Autor: JonahThera
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
mimini (anonymer Benutzer)
11.10.2015 | 00:45 Uhr
zu Kapitel 1
Das Lied, der Text... Wunderbar. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
30.07.2015 | 18:04 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
ich finde deine Story sooo schön!
Die Situation und die Gedanken sind sehr authentisch beschrieben,
deswegen kann man sich auch gut in Henrys Lage hineinverstetzen
und mit trauern.

Liebe Grüße
Nurrmie
28.03.2015 | 12:46 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Ein gefühlvoller OneShot über Henrys Gedanken. Er hat einen tragischen Unterton, wenn Henry an die Möglichkeiten der Zukunft denkt. Denn es ist ja irgendwie klar, irgendwann werden er und Vicki getrennte Wege gehen. Und dennoch, man spürt auch wie zufrieder er ist, Vicki einfach im Schlaf beobachten zu können. Glück und Zufriedenheit, das sind die Gefühle, die mir am meisten aufgefallen sind in dieser Geschichte. Und Liebe natürlich. ;-) Aber das ist ja klar bei den beiden.

LG Ursula
25.02.2013 | 06:40 Uhr
zu Kapitel 1
Total süß wie du Henrys Wahrnehmung beschrieben hast und sein stummes Versprechen sie zu beschützen - sehr romantisch.
Das Video ist auch süß...bei mir funktionierts noch (weil wegen nich aus Deutschland) ;)
14.10.2010 | 23:54 Uhr
zu Kapitel 1
oh mir ist aufgefallen, dass das video nicht mehr existiert. Wie wärs mit dem?: http://www.youtube.com/watch?v=6z-7_J4ObQI
14.10.2010 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 1
oh ich bin doch doof! Ich habe den Link voll übersehen! tut mir leid ;) ich nehme alles zurück und behaupte das gegenteil
14.10.2010 | 23:49 Uhr
zu Kapitel 1
ooh! das ist sooo süß! Henry hast du toll getroffen.
allerdings muss ich gestehen, dass ich nach dem 3. Engischen abspann aufgehört habe, die englischen Sätze zu lesen. ^^
06.10.2009 | 13:57 Uhr
zu Kapitel 1
hi
ich hab jede folge von Blood Ties gesehen und ich finde deinen Text über Henry *schwerm* und vicky echt gut
mach weiter so X3
lg
devil-qween
28.06.2009 | 21:59 Uhr
zu Kapitel 1
Einfach eine wundervolle Geschichte.
Daas Lied passt perfect vom Text sowie von der Melodie und das lustige ist, ich kam genau aus,
Das Lied ging zu Ende und ich war mit dem Lesen fertig ^^
Lg
Aki ;)
Nami-Mau (anonymer Benutzer)
16.06.2009 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 1
man da richtig gut drin versinken...
sehr schön geschrieben und ich könnte auch noch ewig so weiterlesen ^^
kann echt nichts aussetzten
liebe grüße
18.05.2009 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 1
wow
ein riesiges Kompliment!
wundervoll beschrieben, man kann sich super reinfühlen!
Echt gut gemacht!
brilliant den Charakter getroffen, so hab ich mir immer seine Gedanken vorgestellt.
Einfach toll
07.04.2009 | 18:59 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo meine Süße,

jetzt komme ich auch dazu endlich deinen SF zu kommentieren.

Mmm, fangen wir mit dem Positiven an, ich möchte dich ja nicht verschrecken oder gar ärgern. Du weißt ja, dass ich dich & deine Geschichten mag. Die Idee, die gefällt mir & das Bild erscheint mir durchaus realistisch. So könnte Henry wirklich gedacht haben. Auch der Song wirkt harmonisch zur Geschichte, zeugt von der tiefen Verbundenheit, dem Wunsch nach Geborgenheit & Schutz.

Inhaltich schätze ich ihn also - sprachlich finde ich ihn eher nicht so berauschend. Dabei ist der SF noch nicht mal so kitschig, was ich dir sehr zu gute halte.

Die Rechtschreibfehler denke ich, kannst du selber finden, zumal ich bin da auch relativ pingelig. Was mich stört sind die Perspektivwechsel en masse - wenn du es klar trennst, wie du es auch gerne mal machst, okay, aber das ist einfach Chaos.

Aber am Schlimmsten finde ich persönlich diese "Füllwörter", diese Erklärungen, die niemand braucht, und dir jeder Lektor rausstreichen würde. Wie wenige Kerzen - und die auch noch gleich zweimal hintereinander, zum Beispiel. Dieses überkorrekte, was die Atmosphäre einfach zerstört, meiner Meinung nach und komisch wirkt. Wirklich analytische Beschreibung passt einfach nicht zu deinem Chara. Und so bist du auch nicht, ich glaube, dass kann ich beurteilen. Und das hackt dann. Sorry, Süße.

Tipp: Lass deine Figuren mehr Leben, lass sie einfach mal erzählen. Es heißt nicht umsonst "Gedankenstrom".

Lg Reka
31.03.2009 | 14:46 Uhr
zu Kapitel 1
Eine sehr schöne Idee. Sehr Gefühlvoll und besonders gut beschrieben. Der Song ist gut eingebracht und passend für die Szene. Diese Gedanken könnte er wirklich manche Nacht gehabt haben, wer kann es wissen. ^^
Ein schöner Reiz nach dem Ende der Serie. Zudem zeigst du Liebe zum Detail und das du wohl auch die Bücher gelesen haben musst, so wie den Extra Band von 2008. Dies einzubringen gefällt mir sehr gut. Lob von meiner Seite.
lg NaughtyMick
30.03.2009 | 22:54 Uhr
zu Kapitel 1
Das hat mir sehr gut gefallen.

Diese kleine, nachdenkliche Story ist sehr Henry. Nachdenklich, realistisch und vorsichtig optimistisch.

Gut, dass Vicki geschlafen hat, so konnte er seinen Träumen nachhängen.

‚Du bist die Vergangenheit. Sie die Zukunft’. Seine Zukunft, sein Leben für die Jahre, bis sie starb, bis er sie verwandelte.

Dieser Satz hat mir sehr gut gefallen.
29.03.2009 | 23:16 Uhr
zu Kapitel 1
Halli, Hallo

die Geschichte ist wahnsinnig schön romantisch so wie ich es mag. Schreib schnell noch so eine geschichte. Ich möchte unbedingt mehr von dir lesen.


PS: Würde mich freuen wenn du mal meine geschichte lesen und sie auch kommtentieren würdest. würde mich sehr darüber freuen. meine gesichte heißt Henrys und vickis unvergessliche weihnacht. Viel Spaß beim Lesen.


VLG AnjaliSharma
29.03.2009 | 16:36 Uhr
zu Kapitel 1
SChööööööööön!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Toll geschrieben! GIbt das Video richtig gut wieder!
Bin gespannt auf deine nächste Story, falls du noch was schreiben möchtest!

LG, Taltilu