Autor: LeS Lenne
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
SilverstormJoule (anonymer Benutzer)
18.08.2011 | 15:24 Uhr
hi :D
also erstmal diese fanfiktion ist einfach nur GENIAL ... ich lese die immer und immer wieder und könnte das jede stunde machen
daher hoff ich doch sehr das du weiter an diese arbeiten wirst ... denn es wäre einfach nur grausam nicht zu wissen wie es mit den beiden weiter geht
v.v daher bitte ich dich ... bitte ... bitte schreib weiter ... es ist einfach nur spannend ...
und möchte gern wissen wie das einfach ausgeht mit den beiden .. ob ein happy end kommt oder voll drama *_*

ALSO:
DAS IST VOLL DIE GENIALE FANFIKTION
*daum hoch & mit fahne wedeln und hoffen das die nächsten kapiteln genauso gut werden*

LG:
SilverstormJoule
el coco loco (anonymer Benutzer)
22.12.2010 | 18:35 Uhr
Was ist denn los? Wo bleibt des nächste Kapi?? Früher is immer alle 2 Tage n neues Kapitel gekommen und jetzt dauerts ja ewig!!
Denk ja nicht daran, einfach aufzuhören! Sonst setzts was! Also schreib schön weiter!
05.12.2010 | 20:24 Uhr
ouihh^^
wie knuffi^g x33
ich liebe die beiden, die sind einfach sooooo süß xD
ich hab kaum Zeit aba ich schreib schnell das review, weil ich kein böser schwarzleser sein will *hust hust*
ich freu mich schon auf das nächste kapi xP
ich find es aba immer noch etwas gewöhnungsbedürftig das seisei ne frau ist, hoffentlich wird er wieder männlich^^
lg alec
30.11.2010 | 20:16 Uhr
Oo das wird sehr spannend^^
ich möchte auch so ein 'Haustier' haben *quengel*
ich freu mich richtig das es ein etwas längeres kapi geworden ist diesmal
danke sehr *tiefe verbeugung*
ich freu mich schon aufs nächste kapi^^
das wird spannend^^
........ich glaub ich wiederhohle mich oder?
ich hoffe das ist nicht schlimm x3
ich liebe deine geschichte xD
lg alec

PS das ist die erste geschichte bei der ich zu jedem kapi nen review schreib Oo *stolz auf sich sei*
28.11.2010 | 12:12 Uhr
nijahhh^^
ist das süß x3
ich liebe diese geschichte einfach^^
ich frag mich zwar immer noch was das mit der großmama war, aber das mal in den hintergrund xP
armer seisei jetzt muss er gegen seinen willen *hüstel und ironisch mein* doch noch ein weilchen länger bleiben, so für immer und ewig halt xD
das wird lustig und ich freu mich für subaru ^^
*Subaru und seishiro flagge schwenk*
tralalalala
ich freu mich schon aufs nächste kapi^^
lg alec
25.11.2010 | 19:09 Uhr
kyjaaaaaaa^^
ich liebe dich danke xDDDDD
seisei^^
*überschnapp*
das ist voll cool x3333
ich bin gespannt was weiterpassiert^^
hahaha ich stell mir grad subarus gesicht vor^^
aber seisei könnte rurch nen bissel netter sein ich meine subaru ist nicht nur etwas instabil sondern es fängt auch nicht jeden tag eine katze an zu sprechen die sich dann als bekannter entpuppt der eigl tot ist xD
aber egal ich freu mich aufs nächste kapi^^
lg alec
24.11.2010 | 16:57 Uhr
jeah du hast weitergeschrieben xDDDDDDD
ich freu mich^^
ich hab das mit der großmutter nur nich ganz verstanden *sich am kopf kratz und peinlich gerührt grins*
öhmm ja...... aber das die magie wieda da ist ist cool X333
und subaru kommt ihm auf die schliche dapdapdap ^^
hoffentlich is seisei nichts passiert x3
lg alec
21.11.2010 | 20:52 Uhr
knuffig^^ sone katze will ich auch xD
sei du schafst das!!! *ihn anfeuer*
Subaru wird schon wieder^^
......
sorry das ich erst jetzt ein review schreib *katzenaugen mach* <- ich mag die einfach lieber als hunde^^
schreib aba bitte trotzdem schnell weiter
bitte bitte bittte
obwohl du wie man sieht lange nichts mehr reingestellt hast T.T
bitte schreib weiter, lass das nich sone geschichte werden die einfach aufhört!!!

lg alec

PS: Ich bin Gespannt wies weitergeht ^^ *strahl*
16.10.2009 | 20:56 Uhr
Jetzt bin ich endlich, endlich mal dazu gekommen, auch die Story von dir zu lesen und... weiß gar nicht so recht, was ich davon halte. oO Die Idee ist nun mal sehr abgefahren und sehr cracky, ich bin mir sicher, dass ich (auch schreibtechnisch) schon so viel besseres von dir gelesen habe und--trotzdem. Irgendwie macht die Story... süchtig. Klar, sie ist jetzt nicht so sonderlich lang, aber obwohl ich sonst kaum fünf Minuten am Stück stillsitzen kann, habe ich sie in einem Rutsch durchgelesen und finde es jetzt extrem schade, dass mir der Lesestoff ausgegangen ist. *g*

Was ich sehr unlogisch fand ist, dass Seishirou erst denkt, er wäre ein Kind... Ich meine, ich selbst war noch nie in der Situation (XD), aber vier Beine anstatt von zwei? Das merkt man doch sicher.
Was ich aber wirklich besonders mag ist, dass Seishirou zwar Seishirou geblieben ist, sein Aufenthalt im Körper einer anderen Spezies aber doch deutliche Spuren hinterlässt. Er wird nicht einfach nur aus Gründen der Knuddeligkeit zur Katze, sondern hat wirklich Probleme, komplex zu denken. Finde ich ausgesprochen angenehm.

Abschließend denke ich mal, dass meine Bewertung sehr positiv ausfällt. *g* Ich warte freudig auf weitere Kapitel. : D
02.09.2009 | 00:07 Uhr
Hallo (:

Wow, da schreibt jemand so ne kreative, witzige, irgendwie auch traurige und alles in allem einfach tolle Fanfic, und dann sind alle so faul und schreiben keine Revs... @.@ Sowas ist mies. Ganz ehrlich. Hatte auch schon mal damit zu kämpfen und kann dich vielleicht ein Stückchen weit verstehen, obwohl ja jeder Schmerz einzigartig und daher von keinem anderen als der Person selbst wirklich nachzuempfinden ist, wie wir wissen, nicht wahr? (;
Naja, auf jeden Fall hab ich deine Story jetzt auf meiner Fav-List und normalerweise werden alle Kapitel von dort, die ich mitlese, von mir kommentiert - so ab jetzt auch deine. Ich hoffe inständig, dass du trotz des kümmerlichen Feedbacks weiterschreiben wirst, weil ich deine Idee so einzigartig und einfach - ja, ich hasse das Wort, aber ein anderes fällt mir da nicht ein - cool finde, dass ich sie unbedingt zu Ende lesen will. :D
Ich frag mich echt: wie bist du bloß auf DIE Idee gekommen?? ^^ Erst fand ich die Idee nur cool, und bis zum zweiten Kap dachte ich mir auch noch nicht soooo viel dabei... dann war ich der Meinung, Seishirou wäre wirklich ein Kind; was ich ja auf irgendeine absurd-absonderliche Art richtig süß fand. Klein-Seishirou, der nach seinem Papi Subaru-kun sucht (wie in einem der nächsten Kap auch geschrieben^^)... *g*

Aber DANN... dann kam ja erst der Hammer: eine Katze!! xD *lauthals lach* Ehrlich, eine bessere Idee hätte dir nicht kommen können. Das ist schlichtweg genial! Ich liebe Katzen sehr und Seishirou in Katzenform... war zwar auch irgendwo eine absonderliche Vorstellung, aber man kann ihn ja nur liebgewinnen *grien* Der Abschluss des zweiten Kapitels ist total klasse, weil das "Miau?" am Ende - grandios! xD Ich wette, unter normalen Umständen hätte es Seishirou gar nicht gefallen, als Subaru-kuns Schmusekätzchen herhalten zu müssen - hehehehe -, aber er ist schließlich ein Mann der entschlossenen Taten und da ihm im Prinzip wirklich nichts anderes übrig bleibt, trägt er es mit Fassung. Der Schnurreflex bei Subaru-kuns Berührung ist aber wirklich nur noch putzig! <3 xD
Den Zeitsprung im letzten Kapitel fand ich etwas lang, war schade, dass man von der Zwischenzeit so wenig lesen konnte, aber es muss ja auch vorangehen, gell (;

Zu den Charas wollte ich noch sagen, dass du sie meiner Meinung nach sehr gut eingefangen hast (die einzelnen Charaktereigenschaften jetzt, mein ich). Yuzuriha und Sorata sind dir sehr gut gelungen (vor allem Yuzu!), von Arashi hat man (leider, ich mag sie eigentlich ganz gern) nicht so viel gelesen, aber ihre Schüchternheit in Bezug auf Sorata hast du sehr gut dargestellt. ^^ Gut, dass Kamui mehr oder minder nicht auf der Bildfläche erschienen ist... ich mag ihn an sich eigentlich schon, aber seitdem ich Subaru-kun und Seishirou kenne, dürfte klar sein, wer sich hier lässig den geteilten, unbestrittenen 1. Platz bei mir geangelt hat. :D Schade sind natürlich Subaru-kuns lange Abwesenheitszeiten aufgrund seines neuen "Jobs"; dennoch find ichs gut, dass dus so handhabst, weil ich denke, eine nahe Haltung an die Vorlage ist bei diesen beiden komplexen Charakteren mehr als notwendig. und wenn man die nicht einhält, dann muss man zumindest eben diese Charaktere der Beiden perfekt treffen. Das hast du, btw (;, bei Seishirou geschafft.
Zu Subaru-kun kann ich ja noch nicht allzu viel sagen, schließlich kam er noch nicht allzu oft vor, was Worte angeht, zumindest... haha, guter Witz, wo er sowieso nur drei Wörter im Jahr loswird! xD" Naja, du weißt schon, wie ich das meine, hein?^^ Auf jeden Fall von den Gestiken und Worten und Sonstigem, das ich bisher von ihm lesen durfte, ist es Subaru-kun. Auch, dass er Seishirous Nachfolger wird, gehört einfach zu ihm; sonst wäre Subaru Sumeragi nicht Subaru Sumeragi... ööh... oder Subaru Sakurazuka? oÔ" Wie muss man das denn jetzt sagen?! @.@ Naja, auch egal! :D

Ach, für was ich dir ein besonderes Lob aussprechen wollte, ist der Prolog. Ich kann nicht genau definieren, warum, aber ich finde, du hast die ganze Situation, die Atmosphäre zwischen Seishirou, seiner Mutter und seinen Ahnen und einfach alles, was in da vorkommt, wirklich 1a geschrieben. Und auf den Punkt gebracht. Du brauchst nicht 3 Seiten wie ich, um eine einzelne Sache treffend zu beschreiben ;D Und ich glaube, das zeichnet einen guten Autoren mitunter aus. Dass er so kurz oder lang schreiben kann, wie er möchte und wie es nötig ist. Mir haben vor allem diese Fragen gefallen, die sich Seishirou innerlich gestellt hat und die du sich klein, aber fein miteinschleichen hast lassen - ich liebe Details. (;
(Bestes Beispiel dazu:
> Sie schnalzte mit der Zunge. Das Geräusch hallte durch... das Nichts? Es war nicht dunkel, aber es war auch nicht hell. Schwer zu sagen, ob es ein Raum war, eine Zeit, oder tatsächlich das Nichts. < )
Auch die ganze Konversation der Sakurazukamoris war sehr, sehr gut geschrieben. Ich hab nicht vollständig verstanden, was sie mit bestimmten Sätzen sagen wollten... aber das bin ich ja von Seishirou gewohnt, von daher steigert diese Eigenart die Authentizität deiner Figuren und deiner Fanfic nur noch mehr. :D

Dein Schreibstil ist toll. Man liest alles flüssig und, wie schon gesagt, versteckst du immer mal wieder kleine Details in deinen Sätzen, die für mich sind wie Bonbons. Ich liebe es, dass du all die Figuren so realitätsnah beschreibst und schreibst - schließlich muss man das originale Ende irgendwie irgendwo akzeptieren, aber zum Weiterleben gibts ja zum Glück noch Fanfics wie deine ;D Außerdem vergisst du auch nicht, in die Textpassagen immer wieder eine Prise Witz reinzustreuen. Angefangen natürlich überhaupt mit Seishirous Gestalt, übergehend zu den katzenhaften, neuen Eigenarten von ihm bis zum Besuch beim Tierarzt. Das ist einfach klasse ^___^

Nunja... für mich wird es allmählich auch Zeit, deswegen werde ich nicht mehr weiter deine Rev-Seite zupflastern. (; Ich hoffe sehr, dass dich mein Kommentar erfreut und zumindest etwas darin bestärkt, weiter zu schreiben (und zu posten!). Ich weiß nicht genau, ob ich schon einmal eine X-Fanfic von dir kommentiert hab, weil ich mich dunkel daran erinnern kann, dass ich das bei einem Kap einer FF hier gemacht habe, aber eben nur bei einem, und die wurde aber fortgesetzt. Falls die auch von dir ist: tut mir Leid. Ich hab sie mit der Zeit einfach aus den Augen verloren. Aber sobald ich die nötige Zeit finde, werd ich das nachholen - ich will sowieso das ganze X-Fandom und danach vielleicht auch noch das von Tokyo Babylon aufmischen und kommentieren, bis die Tasta brennt ;D
Dann verbleibe ich in der Hoffnung auf weitere Kapitel, hein?^^
LG
fascination
03.08.2009 | 01:06 Uhr
hi..hab deine ff gerade entdeckt..
schöne idee die du hier hast....bis eben dachte ich seishiro wäre als hund wiederauferstanden...bis ich in der letzten zeile "miau" lese...
ich werde dann mal schnell das nächste kapitel lesen ;-)
lg