Autor: - TETE-
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
BViehoff (anonymer Benutzer)
07.12.2016 | 14:00 Uhr
zu Kapitel 1
hallo TETE, danke für deine Kurzgeschichte zu dem Bild von Edward Hopper. Mir fiel dazu folgende Kurzgeschichte ein:
Verzweifeltes Hoffen
Miss Hopper bewohnt ihr Holzhaus am Stadtrand in Waldesnähe
gelegen allein mit Ihrer Haushälterin, Frau Johnson.
Das letzte Lebenszeichen ihres Mannes war ein Brief von
einem der zahlreichen Schlachtfelder des Pazifikkrieges.
Das ist über 5 Jahre her. Die Navy hatte ihn schließlich als
vermisst gemeldet. Sie konnte sich damit nicht abfinden.
Jeden Tag steht sie frühmorgens auf. Ihr früher langes
offenes Haar lässt sie sich von Frau Johnson zu einem
Knoten binden. Am liebsten trägt sie das rote Kleid, das sie
zum Abschied von ihrem Mann trug, als er sie 1944 nach einem
kurzen Fronturlaub erneut verlassen musste.
Dann stellt sie sich nach dem Frühstück für 15 oder mehr lange
Minuten in den ostwärtigen Erker des Hauses.
Sehnsüchtig blickt sie in die Sonne. Die Sonne allein scheint
zu wissen, wo ihr Mann geblieben ist, was ihm zugestoßen ist.
Und Frau Hopper hofft, daß er eines Tages doch noch zur ihr
zurückkehren wird.
Vielleicht gefällt sie dir.
Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
Burkhard
18.08.2013 | 11:25 Uhr
zu Kapitel 1
Alles ist sehr schön beschrieben.Es würde mich echt freun,wenn du daran weiter arbeiten würdest.Auch wenn es eine Aufgabe für Deutsch ist.
Ich schreibe selbst auch Kurzgeschichten,weil ich finde ,dass sie teilweise -wie auch deine-etwas sehr poetisches haben konnen.
LG Alice
Blood-Phoenix (anonymer Benutzer)
14.11.2008 | 16:52 Uhr
zu Kapitel 1
Hy Tete,

so, ich bin wohl Erste, von der du was hörst, aber naja. Jedenfalls passt die KG (Kurzgeschichte) gut zum Bild, doch ich habe eine Kritik, die Haushälterin sprich deine HP (Hauptperson) mit “Miss“ an, also musst du dann das “sie“ in den Sätzen der Haushälterin groß schreiben, mehr habe ich eigentlich nicht zu bemängeln, außer dass es vielleicht zu kurz ist.

Lg Lilian