Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: OreHaHenda
Reviews 1 bis 22 (von 22 insgesamt):
Fairy Juvia Loxar (anonymer Benutzer)
14.08.2011 | 17:39 Uhr
Ich bin hin und weg
von deinen
Werken





Deine Miku-chan♥

Antwort von OreHaHenda am 14.08.2011 | 18:18 Uhr
dankeschön für das lob, es sind nur dinge, die ich aufschreibe, weil sie mir in den sinn kommen ^^
09.09.2010 | 21:14 Uhr
Sehr schöne Anwendung von Symbolen und Metaphern. Dieses Stück gefällt mir sehr, aber vor allem wegen dem Inhalt und den eben vorher schon erwähnten Methoden, die angewendet wurden.

Was ich noch verbesserungswürdig fände, ist der Fluss des Textes und mehr Zusammenhang zwischen den Paragraphen und Sätzen allgemein. Manchmal fragt man sich schon kurz "häh?", und das bricht die Empfindung des Lesers, weil er aus dem Lesefluss herausgerissen wird.

Kompliment.

freundliche Grüsse

serdengecti-tr
20.08.2010 | 19:37 Uhr
*blinzel*
irgendwie verwirrt mich der Text
und doch hat er so ziemlich alles,
das auch ich verstehe. o.O
Besonders der erste und der letzte Absatz gefielen mir.
Heuchelei ist sowieso ein Ding,
das man irgendwie nicht ausmerzen kann.
Und der erste Absatz ist ein richtiger Nachdenker,
aber im Grunde ist es ja auch wahr.
Es ist leichter für irgendjemanden zu sagen,
das ist falsch, als es ist richtig,
und somit macht man für den einen vllt was richtig, aber für den anderen falsch
oder gleich ganz falsch...

lg
VLV
12.08.2010 | 11:44 Uhr
Auch sehr gut geworden,
du sagst im Grunde schon alles,
und viel zu interpretieren gibt es hier nicht mehr.
Außer, dass ich dir noch Recht geben kann,
bleibt dort nicht viel zu erläutern.
Tja, wie man lügt, wissen wir alle,
wie man schmeichelt um sich selbst zu schonen wissen wir auch alle
und wie man der Wahrheit geflissentlich aus dem Weg gehen kann...

lg
VLV
12.08.2010 | 08:40 Uhr
Ist doch wahr! - Ja, ich geb dir voll und ganz Recht.
Manchmal, gerade heute, geht mir das auch alles so auf den Keks,
irgendjemand sucht für irgendwas immer wieder eine neue Ausrede,
eine neue Beurteilung, eine neue Erklärung,
dabei ist das alles nichts weiter als Mist.
Du sprichst mir aus der Seele

lg
VLV
26.04.2010 | 19:39 Uhr
*schmunzel*
Irgendwie find ich das grad etwas lustig..
man kann viel darin sehen,
aber am besten find ich,
dass es Anfangs einem Kampf gleicht
und am Ende doch ganz anders endet...

lg
VLV
11.03.2010 | 18:21 Uhr
Ich weiß grad auch nicht was ich davon halten soll
aber bei einigen deiner Worte fällt mir selbst etwas ein...
eine scheinbar sinnlose Aneinanderreihung von Worten,
aber für dich haben sie eine Bedeutung..

lg
VLV
19.02.2010 | 15:10 Uhr
Also ich hab mir ein paar durchgelesen und
das vierte hat mir total gut gefallen!!
Allein den Titel finde ich richtig ansprechend
und dass du die Sache mit dem Obst noch ein paar mal aufgreifst
ist auch super!
Ist eben wirklich experimentell^^
lg ottili
14.01.2010 | 20:57 Uhr
Das ist wirklich wunderschön geschrieben
Gefällt mir sehr.
Liebste Grüße <3
08.01.2010 | 19:11 Uhr
text nr. 19 ist..beeindruckend bildhaft. schade,dass er keinen 'richtigen' titel hat.
so viele metaphern - "Auch der Schmetterling maßt sich an zu sein, was er nicht ist" da regt fast jede zeile zum nachdenken an. oder, besser gesagt,zum fühlen. beeindruckend. wirklich.
"my snowflake" erzählt eine ..schaurig kühle,emotionale geschichte. das ist bisher der text mit der dicht besiedelsten atmosphäre,finde ich zumindest.
ich favorisiere deine sammlung - in der hoffnung,dass noch weitere werke folgen werden:)

liebe grüße
Vampyrspassion (anonymer Benutzer)
23.12.2009 | 19:52 Uhr
Hey! Das Lied ist wirklich wunderschön!!!!! Bin total hin und weg! Und sprachlos....und auch wenn ich Kitsch auch überhaupt nicht mag, das hat trotzdem mein Herz berührt! Und das will was heißen;-)

Hatte richtig Tränen in den Augen beim lesen! Und wär der Hummer nicht gewesen, wären sie bestimmt geflossen!!!:-)
-Zera- (anonymer Benutzer)
15.11.2009 | 22:52 Uhr
gefällt mir, wie übrigens die meisten Sachen, die ich bis jetzt von dir gelesen hab.
und vor allem die letzte strophe und das mit robert enke und dem rest.
für so wenig zeitaufwand, hut ab!
musst nur noch das pder in strophe 1 oder 2 ausbessern,
und morgen will ichs vorgerappt bekommen ;)
10.11.2009 | 10:03 Uhr
es geht weiter^___^
also,zu "ich schenke dir mein leben" (ich hatte ja noch ein paar texte nachzuholen..) - ich kann dir in deiner wut eig nur recht geben. "Außerdem erwachsen sich aus diesem scheiß Romantik-Quatsch doch nur Besitzansprüche." in einer partnerschaft reicht es ja schon lange nicht mehr,nur für den anderen da zu sein. nein,man will teil von allem sein;und am besten noch der einzige faktor.
bevor ich gänzlich abschweife .. "ehrliche worte eines kindes" ich liebe die vergleiche in diesem text. von den rhetorischen fragen ganz zu schweigen <3
"unachtsamkeit" erinnert einmal mehr an deinen asiatischen einfluss..die metaphern - so düster,so mehrdeutig*-*
zu "kotzen" möchte ich im grunde nicht viel sagen,außer vllt QUOTE. du hast fast alles erwähnt,was erwähnenswert gewesen wäre..viel zorn,missgunst,rauch und feuer.
ganz so banal fand ich "happy wedding" nicht..am anfang hatte es etwas sehr persönliches an sich,was sich dann mit beginn der 2strophe verflüchtigte..ein wenig schade war das.
"erdbeerfarbene küsse" ..ein vorläufiges hightlight.für mich zumindest. ich habe selten soetwas organisches,so etwas authentisches gelesen. müsste ich es mit einem lied vergleichen,würde ich ohne zu zögern "agitated screams of maggots" benennen.
ich hoffe,es wird noch einiges folgen<3

liebe grüße
09.11.2009 | 21:42 Uhr
Das war...
Beeindruckend.
Du schreibst einfach unglaublich gut
Liebste Grüße. <3
30.10.2009 | 22:23 Uhr
Jetzt mobb das nich, das ist wunderschön!
Das ist so gut, dass ich hier Minderwertigkeitskomplexe krieg. Wenn du verbalkotze sehen willst, dann lies meine Gedichte, aber deine sind wirklich gut!
29.10.2009 | 22:42 Uhr
Wieso verbale Kotze?
Mir hat es richtig gut gefallen.
Liebste Grüße. <3
29.10.2009 | 19:55 Uhr
Oh wow. Ich bin soeben auf diese Gedichtreihe gestoßen und muss sagen, diese Gedicht gefällt mir mitunter am besten!
Es ist sehr aussergewöhnlich und cih mag die art wie du Dinge rüberbringst!
lg
Josie
29.10.2009 | 19:44 Uhr
langsam gehen mir die WOrte aus
deine "verbale Kotze" wie du sie so schön nennst
liest sich jedenfalls gut
und ich mag die Art wie du schreibst

lg
VLV
29.10.2009 | 19:39 Uhr
du kannst wirklich gut schreiben
dein Stil ist einzigartig und sehr gut
und du beherrscht die bilderhafte Sprache genauso wie die rätselhafte

lg
VLV
29.10.2009 | 19:34 Uhr
dieses hat mir bis jetzt am besten gefallen
deine anderen waren auch gut und ich werde noch weiter lesen
aber das hier hat es mir irgendwie angetan
ich weiß nicht genau wieso
aber gerade weil es experimentell ist, ist es sehr gut

lg
VLV
29.10.2009 | 19:02 Uhr
wieso musstest du einige texte ins deutsche übersetzen,um "den regeln zu entsprechen"?
ich wollte eig früher stoppen,um resümieren zu können,um zu den einzelnen werken etwas zu sagen..aber:irgendwie lasen sie sich so flüssig,dass sich der cursor wie von alleine bewegt hat;)
"tropische früchte" bleibt mir nachhaltig am meisten im gedächtnis. du hast seltene metaphern verwendet,dazu noch dieser eigenwillig-schaurige humor..ja,das gefällt mir.wirklich^_^
was mir noch aufgefallen ist - du verknüpfst deine texte sehr oft mit scherben.pass auf,dass dein steckenpferd nicht irgendwann gegen dich ausschlägt.
in "endlösung" sind mir besonders die gelungenen vergleiche in erinnerung geblieben("Du kannst Alice nicht ihren Zauberspiegel nehmen!") die fügten sich recht gut in den text^^
nach "schnecken auf einem apfel" muss ich nun doch eine pause einlegen..die form hat sich verändert;mehr anschuldigungen,mehr leid in einer strophe..über die einzelnen fragen -selbst wenn sie rhetorischer natur sind- werde ich jetzt noch ein wenig nachdenken..
bis bald~

lg
11.10.2009 | 10:53 Uhr
hey

sehr experimentell..gefällt mir. all die anspielungen der märchen;das liest man selten auf dieser seite.
du vermittelst klare bilder..nur,heißt es in der zeile nicht 'erloschen'?
"das Feuer ist lange verloschen"


lg
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast