 1 und 3 haben so ein offenes Ende, dass ich mir gerne mehr davon gewünscht hätte.

Nun ja, trotzdem war es insgesamt eine interessante Art des Schreibens.
08.08.2010 | 23:21 Uhr
Ich finde die Geschichte schön. Danke für die Übersetzung. Das ist mal eine interessante Geschichte. Immer füreinander da und das Ende ist nicht unbedingt zu erwarten gewesen.

LG
Jersey-Girl-is-Jamie
04.03.2010 | 22:59 Uhr
Hallo ihr lieben Übersetzter!

Erstmal vielen Dank für die Mühe.
Die FF war interessant zu lesen, da jedes Kapitel zu einer anderen Zeit und einem anderen Ort spielte und die Protagonisten am Ende doch zusammen kamen.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast