Autor: freivolk
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
19.12.2014 | 01:55 Uhr
zu Kapitel 1
Armer kleiner Ludwig v-v

Irgendwie hat mich das Ende echt mitgenommen, wie Gilbert den Kleinen wieder zusammen schiebt und kleinmacht, echt traurig ...
Vor allem, wenn man noch die Szenen von zuvor im Kopf hat vom glücklichen kleinen Deutschen, der seine eigene Fahne schwingt.
Aber der Text ist wirklich schön, ich mag es sehr, wie du den Liedtext mit hast hineinfließen lassen, das gelingt wirklich nicht jedem so.
Und joaaa ~
Kaum mehr gibt es nicht zu sagen x'D
Hab nur Positives in Petto ~

gglG Danny
Firion (anonymer Benutzer)
17.04.2012 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 1
cool gemacht ^^
großes Lob~
aber wenn ich das mal bemerken darf...
mir fällt jetzt erst auf, was Preußen damals für ein Arsch war *das Thema gerade in Geschichte haben*
Deutschland muss sich währen!
Mach deinen Bruder alle~

Antwort von freivolk am 17.04.2012 | 21:42:27 Uhr
Danke für den Review. Nun ja, wie du später in der Geschichte lernen wirst, hat Deutschland bis 1945 leider alles gemacht was Preußen wollte.
27.01.2011 | 21:01 Uhr
zu Kapitel 1
Guten Abend!
Die 1848er-Revolution umrahmt von Arndts "Was ist des Deutschen Vaterland?" - wären Animes nicht ein etwas spezielleres Thema könnte man das gut für den Geschichtsunterricht im Bezug auf "Quellenarbeit literarische Texte" verwenden.
Will sagen: Hervorragend! Der Schluss ist hervorragend gelungen, die Gefühle richtig dargestellt, das Drumherum ebenso. Vor allem der Unterschied zwischen dem konservativ-militaristischen Preußen und dem doch zumindest ein kleines bisschen liberalerem Deutschland und den dazugehörigen Demonstranten ist sehr gut dargestellt.
Meinen Respekt!

mfg,
Azrael

P.S.: Nur eine Kleinigkeit beim Titel: "Schwarz-rot-gold" würde, denke ich, besser passen. Bis man herausgefrimelt hat, was das heißen soll, dauert es ein bisschen.
kuro-west (anonymer Benutzer)
25.07.2010 | 21:25 Uhr
zu Kapitel 1
aww wie toll das geschriebn ist *o*

a.a.ber preußen ist nicht so gemein TTwTT

das hat mich beim lesen voll traurig gemacht xDD

bb <33

ps:es ist aber trozdem cool x3
09.03.2010 | 12:43 Uhr
zu Kapitel 1
Na das ist ja mal so gar nicht die übliche Hetalia FF.

Hetalia Fans mit politisch-geschichtlicher Bildung. Man muss sie mögen. XD

Die Pointe ist treffend und wird vorher gut aufgebaut. Dadurch kommt der Schlussatz entsprechend trocken und bitter rüber. Eine sehr gut gelungene Kurzgeschichte.

Weiter so.
05.12.2009 | 14:28 Uhr
zu Kapitel 1
Diesmal ernster... ich mag es so eigentlich lieber, ist näher an der Realität dran. (Den Humor des Originals nachzuahmen geht meistens eher daneben...)

Das mit dem Lied finde ich sehr interessant, gibt es dazu eine Melodie?

Preußen kommt mir ein bisschen ooc vor, aber es ist schwer, seinen Größenwahn mit der ernsten Thematik zu vereinbaren. Deutschland hingegen ist herrlich charakterisiert.
Doitsu-fan1 (anonymer Benutzer)
30.11.2009 | 16:10 Uhr
zu Kapitel 1
Wouw, ich mag's :D
Auch, was du als Vorlage genommen hast und dass du die deutschen Namen nimmst. Ich benutzt meist. die japanischen und englischen, son Mischmasch, aber ich merk, wie ich, vor allem wenn ich über APH rede, immer mehr ins Deutsche rücke. hört sich nur i-wie so komisch an XDD
aber tolle OS! auch wenn Prussia hier ja echt nen Arsch ist! Mein armer Doitsu~ Der hat echt keinen Schimmer was los war. Am heftigsten ist ja noch das, mit der Flagge, als der die wegschmeißen soll...!
Aber guter OS!! hat mir gut gefallen :D
*haselnüsse dalass*
dat Syl-chan ^...^
28.11.2009 | 11:14 Uhr
zu Kapitel 1
Na, wenigstens bekommt der Bengel eine vernünftige Eziehung.
Aus dieser Reihe folgt hoffentlich noch einiges.
24.11.2009 | 16:19 Uhr
zu Kapitel 1
Oha, Preußen is manchmal schon n ziemliches Arschloch...

Hundertundein Jahr später hats dann ja doch funktioniert, zum Glück.
24.11.2009 | 13:40 Uhr
zu Kapitel 1
Also... Musste ich mir doch auch mal durchlesen...
Ein paar Sätze wirken ein bisschen... seltsam, aber man weis, was du damit aussagen willst...
Ist nur ein bisschen verwirrend, dass du die deutschen Namen nimmst, weil man die Charaktere
ja nur vom englischen her kennt...
Also, schöne Geschichte :D