Autor: warrior
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
Hotchie (anonymer Benutzer)
02.01.2011 | 20:43 Uhr
zu Kapitel 1
huii... traurig aber wahr.
Ich weis wie sowas ist wenn einen jemand hilft blos die familie nicht.
wenn einer hinter einen steht, blos die familie nicht.
und irgendwann holt man sich dann nur noch Rat von einer anderen person...

Ich weis das klingt jetzt komisch, aber ich find dein Gedicht gut!

Gruß Hotchie
Metempsychosis (anonymer Benutzer)
09.03.2010 | 19:43 Uhr
zu Kapitel 1
Das ist wunderschön...aber traurig..
Mir geht es nicht anders..
Genau aus diesem Grund kann ich es absolut nachvollziehen.
Du bist begabt, du verwendest schlichte Worte, die aber treffend sind.

LG
Metempsychosis
16.08.2009 | 00:11 Uhr
zu Kapitel 1
Zu deinem Stil zu shreiben kann ich nicht viel sagen, da meine Sicht auf Poesie eher andere Textformein beiinhaltet, aber so aus dem Bauch gefällt es mir, besonders der erste Teil. Man neigt dazu mitzufühlen.
Du sprichst mir aus der Seele.

lg blacky
04.08.2009 | 07:48 Uhr
zu Kapitel 1
hmmm, kann dich nachvollziehen
ist nicht schön, wirklich nicht
und ein paar kleine Fehlerchen haben sich auch eingeschlichen,
aber sonst... ists ok

lg
VomLebenVerraten