Autor: Zyon
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
28.09.2013 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 1
Moin Zyon,

da du ja offensichtlich gerade an einer Fortsetzung dieser FF arbeitest, wollte ich einfach mal reinlesen :-)

Ich werde deine FF nach und nach lesen und hin und wieder ein Review dalassen. Ich wollte nur schon mal ein paar Punkte loswerden, die mir im ersten Kapitel aufgefallen sind. Bitte nimm die Kritik aber nicht zu persönlich, sie ist nicht gegen dich persönlich gerichtet und soll auch nicht dazu dienen, deine FF in irgend einer Art und Weise schlecht zu machen, zumal es sich bis jetzt nur um Lappalien handelt, die ich zu bemängeln habe.

So Begriffe wie 'Erster Offizier' werden groß geschrieben, um zu signalisieren, dass der Posten und nicht der erste Offizier in der Schlange vor Counselor Trois Büro gemeint ist – wobei der erste Offizier vor Trois Büro durchaus auch der Erste Offizier sein kann ;-)

Wenn nach einer wörtlichen Rede noch ein Halbsatz folgt, wird zwischen wörtlicher Rede und Halbsatz ein Komma gesetzt. Beispiel: „Vulkanier sind doof“, sagte McCoy.

Du springst relativ hektisch zwischen den einzelnen Erzählstandpunkten. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie du das in den späteren Kapiteln machst, zumindest hier wäre es jedoch sinnvoll gewesen, wenn du dich auf einen einzelnen Standpunkt beschränkt hättest.

Der Begriff 'Pad' wird zum Einen mit zwei 'd' geschrieben, und zum Anderen wird der Begriff komplett groß geschrieben, da es sich um eine Abkürzung handelt. Also 'PADD' und nicht 'Pad'.

So, das war es auch schon mit der Kritik. So weh getan hat es doch auch nicht, oder?
Das, was ich bis jetzt von deiner FF so gelesen habe, gefällt mir schon sehr gut, daher werde ich wahrscheinlich weiterlesen.
Eine Frage habe ich aber noch: Wie intensiv fällt der Slash-Anteil aus? Ich bin nämlich nicht so der Slash-Fan, aber da das erste Kapitel ja schon ganz vielversprechend wirkt, würde ich mich nur ungern von einem großen Slash-Anteil vom Lesen abhalten lassen :-)
Ich wünsche noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95
17.11.2008 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 1
Die Geschichte habe ich schon vor ein paar Tagen, vllt einer Woche, gelesen. Bisher kam ich nicht dazu ein Review zu schreiben und da du nun auch noch die letzten Kapitel hochgeladen hast, bekommst du eben eines gen Ende.
Ich liebe diese Geschichte! Ich liebe sie nicht, weil sie im Star Trek-Fandom spielt (das habe ich zwar durch meine Mutter verehren gelernt, aber die ganzen Charaktere, Namen usw sind mir durch jahrelanges Nichtanschauen dieser Serie abhanden gekommen), sondern weil sie einfach wunderbar ist! Gibt es eine bessere Erklärung? Nein. Science Fiction mag ich sowieso, Slash auch und wenn beides kombiniert wird, ergibt sich für mich ein gedanklich-kulinarisches Festmahl sondergleichen. :) Was will man mehr?
Unerhört, dass diese Geschichte trotz offensichtlicher Ausgefeiltheit und Genialität nur 4 Reviews hat! 4! Ja, wo leben wir denn? Echte Schreibkunst scheint nicht mehr hoch im Kurs zu stehen... Na ja, wollen wir mal den Teufel nicht an die Wand malen, sondern uns lieber dieser ausserordentlichen Fanfiction zuwenden. Ich weiß, ich schleime, aber es geht einfach nicht anders. *g*
Die Figuren, die Szenerie, das ganze Brimborium läuft darauf hinaus, dass ich mich in eben jenes, das ganze Zeug, verliebt habe. *lach* Ich finde es sehr schön, wie du die Beziehung beschreibst und kann immer noch nicht fassen, dass Andrew einfach tot sein soll! Das geht doch nicht! Endlich hat er sich entschieden der Liebe seines Lebens gegenüber zu treten, einen Neuanfang zu wagen und dann? Bitte, bitte, sag mir, dass das nicht wahr ist. Sag mir, dass es nicht stimmt. Dass es sich um eine nicht identifizierbare Leiche mit den Kleidungsstücken des Lt. Commanders handelt und dass der meinetwegen von den Weltraumpiraten (oder was noch einmal der Grund für den Schaden des Schiffes war) mitgenommen wurde. Bitte lass ihn leben. Oh je.
Ich hätte so gerne noch weiter davon gelesen, wie die Liebesbeziehung zwischen ihm und Nathaniel weitergegangen wäre. Wenn jener in der Fortsetzung mit dem Captain zusammen kommt, mag ich sie gar nicht lesen. Oh, wie fürchterlich!
Ich mag Andrew so gern, wie hast du ihn sterben lassen können? Jetzt, mit der Beerdigung und allem ist das auch noch so furchtbar offiziell. Irrtum ausgeschlossen sozusagen.
Sei dir sicher, dass mir deine Geschichte wirklich super toll gefällt, aber... das ist so traurig!

Alles liebe,
Nanashi.