Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Jule-Becker
Reviews 1 bis 19 (von 19 insgesamt) für Kapitel 1:
07.12.2015 | 10:43 Uhr
Hallo,

auch wenn deine Geschichte ja schon ein bisschen älter ist, möchte ich dir noch meine Meinung hinterlassen.
Insgesamt hat sie mir wirklich sehr gut gefallen, sodass ich sie (fast) auf einen Rutsch gelesen habe. Ich mochte deine Charaktere sehr gern, sowohl Manuel als auch Axel, aber auch die Nebencharaktere. Man merkt sehr gut, dass du dir Gedanken über sie gemacht und sie mit einer eigenen Geschichte ausgestattet hast. Allerdings habe ich hier auch einen kleinen Kritikpunkt. Ich finde es immer ein bisschen... unlogisch muss man fast sagen, wenn plötzlich alle schwul sind. Gut, Sandra und Johannes und Konrad sind es nicht, aber zum Beispiel Chris (und auch der Chef wirkte auf mich schwul) hätte nicht sein müssen, meiner Meinung nach.

Der Epilog aus Manuels Sicht hat mir an sich gut gefallen. Vor allem seine Gedanken zum Heiratsantrag haben mir gefallen. Insgesamt war mir sein Rückblick aber zu lang, weil man gerade am Anfang ja alles schon wusste. Es gab einfach keine neue Informationen (außer, dass Axel ein Muttermal unter dem Augen hat;)) und so hat sich der Teil ein bisschen gezogen. Gerade weil Manuel ja auch schon zuvor Axel seine Gedanken von ihrer ersten Begegnung geschildert hat. Man kannte also schon beide Seiten.

Gut gefallen hat mir auch, dass Axel sich nicht gleich bedenkenlos in die Geschichte mit Manuel gestürzt hat. So etwas braucht Zeit und das hast du gut dargestellt.
Mein letzter Punkt ist mir leider entfallen, aber nun ja. Wird wohl nicht wichtig gewesen sein :D

Alles Liebe :)
j125
05.03.2014 | 20:58 Uhr
Hallihallo
Ich finde die Geschichte in ihrer Gesamtheit einfach Hammer
Anfangs kam es mir viel zu lang vor um wirklich interessant zu sein aber jetzt im Nachhinein
bereue ich es nicht im geringsten sie gelesen zu haben
Von deiner Schreibart bin ich total beeindruckt!
Ich finde die Charaktere so liebevoll gestaltet und mit all ihren Macken ausgezeichnet und hab sie sofort ins Herz geschlossen
Vor allem natürlich Axel und Manuel aber auch die Nebencharaktere passen so super in die Story dass man sie einfach lieben muss
Ganz besonders Rob fand ich am Anfang noch eher einen Menschen den ich nicht so mochte aber jetzt finde ich ihn auch ganz gut
Die kleinen Geschichten mit Carsten und Frederick oder Sandra und Johannes fand ich auch toll mit eingebracht
Und bei dem Antrag von Manuel sind mir ja fast die Freudentränen gekommen!
Ich liebe Happy Ends halt
Die Idee im Epilog Teile der Geschichte nochmal aus Manuels Sicht zu schreiben finde ich einen echt guten Abschluss
Es macht mich traurig dass es jetzt vorbei ist aber auf die ganzen Sequels freue ich mich schon richtig!!!
Noch viel Spaß beim schreiben
Lg Kürbi
tigger69 (anonymer Benutzer)
21.08.2013 | 11:13 Uhr
Hallo ,

die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und die Idee mit den Rezepten finde ich richtig witzig und klasse .
Hab noch nicht alles nachgekocht aber kommt noch ...Lach . Nein aber es war super flüssig zu lesen , und die Geschichte hatte alles
was eine gute kurzweilige Story braucht . Absolutes Kompliment .
Werd sowie es die Zeit zuläßt natürlich auch noch die anderen Sachen von Dir lesen . Freu mich sehr drauf . Weiter so !

Grüße
Philipp
12.05.2012 | 05:32 Uhr
Hej Liebe Jule,

wow, was für eine wunderschöne Geschichte. Bin ganz begeistert von Axel und Manuel.

Ganz besonders hat mir gefallen das Du nach dem Happy End noch weiter geschrieben hast. Meistens ist es ja so das nach dem Happy End die Geschichte aus ist, dann fragt man sich wie es wohl weitergeht mit den zwei Protagonisten, ob sie den Alltag bewältigen? Das war bei dieser Geschichte besonders schön, dass man noch so viele Kapitel in den Alltag der zwei reinlesen durfte, das hat mir persönlich am besten gefallen.

Hab mich bei den zweien so wohl gefühlt, fast wie zu Hause. Auch die Rezepte fand ich Toll eine super Idee, hat mich sehr animiert mal wieder einen Kuchen zu backen *grins*

Herzlichen Dank für Deine tolle Geschichte, danke das ich so viele schöne Stunden mit Deiner Geschichte verbringen durfte. Werde sie nicht so schnell vergessen!

Liebe Grüsse Jacqui
23.04.2012 | 16:00 Uhr
Hi, hab die Story gerade entdeckt.
Mmh das hört sich doch wirklich gut an.
Er ist also verliebt? Mmh ich glaube zu Wissen in wen!
Kg renke
19.02.2012 | 22:55 Uhr
Liebe Jule,
ich bin dabei mich durch deine Geschichten zu genießen. Du hast wirklich einen sehr schönen Schreibstil. Besonders gut hat mir das mit den Rezepten gefallen. Die werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. lg ankka
05.05.2011 | 17:38 Uhr
Und gleich noch mehr lobhuldigungen von mir. Was bin ich froh, dass ich dieses Schmuckstück erst jetzt entdeckt habe. Ich hätte die Wartezeit bis zum jeweils nächsten Kapitel nicht überlebt.

Du schaftst es jedes mal aufs neue tolle Charaktere entstehen zu lassen mit all ihren Stärken und Schwächen.

Ich werde mir am Wochenende dann noch die Folgestorys reinziehen. *freu*

GLG Sissi
Sishen (anonymer Benutzer)
26.04.2011 | 15:53 Uhr
Hallöchen Jule,
ich melde mich wieder aus meinem bescheiden Heime. ^.^
Ich habs ja versprochen. Das erste Kapitel war einfach klasse.
Ich freu mich jetzt schon auf ganz viel mehr.
Carsten ist ja cool drauf. Wie Axel ihn beschreibt ist großartig formuliert. ;o)
Rob ist der hammer. Ich mag meine Vorstellung von seinem Rüschen-Hemd. ^.^
Naja, die "besondere" Beziehung von Sandra und Axel ist in der Tat ... besonders...besonders seltsam. :D
Hach, ich mag Manuel total gerne und wie goldig er von Kuchen schwärmt.
Die Raterunde, was wohl in Sandras Tasche drin ist, hast du so herrlich beschrieben.

Liebe Grüße Natti
31.10.2010 | 20:12 Uhr
hi jule,

ein freundin hat mich auf diese story hier aufmerksam gemacht...

das erste kapitel liest sich schon mal sehr, sehr gut und ich will unbedingt wissen, wie sich das zwischen axel und manuel so entwickelt, auch wenn es ja vorprogrammiert ist... ;o)

freue mich nun auf den rest der geschichte und melde mich bestimmt dann nochmal zu wort!

lg
coco
Aislynn (anonymer Benutzer)
30.10.2010 | 19:29 Uhr
Hallo! Sorry, dass ich erst so spät reviewe, aber ich habe diese Geschichte erst spät entdeckt. Ich bin sehr beeindruckt von deiner Formulierkunst und deiner interessanten Art, die Gedanken des Protagonisten ablaufen zu lassen. Nun bin ich mal gespannt, wie aus dem Hetero Axel, der sich ja in einer Beziehung befindet (wenn auch nicht in einer Liebesbeziehung) und aus Manuel was werden soll. Es klingt auf jeden Fall sehr spannend, Liebe Grüße, Aislynn
29.10.2010 | 13:10 Uhr
Jetzt habe ich die Geschichte kürzlich zu Ende gelesen und bin gar nicht dazu gekommen, Dir ein Feedback zu hinterlassen. Schande über mich! Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich Deine Erzählung mit Freude gelesen haben und beide Charaktere mir zugesagt haben. Es war eine schöne Liebesgeschichte, mit einem tollen Abschluss. Vor allem, dass Du die Perspektive gewechselt hast, hat mir sehr gefallen. Ich finde solche Brüche in Erzählungen durchaus erfrischend!

Ich werde dein Geschichten weiterhin gern verfolgen.
--Kiara-- (anonymer Benutzer)
25.08.2010 | 21:20 Uhr
Hallo Jule!
So nun bin ich bei dener 2. Slash Geschichte angekommen!^^
Ja was soll ich sagen ,wieder mal hammer geschrieben!
Es macht richtig Spass deine Geschichten zu lesen!
Du schreibst unwahrscheinlich flüssig und sowas kommt verdammt selten vor!
So nun zur Geschichte oder eher zum 1. Kapitel!
Ja da hat Manuel sich wohl in Alex verguckt!
Manuel ist so der Typ Mann wo man denkt *wow was für ne sahneschnitte*
Ja mir gefällt er auch sehr gut! ;-)
Und zwischen Sandra und Alex ist das wohl nicht die große Liebe,falls sich bei Manuel und Alex was entwickeln sollte...was ich mal annehme aufgrund deiner kleinen einführung...hat Sandra da wohl nicht viel gegen!!!

Ja wieder mal wunderbares Kopfkino ,was du bei mir heraufbeschwörst...ich weiß nicht wie du das hinbekommst! ^^

So nun muss ich schauen wie es weiter geht!

Liebe Grüße Kiara
09.08.2009 | 20:09 Uhr
hey du sry ich hab grad gar keine Zeit aber ich hab das Chap gestern gelesen und muss sagen ich bin echt gespannt wie's weiter geht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
schreib schnell weiter !!!!!!!!!!!
sry dass das kommi so kurz is ... keine Zeit für mehr

Bussl , dein Sonnilein
11.07.2009 | 21:16 Uhr
Wunderschönes Kapitel! Einfach toll.
Sandra ist einfach eine geniale Frau. Gut dass sie ihren Ex auf den richtigen Weg geführt hat. Hat ja lange genug gedauert. XD
Du hast Axels Zwiespalt toll beschrieben und ich fand's unheimlich schön, als er Manuel endlich seine Gefühle gestanden hat.
Rob fand ich am Anfang irgednwie unsymphatisch aber inzwischen kann ich ihn wirklich gut leiden.^^
Ich freu mich schon auf deine Fortsetzung und bin gespannt was die Beiden noch alles zu bewältigen haben.

LG
tenshi
08.07.2009 | 09:43 Uhr
moin


ist das dein erster shonen ai???
wenn ja dan machst du das ech grandios !!!
ich mag deinen schreib styel und liege ich richtig mit der anname das manuel sich in axel verkuckt hat?
ich hoffe nur das es dann keinen streit mit sandra gib.

lg,Hanny

P.s. zu besseren schreib feeling las ich dir eine selbstgebrannte cd mit schönen liedern da
17.06.2009 | 21:55 Uhr
Deine Geschichte ist wirklich toll und gleich bei meinen Favoriten^^ die Charaktere sind gut ausgefeilt und die Rezepte muss ich sowieso so bald wie möglich unbedingt ausprobieren...
Ich bin mal gespannt wie es weitergeht und freue mich auf das neue Kapitel
09.06.2009 | 16:00 Uhr
Hey! :)

Wieder ein sehr schönes Kapitel!
Vor allen Dingen die Beziehung zwischen Carsten und Frederick ist sehr interessant *zwinker*.
Carsten ist ja wirklich ein richtiger Casanova, trotz seines Alters. Sehr jung geblieben. :D
Da tut mir Frederick schon Leid. So wie es scheint, ist ihm Carsten sehr wichtig. Merkt man ja schon an seinen eifersüchtigen Reaktionen, obwohl ich irgendwie bezweifle, dass Carsten die richtig wahrnimmt oder besser, ernst nimmt.
Das gibt bestimmt auch einige Komplikationen...

Schön war auch, dass etwas zur Vergangenheit von Carstens Familie erzählt wurde.
Dass seine zwei Kinder ihn nicht mehr besuchen (und das seit 15 Jahren!) ist bestimmt ziemlich schmerzvoll.

Die Situation mit Axel und Manuel fand ich wiedermal sehr gelungen. Und Axel bringt ihm eindeutig mehr Interesse entgegen als normal. *grins* Ich mag Manuel, er kommt natürlich,witzig und frech rüber.
Der Satz mit Axels "Sexy Hintern" war voll gut. :D Hat ihn ja richtig aus dem Konzept gebracht (was ich voll und ganz nachvollziehen kann).

Achja, und Rob war da! xD Yeah! Ich find den lustig! Auch wenn er wohl eher nicht so beliebt ist. Eine männliche Schlampe... Naja, solange er Spaß daran hat. Da er jetzt schon zum zweiten Mal vorgekommen ist, gehe ich davon aus, dass er vielleicht doch nicht sooo unwichtig ist (?).
Ich hab beim ersten Kapi noch gedacht, dass es ein unwichtiger "Statist" gewesen ist.
Mal schau'n.

Und das Rezept werd ich sicher auch mal ausprobieren! Coole Idee.

Liebe Grüße, Bella
03.06.2009 | 20:43 Uhr
Hy!
Also muss sagen, dass mir der Anfang schon mal super gut gefallen hat. Du bringst das alles wirklich gut rüber. Die Charakter kann man sich richtig gut vorstellen und auch die Szene des kennenlernens hast du gut geschildert.^^
Was gibt es für einen Hetero schlimmeres als auf einer Herrentoliette begrapscht zu werden? Geniale Szene, fand ich sehr amüsant. XD
Auch das Gespäch zwischen Manuel und Sandra war gut beschrieben. Man hat richtig gemerkt, dass sich die Beiden schon länger kannten. Ein tolles lockeres Gespräch dem man wirklich gut folgen konnte.
Im Großen und Ganzen, find ich deine Story sehr interessant und auch humorvoll.^^
Die Charakter sind total sympatisch und ich denke so wie du Manuel darin beschrieben hast, würde es wohl wirklich wenig Frauen geben, die sich nicht in ihn verlieben würden. XD
Bin schon gespannt was du uns im nächsten Kapitel präsentieren wirst und freu mich schon sehr darauf.^^
*in Favo-Liste pack*

LG
tenshi
03.06.2009 | 14:18 Uhr
Hey!
Die Geschichte gefällt mir bis jetzt schon mal richtig gut. Hab sie auch schon zu meinen Favoriten hinzugefügt. :)
Ich mag deinen Schreibstil sehr, nichts ist zu sehr ausgeschmückt oder kommt irgendwie "unnatürlich" rüber.
Die Situation, wie sich Manuel und Axel kennen lernen ist mal erfrischend anders und ich kann mir diesen Rob richtig gut vorstellen. :D
Die Beziehung zwischen Axel und Sandra finde ich sehr interessant, ist es doch weniger Liebe als Freundschaft. Sind die beiden vielleicht nur aus Einsamkeit zusammen?
Carsten, den Casanova habe ich auch schon ins Herz geschlossen, obwohl er ja persönlich noch gar nicht aufgetaucht ist.
Ich bin auf jeden Fall schon mal gespannt, wie's weiter geht.

Liebe Grüße, Bella
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast