Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
Dhan (anonymer Benutzer)
25.04.2010 | 11:46 Uhr
zu Kapitel 1
Du hast einen schönen Schreibstil und die Story war auch mal erfrischend anders.
Deine Rechtschreibung ist soweit durchgehend gut, nichts, was den Lesefluss störte.
Aber manchmal hätte ich mir ein paar Absätze mehr gewünscht. ;)

Ich hab sie sehr gern gelesen, dennoch bleibt mir ein komisches Gefühl zurück.

Ab Kapitel 5 hatte ich leider das Gefühl durch die Story gehetzt zu werden. Da hätte ich gern noch 1-2 weitere Chapter gelesen, die langsamer auf die Wendung eingeführt hätten. So fühlte ich mich doch etwas erschlagen.
Was ich auch nicht ganz nachvollziehen konnte, war die Tatsache, dass Natsuki sofort der Mail Glauben schenkte. Ich hatte erwartet, dass sie zumindest mit Zweifeln zum Treffpunkt gehen würde, um sich selbst zu überzeugen, was die Wahrheit war.
Natürlich war es verdächtig, dass Shizuru auch an dem Tag nicht da war. Aber irgendwas hat gefehlt. Wahrscheinlich sehen das aber andere wieder anders. ;)

Ach ja, wer war jetzt eigentlich der "Prototyp"? Nagi? Zumindest musste ich an ihn denken dabei. Reito konnte es ja nicht sein, da er noch auf der Schule war, dachte ich so bei mir...
Erdbeerkakao (anonymer Benutzer)
04.08.2008 | 00:21 Uhr
zu Kapitel 1
Dein Schreibstil ist sehr solide und der Satzbau sehr gut. Der Text lässt sich flüssig lesen, und mir sind auch noch keine Rechtschreibfehler aufgefallen.

Was du eventuell noch ändern könntest, wäre, dass du Beschreibungen, Gespräche und Handlungen etwas mehr mit Wörtern ausbaust. Also nicht einfach nur hinschreiben, was passiert, sondern das ganze ein wenig ausschmücken, vielleicht mit passenden Metaphern, mehr Gefühlsregungen und mehr Adjektiven.