Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
21.04.2020 | 06:59 Uhr
zu Kapitel 15
Ich muss ganz ehrlich sagen, das ist die beste Fanfiction überhaupt. Es ist zwar oft etwas verwirrend gewesen wenn kein Zeilenabstand war, wenn die Sicht von jemand anderem kam und mich würde nach wie vor interessieren, was es mit diesen unbekannten (Cyborgs?) in der Antarktis auf sich hat
28.11.2016 | 14:50 Uhr
zu Kapitel 15
Auch von mir ein großes Lob. Eine der packensten FFCs, die ich bisher gelesen habe. Die fehlenden Absätze stören den Lesefluss etwas, aber die Story macht das mehr als wett. Die Charaktere haben Tiefgang und die Handlung ist fesselnd. Wirklich super Arbeit
Rekhoem (anonymer Benutzer)
23.05.2014 | 14:03 Uhr
zu Kapitel 1
Eine wirklich gute Geschichte. Es gibt viel zu wenig deutsche Fanfics zu C&C, noch seltener sind jedoch welche, die den Krieg aus Sicht einzelner Soldaten erzählen.
Gute Arbeit!!!
15.01.2011 | 14:50 Uhr
zur Geschichte
Hallo General-Osiris!
Ich meld mich noch mal mit einem Review!
Auch wenn ich sie schon durch hab, hab ich mir die zeit genommen, mir dein Buch nochmal in Ruhe zu Gemüte zu führen, und muß sagen, nach wie vor, erstklassig. Ich hab meinem letzten Review eigentlich nur wenig hinzuzufügen.
Du hast sauber und ordentlich geschrieben und eine logisch in sich schlüssige Story entworfen. Auch von der Rechtschreibung her war so gut wie nichts zu beanstanden; ich weiß, daß klingt immer etwas seltsam, aber ich finde, auch auf so was sollte amn beim Schreiben achten. Ein paar Fehler sind nicht schlimm, aber wenn man für jedes zweite Wort, wie bei manchen geschichten hier, den Duden braucht um den Text zu verstehen, dann stört das doch ungemein. Von daher auch dafür mein großes Lob.
Eine Sache ist mir beim zweiten Mal lesen allerdings negativ in Auge gefallen: Du solltest dir angewöhnen, mehr mit Absätzen zu arbeiten um deinem Text eine besser lesbare Struktur zu verleihen. Du hast sehr häufig unheimlich lange Textabschnitte am laufenden Meter durchgeschrieben, ohne einen Absatz. An sich zwar auf den ersten Blick nix tragisches, aber wenn man den Text liest, dann mal kurz unterbrechen muß (ja, so was soll vorkommen, auch bei den besten Geschichten)u und dann weiter lesen will, hat man es sehr schwer den Punkt wiederzufinden, an dem man aufgehört hat.
Vorschlag von mir wäre, zu Beispiel, wenn du Charaktere etwas sagen lässt, sobald der eine mit seiner rede fertig ist und bevor du den nächsten etwas sagen läßt, einen Absatz einzufügen, so daß jeder Redeschwall in einer neuen Zeile beginnt. Aber auch an anderen Stellen solltest du dir da vielleicht Gedanken drüber machen. Wie gesagt, es dient einer besseren Lesbarkeit.
Ansonsten nochmals meine Hochachtung vor dieser Geschichte.

Kameradschatfliche Grüße
Keylu-tey

PS.: Check ou my Story The Tiberian Shadows: http://www.fanfiktion.de/s/4bb23579000146c406a07d00

Antwort von General-Osiris am 16.01.2011 | 04:15 Uhr
Hi Keylu-tey,

aufgrund akuter Schlafprobleme antworte ich dir zu dieser unchristlichen Zeit :)

Vielen Dank für die (zweite) Review. Wie in meiner vorherigen Antwort kann ich eigentlich nur sagen: Danke! Freut mich, dass die Story so gut ankommt.
Zu der Sache mit den Absätzen: ich habe die Geschichte eigentlich in OpenOffice geschrieben und sie dann als .doc veröffentlicht. Auf Fanfiktion.de bin ich erst im Nachhinein gestoßen, weshalb ich noch nicht damit vertraut war, wie man einen Text im Web möglichst lesbar gestaltet. Ich bin mittlerweile seit gut einem Jahr bei einem Forenrollenspiel dabei (spielt im MAss-Effect-Universum, falls dir das was sagt) und da habe ich viel dazu gelernt was meinen Schreibstil angeht, nicht nur inhaltlich, sondern auch was Absätze und Co angeht. Mittlerweile kommt bei mir immer ein Absatz, wenn der Dialogpartner wechselt ;)

Deine Geschichte werde ich mir mal reinziehen, sobald ich Zeit habe. Im Moment eher weniger (leider), da ich kurz vor meinem Abitur stehe. Darunter leidet auch mein Hobby, weshalb es bis heute keine Fortsetzung zu dieser Story gibt :-(

Beste Grüße,
General-Osiris
08.04.2010 | 23:07 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo General-Osiris!
Hab mir deine Story gerade fertig durchgelesen. Respekt und Hut ab! Ich find du hast echt gut geschrieben. Ein sehr guter Stil und sehr bildhaft, so daß man vor dem geistigen Auge direkt sehen konnte was Jacop und Juliet alles erlebt haben. Hat mir großen Spaß gemacht dein Buch zu lesen.
Am Abschluß hast du deine Leser aber gemeinerweise etwas im unklaren gelassen, was mit Juliet ist. Ist sie wieder aufgewacht oder weiter im Koma? Ein komplette Auflösung wäre zwar nicht nötig gewesen aber so ein kleiner Hinweise in form einer Lautsprecherdurchsage, das Juliet Jacop sprechen will wäre bestimmt ganz angenehm, so ne Art verstecktes Happy End.
Aber wie gesagt nochmals Hut ab. Ich bin begeistert. Du hast dem offiziellen C&C-Roman locker den Rang abgelaufen.

Antwort von General-Osiris am 09.04.2010 | 13:04 Uhr
Hallo Keylu-tey!
Vielen Dank für diese positive Review :)
Ich wollte die Story bewusst in diesem Kliffhanger enden lassen, da ich ja noch vorhabe, einen Nachfolger zu schreiben. Wird sich aber wegen Abitur und dem Nicht-Besitzen von C&C4 bei mir noch etwas verzögern ;)
admiral-daret (anonymer Benutzer)
24.03.2010 | 10:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,

vor ab, bei deiner Charakter Beschreibung, die Bilder funktionieren nicht mehr,
wollte dich das nur wissen lassen, so und jetzt zur eigentlichen Kritik.

Also leider fällt mir stark auf, das der Prolog leider viel zu hektisch rüberkommt, was nicht schlecht sein muss ganz im Gegenteil sogar, jedoch bei der kürze des Prologs, hätte ich das vielleicht anders gemacht. Vielleicht schreibst du ja den Prolog, noch um ich werde gespannt warten.

Zu deinem Schreibstiel, gefällt mir sehr gut, schön übersichtlich und
eine gute Umgebungsbeschreibung, die du gut umgesetzt hast, sind mir als erstes aufgefallen.
Was mir leider ein bisschen wenig vorkam, wahren die Gefühlsbeschreibungen aller drei Parteien, aber das kommt sicherlich noch.

Bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon,
dass nächste Kapitel zu lesen.

Gibt ja leider, bekanntlich wenig Story im C&C Universum


grüße
Daret

Antwort von General-Osiris am 24.03.2010 | 15:50 Uhr
Okay, danke für die Kritik!

Die Geschichte ist aber, so wie du sie vor dir siehst, fertig. Ich werde daran nichts mehr umschreiben oder ein neues Kapitel veröffentlichen. Mittlerweile hat sich mein Schreibstil auch etwas geändert, jedoch sitze ich gerade nicht an so etwas großem, wie dieser Geschichte hier. Das wird wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Die Geschichte hier hat ja immerhin vor drei Jahren angefangen ;)
Stumpy (anonymer Benutzer)
08.02.2010 | 19:38 Uhr
zu Kapitel 1
Schoene Geschichte
kannste vllt ne pre Geschichte schreiben?
Also bevor Scrin da waren nur Gdi und Nod
vllt aus der sicht einen der Commander?
Bitte

Antwort von General-Osiris am 09.02.2010 | 15:03 Uhr
Vielen Dank :)
Ich wollte eigentlich eine PreGeschichte schreiben, jedoch bin ich aufgrund von Schule und dem, für mich etwas überraschendem, Releasedatum von C&C4 etwas aus dem Konzept gekommen.
Vorerst sind weitere Geschichten auf Eis gelegt. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass von mir nichts mehr kommen wird ;)
25.05.2009 | 15:47 Uhr
zur Geschichte
General Osiris es wäre interresant zu erfahren,was den noch passieren würde...(Z.B. mit der Tarantula und Jacob,sowie Jacob und Juliet)
Ansonsten ist diese Fanfic top,zudem kannst du dramatische Szenen gut schreiben...
MFG Gen.Granger aus CnC-inside :D
24.04.2009 | 20:43 Uhr
zu Kapitel 15
Hmmm.
So etwas ähnliches hatte ich mir als "Finale" beinahe gedacht.
Ich fand es interessant wie sich jacob versucht in die "Vater"-Rolle einzuarbeiten.
Die Sprüche erinnern mich an meine eigene Ausbildung.
Ich könnte dir da Geschichten erzählen.
30.03.2009 | 19:01 Uhr
zu Kapitel 13
Harter Tobak....wirklich.
Beinahe tun mir die beiden Leid.

Ich hoffe das auf die Finsterniss erneut ein Licht folgen wird ..... und wenn der Prophet es so will wird es der wunderbare Schein des großen Kristalls sein.
redtiger (anonymer Benutzer)
04.03.2009 | 11:30 Uhr
zu Kapitel 2
Hi,
also deine Geschichte gefällt mir schon mal sehr gut,
auch die Einleitung passt sehr gut.
Rechtschreibfehler konnte ich bis jetzt gar nicht finden.

Und auch sonnst war di beiden ersten Kapitel sehr angenehm zu lesen.

Liebe grüße redtiger
15.02.2009 | 03:14 Uhr
zu Kapitel 12
Jetzt tu ich mal wie ein kleiner gläubiger NOD Bekenner der grade seine erste Tib-Infusion bekommen hat uns sage :"MEEEEEEEEEHR!!!!"
15.02.2009 | 00:56 Uhr
zu Kapitel 8
Hey dieses Kapitel gefiel mir sehr.
Diese Folterszene mit dem Tib-Speer erinnerte mich an eine szene die ich selst in meine Geschichte einbauen wollte.
Die letzten teile des Kapitels spielen etwa zum ende der Kampanie oder?
14.02.2009 | 23:24 Uhr
zu Kapitel 7
Woah. nicht schlecht das Kapitel.
Die Szene mit dem Mastermind in dem OP-Saal hat mich an Indipendence Day erinnert.
Ich bin begierig wie es weitergeht.
12.02.2009 | 19:30 Uhr
zu Kapitel 4
Recht gut geschrieben.
Ich hatte bis jetzt keine groben TAktikfehler entdeckt, allerdings muss ich sagen das die beiden Protagonisten beinahe "zuviel" Glück haben.
12.02.2009 | 17:48 Uhr
zu Kapitel 1
Irre ich mich oder hast du al Beispielbild für den ersten Charakter ein Bild des C&C Renegade Charakters Mendoza genommen?
Nun ich bin gespannt wie es weitergeht.
All hail Kane!!!
18.01.2009 | 19:52 Uhr
zur Geschichte
hey, find cool das du über C&C ne Geschichte verfasst hast!
Super Idee, mach weiter so!
glg
08.01.2009 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 7
Gute Story!
Intressante Ideen und Taktiken, und die durch Cobras Entführung unterbrochen Romanze.
Bin echt gespannt wies mit Cobra weitergeht, seine Gefangenschaft is ja echt intressant weil man auch viel über die GDI erfährt.
Und was die Verstärkung den Scrins so entgegenszusetzen hatt...

Mach schnell weiter! Ist grad so spannend.
FLY