Autor: Natsuki13
Reviews 1 bis 25 (von 185 insgesamt):
19.09.2019 | 15:36 Uhr
zu Kapitel 40
ZUnächst einmal danke für das Lob, da wird man ja rot...

Zum Kapitel: herrlich - der Herr Halbbruder in der Klemme (die Idee mit den Ohrenschützern, ich hätte lachen mögen). Und jetzt muss er auch noch feststellen, dass er einen, nun, nennen wir es ruhig Verräter unter seinen Leuten hat. Und den ohne Inu nie bemerkt hätte. Oder, sagen wir, wenn es zu spät wäre. Vielleicht ein Freund des besagten Buchhalters in U-Haft? Jedenfalls sollte sich derjenige vorsehen - Hunde, noch dazu Hundeyoukai auf der Jagd - es gibt sicher Besseres, als einen angesäuerten Dämonenfürsten auf der eigenen Fährte zu haben. Das könnte noch eine spannende Sache werden - und dem lieben Hanyou vielelichtz eine Beförderung einbringen:)

Die Weihnachtsgeschenke-Zeremonie der beiden Teenies war so lieb gemacht - lieb und realistisch. Immerhin HATTEN beide Geschenke. Die Kette, ja, klar, die hat ja noch gefehlt...

hotep

Antwort von Natsuki13 am 19.09.2019 | 17:02:49 Uhr
es ist ein offenes Geheimnis, dass ich dich bewundere, musst also nicht rot werden ;)

Ich glaube, da haben wir beide eine Gemeinsamkeit: Wir beide lieben es, die Brüder zu plagen XD vor allem den stolzen Eisprinzen :D
Wer der Verräter ist, wird sich zum späteren Zeitpunkt entpuppen, versprochen ;)

da bin ich aber froh, dass es realistisch rübergekommen ist ^_^ ich mag meine Geschichten möglichst realitätsnah - naja, so gut es halt mit Youkai und Hanyous geht XD

LG
Natsu-chan
19.09.2019 | 10:13 Uhr
zu Kapitel 40
Hello ☺️☺️☺️

Endlich wieder ein kap... aber für solche kann ich auch eine ganze weile warten ☺️

So Aufgedreht und doch soooo süß ❤️
Ich mags wie beide agieren... klaaaar die Wahrheit wäre irgendwie auch schön und das beide endlich offen sind... aber süß dieses ich mag ihn und er mag sie spiel xD

Holla...
der Besuch ist wirklich xD
Aber ja so dumm sollte er seinen Bruder dann doch nucht einschätzen ❤️
Er kann mehr als er denkt!
Und wenn man an sich glaubt kann man alles schaffen ☺️☺️☺️

Bis dann Miyu ☺️☺️☺️

Antwort von Natsuki13 am 19.09.2019 | 10:59:07 Uhr
danke für dein Review ^_^ Es ist schön zu wissen, dass du auch so bereit bist, länger zu warten, aber ich habe dann immer schlechtes Gewissen...

InuKags: Ich kann dir so viel verraten, dass es noch etwas dauern würde, bis da die nächste Stufe kommt. Vergiss nicht, dass die liebe Rumiko selbst über 50 Bänder gebraucht hat, damit die zwei endlich zu einander haben finden können ;)

Brüder: Es ist recht lange her, aber Anfangs hat Inu Yasha wirklich kein Interesse zu gar nichts gezeigt. Er ist auf die ganze Welt erbost gewesen und hat einfach den Tag ohne zu viel Stress überleben wollen. Nun lebt er nicht mehr in einer gewalttätigen Umgebung, in der Schule wird er auch in Ruhe gelassen (im Vergleich zu früher), ja, wird sogar von den anderen anerkannt wegen dem Konzert und dem Theaterstück. Sein Leben hat sich um 180 Grad gewendet und jetzt kann er sich endlich auch darum kümmern, was er eigentlich aus seinem Leben machen will.
Aus den oben erwähnten Gründen hat Sesshomaru dem Jüngeren auch nicht dessen Erbanteil überlassen - aus Sorge, der würde sein Erbe verschwenden oder Takemaru hätte es Inu Yasha abgeknöpft. Nun hat aber Sesshomaru entdeckt, dass in Inu Yasha viel mehr steckt, als er vermutet hat (er hat nie angenommen, Inu Yasha sei klinisch verblöded oder so) und will nun herausfinden, was der Jüngere sonst so für Talente hat.

*hochguck* wow, das war viel :D

schönen Tag noch :-*
13.08.2019 | 21:45 Uhr
zu Kapitel 39
Hello ☺️☺️☺️

Fast am Ziel und dich vorbei xD
Ich verfluche Sota gerade ;P

Schön das er diesen Tag/Abend doch nucht alleine sei musste ❤️
Er ihn wirklich genießen konnte ☺️

Was sie wohl zu dem Geschenk sagt?
Oder gibt er es ihr nicht ;P

Ach ich kanns kaum erwarten ;)

Bis bald Miyu ☺️
13.08.2019 | 10:32 Uhr
zu Kapitel 39
Ich muss zugeben, ich hatte im ersten Moment, als du die Vorbereitungen des Hanyou für sein Weihnachten erzählt hast, gedacht, es klopft, der große Bruder stejt mit einem Tannenbaum da ....Aber, zugegeben sehr unwahrscheinlich.
So war es wohl auch besser, in mitten einer doch warmherzigen Familie, einer normalen, zu bleiben udn zudem noch allerlei Neues zu erfahren. Es dürfte in der Tat eine recht schlaflose Nacht für Inu Yasha werden.


hotep
01.06.2019 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 38
Hello ☺️☺️☺️

Oh man... selbst ein blinder scheint zu sehen das die beiden aufeinander stehen xD
Langsam sollten sie mal in die Hufe kommen ;P

Ich habs befürchtet das er die Prinzessin ist xD
Aber klasse gemacht...
hätte nicht gedacht das er es bis zum Schluss verheimlichen kann xD
Aber umso witziger ;)

Tolles Kap und bis bald Miyu
31.05.2019 | 20:43 Uhr
zu Kapitel 38
Wow, ja, ein nettes, langes Kapitel voller Überraschungen. Das Theater war wirklich sehr ausführlich dargestelllt:)


Übrigens: man merkt die Schweizerin. Serviertochter gibt es nur da, weder in Deutschland noch in Österreich, was ich eigentlich schade finde, es klingt so, ja, ehrenvoller als Kellnerin.

hotep

Antwort von Natsuki13 am 31.05.2019 | 22:08:35 Uhr
Das Theaterstück ist DER Grund, warum ich das Kapitel unbedingt schreiben MUSSTE - Inu Yasha im zwölflagigen Kimono mit Kabuki-Theater-Schminke, der dem Publikum mit dem Fächer einen Luftkuss gibt und davonhüpft. Dieses Bild + das mit dem Wind, wenn die Perücke davonfliegt, sind die zwei Ideen, die mich jede Nacht für mindestens eine halbe Stunde nicht hat schlafen lassen >___< Daher bin ich froh, dass es gut angekommen ist ^_^

Serviertochter... Da habe ich mich selbst verraten :D Dabei habe ich mir selbst immer wieder gesagt "Die Deutschen sagen nicht Serviertochter, denke daran, wie die Deutschen das sagen." Was passiert? Ich schreibe "Serviertochter" :DDDD Gut, dass ich nicht "Servierdüse" geschrieben habe XD obwohl dieses geschlechtsneutrale Slang-Wort mir im Kopf non-stop herumgegeistert ist :D

Danke für dein Review ^_^ Ich meinerseits bin schon auf das nächste Kapitel von "Tour de Japan" gespannt ;-)

LG
Natsu-chan
26.05.2019 | 11:33 Uhr
zu Kapitel 37
Was ich an deiner Geschichte so liebe: du weichst nie vor den Dialogen zurück, führst sie logisch und auf den jeweiligen Gesprächspartner bezogen aus - ich las in letzter Zeit einige Geschichten praktisch ohne wörtliche Rede.
Du hast Kagome und Inu Yasha (wie ja eigentlich immer) sehr realistisch als Jugendliche dargestellt. Und noch dazu zwei aneinander nicht ganz uninteressierte. Aber ja, klar doch, ist alles nur vorgetäuscht.
Sesshoumaru war mit der Bestrafung richtig kreativ. Ihc dachte schon, Kagome würde helfen....


hotep
24.05.2019 | 08:18 Uhr
zu Kapitel 37
Hello ☺️☺️☺️

Der Albtraum war wirklich bösartig...
aber er sollte wissen das er ihr nie was antun würde ;/

Oh man... so eine Strafe würde jeder 2 Tödlich finden xD
An die zweite Strafe falls er sie nicht macht möchte ich garnicht denken...

Ach mensch... dieser Blöde Wasserkocher!!!!!!
Fast hätte er er geschafft ;(
Diese Situationen muss Kagome doch bald begreifen xD

Ohjaaa Kagome ist total Schlagfertig um sie muss er sich wirklich keine sorgen machen ☺️☺️☺️

Bis bald Miyu
23.05.2019 | 22:15 Uhr
zu Kapitel 37
:-) sehr gut gekontert ^^
Es ist immer wieder wirklich spannend, wie die Lieder so passend eingebaut werden. Es gibt so viel Musik,...ich könnte das nicht.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Antwort von Natsuki13 am 24.05.2019 | 17:06:43 Uhr
Danke für das Kompliment :)
Das liegt vielleicht daran, dass ich total in die Rockmusik vernarrt bin und für mich sinnvolle Texte sehr wichtig sind. Darum tut es mir jedes Mal so richtig weh, wenn ich hammermässige Stimmen höre, die totalen Mist singen >_< ist in meinen Augen eine totale Verschwendung.
Ausserdem, wenn ich mit meinen Texten die Playlists meiner Leser updaten kann, macht mich das umso glücklicher ^_^

Ja, die wird höchstwahrscheinlich auf sich warten lassen, denn ich habe noch 3 Wochen Lernstress, dann 2 Wochen Prüfungen. D.h. mein Hirn wird erst so gegen Ende Juni in Ruhe gelassen werden (ähm, ja...). Aber ich weiss genau, was als Nächstes passieren wird (also, klare Idee und so), daher sollte es nach den Prüfungen nicht sooooo arg lange dauern, bis ich was hochlade :)

LG
Natsu-chan
Ginkagu lover1982 (anonymer Benutzer)
18.04.2019 | 18:53 Uhr
zu Kapitel 36
Hallo Natsu ich freue mich das du mal wieder ein Kapitel postest ich bin erst seit kurzem eine anonyme Rewiewerin geworden, aber wollte dir schon lange mal ein Kompliment für deine Geschichte machen. Ich finde es auch gut das du beim alten Paar Inuyasha und Kagome geblieben bist. Weil ich nämlich ein Fan der beiden bin, seit dem Ende des Mangas weiß ich ja auch das sie zusammen bleiben. Schreib bitte so, schnell wie möglich weiter und deine Songs sind auch gut gewählt für die jeweilige Situation. Dann wünsche ich dir noch schöne Ostern und freue mich auf das nächste Kapitel. LG Nicole
18.04.2019 | 10:20 Uhr
zu Kapitel 36
Hello ;)

Oh man so ein Arsch!
Bring erst Leute um und macht auch noch Inu fertig...

Kagome war wirklich in gefahr und ich bin froh das ihr nichts passiert ist.
Auch wenn sie inus schlimme Seite gesehen hat.

Er hat ihn getötet ja.. aber es war für sie... und seine Eltern.
Dieser Mistkerl hat nichts anderes verdient!

Kagome hat keine Angst vor ihn... das wird sie nie haben ;)
Und das beide eifersüchtig sind sollte sie doch schön langsam wachrütteln auch wenn die Situation mit den Schuh sehr lustig war ;)

Bis bald Miyu
18.04.2019 | 07:26 Uhr
zu Kapitel 36
Wunderschön in die Jetztzeit übersetzt, dieser Kampf - und auch die daraus folgendekomplette emotionale Verwirrung. Auch Goshinis Gedankenlesekunst.
Mal sehen, was Seshsoumaru dazu noch einfallen wird. Der weiß doch sicher, wo das Bruderherz steckt...

Yubaba:) Ich fand es so nett, wie du diesen Nebencharakter eingebaut hast, sogar mit Vorgeschichte und so.


Frohe Ostern

hotep
06.03.2019 | 11:37 Uhr
zu Kapitel 28
Zu Twilight teile ich voll deine Meinung.
Als ich es geguckt habe fand ich es toll, aber wenn man das Mal hinterfragt ist es scheiße.
Die stellen es so da als wäre alles was Blut trinkt ein Vampir und das ist eine Beleidigung. Ich lese soviele Vampir Geschichten und die sind alle viel realistischer als DAS.
Außer Jasper der ist toll aber sonst echt
20.02.2019 | 11:23 Uhr
zu Kapitel 35
Hello ;)

Wieder sehr spannend ;)

Und jaaa da sind einige Fragen ;P
Warum die beiden es nicht einfach sagen xD
Sieht doch e jeder ;P


Aber ich werde warten ;)))

Wer hat da die Finger im spiel?
Gott was stimmt mit der nicht?
Hoffentlich nix gefährliches ;(

Also mir persönlich is es egal xD ich lese die story gern und mag sie also könnten ruhig 100 folgen xD

Für andere Leser sind solche langen aber oft schwer und daher tendiere ich eher zum teilen ;/
Auch wenn ich die 100 kaps auch lesen würde ;)))

Bis dann Miyu
20.02.2019 | 05:27 Uhr
zu Kapitel 35
Es wird wohl noch eine seehr lange Geschichte:)- Im Ernst, ich würde es besser finden, wenn du alles in ene packst - bei einer neuen Geschichte müsse man ja auch immer noch die Vorgeschcihte lesen um alles zu verstehen.
Übrigens sieht das so aus, als ob sich da jemand Mühe geben will Ärger zu machen - hoffentlich wissen ie auch, mit wem sie sich da so alles einlassen.


hotep
03.12.2018 | 09:42 Uhr
zu Kapitel 34
Dass selbst Miroku Probleme bekomme - wer hätte das gedacht. Aber Sango rettet ihn ja, ebenso wie Kagome den armen Hanyou.
Fragt sich nur, was sie jetzt mit ihrer ERkenntnis anfangen will? Sie scheint Geheimnisse vor ihm regelrecht zu sammeln. Wenn ihr das mal nciht auf die Füsse fällt ....


hotep
02.12.2018 | 21:35 Uhr
zu Kapitel 34
Hello ;)

Wow... das Kap einfach toll.. ;))

Tja da haben Inuyasha und Miroku scheinbar ziemlich unschön erfahren wie das leben eines Stars ist...

Auch schön das Kagome ihre Gefühle ordnen konnte und jetzt genau weis was und vorallem wen sie will..

Sango hat Miroku wirklich gerettet.
Von Kagome hätte ich das allerdings nicht gedacht.. fand es aber trotzdem total toll... was unser guter Hanyou wohl jetzt denkt?!

Ich freu mich auf jedenfall auf die Fortsetzung ;))

Bis dann Miyu
18.11.2018 | 20:17 Uhr
zu Kapitel 33
ahw - da sind sie alle baff . . . und ich auch :D. Wie sich diese FF entwickelt! Ich bin wie immer gespannt was noch auf die Truppe zukommt. Jetzt scheint es ja irgendwie ernst zu werden!

LG,

novali
18.11.2018 | 10:42 Uhr
zu Kapitel 24
Na da haben sie aber jetzt alles mobilisiert. Wenn das jetzt nicht hilft weiß ich auch nicht weiter.
Bin gespannt wie es weiter geht.

*zum nächsten kapi umblätter *
18.11.2018 | 10:18 Uhr
zu Kapitel 23
*vorsichtig aus Loch guck * niemand da...

*skeptisch nach links und rechts guck*
Weit und breit niemand da.
Joa dann kann ich mich ja trauen ein Feedback da zu lassen.

War ein spannendes Kapitel und ich bin gespannt wie es weiter geht ich hab dieses mal sogar fast nichts zu meckern. XD
Aber das Ding mit Blut absaugen um Gift raus zu kriegen, damit hab ich dann doch so meine Probleme, was drin ist, ist drin. Da hilft entweder alles abzapfen oder eben ein Antidot. :p

Joa ich lese dann mal weiter. Aber wie versprochen kriegst du zu jedem kapi ein kurzes Feedback.

*schnell wieder im Loch verschwind*
13.11.2018 | 15:48 Uhr
zu Kapitel 33
Mit Riesenerfolg dürfte das untertrieben sein ...
Und das dürfte sich rumsprechen. Woher bekommen sie schnell neue Cds?

Du hast, finde ich, die Athmosphäre eines solchen Konzerts gut beschrieben, auch, wenn mir persönlich Linkin Park nicht so gefällt^^ Aber ich mag eher Balladen.


hotep

hotep
12.11.2018 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 33
Hello ;)

Ein wirklich gelungenes Kap!

Es Freut mich das Inuyasha so gut mit seiner Band ankommt. Ich hoffe dadurch hat er auch das Selbstbewusstsein das er sich Kagome nähert... ;)

Ojeee da kommt wohl bei Kagome die Eifersucht durch. Ich hoffe da gibt es keinen ärger. Vlt kommt er ja auch dadruch mal drauf was zwischen den beiden ist ;P

Freu mich aufjedenfall schon auf die Fortsetzung ;)

Bis bald Miyu
21.10.2018 | 07:50 Uhr
zu Kapitel 32
Der Titel des Kapitels passt - aber andererseits, wie sollte auch solch eine Band ohne Improvisationen auskommen, zumal wenn da einer oder mehr Prpbleme haben....?
Das Stadediving auf Miroku-Art war hochamüsant. Ich fürchte nur, er wird sich später auch von den jungen Damen was anhören dürfen, immerhin waren die ja quasi gezungen bei der Aktion unter seinen Rock zu sehen, wenn ich mir das richtig vorgestellt habe....

Schön, für Inu Yasha, dass er mal die Heldenrolle übernehmen darf.
Allerdings habe ich mich ein wenig gewundert über das christliche Feeling - Christen waren in Japan nach nru wenigen Jahren verboten, da sie sich weigerten, dem göttlichen Kaiser zu huldigen. Heute ist dass anders, aber dennoch ....


hotep
16.10.2018 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 32
Hello :)

Also wirklich sie hätten ihn ja wirklich vorwarnen können ;)))

Aber wenigstens konnte er lachen ;)

Hoffe im nächsten Kap geht er endlich die Sache mit Kagome an... auch da müsste er mal über seinen Schatten springen! Bei Kikyo schiens ja auch nicht so lang gedauert zu haben...

Ich freu much schon auf die Fortsetzung bis bald
Miyu
05.10.2018 | 22:21 Uhr
zu Kapitel 31
Klasse - auch wenn es ewig gebraucht hat Zeit zu finden weiter zu lesen. ENDLICH - und ich wurde nicht enttäuscht! freue mich auf weiteres!