Autor: LittleBrat
Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
xXLexy13Xx (anonymer Benutzer)
09.10.2018 | 01:01 Uhr
Ich finde die Geschichte toll! ^-^ Vorallem die Beziehung zwischen Dämon und Mensch.. Könntest du, wenn es dir nichts ausmacht, mal eine Geschichte über Lyra x Pantalaimon machen? Und vielleicht auch in deiner Geschichte erklären (oder Lyra bekommt erklärt) warum fast alle Dämonen das andere Geschlecht als der Mensch haben..Vielleicht kann sich Pantalaimon für kurze Zeit auch in einen Menschen verwandeln, falls er seine Form noch nicht festgelegt hat. Also nur wenn du die Geschichte schreiben willst.
21.02.2012 | 18:37 Uhr
Hallo,
Nachdem ich gestern den Film gesehen (und die Bücher bestellt) habe, habe ich hier mal rein gekuckt.
Ich muss gestehen, ich war gestern, sobald ich Mrs Coulter sah, auf der Seite des Bösen - Nach deinem wunderbar gelungenen OS habe ich noch einmal ausführlich darüber nach gedacht, was denn nun das richtige ist.
In dem One Shoot gehst du wunderbar auf die Gefühle des Mädchens ein, du vermittelst die Aura der Angst und des Schreckens, die der goldene Kompass vermittelt.
Was ich noch toll gefunden hätte, wäre, wenn du Mrs Coulter irgendwo am Rand noch mit hinein gebracht hättest, als Nebenfigur. Vielleicht war das Mädchen ja eine der ersten, und Mrs Coulter wollte bei ihr noch die Abtrennung sehen?
Jedenfalls ist dein OS sehr gut gelungen, besonders der letzte Absatz, das Gefühl nach der Trennung von dem Daemon.
Wirklich sehr emotional geschrieben!
Was meine Meinung zu "gut & böse" im goldenen Kompass angeht, finde ich, dass man die Trennung gleich nach der Geburt durchführen müsste - Dann würden sich die Kinder gleich daran gewöhnen und das Leben in Einheit wäre gesichert. (Auch wenn ihr mir für diese Meinung gleich den Kopf abreißen werdet!)
Liebe Grüße, Athdara
28.01.2012 | 18:01 Uhr
Wow, sehr schön und realistisch geschrieben :)
Man fühlt richtig mit dem armen Mädchen mit :(
LG
05.07.2011 | 14:23 Uhr
Sofurchtbar traurig...
Aber gut geschrieben!!
LG Kiki
03.01.2011 | 20:54 Uhr
Ah, ich habe deine Geschichte schon einmal gelesen, wollte ein Review schreiben, hab's aber irgendwie verpennt... Ich finde deine Geschichte großartig! Das ist ja fast schon buchreif! Wenn es nicht Philip Pullmans Idee wäre. Ich fühle richtig mit der Armen mit. Diese Menschen sind grausam und du hast es uns gut vor Augen geführt.

Meinen Respekt!
Klein-Lilith
25.12.2010 | 20:24 Uhr
WOW!!!!!!!
Echt cool....
ich kenn alle Bücher und LIEBE sie......
30.08.2010 | 18:25 Uhr
Oh man! *heul* Das ist so SAD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! =´( Ich hab echt fast geheult....
Aber hammer gut geschrieben!!!
24.08.2010 | 18:45 Uhr
Ach ja, ein Einblick in die Gefühle der Männer wäre noch interessant gewesen... Das ist aber auch das Einzige!

Greetz, hl. Geist
24.08.2010 | 18:25 Uhr
Hallo

Eine wirklich hervorragende Geschichte ist dir hier gelungen. Man sieht gleich, dass da viel Arbeit dahinter steckt und ich bewundere deinen Schreibstil. Natürlich kommt die Charakterzeichnung der Darsteller etwas zu kurz, aber das hat ein OneShot natürlich so an sich. Dafür wurden die Gefühle sehr gut beschrieben und das Kapitel ist in sich stimmig, aber am besten hat mir eigentlich der Schluss gefallen. Ich denke, ich werd in Zukunft noch öfter mal da rein schaun, und mir etwas von deiner Art zu schreiben, abzuschauen, für meine Story :D Da kann ich sicher noch etwas lernen!

Greetz, hl. Geist
08.04.2010 | 21:30 Uhr
geil echt voll traurig und doch so schön geschrieben.

emoeke09
Kathleen xoxo (anonymer Benutzer)
01.04.2010 | 12:54 Uhr
Wow, jetzt bekomm ich auch wieder Lust die Bücher zu lesen...
Ich glaub das mach ich auch, aber erst schreib ich dir hier fertig!
Der OS war wirklich schön, richtig mitreißend, die Verzweiflung,
die das Mädchen fühlen muss hast du sehr schön rübergebracht!
Weiter so!
LG Kathy
PS: Will auch nen Dämon haben xD
12.03.2010 | 00:53 Uhr
Hi LittleBrat,

ich kenne zwar nur den Film, aber der Text deiner Story reißt ein so mit, dass man beim Lesen aufspringen will, um deinen Protagonisten und seinen Dämon aus der Maschine holen will. Das die Geschichte kein HappyEnd hat, ist die richtige Entscheidung. Nur so wird dem Leser die Folgen der Trennung von Mensch und Dämon deutlich gemacht. Danke für die tolle Story mit Gänsehautfaktor.

Dat Phoenix77
23.02.2010 | 15:41 Uhr
Also zusammen mit der Musik von 30 Seconds to Mars hatten mir dieser Oneshot -mehrmals- eine Gänsehaut beschert.
Diese Vorstellung, dieses grauenhafte Gefühl hast du sehr überzeugend rüber gebracht. Ich wäre am liebsten selbst dorthin gelaufen und hätte etwas Mehl mitgebracht.
Schön, mitreißende Story. Weiter so =)
17.02.2010 | 11:19 Uhr
wow! wirklich gut geschrieben und sehr rührend... ......
08.01.2010 | 19:01 Uhr
Boah, klasse One-shot.
Hatte noch auf ein Happy End gehofft.
Aber sehr schön fand ich den Satz am Anfang mit dem Fungen Hoffnung und dann die Fortsetzung zum Schluss. Eine echt gute Idee.
Also, meine Glückwünsche zu einer gelungenen FF.
LG,
grey-Fenrir
09.11.2009 | 17:46 Uhr
gefällt mir gut!! hab auch die drei bücher gelesen un den film geguckt... weiter so! ^^
01.10.2009 | 13:24 Uhr
hey^^

cool geschrieben! gefällt mir sehr!

nachdem man bei Lyra nur den Anfang miterlebt-was ja nur positiv zu sehen ist- sieht man bei dir, wie es weitergeht. wie die trennlinie unten ankommt *grusel*

echt gut! *ausführlich lob*

lg, Resa
maral (anonymer Benutzer)
06.08.2009 | 17:15 Uhr
Hey!
Ich finde, es ist dir wirklich gut gelungen. Sehr traurig, aber es ist halt die schmerzhafte Wahrheit :'(
Na ja, im Buch ist es zwar eine silberne Klinge, aber ich denke das weißt du mittlerweile ;)
vlg maral