Autor: Grape-chan
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
19.08.2013 | 22:24 Uhr
zu Kapitel 3
Hello, it's me again ;D

1) Die arme Tamao. Aber ich weiß nicht, ob sie so gut zu Yoh gepasst hätte. Anna ist schon irgendwie die bessere Partie, in meinen Augen. Yoh braucht jemanden, der ihn antreibt und auch mal zurechtweist, und ich glaube nicht, das Tamao dazu in der Lage wäre.
Kleine Rechtschreibkrittelei: Ich denke mal, es sollte "Eine Träne" heißen, und nicht "Ein Träne" ;)

2) Ui, hier haben sich aber ein paar Fehlerchen eingeschlichen... Im ersten Satz müsste es "spiegelte" heißen, dann ist in Yomeis wörtlicher Rede ein "irgendwann" mit t drin und da fehlt meiner Meinung nach ein "dir", so für "[...]mussten wir es dir sagen." (das irgendwann wiederholt sich übrigens dann auch nochmal mit dem Fehler drin). Dann fehlt beim "angespannt" im Satz mit Anna ein n und nach dem "dass" hat sich ein Leerzeichen zu viel eingeschlichen.
Die Szene an sich ist gut gewählt, der Schock wird sicher tief gesessen haben. Und für Yoh ist das sicherlich genau das, was du beschreibst: Ein Schlag in die Magengrube.

3) Da hat sich nach dem Gedanken wieder ein Leerzeichen zu viel eingeschlichen, aber ansonsten: Sauber! Ich mag ja die X-Laws (auch wenn das vor allem an Marco und Luchist liegt xD) aber hier hast du wirklich eine sehr passende Szene geliefert. Bei der Inspiration kann ich diese Art von Szene auch sehr gut verstehen ;)

4) Awww, Familienwiedervereinigung! Ich muss dringend mal weiterlesen, irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen. Mensch, deine Geschichtchen bringen mich wieder in Shaman King Fieber...

5) Ich finde, diese Minigeschichte hat eine sehr beruhigende Art an sich, Lady Sati ist meiner Meinung nach sehr gut getroffen, in der Gelassenheit, die sie trotz der Lage an den Tag legt.

6) Ach du Schande, das Lied o.o Aber ich finde die Szene dafür umso süßer. Hallo, Mini Keiko? Und Yomei war damals schon so drauf wie jetzt, unglaublich. Das Kino das aushält und ihn nicht irgendwie dazu bringt, doch zu helfen... xD Zutrauen würde ich ihr das.

7) Meh... jetzt bin ich traurig. Der Kontrast zwischen dieser Szene und der vorangegangen ist echt krass. Matamune ist - wie von dir zu erwarten - IC. Ich will gar nicht wissen, wie er sich gefühlt haben muss in der Situation.

8) Ich finde, diese Geschichte wäre gut ohne den letzten Satz ausgekommen. Der wirkt irgendwie aus der Handlung herausgerissen, und wenn du auf den "Greis" geendet hättest, hätte das ganze glaube ich ne bessere Wirkung gehabt, denn so ist der letzte Satz irgendwie ein Anti-Klimax.
Trotzdem, Mini-Marco und Luchist <3 Die zwei bieten so viel Schreibstoff (aber bitte ohne Pairing. Bitte, BITTE ohne Pairing >_<)

9) Das Lied, das Lied. OMG. Und was du draus gemacht hast, finde ich sehr amüsant und gut geschrieben. Rens Gedanke am Ende... unglaublich, der Kerl. Soll er sich seiner Verantwortung stellen wie ein Mann!
Zwei kleine Rechtschreibanmerkungen in einem Satz: "Wenn ihr Bruder herausfinden würe, das Pilika bei ihm in China ist, dann hätten sie ein Problem."
"würde" statt "würe" und du hast die Zeit gewechselt, statt dem "ist" müsstest du ein "war" verwenden.

10) Ich bekomme gerade keinen anständigen Kommentar hin, abgesehen von "awwww". Opacho und Hao sind schon irgendwie niedlich.
Allerdings haben sich hier auch wieder ein paar Fehlerchen eingeschlichen: In Haos erstem Teil der wörtlichen Rede hast du ein "ein" zu viel, da müsstest du eins wegstreichen (und ich persönlich bin der Meinung, dass der Satz ohne das "schließlich" schöner klingt. Aber das ist mein subjektives Empfinden.). Und bei dir "landert" der Schmetterling, ich denke, du siehst, was da weg muss ;)

Das war eine schöne Sammlung von Music-memes, die nicht nur die allgegenwärtigen Charaktere beleuchtet, sondern auch Nebencharakere in den Vordergrund stellt.
Alle Däumchen nach oben, die ich habe ;)

Man liest sich,

kono
19.08.2013 | 21:07 Uhr
zu Kapitel 2
Buh.

Da sind ja noch ein paar mehr Music-memes, die ich mir angucken kann *-* Ich bin gespannt, welche Charaktere es dieses Mal in die Auswahl geschafft haben.

1) Ryu sucht sich auch einfach immer die falschen Frauen aus... unglaublich, dieser Mensch. Er scheint da irgendwie ein Gespür für zu haben... Im vorletzten Satz würde ich das "okay" ausschreiben, so wie es jetzt ist wirkt es auf mich etwas umgangssprachlich.

2) Ui, die arme Anna. Ich finde, du hast die Szene sehr gut eingefangen, ihre Verzweiflung und ihre Wut auf sich selbst kommt sehr gut rüber. Ich weiß zwar nicht, ob Anna wirklich so über Yoh gedacht hätte in dem Moment, oder ob sie überhaupt an ihn gedacht hätte, aber wäre natürlich irgendwie cool gewesen.

3) Run und Li haben es mir ja angetan, deshalb mag ich dieses kleine Ficlet auch sehr gerne. Vor allem bringt es wunderbar auf den Punkt, wie genau die Familiendynamik in der Familie Tao tatsächlich aussieht (zumindest am Anfang des Manga). Die Wiederholung von flicken in den letzten drei Sätzen ist mir ein bisschen negativ aufgefallen, vielleicht könnte man das letzte durch "zusammenzunähen" ersetzen? Das klänge meiner Meinung nach schöner.

4) Wenn die Gute gewusst hätte... Die Szene an sich ist natürlich unendlich tragisch, wer weiß, wie Hao sich entwickelt hätte, wenn seine Mama am Leben geblieben wäre...

5) Ui, bei dem hier musste ich echt schlucken. Ich finde, Ren ist einer der Charaktere, der die größte Charakterveränderung mitmacht. Seine Reue, und auch seine Bereitschaft für das zu büßen, was er früher getan hat, hast du passend ausgedrückt.

6) Ha, Manta, there you go! Es ist schön zu sehen, dass Manta passend dargestellt wird und nicht nur als der Random-Sidekick dient, zu dem er in manchen Geschichten verkommt. Ich mag vor allem, wie kämpferisch Manta hier ist, weil er sich im Unrecht fühlt.

7) Awww, das finde ich toll. Wirklich, das hat mir gefallen. Das "lachend" im dritten Satz müsstest du allerdings noch klein schreiben. Hach, das ist toll.

8) Hm... Ich find's zwar gut getroffen, aber irgendwie hat mich dieses Textchen nicht so berührt wie die anderen. Mir fehlt irgendwie der Bezug dazu. Geschrieben ist es gut, keine Frage, aber... irgendwas fehlt für mich.

9) Bei diesem hier musste ich dann aber wieder lachen. Oh Gott, Mikihisa, du bist so unglaublich kitschig und manchmal auch ein Idiot. Toll, einfach toll.

10) Nebencharaktere, ein Hoch auf die Nebencharaktere! Redseb und Seyram sind schon tragische Charaktere, und ich mag sie - irgendwie. Die Stimmung und Gefühle von Redseb finde ich sehr deutlich dargestellt und sehr passend für seinen Charakter.

Sehr gelungen, meine Liebe, sehr gelungen.
Ein Kapitel ist da ja noch, mal gucken, wann ich das lese ;)

Liebe Grüße,

kono
12.08.2009 | 18:11 Uhr
zu Kapitel 1
Yo, Kiddo!

Dann lass mich mal dein Music-Meme auseinandernehmen :D

zu 1): Jaja, unsere Jeanne. Du weißt, ich mag die X-Laws ungemein (Anti-Helden ftw!) und dementsprechend freu ich mich immer über Geschichten über sie (solang sie gut sind und nicht zu Marco/Lyserg oder ähnlichen Perversitäten ausarten ...). Es passt zu Jeanne, dass sie nicht aufgeben will, weil Menschen für sie und ihre Ziele gestorben sind. Irgendwie passt es auch zu ihrer teilweise doch sehr kindlichen Naivität (wie alt war sie nochmal?).

zu 2): Ehrlichgesagt ist es für mich schwer, mir Ryu als Sushikoch vorzustellen *rumroll* Das passt nicht zu ihm, er ist für mich eher der Kämpfertyp. Ein ruhiges Leben als Koch schwebt mir für ihn nicht vor, der braucht Action :D Trotzdem gelungen.

zu 3): Dass du ein Chocolove-Freak bist weiß ich ja. :D Und hier hast du sowohl den Charakter als auch das Lied unglaublich gut verknüpft.

zu 4): Dank diesem kleinen Text spiele ich mit dem Gedanken, eine Geschichte mit Klein-Hana und seinen Eltern zu schreiben. Das hat seinen Reiz. Aber vorher hab ich noch ein bisschen was an X-Laws und Gandara(s) zu schreiben :D

zu 5): Und schon wieder Chocolove. In seiner Anfangszeit mag er wirklich so gedacht haben. Glücklicherweise ändert sich das ja später.

zu 6): Über Turbine gibt es relativ wenig (wie über Nebencharaktere im Allgemeinen). Und hier mag ich das Bild, wie sich die beiden begegnen sehr gerne.

zu 7): *chmchm* "Es liegt ein A in der Luft" <3 Als bekennender Fan dieser beiden Charaktere *husthust* freut es mich, dass du zu ihnen geschrieben hast. Bailong aus deiner Feder zu lesen ist herrlich.

zu 8): Ein typischer Yoh. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

zu 9): Nachdem ich schon beim Betalesen sehr erstaunt darüber war, dass Opacho ein Mädchen ist, möchte ich hier noch einmal anbringen: Ich hab sie immer als Jungen gesehen, frag mich nicht wieso.
Aber ich mag dieses Geschichtchen sehr gerne.

zu 10): Wenn man dieses im Vergleich zu den anderen sieht, dann ist dies hier ... von der Qualität nicht ganz auf dem Niveau des restlichen Music-Memes. Zwar find ich die Vorstellung witzig, dass Horo versucht Ren zum Heulen zu bringen, aber dieser Teil des Memes hatte nicht den Charme, den die anderen Teile hatten.


Insgesamt sehr überzeugendes Music-Meme, ich freu mich schon auf das Zweite davon aus deiner Feder.
10.08.2009 | 18:20 Uhr
zu Kapitel 1
Aaaaaalso erstmal möchte ich festhalten....
Ich bin erste!! xD
und ansonsten hoffe ich du machst noch eine "Shaman King music meme" oder wie sich das nennt ,weil ich dadurch ein paar tolle "neue" lieder auf meinem i-pod hab :D
Am besten gefällt mir das
6. Globus – Europa (Hao Asakura / Turbine)
Ich habe mir das lied natürlich dazu angehört und finde das es ,naja ob ich das beurteilen kann? Ich finde es schön und das von Jeanne das mag ich auch noch ,die anderen natürlich auch aber die zwei sind halt meine favs. ^^
Also vill. hats du ja noch ein paar lieder die du zu einer 2 music meme verwenden kannst ^^
Ich würde mich freune :D
also dan ich will nicht alzu viel schreiben xD bye^^

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hey hier ist ein Review für dich!!!!^^ Villeicht bekomm ich ja auch eins zurück ;) Vielleicht vielleicht ..... =D