Autor: cbra
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
27.09.2013 | 16:12 Uhr
zu Kapitel 1
Schmeeeeeeeeeeeeeeeetterling....du brauchst ne Trekkiebeta? *gggg *winktwieblöde

hab gerade angefangen zu lesen (wie erwähnt muss ich ja TOS gucken *lach) aber bin begeistert, man fühlt sich richtig gut reinversetzt und es klingt auch alles sehr stimmig - mir gefällt es

LG Andrea

Antwort von cbra am 27.09.2013 | 16:26:31 Uhr
Hi!

Ja, die bräuchte ich tatsächlich. Fee würde sich zwar "breitschlagen lassen", aber sie hat keine Ahnung von ST.
Haste etwa Interesse?! =)

Ich bin sooo todunglücklich mit dieser Geschichte und hab sogar schon einen (neuen) Prolog. Da liegen einfach Schreibwelten zwischen dieser Perle und BaEaT, GdZ und Phoenix. *seufz*

GLG
12.07.2013 | 17:08 Uhr
zu Kapitel 19
Hey :)

Ich finde deine Geschichte sehr gelungen. Besonders gut finde ich, wie du die Ausbildung der Kadetten beschreibst, ohne dabei langweilig zu werden. Bisher habe ich mir darüber keine großartigen Gedanken gemacht, wie das auf der Akademie so läuft, aber an deinem "Programm" habe ich nichts auszusetzen :)
Super auch das mit dem Überlebenstraining im Wald.
Du gehst auch gut auf die Personen ein, jeder hat seine eigene Persönlichkeit, seine Stärken und Schwächen. Auch dein Schreibstil ist super.

Es sind ein paar winzige Rechtschreibfehler drin, die fallen aber kaum auf.
Am Anfang hat es mich etwas gestört, dass du immer mal die Erzählperspektive gewechselt hast, also dass verschiedene Personen im Fokus standen, und das ist etwas verwirrend, weil man sich neu orientieren muss, wenn man merkt "Oh, jetzt steht XYZ im Mittelpunkt" - aber das ist nur am Anfang, dann nicht mehr.

Also, mir gefällt deine FF :) Sie ist zwar drei Jahre alt und abgebrochen, aber ein Review lass ich dir trotzdem da.

LG
Kara

Antwort von cbra am 13.07.2013 | 00:23:46 Uhr
Hi Karamellpelz (was ein geiler Nickname!),


hab ja schon eine gefühlte Ewigkeit schon kein Review mehr hierfür bekommen. =)

Danke für Dein Lob und vor allem für Deine Kritik, mit der Du in das Schwarze triffst. Ich bin mit einigem richtig unzufrieden, weil ich es damals nicht besser wußte. Die Geschichte ist in meiner Jugend entstanden und wurde Jahre später etwas "getunt". Allerdings hatte ich da immer noch nicht soooo "Übung" im schreiben. Eigentlich schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen, wenn ich diese Geschichte lese. Nicht weil die Storyline mies wäre, nein rein vom Stilistischen. Ich werde diese Geschichte überarbeiten. Im HInterkopf wälze ich des öfteren die Szenen und habe sogar schon einen ganz anderen Anfang / Prolog verfaßt. Auch die weitere Geschichte steht. Insgesamt sind es 5. Sie stehen auf gutem alten Papier und müssen "nur noch" abgetippt werden. Und, klar, überarbeitet werden. Bevor ich diese Baustelle angehe, will ich aber erst noch meine anderen Geschichten zuende bringen, sonst komm ich nirgens mehr vorwärts.

Also vielleicht hast Du Geduld zu warten? Ich denke, die neue Version wird Dir erheblich besser gefallen und ich werde nicht mehr so sehr springen (hoff ich, denk ich). =)

Wegen den Rechtscheibfehlern... Ich hab für meine anderen Fandome-Storys eine Beta (hatte bisher keine für ST). Mal schauen, ob ich ihr meine Kadetten ans Herz wachsen lassen kann. Sie ist kein Trekkie. :D Ansonsten kann ich mich nur "rausreden", daß ich nach der alten dt. Rechtschreibung schreibe, weil ich die neue echt abgrundtief häßlich finde.

GLG und danke noch mal!
Bleyfrei78 (anonymer Benutzer)
11.04.2011 | 21:57 Uhr
zur Geschichte
Hi!
Muss ich dann auch betan?
Hab enämlich null Ahnung von Star Trek .o)

Deine Frauke

Antwort von cbra am 11.04.2011 | 21:59:37 Uhr
*lach*

Nein, mußt Du nicht - nur wenn Du willst.
Aber da soll mein Gamma mal schauen, für den schreib ich das schließlich. *kicher*

LG
Bleyfrei78 (anonymer Benutzer)
11.04.2011 | 20:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo liebste Claudia,

du bist die Beste!

Deine Frauke :o)

Antwort von cbra am 11.04.2011 | 21:07:27 Uhr
Hi Frauke!

*Verwirrt guck!*

Was machst Du denn hier? Falsch abgebogen oder was? *lach*
Los, weg hier, die Geschichte nehm ich mir nach BaEaT nochmal vor und dann wird sie enorm aufgehübscht! =)

VLG
Toth (anonymer Benutzer)
09.10.2010 | 12:22 Uhr
zu Kapitel 19
Ich muss zugeben, dass ich schon vor einiger Zeit auf deine großartige Geschichte gestoßen bin, aber mich erst jetzt durchringen konnte, ein Review zu schreiben...

Aber trotzdem ist dein Schreibstil beeindruckend, vor allem wie natürlich und realitätsnah (sofern man das bei ST beaupten kann...) du den stressigen Alltag in der Akademie beschreibst. Da bekommt man ja glatt mitleid mit den armen Schweinen, auch wenn sie sich ja für dieses Leben entschieden haben. Dass das ganze zur Kirk-Ära spielt, macht das Ganze dafür einen Tick putziger, ich muss mich richtig dabei anstrengen, mir den Ort in diesem quietschbunten Stil dieser Zeit vorzustellen. Bei der Sache mit dem defekten Nahrungsverteiler glaubte ich daher erst, so eine Grütze bekommen die als Standartverpflegung :D

Auch wenn die "Bedrohung" für Carol erst einmal abgewandt wurde, würde es mich nicht überraschen, wenn das noch einmal zur Sprache kommt. Aber nur so als Frage: Ist es nicht völlig egal, ob sie nun Kommando- oder Navigationsoffizier ist? Gibt es da überhaupt einen Unterschied?

Ich hab bisher immer gedacht, dass man im ST-Universum nur Commander oder Captain durch Erfahrung wird, egal was man zuvor gemacht hat (Janeway war ja z.B. zuvor Wissenschaftsoffizier, wie in der Pilotfolge gesagt wurde). Und selbst wenn es im 23. Jahrhundert anders war, scheint es mir als wahrscheinlicher, dass Kommando- und Navigationslaufbahn dasselbe ist. Sulu und Chekov waren ja bei der Navigation, der eine wurde Captain, der andere Commander. Und sie trugen in der Serie dieselben Uniformen wie Kirk. Dafür spricht auch der Gedanke, was denn Kirk vor seinem Kapitänssessel gemacht haben muss? Ein Wache kommt nicht in Frage, als Ingenieur oder Wissenschaftler ist er zu blöde und Arzt, nein danke. Navigation ist das einzige, was übrig bleibt...

Wie dem auch sei, ich hoffe, du schreibst irgendwann mal weiter! Mich interessiert brennend, was denn unseren geplagten Kadetten während der Ferien und natürlich danach noch erwartet. Prüfungsstress?

Danke für diese besondere Perspektive und noch viel Fantasie!
MfG
Toth

Antwort von cbra am 10.10.2010 | 10:10:36 Uhr
Hi!

Danke für Dein Feedback!

Hmm, meinen Schreibstil finde ich bei der Geschichte noch verbesserungswürdig. (Geh da sehr kritisch mit mir um.) Momentan hänge ich in einer anderen Geschichte fest, die meine ganze Zeit beansprucht und wenn ich irgendwann mal damit fertig bin, werde ich diese hier nochmal grundlegend überarbeiten und auch besser Formatieren. (Man lernt halt nie aus.)

Zu der Story...
Joa, ich finde das ganze ST-Universum hoch interessant, allerdings hängt mein Herz an TOS. Über die Akademie zu dieser Zeit gibt es soooo wenige Infomationen, also habe ich mir viel ausdenken müssen, oder das was man aus späteren Jahren kennt, auf TOS ummünzen müssen. Ja, das mit dem Commandokadett...Ich hab mir das so gedacht, daß diejenigen, die gleich wissen was sie werden wollen das eintragen lassen könnten und dadurch von Anfang an gefördert und verstärkt geprüft werden. Ich mein, wie sonst hätte Kirk als jüngster Captain damals die Enterprise übernehmen sollen? Er war vorher nichts anderes? Oder? Tja, falls er was gemacht hat, dann vielleicht Navi, da geb ich Dir recht.
Später haben sie vielleicht das Reglement geändert und so konnte durch Erfahrung Sulu zum Captain werden.

Und ja, ich werde das hier bei Gelegenheit (erst überarbeiten) weiterschreiben. Die Geschichte liegt hier auf Papier (seit Jahren). Aber das müßte erst mal in den Lappy rein und dann sehr gründlich überarbeitet werden. :-)

Viele liebe Grüße
Sarge (anonymer Benutzer)
06.03.2010 | 21:47 Uhr
zu Kapitel 19
Der Eimer war definitiv von Minkal.
Keine Chance dass das Winter war.
28.11.2009 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 14
Sorry, bin nicht eher zum Lesen gekommen! Jetzt aber:
Kann mich eigentlich nur wiederholen, die Geschichte bleibt immer noch sehr spannend. Wird man denn noch erfahren, wer der Verletzte ist, den die Kadetten gefunden haben??
Eigentlich ist es ja für Carol ziemlich gefährlich, ihre ganze weitere Zukunft auf diesem falschen Computereintrag aufzubauen. Ich nehme an, irgendwann wird doch alles rauskommen! Aber sie hat sich gegen Ende immerhin sehr wacker als Kommandantin des Teams geschlagen, das muss ich zugeben. Bin gespannt wies weitergeht!

Antwort von cbra am 02.12.2009 | 12:24:46 Uhr
Hi!
Hmm, vielleicht kommt es raus, vielleicht auch nicht... Welch ein Eiertanz... Es bleibt spannend...
Vielleicht schmeißt Carol auch alles hin... - Nein, eins kann ich verraten, sie beißt sich durch. ;-)
Nur so eins vorweg, ich reiß immer mal wieder was an, laß es fallen/offen und lös es viel später auf. (Bei den Charaktern gibt es einige Baustellen...)
Also manchmal muß man einfach warten, bis man in der Storry ne Antwort bekommt. (Ich seh es als Stilmittel - man möge es mir vergeben.)
Aber der Typ der abgestürzt ist, war einfach mal eine arme Seele, die mal kurz abstürzen mußte... :-)
(Soviel kann ich erst mal verraten.)

Viel Spaß beim weiterlesen und ein großes Danke für dein Review! *freu*
15.11.2009 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 11
Was?! Waaas?! DAS ist jetzt aber wirklich gemein! Da hatte ich mich grad so schön eingelesen und die Story fing an, mich echt zu fesseln- und jetzt dieser Cliffhanger!! Jetzt will ich aber wirklich wissen, was da aus der Luft auftaucht!
Ich muss wirklich zugeben, ich hätte am Anfang nicht gedacht, dass die Geschichte so spannend wird. Ich finde es toll, wie du es geschafft hast, so viele verschiedene Figuren zu erfinden, die auch alle einen wirklich glaubwürdigen Charakter haben, so dass man sich in sie hinein versetzen kann! Als Sasi erzählt hat, dass sie eigentlich daran Schuld ist, dass Carol jetzt das Team kommandieren muss, war ich ehrlich überrascht und ich dachte mir, Mann, da hättest du ja doch schon früher drauf kommen können. Ich hätte halt nicht gedacht, dass jemand zwar die Prüfung nicht besteht, aber dafür so ein Computer- Genie ist! Carol kann einem ja jetzt wirklcih leid tun. Ihr Verhalten erinnert mich irgendwie ein bisschen an das von Weasly Crusher in dieser einen TNG- Folge, wo er sich an Akademie aufhält...wie immer diese Folge noch mal heißt. An manchen Stellen hat sie sich ja ziemlich unvernünftig verhalten- wahrscheinlich, wiel sie eben unbedingt Chris ausstechen will- aber ich könnte mir vorstellen, dass sie sich später doch noch zu einer verantwortungsvollen Kommandantin entwickelt...

Antwort von cbra am 15.11.2009 | 14:14:17 Uhr
Hehehe! ;-)

Danke für Dein Review!

Ich hab da einiges Interessantes den Kadetten untergeschoben, was sich aber erst stück für Stück auflöst...(Laß Dich überraschen.)
Und Sasi ist von allen die Jüngste, die manchmal einfach ein wenig unüberlegt sich in Situationen begibt und ich schätze, wie es dann auf der Akademie weitergeht, hatte sie noch gar keinen Plan.
Aber eins muß noch gesagt werden, das wenige was ich bisher gesehen habe von TNG, bin ich absolut kein Wes Crusher Fan. Hab von TNG vielleicht 30 Folgen geschaut und bin gerade an der ersten Staffel, um mir mal alle 179 Folgen reinzuziehen. Man schauen, ob ich, wenn ich bei der besagten Folge ankomme, Carol in ihm wiedererkenne... :-)
Ansonsten kann ich versichern, daß Carol mit ihren Aufgaben wächst. Schließlich ist sie da wider Willen reingeschlittert. Und wer agiert da schon fehlerfrei?

Noch viel Spaß beim Lesen!
07.11.2009 | 17:33 Uhr
zu Kapitel 3
Oho, das wird langsam wirklich immer interessanter... Besonders gefiehl mir auch der Humor in diesem Kapitel! Bin ja mal gespannt, wie das jetzt mit Carol noch weitergeht! Muss sie jetzt also eine Kommandoausbildung machen? Die Geschichte ist wirklich wunderschön lebendig geschrieben und die Personen sind echt realistisch dargestellt, so dass man sich gut in sie hinein versetzen kann. Nur komm ich allmählich mit den Namen ein bisschen durcheinander, weil es so viele auf einmal sind. Vielleichts lag es auch nur an mir, aber ich musste jetzt schon ständig zurückscrollen, weil ich immer vergessen hatte, wer noch mal wer ist. Vielleicht wäre es besser, zu Anfang nicht ganz so viele neue Leute auftreten zu lassen.

Antwort von cbra am 08.11.2009 | 01:23:00 Uhr
Hi, vielen Dank für Dein Review! Freu mich über jede Rückmeldung.
Also ich kann Dich beruhigen, du hast das "Schlimmste" überstanden. Die vorgestellten Charakter sind es jetzt erst mal. Sorry, daß mir gleich ein ganzes Rudel auf der Feder entsprungen ist. *g*
Tja, und das mit Carol... *griens* ...am besten rasch weiterlesen.
Viel Spaß noch dabei!
29.10.2009 | 16:55 Uhr
zur Geschichte
Wunderbare Geschichte, mit ein paar kleinen Details die nur einem Psycho wie mir (und einem Kumpel von mir) auffallen:
1. Fällt der militärische Teil der Akademie etwas flach. Ein paar mehr Drills machen es vielleicht etwas realistischer.
2. Ich empfehle mit den technischen Fakten mit Subraum vorsichtig zu sein. TOS Warptriebwerke benutzen brutale Gewalt für den Überlichtantrieb. Und sie verhalten sich mehr wie ein Verbrennungsmotor als die überempfindlichen Warpkerne aus der TNG Zeit.
3. Replikatoren, uh-uh. Die kamen erst hundert Jahre später. Wenn ich mich nicht verhört habe, nennt man die Dinger Synthesizer. Oder so.
4. Nur eine Idee, aber vielleicht wäre es besser statt von einer Mensa eher von einer Truppenküche zu reden. Starfleet Academy ist ein beinhartes Trainingsgelände, keine einfache Uni.
Trotzdem, eine von extrem wenigen TOS-Geschichten die schön geschrieben sind und eine interessante Thematik haben. Weiter so!

Antwort von cbra am 29.10.2009 | 20:22:31 Uhr
Hi,
auch Dir Danke für Deine Anmerkungen.
Also will ich mal Stellung nehmen. ;-)
1. Ich wollte erst all meine Protagonisten mal ankommen lassen und dem Leser ne Eingwöhnungsphase mit ihnen geben. Es existieren 5 abgeschlossene Geschichten (auf Papier und überarbeitungswürdig). Ich bin momentan an der 6. Geschichte und ich hab festgestellt, daß ich inzwischen mit allen hart und fordernd umspringe (tun mir an manchen Stellen fast leid *hihi*).
2. Wie man ja feststellen kann, beschränke ich mein Technikgeplapper - aber ein wenig muß sein. Und ich finde noch bewege ich mich auf halbwegs festem Boden. Immerhin sind bei TOS die Quellen beschränkt.
3. Ja, verdammt! Wußt ich´s doch! Reingefallen, Mist! In meinem Papierwust stand ständig Sythesizer und beim Lesen und Überarbeiten dacht ich, hey Du hörst ständig bei ENT und TNG Replikator, dann mußt das umschreiben. Hätt ich es mal gelassen... - Sorry, wie schon geschrieben, die Geschichten sind vor ner ganzen Weile (zumindest im Ursprung) entstanden. Kann es ja bei Gelegenheit abändern.
4. Ja, die Mensa... Ich muß gestehen, mit der Bezeichnung hab ich mit auch schwer getan, aber die Bezeichnung Messe fand ich schon immer ätzend und ich dacht mit hey ist ne Akademie... Truppenküche finde ich allerdings interessant / witzig. :-)
Hoff Du hast noch ein wenig Spaß mit meiner Story.
24.10.2009 | 12:56 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,
das fängt ja schon mal echt interessant an! Hab bis jetzt nur das erste Kapitel gelesen, aber den Rest werd ich mir in nächster Zeit auch noch vornehmen!
Toll, das hier auch mal eine Geschichte über junge Kadetten in Ausbildung ist. Carol und Tanjs kommen wirklich gut rüber und ich kann mich direkt mit ihnen identifizieren. Besonders gefällt mir außerdem T'Peela- das ist eine richtig gut getroffene Vulkanierin. Zu kritisieren fällt mir nicht viel ein, höchstens vielleicht, dass du noch ein bisschen genauer beschreiben könntest, was die Personen denken oder auch, wie genau die Umgebung aussieht. Natürlich kann man sich das ungefähr denken, wenn man StarTrek kennt, aber trotzdem hilft es, in die Geschichte 'reinzukommen' wenn man mehr Infos bekommt. Bin ja mal gespannt, ob später auch irgendwelche bekannten Figuren auftauchen werden?

Antwort von cbra am 26.10.2009 | 10:26:37 Uhr
Hi,
freut mich, daß es Dir bisher gefällt. Zu der Umgebung. Ich wollte am Anfang nicht zuviel "diktieren" und dem Leser ein wenig Freiraum lassen. (Aber ich nehm mir die Kritik zu Herzen.)
Zu den Personen... Die bekommen noch viel zu denken und Gesprächsstoff. Laß sie erst mal in der Akademie richtig ankommen.
Und ja früher oder später tauchen in meinen Geschichten auch altbekannte Personen auf. ;-)
Viel Spaß beim weiteren lesen.