Reviews 276 bis 298 (von 298 insgesamt):
Klein Dan (anonymer Benutzer)
21.09.2009 | 19:23 Uhr
zu Kapitel 11
Lalalaa Review im Anflug. ;D
Das Zauberwort heißt Reviews...du hast echt voll den Schaden. xDD Ein Glück, dass du nicht einer dieser normalen, langweiligen Menschen bist. Ohne uns Bekloppten gibt's ja gar nichts mehr zu lachen. ^-^
Ich bin mal wieder die Erste, die ein Review schreibt, oder? Nya, mittlerweile wissen wir ja alle, dass ich keine Hobbies hab. xD
Also mir hat das Kapitel gefallen...ich weiß nur nicht genau, wie ich das beschreiben soll, warum es mir gefallen hat. Ähmm...joa. xD
Ich hab mich kurz vor Schluss des Kapitels nochmal gefragt, warum sie ihn auf einmal Siezt, weil er das ja nicht will und so und dann kam das ja doch noch alles hin.
Das war jetzt auch mal wieder ein sinnloser Beitrag...mir fällt echt nich mehr ein. Sorry. xD
xoxo
20.09.2009 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 5
Hi,
und hier ist wieder ein ziemlich verspätetes Review meinerseits.
Charlotte hat ja wirklich Glück, so eine tolle Stelle für ihren Aushilfejob gefunden zu haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich da sehr wohl fühlt.
Wieder einmal mochte ich die Stelle, in der Charlotte auf Willy trifft. Mir gefällt es, wie du die Aufeinandertreffen der beiden gestaltest. Und ich glaube, wäre ich an Charlottes Stelle, ich würde von dem Sie auch nicht wegkommen, auch wenn es andererseits irgendwie komisch ist, Willy Wonka - vor allem den jungen - zu Siezen. Nun ja jedenfalls finde ich seine Eigenschaft, sich nicht die Namen seiner Mitarbeiter merken zu können, recht lustig, zumal mich das immer an eine Freundin erinnert, der es ziemlich genauso ergeht. Was da manchmal für Namen bei rauskommen ... das ist einfach herrlich xD Aber zurück zum Thema. Ich mache mir Sorgen um Willy, denn allem Anschein nach geht es ihm ja nicht wirklich gut...
Es ist zudem eine interessante Idee, dass Charlotte ihre Halskette verloren hat. Sie tut mir da zwar sehr Leid und du hast ihr Entsetzen wirklich gut zum Ausdruck gebracht, aber nur so geht sie schließlich zurück zum Geschäft, wofür ich sie im Allgemeinen sehr bewunder. Ich hätte mich wohl nie getraut, einfach so das offene Geschäft zu betreten und im Dunkeln nach der Kette zu suchen. Zuerst habe ich ja geglaubt, als Charlotte das Licht sieht, dass gerade ein Einbrecher zu Werke ist, hätte ja irgendwo gepasst, aber dass sie dann auf einmal einen bewusstlosen Willy vorfindet, war da für mich eine ziemliche Überraschung. Und im Übrigen ein böser Cliffhänger deinerseits xD Ich hoffe aber, dass sich der arme Willy wirklich „nur“ überarbeitet und sich nichts Schlimmes irgendwie zugezogen hat. Desweiteren wünsche ich mir sehr für Charlotte, dass sie ihre Halskette wiederfindet, denn wie bereits gesagt, sie ist mir auf Anhieb sympathisch gewesen und es würde mir sehr Leid für sie tun, wenn sie sie nicht mehr wiederbekommt.
Ein klein wenig irritierend fand ich aber in deinem Kapitel die Zeitverhältnisse. Auch wenn du es nicht direkt geschrieben hast, so hörte es sich manchmal doch fast an, als würde Charlotte schon Wochen für Willy arbeiten und wenn ich es richtig verstanden habe, tut sie das erst seit ein paar Tagen, also seit Beginn der Herbstferien, oder? Andererseits kann es auch ganz einfach sein, dass ich auf dem Schlauch stehe und nicht alles so mitbekommen habe, wie es eigentlich sein sollte^^;
Trotzdem gefiel mir das Kapitel wieder ziemlich gut, mach weiter so!
Lg Hakura
Klein Dan (anonymer Benutzer)
15.09.2009 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 10
Soo jetzt komme ich mal dazu ein Review zu schreiben. (Auch wenn es wahrscheinlich nicht sonderlich lang wird...)
Erst mal: Ich mag dieses Kapitel sehr und ich frage mich echt, wie man auf sowas kommt. Das ist sowieso das, wofür ich dich wahnsinnig bewundere, du hast immer so viele Ideen und kannst sie auch ziemlich schnell umsetzen. Bei mir ist das immer mit einem langen Prozess und alles. Was bei dir auch noch sehr schön ist: Du hast es echt geschafft, mich für einen Augenblick den ganzen Rest der Welt vergessen zu lassen, wofür ich dir im Moment nichts als dankbar sein kann.
Ich dachte auch erst so "Häh, was will der denn?" aber als sich dann rausstellt, dass es Wilbur war, machte das dann doch alles Sinn. Dass Willy da so reagiert...man kann es verstehen, dass er in seiner Kindheit nicht mal ein ganz klein bisschen Schokolade oder so essen durfte...dann würde ich meinen Vater womöglich auch so hassen. =/
Ich freue mich schon aufs nächste Kapitel.
xoxo
30.08.2009 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 4
Hi,
so jetzt bin ich wieder was schneller (aber nicht viel) mit meinem Review^^
Das Kapitel jedenfalls fand ich ziemlich gut. Und irgendwo ist es beruhigend zu wissen, dass es Leute gibt, die noch länger als ich im Bad brauchen xD Hmm ich habe mich gefragt, ob es bei Willy bestimmte Kleidungsvorschriften gibt, als Charlotte (warum wollte ich gerade Mrs Lovett schreiben o_O) überlegt hat, was sie anziehen sollte. Ich meine gut, am Ende kriegt sie ja eine Uniform, aber vorher... Na ja jedenfalls macht mir die Tatsache, dass Charlotte anscheinend keine ist, die in ihrer Freizeit am liebsten Sport macht, sie noch sympathischer^^
Ich finde es ja irgendwie praktisch, dass man sich bei Willy Wonkas Laden einfach immer mit Vornamen anredet, da sie ja doch einfacher zu merken sind, solange mein keinen absolut exotischen hat, als Nachnamen. Es muss wohl nur recht ungewöhnlich sein, seinen Chef mit Vornamen am Ende anzureden. Aber was soll‘s. Wie sich Charlotte in dem Moment gefühlt hat, als sie etwas verloren in Willys Büro herumstand, kann ich sehr gut nachvollziehen. Wenigstens hat Willy ihr sehr schnell einen Sitzplatz angeboten und nicht erst noch nach der Bewerbungsmappe gesucht, welche er ja ziemlich schnell gefunden hat, wenn man mal bedenkt, wie voll sein Schreibtisch ist. Beneidenswert xD
Mir gefiel in diesem Kapitel aber vor allem das kurze Gespräch zwischen Charlotte und Willy. Das ganze war ziemlich lustig und ich finde, du hast es wieder sehr gut geschafft, auch ohne viel Beschreibungen drum herum, von wegen was die Charaktere gerade tun, was sie denken usw. dem Gespräch eine gewisse Lebendigkeit zu verleihen^^
Wow, Willy ist ja wirklich großzügig. Bei dem hätte ich auch gerne mal einen Aushilfsjob, ich meine, das stimmt ja alles. Die Arbeit ist bestimmt toll (ich liebe Süßigkeiten xD), der Chef ist toll und einen Wahnsinnslohn kriegt man auch noch, obwohl man da vielleicht schon fast umsonst arbeiten würde^^;
Was ich von Judy halten soll weiß ich noch nicht. Bis jetzt kann ich mich mit ihrem Charakter noch nicht ganz sooo anfreunden, aber es war ja bisher auch nur ein kurzer Auftritt von ihr. Es freut mich jedenfalls, dass Charlotte in ihr auf Anhieb eine Freundin gefunden hat. Es erleichtert einem die Arbeit ja doch, wenn man Leute um sich hat, mit denen man sich versteht.
Ich bin jedenfalls mal gespannt, wie es weitergeht :)
Lg Hakura
Klein Dan (anonymer Benutzer)
26.08.2009 | 19:58 Uhr
zu Kapitel 9
Erstmal: Sorry, dass ich jetzt erst ein Review schreibe. ^^''
Ich hatte Gestern keine Zeit, nicht, das du denkst, dass ich deine Geschichte nicht mehr lesen will, weil ich ja sonst immer so schnell reviewe.
Die allererste Frage: Trägt Willy die lila Handschuhe erst später? Weil ich kann mich irgendwie nicht an rote Handschuhe erinnern.
Joghurt Eis ist echt total lecker...mit Sahne hab ich's allerdings noch nie gegessen, ich stell mir das sehr merkwürdig vor, so weiß auf weiß (haha, bei Zitrone wär's dasselbe xD).
Dass Charlotte selbst bezahlen möchte, da ähnelt sie wieder sehr Doyna. Bei dir kann man immer erkennen, dass die Charaktere, zumindest der Hauptcharakter, von dir ist, das mag ich irgendwie. ^-^
Dass Willy Kakao bestellt (hat er doch, oder?), war ja ziemlich klar. Er und seine Schokolade...na der beschwert sich dafür nie, dass ihm sein Job nicht gefällt. Dabei sagt man doch immer, dass Leute, die so viel mit Süßigkeiten zu tun haben, irgendwann keine mehr sehen können...Willy ist ja sowieso was ganz besonderes. ^-^
Was ist jetzt eigentlich mit Zoey? Ist die in der Umkleide gestorben, oder so? Auf einmal war sie weg und wird nicht mehr erwähnt. xD
Mal wieder ein sehr schönes Kapitel. Vielleicht bin ich beim nächsten auch wieder die Erste, die ein Review schreibt. xD
xoxo
26.08.2009 | 14:35 Uhr
zu Kapitel 9
Ach, was für ein goldiges Ende, wie sie sich die Hände schütteln! :D
Aber Charlotte kann ganz schön viel essen, ein Eis UND einen Milchshake, Respekt ;)
Jedenfalls wieder mal ein sehr süßesn Kapitel, Lia!
Liebe Grüße,
BloodyWonder
25.08.2009 | 17:28 Uhr
zu Kapitel 8
Ahrgh, wie süüß! :D Ehrlich ein kleines, aber feines Kapitel! Da bin ich aber erleoichtert, dass sie doch noch ja gesagt hat, das wäre sonst auch sehr unfreundlich gewesen ... :D
So, jetzt bin ich endlich auf dem neusten Stand, und bereue es schon wieder, weil ich es sonst gewohnt war, gleich weiterlesen zu können :D
Naja, so warte ich eben sehnsüchtig auf das nächste Kapitel ;)
Ich freue mich schon sehr!
BloodyWonder
25.08.2009 | 17:22 Uhr
zu Kapitel 7
Hey! :)
So, ich spute mich jetzt mit dem Reviewschreiben, dass ich bald auf dem neusten Stand bin xD
Ect ein schönes Kapitel, und ich konnte mich wirklich gut in die arme Charly hineinversetzten. Mich zieht es beim Shopping auch immer Richtung Buchhandlung, während alle anderen sich lieber Klamotten angucken :D
Da bin ich ja mal gespannt, wie es wietergeht!
ich freu mich schon,
BloodyWonder
25.08.2009 | 15:56 Uhr
zu Kapitel 6
Fidelia! :)
Sehr süßes Kapitel, wieder einmal! Zum Glück war Willy wieder schnell auf den Beinen!
Da soll sie ihn doch lieber mal endlich duzen - bevor der gute Mr. Wonka uns nochmal umkippt! :D
Und ich hoffe, Charlotte bekommt ihren Anhänger wieder!
Liebe Grüße,
BloodyWonder
22.08.2009 | 11:50 Uhr
zu Kapitel 5
Fidelia! :D
Was war das denn jetzt für ein Ende? ZUm Glück bin ich sowieso spät dran mit Review schreiben, weshalb ich ja gleich weiterlesen kann!
Aber nochmal zum eigentlichen Kapitel... Es hat mir sehr gut gefallen! Und ich verstehe Charlottes Unbehagen, ihren Chef zu dutzen - ich glaube, dass würde mir ganz genauso gehen. Aber ich kann ihren kleinen Bruder nicht leiden :D
Also, alles in allem schönes Kapitel! :D
lg BW
18.08.2009 | 01:22 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo,
Wieder mal ein schönes Kapitel!
Willy wirkt ja schonmal recht sympathisch, und ich frage mich, ob Jufy nicht Recht hat und Charlotte nicht doch ein wenig auf ihn steht ;) Das war jetzt auch eine ARt rhetorische Frage, nicht wahr? :D
Nur mal eine Anmerkung zum letzten Satz: Gibt es das Wort extraordinär im deutschen? :D Ich kenne es nur im Französischen (extraordinaire), was ja soviel bedeutet wie 'außergewöhnlich', aber mir war nicht bewusst, das man es so auch im Deutschen verwenden kann :D Hört sich auf jeden Fall sehr lustig an!
Ich lese so blad wie möglich weiter!
glg BloodyWonder
Klein Dan (anonymer Benutzer)
17.08.2009 | 20:12 Uhr
zu Kapitel 7
Wie versprochen kommt jetzt das Review. ^-^
Gleich zu Anfang: Ich mag Zoey total...die erinnert mich total an meine beste Freundin und ein wenig auch an mich selbst. =D
Irgendwie erscheint mir Judy mittlerweile ein wenig so, als wäre sie so der Vermittler. Von Charlotte an die Außenwelt. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. xD
Bei den teuren Klamotten kann ich Zoey total verstehen. Ich meine, ich ziehe auch 'normale' Sachen an (was bezeichnet man eigentlich noch als normal?) aber hin und wieder auch Markenzeugs. Vor allem hasse ich billig-Parfums...die riechen voll oft richtig schlimm.
Ähmmm ja, zurück zum Thema, bevor ich dich noch mit Markenscheiß vollquatsche. ^^''
Da hattest du ja mal wieder deinen guten alten Buchladen. So langsam ist das echt so ein Markenzeichen von dir. xD Mir ist noch nicht so wirklich klar, was Willy jetzt ausgerechnet in einem Buchladen will, aber das wird man (hoffentlich) noch erfahren. ^-^
Mehr hab ich gerade auch nicht mehr zu dem Kapitel zu sagen, außer dass es mir gefallen hat. Ist mal wieder so ein kurzes mini-Review...ich komme mir immer total blöd vor, wenn ich nach Hakura poste. Sie schreibt immer so lange Reviews und so intellektuelle.
Hakura? Hör auf damit. xD
Mir fällt gerade was auf...Amanda Bynes (ich verschreibe mich total oft...dann steht da immer 'Amandy' o.O) hat voll die kleinen Augen. O___O Na ja. Kann sie ja nichts für. ^^''
xoxo

Antwort von Miss Ellies World am 18.08.2009 | 18:46 Uhr
dass du zoey magst hätt ich nicht gedacht XD ich dachte du würdest sagen, sie wär genau wie doynas freundin....ich hab nämlich die schwäche meine charaktere immer gleich zu gestalten, wenn du weißt, was ich meine......immer die gleichen hauptcharakter und die gleichen freunde vom hauptchara...die sind sich zumindest im verhalten immer so ähnlich ...

wie meinst du das judy ist "der vermittler"? nen großer liebesbote war sie bis jetzt ja noch nicht (falls du das so meintest O.o)
ja, der buchladen...ich sag ja..meine charaktere ähneln sich immer so XD zum beispiel lieben sie alle bücher...so wie ich

ich musst voll lachen, als du geschrieben hast, dass amanda kleine augen hat XD das ist mir noch gar nichts so aufgefallen...dann ist sie wohl das gegenteil von mir....ich hab nämlich große augen...ne fruendin von mir hat mich mal ne zeit lang sogar immer glubschi genannt...das war voll gemein -.- da muss ich nämlich immer an die hässliche grüne kröte von "doremi" denken XD
17.08.2009 | 00:12 Uhr
zu Kapitel 3
Hi,
nach Ewigkeiten melde ich mich zurück und schreibe mal wieder ein Review. Ich hoffe, dass es bald wieder schneller gehen wird. (Von wegen in den Ferien hat man Zeit für alles... ich sollte damit aufhören, alles in den Ferien erledigen zu wollen)
Das Kapitel an sich oder vor allem das Ende gefiel mir sehr gut. Der Anfang war eine nette Einführung noch in Charlottes Leben. Mit dem frühen Tod ihrer Mutter hatte sie es wahrscheinlich nicht leicht gehabt - ob das wohl sichtbare Spuren bei ihr hinterlassen hat? Hey mir ist da gerade ein Gedanke gekommen... Teile ich dir mal per Mail mit. Na ja es freut mich für sie, dass sie nun so eine Art Ersatzmutter haben. Das alles wirkt irgendwo recht klischeehaft, passt aber wunderbar in die bisherige Story hinein. Auch die Tatsache, dass ihr Vater möchte, dass sie den armen Sam nicht im Stich lässt, wobei es für sie selbst ja nicht das Wahre ist, würde sie die Stelle bei ihm bekommen. Da fehlt dieses typische Verständnisvolle beim Vater. Macht aber schon einmal ein gutes Bild von ihm.
He he also diese Telefonsituation zwischen Charlotte und ihrem Bruder gefällt mir und kommt mir irgendwo total bekannt vor. Ich musste echt Schmunzeln, als ich das gelesen habe. Die Absage aber vom Buchladen fand ich dann doch recht hart. Pfui was haben die da nur für Angestellte. Dafür war dann das Gespräch mit Mr Bucket umso toller. Hach ich liebe seine Art irgendwie. Wie er es dann spannend macht. Ich konnte mir ihn richtig gut vorstellen, wie er da mit dem Telefonhörer in der Hand steht und sich einen Spaß draus macht, die arme Charlotte auf die Folter zu spannen. Und auch wenn die Zusage ja nun wirklich sehr offensichtlich war, ich habe mich trotzdem sehr für Charlotte gefreut. Ach ja toller Vergleich übrigens, dass es keinen besseren Wecker hätte geben können, der gefiel mir richtig gut!
Ansonsten gibt es eigentlich auch nichts zu bemängeln. Es haben sich die unvermeidlichen Rechtschreib-/Tippfehler mit eingeschlichen, aber die wird man wohl nie ganz vermeiden können. Einzig und allein beim ersten Satz würde ich den Tippfehler ausbessern, da es in einem ersten Satz einfach immer ein wenig blöd kommt, weil‘s ja sozusagen der Einstieg in das Kapitel ist: "Das war meine letztes Schulwoche vor den Herbstferien, versuchte ich mir immer wieder zu sagen, während ..." Ich denke, du siehst das auch so: Statt letztes muss es einfach letzte heißen^^
Was die Synchrostimme betrifft, wie gesagt, ich bin da recht eigen. Mich erinnert sie zu sehr an diese ganzen Serien und so. Ich hab in meinem Kopf einfach, ohne es zu wollen, schon eine eigene Charlotte^^; Trotzdem werde ich mir versuchen, in Erinnerung zu rufen, wie du sie dir ungefähr vorstellst, weil ich irgendwie denke, dass man teilweise auch immer ein wenig die Vorstellung des Autors berücksichtigen sollte. Wie dem auch sei...
Ich bin jedenfalls gespannt, wie ihre zweite Begegnung mit Willy verlaufen wird.
lg Hakura
Klein Dan (anonymer Benutzer)
12.08.2009 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 7
Bliblablubb...neues Review kommt. ^-^
Ich wollte das Review eigentlich erst morgen schreiben, weil ich heute einen ziemlich anstrengenden Tag hatte, aber ich hab mir gedacht, dass ich es sonst vergessen könnte. (Nicht, weil ich die Story nicht mag, oder so. Mein Gedächtnis ist einfach grottenschlecht. Nicht, dass du das jetzt falsch verstehst!! ^^'')
Du hattest ja auf das Cast angesprochen. Joa, also Edward Sanders ist natürlich total toll. Er sollte iegtnlich in viel mehr Filmen mitspielen...bis jetzt kennt man ihn ja nur wirklich aus Sweeney Todd, was eigentlisch schade ist. Gegen Amanda Bynes, Jennifer L. Hewitt, Ashley Green und Hilary Duff hab ich auch nichts, die mag ich eigentlich auch relativ gern...also was heißt mögen? Ich bin kein riesen Fan, so wie ich's von Helena Bonham Carter (anfang diesen Jahres haben die Dreharbeiten zum Film 'Enid Blyton', da spielt Helena ja die Hauptrolle!! \^-^/ )oder Johnny Depp bin, aber ich hab nichts gegen die. xD Zac Efron und Nicole Kidman mag ich eigentlich überhaupt nicht...ich stell mir die dann einfach mal anders vor. ^^'' Gegen Billy Ray Cyrus hab ich jetzt auch nichts einzuwenden. (Warum auch, der hat Mileys Geld, soweit ich weiß, mal begrenzt! ^0^) Er kann ja auch nichts dafür, dass ich seine Tochter hasse...außerdem erinnert sein Name mich immer an Billy Ray, den Sohn von Helena und Tim und der sieht total niedlich aus, genau wie seine Schwester. x3
So, nachdem ich jetzt 100 Jahre über das Cast geredet hab, komme ich jetzt mal zum Kapitel (diese Phase ist in meinen Reviews meist eine der kürzesten, irgendwie merkwürdig o.O):
Punkt 1: Mal wieder mochte ich das Kapitel und fast genauso gern, dass du's so schnell hochladen konntest.
Im großen und ganzen gab's ja nur eine Aktion: Willy wieder zu Bewusstsein bringen und ihn davon zu überzeugen, weniger zu arbeiten. Ich musste echt grinsen, als diese...wie heißen Leute aus dem Krankenwagen eigentlich? Egal. Als die Krankenwagen-Leute gegangen sind und Charlotte eine Erklärung von Willy wollte, was die Leute da gesagt haben, was er hat oder hatte. Da du aus der ich-Perspektive schreibst, konntest du's gar nicht so genau beschreiben, was Willy jetzt ganz genau hatte, denn meiner Meinung kann sowas nicht ausschließlich nur von Stress passieren. Jedenfalls hab ich von sowas in der Art noch nie etwas davon gehört. Und da ich bei medizinischem Zeugs ja immer so kleinkariert bin, war das so ganz praktisch. (falls du die letzten Sätze jetzt nicht mehr inhaltlich verstanden hast, ich verstehe die selbst nicht mehr so ganz, dann ignorier die einfach xD)
Joa, ich glaube, mehr hab ich nicht mehr zu sagen. Hoffentlich kommt das nächste Kapitel auch ungefähr gleichschnell und hoffentlich hast du bald wieder eigenes Internet. Ich stelle mir das so, wie es bei dir jetzt ist, ziemlich schlimm vor und vor allem nervig. Du wirst das schon schaffen! ^-^
xoxo
Klein Dan (anonymer Benutzer)
11.08.2009 | 13:42 Uhr
zu Kapitel 6
Heii. Nach langer Zeit ein neues Kapitel. ^-^
Ich wünsche dir echt, dass du bald wieder richtig Internet hast. Achja, heute werde ich die Handykarte holen können, dann kann ich zurückschreiben. Nun mal zum Kapitel.
Hach, ich liebe deinen Schreibstil, der ist nicht so kompliziert und einfach angenehm zu lesen. Auch der Inhalt des Kapitels hat mir sehr gut gefallen. Okay, das mit der Kette der Großmutter so etwas gibt's ja öfter mal, aber sonst war's sehr sehr schön. Ich habe gerade das Gefühl, dass es wieder ein kurzes Review wird...kann man nicts machen. ^^'' Ich frage mich jetzt nur: Was zum Geier ist mit Willy los?
Ich meine, man liegt da ja nicht einfach so rum. Tot wird er nicht sein, ansonsten wäre die Story zuende, aber ich bin im Moment echt ratlos. Mal schauen, wann und vor allem wo du das nächste Kapitel hochlädst...hoffentlich sehr bald. Ich bin kein großer Fan von Unregelmäßigkeiten (muss ich gerade sagen, obwohl ich bei einer Story Monate lang nichts mehr geposted hab...) und gerade heute erst gab's schon wieder so eine verdammte Unregelmäßigkeit. Das deprimiert mich immer sehr.
So, das war's dann auch erstmal wieder von mir. Ich freue mich auf's nächste Kapitel.
xoxo
Klein Dan (anonymer Benutzer)
27.07.2009 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 5
Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich die erste bin, die zu dem Kapitel ein Review schreibt. xD
Jetzt kommen wieder meine Monster-Notizen...hachja, das Wordpad kann man doch gebrauchen. ^-^
Dass Charlotte lange im Bad braucht...joa, da kenne ich auch so Einiges von. Meine Familie regt sich darüber immer total auf, aber was kann ich denn schon dafür, wenn ich morgens nicht hyperaktiv bin? =D
Dass sie nur einmal in der Woche Schulsport hat...oh Mann, ich beneide sie total. .____.
Dann kam wieder was, dass ich sehr gut von mir persönlich kenne: Einen vollbelagerten Schreibtisch. Wegen sowas bekommt man zuhause Ärger...tjaha Willy ist mir schon so einer.
Bei dem Satz: "Er wirkte fast noch jünger, als wie ich ihn in Erinnerung hatte von letzter Woche." muss, glaube ich, das 'wie' weg. Hört sich einfach sehr merkwürdig an und wir haben das in der Schule immer so gelernt, dass man 'als' und 'wie' nie nacheinander schreiben sollte.
Ich fand's so lustig, als Willy sagt: "Das Mädchen mit der Bewerbungsmappe." Hört sich irgendwie so an, als wäre sie die Einzige auf der großen weiten Welt mit 'ner Bewerbungsmappe. xD
Ich kann den Namen 'Joe' irgendwie nicht mehr ernst nehmen...kennst du das Lied 'joe le taxi' von Vanessa Paradis? Daran muss ich dann immer denken. ^^''
Mein kleiner (oder großer?) Blödi in mir hätte auf Willys Frage "Was genau interessiert dich an dem Job?" schon "Der Chef!" geantwortet...man ich bin sowas von verpeilt...muss die Sonne sein. ^-^
Was ich auch wieder lustig fand, obwohl es nicht lustig war, als Judy "[...]per Du." sagte...da sind dann mein innerer Franzose und der Blödi erwacht, wegen dem Verb 'perdre' davon ist das passé composé ja auch 'perdu'. ^^''
Irgendwie...auf Umwegen könnte man doch auch ganz ganz ganz vielleicht vermuten, dass Willy ein kleiner Hippie ist...so mit den bunten Klamotten und so. *nochmal drüber nachdenkt* Doch nicht. Ich seh ihn gerade vor mir, wie er streikt...würde lustig auussehen. xD
Mehr habe ich zu dem Kapitel nicht mehr zu sagen, denke ich. Oh! Ich habe ganz vergessen, dir zu sagen, dass es mir gut gefallen hat...ich bin manchmal ein extremer Blitzmerker, musst du wissen. Wenn ich nicht mehr so früh aufstehen muss, dann vergesse ich die wichtigen Sachen auch nicht mehr so schnell, versprochen! Ich frage mich schon auf's nächste Kapitel und hoffe doch sehr, dass du bald wieder eigenes Internet hast. ^-^
xoxo
13.07.2009 | 23:55 Uhr
zu Kapitel 2
Hi,
da ich im Moment mein Buch nicht weiterlesen sollte, sonst habe ich es am Ende schon halb durch, bevor ich London überhaupt erreicht habe, dachte ich mir, dass ich mir mal deine neue FF ansehe. Hier könnte ich dann auch mal anders als bei "Sweeter than Chocolate" so etwas wie "Leser der ersten Stunde" sein xD
Hmm wo fange ich an? Als erstes ist es mir sehr positiv aufgefallen, dass du bei dieser FF die Ich-Perspektive benutzt. Da du ja eher zu umgangssprachlichen Ausdrücken neigst (was du jetzt keinesfalls als negative Kritik auffassen darfst), passt das einfach besser zusammen. Und Charlotte finde ich jetzt schon sehr sympathisch ebenso gefällt mir die Tatsache, dass sie sich bei einem Buchladen bewirbt...
Im Allgemeinen aber finde ich, hört sich die Gesamtidee, also dass du von Willys Anfangszeit schreibst, ziemlich vielversprechend an. Und ich hatte ganz vergessen, dass zu der Zeit ja auch noch Charlies Großvater bei Willy gearbeitet hat. Jedenfalls hast du ihn im ersten Kapitel schon einmal sehr gut getroffen. Irgendwie mag ich den Charakter.
Bei Willy bin ich sehr gespannt, wie du ihn darstellen wirst. Denn hier frage ich mich, ob sich sein Verhalten nicht doch von seinem späteren ein wenig unterscheidet, zumal ich denke, dass die lange Zeit, in der er völlig von der Außenwelt abgeschirmt gelebt hat, noch einmal einen Teil zu diesem Verhalten beigetragen hat. Nun gut, wie du das am Ende darstellen wirst, ist ja deine Sache, ich bin jedenfalls schon einmal sehr gespannt^^
Um noch einmal zum Geschehen zurückzukommen: Im Grunde genommen finde ich, dass das eine sehr gute Idee ist, die Bewerbung ein wenig "misslingen" zu lassen. Da frage ich mich gleich, was das für Auswirkungen haben wird. Aber irgendwo ist das auch unglaublich typisch, dass deinem ausgerechnet in so einer Situation die peinlichsten Dinge passieren. Da tat mir Charlotte richtig Leid.
Was die beiden Ausdrücke betrifft, die KleinDan genannt hat, kann ich mich nur anschließen sie klingen komisch. Wobei du mit dem "aus Eimern prasseln" wohl recht hast, liegt wahrscheinlich tatsächlich daran, wo man gerade wohnt. Bei mir ist da eher der Ausdruck "aus Eimern schütten" geläufig. Aber na ja, irgendwie auch unwichtig. Da würde ich eher was zu dem "transparent" sagen. Da Autoren manchmal ja wirklich zu ungewöhnlichen Vergleichen neigen, warum umschreibst du das transparente nicht mit irgendeiner durchscheinenden Bonbon Glasur oder so ähnlich? Würde zu Willy ja passen und man hat nicht gleich den Eindruck Willys Inneres sehen zu können^^
Zum Schluss muss ich noch sagen, ich kann mich mit der Person, die du für Charlotte vorgesehen hast nur schwer anfreunden. So Leid es mir auch tut, Charlotte hat gleich zu Anfang ein Eigenleben in meinen wirren Fantasien gehabt - und das wird sie wohl auch weiterhin tun. Deswegen kann ich auch nicht wirklich viel zu den Bannern sagen außer vielleicht: Wo finde ich ein Bild vom jungen Willy Wonka? Das Bild von ihm auf dem zweiten Banner hat es mir gerade irgendwie angetan.
Alles in allem war dieses Kapitel meiner Meinung nach ein sehr guter Start in die FF und ich werde sie auf jeden Fall weiterverfolgen^^
lg Hakura
PS: Vielen Dank, durch das Kapitel bin ich gerade auf eine CatC FF/OS Idee gekommen^-^

Antwort von Miss Ellies World am 26.07.2009 | 21:21 Uhr
danke für euer aller reviews, aber ihr habt sicher gemerkt, dass mein i-net nun weg ist......bin grad nur kurz mal an nem pc von einer bekannten.....tja.......mal sehen wann ich wieder i-net habe...ich hoffe sobald wie nur möglich XD

Lg, Lia
10.07.2009 | 21:59 Uhr
zu Kapitel 3
Oh, und hier kommt gleich das Review zum zweiten Kapitel, welches mir ebenfalls sehr gut gefallen hat :)
Arme Charlotte, das sie mit so einem Bruder gestraft ist :D Das würde mich ja mal aufregen, wenn ich was kochen würde und mein bruder bzw, chwester würde am Essen rumnörgeln ^^
Mr. Bucket ist ein Engel! Ich bin schon sehr gespannt drauf, wie ihre Arbeit so wird (Auch wenn mir der arme Sam leid tut :D).
Hallo Holly mag ich übrigens auch sehr gerne, und ich finde die Stimme ziemlich passend :D
LG BloodyWonder
10.07.2009 | 21:51 Uhr
zu Kapitel 2
Hey du :)
Laso, ich finde, das erste Kapitel klingt schonmal recht vielversprechend :D Die Idee ansich finde ich schonmal ziemlich gut, also twas über Willy Wonka zu schreiben, als er noch jünger war. Ich finde, bisher hast du das auch ziemlich gut umgesetzt, ich mag deinen Schreibstil -wie immer- sehr gerne.
Charlotte (Ein Name, den ich mir merken kann!) finde ich bisher auch ganz symphatisch, und ich bin gespannt wie sich das alles noch entwickelt ;)
Und, was ich noch sagen wollte, die Banner gefallen mir auch sehr gut, der zweite auch :D
Liebe Grüße,
BloodyWonder
09.07.2009 | 15:48 Uhr
zu Kapitel 3
Huhu. =)
Hab mal angefangen deine Geschichte zu lesen.
Bis jetzt gefällt mir alles ganz gut und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Ich kann dir allerdings nicht versprechen, dass ich regelmäßig reinschaue. Hab in nächster Zeit wahrscheinlich einiges zu tun, aber ich werde mich anstrengen. Sweeter than Chocolat hat aber trotzdem große Priorität. =3
Liebe Grüße
Mhyrsin

Antwort von Miss Ellies World am 09.07.2009 | 20:54 Uhr
ich werd jetzt eh nichts mehr großartig on stellen können...vielleicht noch ein Kapitel oder so...das nächste kapitel für "Sweeter than Chocolate" liegt in einer Kiste verpackt in unserer neuen Wohnung XD Da werd ich also demnächst nicht hochladen können...ansonsten kann es sein, dass ich für 2 oder 3 Wochen kein Internet habe T.T das wird eine schlimme Zeit.........
Klein Dan (anonymer Benutzer)
09.07.2009 | 15:25 Uhr
zu Kapitel 3
Zu diesem Kapitel bin ich aber wieder die Erste mit dem Review. Es sei denn, es hat schon jemand eines geschrieben, während ich gelesen hab...hoffentlich nicht. xD
Ich hätte echt nicht vermutet, dass du heute schon ein neues Kapitel on gestellt hast...wegen deinem Umzugsstress und so. Schön, dass du's trotzdem geschafft hast.
Die Synchronstimme von Amanda Bynes kommt mir total bekannt vor, aber aus irgendeiner anderen Serie, kann aber auch ein Film gewesen sein.
Dass Charlotte den Job bei Willy bekommt, konnte man ja schon ahnen. xD
Ich fand's ziemlich lustig, als das Telefon geklingelt hat und Ryan drangehen sollte, das erinnert mich sehr an mich und meine Schwester. Immer wenn das Telefon klingelt will keiner drangehen und wenn wir uns dann entschieden haben, ist entweder mein Bruder oder meine Mutter drangegangen. ^-^
Joa...mehr hab ich zu dem Kapitel eigentlich nicht zu sagen, vielleicht wird's beim nächsten ja wieder ein längeres Review, mal schauen.
xoxo

Antwort von Miss Ellies World am 09.07.2009 | 15:32 Uhr
Ich glaub ihre Synchronstimme wird auch öfters verwendet in anderen Serien und so....aber ich mag sie XD
Jaa, es ist faszinirend, dass ich mich dazu durchgerungen habe, dass Charlotte einen Bruder hat.....mir fällt es schwerer das zu schreiben, da ich nicht weiß, wie es ist Geschwister zu haben und die meisten meiner Freunde haben auch keine und wenn dann nur ganz kleine Geschwister, die 4 oder 5 Jahre alt sind XD
Klein Dan (anonymer Benutzer)
08.07.2009 | 16:35 Uhr
zu Kapitel 2
Soho, dann kommt hier mal mein Review. Diesmal bin ich ja auch nicht die Erste. xD
Da ich immer erst gucke, wie lang Kapitel sind, hab sind mir ganz unten als erstes die beiden Links aufgefallen und dann hab ich mir die natürlich als erstes angeschaut. Ich persönlich finde den zweiten richtig schön. ^-^
Ich hatte erst gar nicht damit gerechnet, dass du aus der ich-Perspektive schreibst...wahrscheinlich hast du das schon in diesem Prolog-Dings reingeschrieben und ich hab's übersehen, oder so. Respekt, dass du aus dieser Sichtweise schreibst, ist nicht gerade einfach und da ist das Risiko, finde ich, höher, dass es einem irgendwann auf den Keks geht, aber ich zähle auf dich, dass es bei dir nich langweilig wird. ^^''
Von Charlotte hab ich im Moment einen ganz guten Eindruck...na ja, Amanda Bynes (wird die so geschrieben? xD) sieht ja auch sehr symphatisch aus, also ist das auf jeden Fall schon mal ein Pluspunkt.
Zwei Formulierungen habe ich nicht so ganz 'verstanden'. Einmal: "Der Regen prasselte wie aus Eimern", oder so ähnlich. Hört sich, meiner Meinung, ein wenig merkwürdig an. Also ich kenne die Wörter 'prasseln' und 'wie aus Eimern' nicht in einem Zusammenhang, vielleicht liegt das aber auch nur daran, wo man gerade in Deutschland wohnt. Beim zweiten Ausdruck schreibst du, dass Willys Haut transparent ist. Vielleicht bin ich wieder zu blöd, um den Ausdruck in diesem Zusammenhang zu kennen, aber für mich klingt das so, als könnte man durch die Haut Willys Knochen und so sehen. ^^''
Das Charlotte sich bei einem Buchladen (wenn ich das so richtig verstanden hab) bewirbt, ist ja mal wieder typisch für dich. xD
Im allgemeinen gefällt mir die Story bis jetzt ganz gut, weil mir dein Schreibstil sowieso gefällt und weil der Gedanke dahinter mir sehr gut gefällt. Mich würd's noch freuen, wenn du irgendwann mal was über ihre Brüder sagen würdest. Also wie alt die sind, wie die heißen usw. ^-^
Ich freue mich schon auf's nächste Kapitel.
xoxo

Antwort von Miss Ellies World am 08.07.2009 | 21:16 Uhr
Schön, dass du reviewt hast ^^
Ich hab vorher eigentlich nicht erwähnt aus welcher Perspektive ich schreibe...sollte ich das etwa? XD
Es ist auch eher mein erster Versuch aus dieser Sicht zu schrieben...mal sehen, wies wird^^
Der Ausdruck mit dem Regen find ich eigentlich völlig normal...das liegt wahrscheinlich wirklich daran, wo man herkommt^^
naja...und mit dem transparent..viele Autoren schreiben auch immer irgenwelche beischückenden Wörter, auch wenn man das Ganze wohl nicht wörtlich nehmen sollte...genauso war es auch gedacht :D
Na ja und ein Buchladen musste wieder mit rein..sonst würde man ja kaum merken, dass es von mir ist XD Charlotte hat übrigens nur einen Bruder...aber zu dem komm ich noch (hab ich "Brüder" geschriebn oder hast du nur schlecht gelesen? O.O)
viellleicht schaff ich es heute Abend noch das nächste Kapitel zu schrieben und morgen on zu stellen, denn ich vermute ab 11.Juli hab ich kein I-net mehr T.T
Aber ich hab auch so kaum Zeit....ich musst heut schonwieder haufenweise Kisten und Regale schleppen *uff* -.- voll unschön so ein Umzug...ich bin schon froh, dass wir von der 3.Etage in die 2. ziehen^^
08.07.2009 | 14:57 Uhr
zu Kapitel 2
Sooo wie es aussieht, bin ich die erste hier :)
Ich hab mir deine neue Story mal durchgelesen und finde das erste Kapitel schon mal wirklich gut, interessant und unglaublich süß

außerdem erinnert mich diese situation ganz stark an etwas, was auch mir am anfang meiner ausbildung passiert ist, nur war es bei mir keine bewerbungsmappe sondern ein stück kuchen und nich tdas auge meines chefs, sondern sein teurer boss anzug^^ naja was will man machen :)

charlotte ist mir jetzt schon sehr symphatisch und amanda bynes finde ich toll für ihre Rolle :)

Dein Schreibstil gefällt mir, auch wenn es ein paar Stellen gab die sich meiner Meinung nach nicht sooo gut angehört haben ...aber es dauert ja immer ein bisschen, bis man sich in eine geschichte rein geschrieben hat :)

Die geschichte gefällt mir jedenfalls sehr gut, ich mag deine Wortwahl, nicht ganz so förmlich, ein wenig Umgangssprache, die Dialoge waren auch toll ... ich bin schon gespannt darauf, wie es weiter geht

Antwort von Miss Ellies World am 08.07.2009 | 15:07 Uhr
Danke fürs Review^^
Also , das was dir passiert ist, klingt ja fast noch schlimmer XD ......
Mir fällt es eigentlich ienfacher in der Ich-Perspektive zu schreiben, obwohl ich das noch nie zuvor in einer Story gemacht habe, aber da besteht wenigsten nicht die Gefahr plötzlich die Perspektive zu wechseln zu ienem Nebencharakter, wenn man eigentlich die des Hauptcharas beschreiben will XD
Und die Umgangssprache in meinem Schreibstil werd ich wohl nie los.... -.-