Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
03.03.2017 | 22:30 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo :)
Ich liebe das Lied! Ich habe zwar zuerst an die Version von Knef und Extrabreit gedacht, aber beide sind nett. :D

Ich finde die Story sehr gut geschrieben. Ich fand den Text insgesamt sehr schön flüssig lesbar. :) Vicky's Verhalten in der Küche und anschließend auf dem Weg zu ihrem "geheimnisvollen" Verehrer hat mir besonders gut gefallen. So ungefähr könnte die Serien-Vicky reagieren. :D
Heißt im Klartext: Ich finde die Art, wie du ihren inneren Monolog und ihre Wahrnehmung beschreibst und deine Wortwahl klasse, weil ich mich nicht anstrengen musste, in die Geschichte hinein zu finden!
Und das Ende... wow. :)

Liebe Grüße, Lylavati
15.10.2010 | 01:06 Uhr
zu Kapitel 1
war das henry? ich denke schon. gute idee mit dem gedicht und schön ugesetzt. Aber wieso sollte Henry sowas einfach mal so machen?
01.03.2009 | 12:29 Uhr
zu Kapitel 1
*lächel*
Zu zu trauen wäre es Henry durch aus. ^^
Eine sehr nette Idee für eine FF. Vor allem die Zeilen, in denen Vicki versucht die Kontrolle zu wahren gefallen mir sehr. Und die letzten drei haben auch ihre Wirkung auf den Leser. Angenehm zu lesen.
lg NaughtyMick
27.02.2009 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 1
Hey mein Soulmate :)

Bevor es auf die Reise geht, habe ich mir noch deinen SC zu Gemüte geführt, habe ich es doch auch inzwischen geschafft, einen Großteil von BT zu sehen :)
Unbewusst kam mir das Lied 'Ich will für immer 17 sein...' in den Kopf.

Das von dir gewählte passt aber auch einfach super dazu und du hast es gekonnt geschafft, es harmonisch mit deinen eigenen Worten zu ummalen. Deine Muse ist eindeutig zu dir zurückgekehrt.
Deine Wortwahl hat den Nagel auf den Kopf getroffen, hat eine Symbiose mit dem Lied gebildet und uns selber eintauchen lassen in diesen Augenblick.
Beim Lesen hatte ich das Gefühl, dass du von Vickys Perspektive in die eines äußeren Betrachters wechselst. Dies geschah aber nicht abrupt, sondern ebenso fließend, wie wenn die roten Rosen vom Himmel regnen. Gleichzeitig ist man immer mitten drin, man sieht erst durch ihre Augen und dann scheint sich das Bild nach außen zu fokussieren und man betrachtet nun das Gesamtbild.

Ständig überlegt man zudem, wer von den beiden es sein könnte, hat innerlichen einen Favoriten. Auch diese Auflösung kommt fließend. Nie nennst du seinen Namen, dennoch sind die Hinweise eindeutig - die Krawatte, die er sonst nie trägt, das nicht nur das Lied alst ist und am Ende der König der Nacht,

Ich finde diesen SC sehr gelungen! Und ich habe auch das ein oder andere Stilmittel entdeckt - denke ich zumindest *lach*

LG Saphira
27.02.2009 | 17:36 Uhr
zu Kapitel 1
Oh toll,oh toll, Ohhhhhhhhhhhhh toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! *aplaudier*

Ich bin total begeistert!
Großartige Idee, schön ungesetzt, oh wie romatisch!!!!!!!!

Ich hoffe es gibt schnell eine (gaaaaanz laaaange?????) Fortsetzung!!!!
Das ein oder andere Lied hat doch die gute Knef noch im petto, oder????!!!!!


LG, Taltilu
Alex (anonymer Benutzer)
27.02.2009 | 15:01 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Ricarda

so, dann "Bezahle" ich dich mal...

Schöne Story, biss zum Schluss wusste ich nicht wer von den beiden Henry oder Mike sich das ausgedacht hatte. Doch mit König der Nacht wird ja wohl kaum Mike gemeint sein.... :-)
Schönnn.......
Möchte auch mal nach Hause kommen und Henry in meinem Wohnzimmer vorfinden.....