Autor: Saakje
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
23.01.2016 | 17:06 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo,

deine Geschichte gefällt mir wirklich sehr gut! Du hast einen schönen, flüssigen Schreibstil, bei dem ich keinerlei Eingewöhnungszeit gebraucht habe. Felicitas ist außerdem ein sehr interessanter Charakter, aus dessen Perspektive du wirklich überzeugend schreibst.

Ich muss ehrlich sagen: Beim ersten Durchstöbern der Geralt-Sage Kategorie (von deren Existenz ich erst seit wenigen Tagen weiß, bisher kannte ich nur die Witcher-Kategorie bei Computerspiele) habe ich deine Geschichte automatisch aussortiert, weil ich bei weiblichen OCs als Hauptcharakter erst einmal das Schlimmste erwarte. Das Stichwort Vampir in der Kurzbeschreibung hat da sein übriges getan.
Gottseidank habe ich mich aber über meine Vorurteile hinweggesetzt, denn schon ab dem ersten Absatz deiner Geschichte war ich in den Bann gezogen. Jedes Kapitel ist durchweg spannend. Obwohl oder gerade weil Felicitas' Kindheit so problemlos verläuft, habe ich darauf gewartet, dass diese Idylle zerstört wird. Daher hielt ich es jeden Moment für möglich, dass sie von den Dorfbewohnern enttarnt wird. Dass stattdessen ihre Ma stirbt, war eine Überraschung, fügt sich aber perfekt in die Geschichte ein.
Die anderen beiden Teile werde ich sehr bald auch lesen, auch weil ich unbedingt erfahren will, ob Felicitas Vesemir noch einmal trifft oder inwiefern sie vielleicht in Hexer-Angelegenheiten verwickelt wird.

Liebe Grüße,
Weisenheimer

Antwort von Saakje am 24.01.2016 | 19:38:01 Uhr
Danke für das Kompliment. :)
Gerade bei so alten Geschichten kommen ja sowieso nur sehr selten Reaktionen, bei einem so unbekannten Bereich erst recht.

Du bist vermutlich nicht der einzige, der bei einem weiblichen Vampir-OC Mary-Sue-Tendenzen befürchtet. Was das betrifft ist es vielleicht Glück, dass es so wenig Geschichten sind – da werd ich dann trotzdem gelesen. ;)
Es freut mich, dass ich Dich diesbezüglich positiv überrascht habe. Auch, dass die Wendungen nicht in dieser Form vorhersehbar war, freut mich sehr.
04.06.2015 | 22:48 Uhr
zu Kapitel 7
Und noch einmal Hallöchen :)

Ich habe den ersten Teil deiner Story nun verschlungen und werde mir gleich mal die nächsten Teile vorknöpfen, denn ich bin begeistert und gespannt, wie es weitergeht.
Das Aufeinandertreffen des Hexers und Felicitas finde ich klasse geschrieben, besonders die Stelle am Feuer hinterher.
Es wundert mich, dass es nicht mehr Geschichten zum Witcher gibt, weshalb ich umso erfreuter bin deine gefunden zu haben :)
Einen schönen Abend noch und liebe Grüße,

Snow

Antwort von Saakje am 07.06.2015 | 10:11:57 Uhr
Freut mich, dass Du es spannend findest.
Feli fühlte sich zu sicher, es war keine gute Idee ihm hinterherzuschleichen. Sie hat das aber zum Glück erkannt und ihr ist nichts passiert.
Und jetzt noch Reklame: Ich habe noch 2 Fortsetzungen über Feli geschrieben. ;)
04.06.2015 | 21:57 Uhr
zu Kapitel 3
Huhu,

durch das Forum bin ich auf dein Profil und somit auch auf deine Geschichte aufmerksam geworden, welche mir bisher richtig gut gefällt - auch wenn ich mir wünschen würde, dass die Kapitel etwas länger wären.
Aber dein Schreibstil liest sich flüssig und der OC gefällt mir auch. Ich rätsel ja noch herum, was Felicitas für ein Wesen ist und tendiere zur Zeit zu einem Vampir?
Der kleine Junge zu Beginn, war das Geralt?

Ich werde mal flott weiterlesen und melde mich nochmal mit dem einen oder anderen Review :3

Liebe Grüße

Snow

Antwort von Saakje am 07.06.2015 | 10:07:07 Uhr
Danke Dir erst mal. Ich freu mich immer, wenn meine Geschichten noch Leser und Reviewer finden. Sie sind ja doch schon älter und auch noch in einem sehr kleinen Fandom. Obwohl natürlich dadurch, dsas jetzt Witcher 3 erschienen ist, mehr Leute kommen könnten. :)
Was Feli genau ist, wird spätestens in der 2. Geschichte eindeutig geklärt.
Aber ich muss Dich enttäuschen - Geralt ist das nicht gewesen. Er hat nie einen Namen bekommen. In meiner eigenen Vorstellung überlebt er die Mutationen nicht. Das wird jedoch nirgenswo erwähnt, es steht Dir also frei, Dir da selbst etwas auszudenken ...
02.04.2011 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 7
Mir gefällt das sich auch Nichtkenner, so wie ich, von the Witcher sofort in die Story hineinversetzen können. Toll geschrieben. *zu den nächsten Teilen schiel und händereib* ^^

Antwort von Saakje am 02.04.2011 | 15:36:38 Uhr
Dank Dir. Es freut mich, dass Dir meine Geschichte gefällt und Du Dich nicht hoffnungslos verloren fühlst :)
27.01.2011 | 20:18 Uhr
zu Kapitel 7
Das ff ist sehr schön. Der schreibstyl ist auch sehr schön :) naja alles in allem sehr gut :) ich fang mal mitm nächsten teil an :)

lg

domi

Antwort von Saakje am 28.01.2011 | 06:51:27 Uhr
Danke, ich bin doch überrascht, dass Du jetzt auch hier liest :)
20.05.2010 | 20:16 Uhr
zu Kapitel 1
Kapitel I:
Total schön :) Vom Schreibstil und alles (blablabla), aber die Handlung ist voll toll! Bin gespannt wie es weiter geht und was sie ist. Oder wo sie her kommt?
LG The hamster

Antwort von Saakje am 21.05.2010 | 15:51:34 Uhr
Dank Dir :)
Die nächste Geschichte ist übrigens in Vorbereitung. wenn Du also mit dieser durch bist und immer noch mehr wissen willst ,)
23.04.2010 | 20:19 Uhr
zu Kapitel 7
Danke für die ausführlichen Erläuterungen über Sapkowskis Vampire.
Hab es jetzt durch gelesen, schön das es weiter geht. Obwohl durchaus ein Abschluß da ist, das Ende des alten Lebens und der Aufbruch in die Selbstständigkeit. Sicher in eine neue freiere Welt die ihren Talenten angemessener ist. Vielleicht lernt sie ja noch das Gehen in der Sonne oder erfindet wenigstens eine Salbe oder Ähnliches dafür. Achnee da würde ja wieder der Schatten fehlen. Naja, ich hätte ihr gewünscht das sie nicht nur an Regentagen rauskäme, die Gute. Solch braves Kind gibts selten und dann noch Findelkind.
Nö, Dhampir könnte sie nicht sein, weil die können ja immer im Hellen und haben auch Schatten. Blade ist glaub ich einer und den nennt man ja deshalb Dayworker. Dhampire sind glaub ich auch generell Mischlinge aus Mensch und Vampir. Echte Vampire sind sonst untereinander ja nicht fortpflanzungsfähig weil sie ja bei Bedarf durch Blutaustausch neue Mitstreiter rekrutieren können. Aber wenn Sapkowskis Vampire sich vermehren können untereinander, wie ist es denn da mit der Überbevölkerung bestellt? Vampire sind ja auch nur durch unnatürliche Tode kaputtbar, ansonsten unsterblich, dazu kämen die auferstandenen Opfer. Die Befürchtung der Auferstehung wired ja in deiner Geschichte angedeutet. Da muß es aber viele Hexer geben, die rund um die Uhr arbeiten damit der Status Quo nicht sehr schnell kippt und es bald nur noch Vampire gibt.
Übrigens hab ich im RPG -the Witcher- diese Vampiredelnutten leben gelaßen und den arroganten "Ritter" getötet. Mir war es unangenehm wie er mit seiner Schwester umsprang und die Mädels haben ja nicht wirklich jemanden etwas getan, außer er hat es echt so gewollt.
lg rdd

Antwort von Saakje am 24.04.2010 | 18:34:40 Uhr
Hoi,

auferstandene Opfer ist nicht. Und wie schnell sich Vampire vermehren, dazu macht Sapkowski keine Angaben. Aber Blade.. den mag ich auch. Den Film, der erste, ist Kult :)

Gruß, Saakje
22.04.2010 | 11:20 Uhr
zu Kapitel 2
hab grad den hundertundeinten cm gelesen. find ich gut die idee mit der wachstumsanzeige als chaptereinteilung. liest sich auch sonst recht gut, weil es schön kurz und prägnant geschrieben ist. bei dem mädel muß es sich wohl um eine Dhampir handeln, wie in den Uwe Boll Filmen mit den vielen goldenen himbeeren. egal mir hatte der streifen gefallen, glaub er hieß "Blood Rain". bin gespannt wie es weitergeht und was sie für kräfte und fähigkeiten entwickelt. bleibe am ball

Antwort von Saakje am 22.04.2010 | 13:57:11 Uhr
Danke für Deine Review. :)
Und ja - BloodRayne kenne ich (ist ursprünglich ein Spiel). Allerdings gibt es in Sapkowskis Welt keinen Beleg für Dhampire:
>> Sapkowskis Vampire unterscheiden sich von den herkömmlichen Vampiren, wie sie allgemein bekannt sind: ....
* Höhere Vampire brauchen kein Blut um zu leben. Es ist ein alkoholisches Genussmittel, das betrunken macht. Blut erhöht ihre Kräfte.
* Vampire sind keine Untoten oder verwandelte Kreaturen. Sie werden als Vampire geboren. ...
* Nicht alle Vampire müssen das Sonnenlicht meiden. Viele haben sich angepasst und können Tageslicht vertragen.
* Vampire haben kein Spiegelbild.
...
* Einige Vampire (u.a. Regis) können helles heißes Metall mit bloßen Händen berühren (Silber möglicheweise ausgeschlossen), ohne sich daran zu verbrennen.
<<
Da es sich bei meiner Geschichte definitiv um eine Hexer-Fanfiction handelt, versuche ich mich nach Sapkowskis Aussagen zu halten. In einer noch nicht ganz fertigen Fortsetzung kommen neben Vesemir vermutlich auch noch weitere Hexer vor. :)

Gruß Saakje
20.04.2010 | 00:02 Uhr
zur Geschichte
Ich habe - einschließlich deiner und abgesehen von meinen beiden - noch drei weitere Geschichten gefunden.
Schau einfach in mein FF.de-Profil, ganz unten bei "favorisierte Geschichten", dort im Abschnitt "TheWitcher". Dort habe ich alles zusammengeführt, was ich quer durch alle Kategorien mit der Suche nach "Sapkowski", "Geralt" oder "Witcher" als Hexer-Saga-Fanfiction zu den Büchern und/oder dem Computerspiel identifizieren konnte.
Für alles weitere habe ich dir eine Mail über FF.de geschickt :)
DD.
18.04.2010 | 22:18 Uhr
zu Kapitel 7
Es sind nur ganz, ganz wenige Stellen, wo sich Wörter doppeln oder vielleicht ein Tippfehler auftreten oder evtl. ein anders Wort besser gewählt wäre... Wenn du willst, helfe ich dir beim Redigieren?

Wunderschöne Geschichte und rührend erzählt! Hatte zuletzt erwartet, Vesemir erkennt sie (was er vermutlich auch hat) und deutet es ihr auf irgendeine (versteckte) Weise an. Aber dass er nichts dazu sagt und sie einfach sein lässt wie sie ist, zeugt von seiner Erfahrung - und dass die Hexer ausgezeichnet zwischen Gut und Böse unterscheiden können. Das macht die Geschichte nur noch authentischer! :)

Hat mir sehr gefallen und ich habe sie gleich zu meinen Witcher-Favoriten hinzugefügt :)
LG, DD

Antwort von Saakje am 19.04.2010 | 12:26:49 Uhr
Dank Dir für Dein Review. Es stimmt, ich könnte noch einen Korrektor brauchen (meine bisherige leidet derzeit leider unter akuter Zeitnot), weil ich da noch zwei weitere Fortsetzungen fertig habe.

Allerdings hat in meiner Vorstellung Vesemir Feli nicht als Vampir erkannt. Ich habe extra noch einmal nachgelesen und Geralt hat in "Feuertaufe" auch nicht als Vampir erkannt, bis er seine Fähigkeiten offen zeigte. Darauf berufe ich mich ;)

Ich könnte Dir die Geschichte gerne im Openoffice Format zusenden.

Witcher Favoriten - ich habe hier bis jetzt nur 2 gefunden. Gibt es noch weitere ? *neugier*

Gruß
Saakje
11.02.2010 | 15:30 Uhr
zu Kapitel 1
Oh, das ist ja mal ne interessante Sache...
Ich mag das Spiel TW sehr, und die Bücher habe ich mir noch vorgenommen zu lesen...

Ich mag deinen Schreibstil. Kommt locker rüber, verwirrt aber nicht.
Man kann sich das Ganze richtig vorstellen...
Ich schau demnächst nochmal rein (:

LG
Shii

Antwort von Saakje am 22.04.2010 | 13:55:53 Uhr
Ach ja - die Bücher lohnen sich !
(Sind aber noch nicht alle Teile auf Deutsch erschienen, leider)