Autor: LadyCharena
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
30.04.2016 | 14:58 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Lady!
Schneesturm, das ist wahre Liebe. *lol*
Liebe Grüße.
R ♪ ♪♪
Windlicht (anonymer Benutzer)
04.03.2013 | 21:57 Uhr
zu Kapitel 1
Es war doch klar, dass es nicht allzu lange dauern würde, bis ich die Fortsetzung zu „Snow is falling“ entdecken und kommentieren würde, oder? Jedenfalls ist dies jetzt geschehen, wie man wohl merkt.

Da ich schon wieder nachlässig die Begrüßung ausgelassen habe, ein verspätetes Hallo von mir.

Eigentlich sollte es an den Favoriteneintrag schon wieder klar sein, aber auch diese Geschichte hat mich wirklich überzeugt, sogar noch etwas mehr als die andere. Vielleicht weil sie etwas jünger ist oder weil sich Arthur und Merlin offiziell küssen, wie man will. ;3

Ich bin begeistert, dein Stil ist immer noch wirklich klasse und lässt einen förmlich als unsichtbarer Geist in die Welt hineintauchen, so dass man das Ganze selbst verfolgen kann und sich alles perfekt bildlich vorstellen kann. Dafür hast du wirklich meinen größten Respekt. Die Charaktere sind auch weiterhin typisch und verhalten sich passend. Wenn man mal gerade dabei ist, diese Art Vater-Sohn-Beziehung hast du zwischen Merlin und Gaius toll rübergebracht, einfach typisch.
Auch die Spannung zwischen Arthur und Merlin passte perfekt und war sehr realistisch.

Jedes Mal, wirklich jedes Mal, muss ich über Merlins Tollpatschigkeit oder im Prinzip fasst schon Dummheit lachen, am besten man bindet ihn irgendwo fest, dann tut er sich mal nichts. Obwohl Arthur sich auch oft genug in Gefahr bringt und damit Merlins Leben ebenfalls riskiert. Es war fast schon niedlich, wie Merlin den Abhang hinuntergekullert ist, aber er tut mir doch irgendwie leid. An Arthurs Stelle hätte ich jedoch auch gelacht. c;

Bei dem Kuss musste ich erst recht grinsen, das passte alles super und auch die Charakterzüge veränderten sich dadurch nicht.
Arthur ist mal wieder so arrogant wie immer, aber dafür lieben wir ihn ja. *g*


Und weil ich es wieder so schön finde, noch einmal meine Lieblingsstellen:

" „Wollfett“, korrigierte ihn Gaius ungerührt. „Natürlich.“ "
- Das war doch klar. Es ist immer wieder belustigend, wenn Gaius ihn korrigiert.

" Arthur beobachtete ihn stirnrunzelnd. „Ist das eine neue Technik?“, fragte er. „Du hast doch keine schmutzigen Finger, oder? Sonst…“ "
- Da musste ich echt auflachen. Wenn das Merlins neue Technik wäre... das würde sicherlich nicht gut gehen. Und Arthurs Strafandrohung ist ebenfalls echt amüsant. ;3

" Er hatte schließlich in seine Stiefel Heu gestopft, die feinen, kleinen Stückchen, die beim Hin- und Hertragen von Heu herausrieselten. Leider erfüllte es seine Hoffnung, die Stiefel wärmer zu machen nicht wirklich – dafür juckte es gewaltig. "
- Das nennt man Pech oder auch Dummheit, aber Merlin sollte seine Lektion gelernt haben. c;

" Es hörte einfach alles für einen Augenblick auf, jeder Gedanke wurde still und möglicherweise stolperte sogar sein Herzschlag für ein paar schockierte Sekunden zu einem zitternden Halt, als sich ihre Lippen berührten. "
- Die beste Stelle, hundertprozentig! Was mir besonders gut gefällt, ist dass sie nicht zu übertrieben ist und immer noch relativ realistisch bleibt.

Das waren dann schon wieder meine Lieblinge.

Dein Beta hat wieder gute Arbeit geleistet.
Bis zur nächsten Story - exakt, ich gehe jetzt die meisten Merlin-Geschichten von dir durch. ;)

Liebe Grüße und noch eine schöne Nacht.
11.05.2011 | 09:02 Uhr
zu Kapitel 1
Wunderschöner One-Shot. Richtig gut geschrieben und es passte wirklich perfekt an deinen anderen One-shot (den hatte ich allerdings schon vor ein paar Monaten gelesen, konnte mich aber noch gut dran erinnern, weil die Situation einfach so amüsant war). Hier finde ich beschreibst du sehr gut die Tatsache, wie Athur seine doch etwas arrogante Fassadade fallen lässt, wenn er mit Merlin alleine ist. Daumen hoch dafür.