Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Aschenarbe
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
21.02.2011 | 16:53 Uhr
Also zuerst mal: Ich bin ein RIESEN Fan von Vampire the Masquerade. Daher bin ich sehr gespannt wie es weitergeht (hoffentlich).

Zur Geschichte: Mir gefällt das gesamte Kapitel ganz gut. Etwas komisch fand ich nur das Alexander der Reporterin so bereitwillig von seinem Werwolf dasein erzählt. Also entweder tötet er sie (glaub ich aber eher nicht), Verwandelt sie (wahrscheinlicher) oder diese Tee Mischung macht etwas mit ihr(find ich am wahrscheinlichsten). Die Geschichte ist zwar schon ein paar Jahre hier aber ich hege dennoch hoffnung das sie weiter geht.

P.S:Die Beschreibung von Alexander gefällt mir gut. Scheint ein cooler Kerl(bzw Wolf) zu sein. Witzigerweise musste ich dabei an Sepiroth aus Final Fantasy denken

Antwort von Aschenarbe am 22.02.2011 | 14:04 Uhr
In der WOD muss ein Werwolf geboren werden die Geschenke der Gaia können nicht durch einen biss übertragen werden.... nicht wie bei den Kindern des Kain.
(übrigenz ist die aufgefallen das Kain in Vampire the masquerade auch einen auftritt hat)
07.10.2009 | 10:15 Uhr
na du^^ *pieks*
also die geschichte scheint wirklich spannend zu werden.
bitte schreib weiter.
dein schreibstil gefällt mir sehr und die ausdrucksweise ist auch sehr gut.
man wird förmlich an die geschichte gefesselt!
also bitte schreib weiter!!!

*pieks pieks*
lg hana
02.04.2009 | 12:25 Uhr
Ok nun bin ich endlich auch mal dazu gekommen das zu lesen^^
Mir gefällt das erste Kapitel echt gut und mich würde ein zweites Freuen^^

Gruß: DJX

Ach ja und da du wohl keine Kekse isst, habe ich hier:
[] [] [] [] [] <-- Fleischstückchen für dich^^
01.03.2009 | 11:12 Uhr
Okay, hi brüderchen. Jetzt bin cih endlcih dazu gekommen das kapitel zu ende zu lesen :3
ich and es wirklich gut, auch wenn die sätze es öfteren kurz udn abgehackt wirken, mein lieblingssatz war der, wenn rebecca alex begrüßt: [...]Als Rebecca ihn erreichte stellte sie sich auf die Zehenspitzen und gab ihm einen Kuss auf die Wange.[...]
ich mag die wärme in dem satz.
aber krze frage am rande, müsste alexander nicht einen gürtel benutzen um sch zu vewandeln? In den bercihten über lycantrophismus (oder wie das geschrieben wird) wird oimmer von den leuten beshcireiben das die angeklagte person eine salbe benutzte oder sich einen Gürtel umwarf m sich in wolfsgestalt zu begeben und menschen zu reißen...
naja egal, jeder hat seine eigene interpretation.
ich hoffe es kommt bald das nächste kappie. ^^
07.01.2009 | 16:07 Uhr
Hy Aschenarbe,
Das erste Kapietel sieht sehr vielversprechend aus und ich freue mich schon auf die Vortsetzung!

Greetz; Dor Saldon
03.11.2008 | 16:19 Uhr
Hallo, Aschenarbe!

Es ist schön, wieder von dir zu lesen! Die Geschichte ist stimmungsvoll aufgebaut, es gelingt dir, Atmosphäre zu schaffen, und die Charaktere sind wirklich interessant. Ich mag die alte Dame, sie ist so..total echt. Und Christina erinnert mich ein wenig an mich mit ihrer Begeisterung für die Vergangenheit...und auch sonst. Ich kann mich gut mit ihr identifizieren, und eine Figur zu haben, die einen durch die Geschichte führt, ist immer ein guter Ausgangspunkt. Schreib die Geschichte bitte weiter, wann immer du Zeit findest!

Viele Grüsse schwert
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast