Autor: Sternkind
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
07.10.2010 | 21:31 Uhr
zu Kapitel 3
Wow...ich finde andauernd tolle FFs zu Sweeney Todd und fast keien ist beendet...schreibst du hier nocht weiter? BITTE!

Antwort von Sternkind am 20.07.2015 | 17:51 Uhr
Hey!

Ja, ich schreibe noch weiter, auch wenn es 5 Jahre gedauert hat, bis ich wieder hier her zurückgefunden habe ;-) Ich bin gerade dabei, meine Geschichten eine nach der anderen wieder up zu daten, von daher bitte ich noch um etwas Geduld, aber es geht bald weiter. Mit Sweeney habe ich noch viel vor ;)

LG
Sternkind
miriam (anonymer Benutzer)
01.07.2010 | 17:32 Uhr
zu Kapitel 3
eine tolle story...
ich bin gespannt wie`s weiter geht...
aber schreibst du eigentlich noch weiter ???
Lg Miriam

Antwort von Sternkind am 07.07.2010 | 10:35 Uhr
Hallo Miriam!

Ja, ich schreibe an dieser Geschichte noch weiter. Es gibt auch schon ein neues Kapitel, allerdings ist es noch nicht ganz fertig -das heißt: Fertig eigentlich schon, aber ich möchte es nochmals überarbeiten, da mir nach der langen Zeit einige neue Ideen eingefallen sind, die ich gerne noch einarbeiten bzw. das Ganze noch umarbeiten möchte. Ich hoffe, hier bald in den nächsten Tag wieder ein Update geben zu können. Ich muss zugeben, dass ich diese Geschichte ein wenig zugunsten meiner anderen vernachlässigt habe, aber wer kennt das nicht: Wenn man zu anderen Geschichten gerade mehr Ideen hat, verfolgt man diese natürlich auch weiter. Jetzt ist allerdings Sweeney wieder am Zug ;)

Liebe Grüße
Sternkind
23.11.2008 | 14:47 Uhr
zu Kapitel 1
also....unglaublich muss ich sagen. genau sowas hab ich gesucht, als ich hier unter ´Sweeney Todd´ geguckt habe. ich bin völlig faszieniert von Sweeney Todd/Benjamin Barker. er ist wahnsinnig vielschichtig und gefangen in seiner hilflosigkeit, der er nur durch Rachedurst beizukommen weiß. er ist sich selbst ausgeliefert...15 jahre HÖLLE haben ihn zu dem gemacht, der er jetzt ist und der mich so fasziniert. und genau das, was ich mir vorstelle, wie ich denke, dass er denkt. genau das hast du schon jetzt im Prolog getroffen. und ich bin wahrlich nicht leicht zufrieden zu stellen...ich kann mich in ihn hineinversetzen und dein Stil...herrlich. diese vergleiche wie er in diesem strudel aus tod und blut steht, wie er das zentrum von allem ist...genau sowas macht eine gute ff aus und genau das hast du mit diesem Geschreibsel eingefangen und festgehalten. RESPEKT und vielen Dank dafür...ich werde treue Leserin bleiben!^^

herzlichst, kristin
BlackberryShadow (anonymer Benutzer)
28.08.2008 | 20:47 Uhr
zu Kapitel 3
hey!

dein Schreibstil beeindruckt mich jedes mal wieder! Der ist einfach genial! Sowie das neue Chap!

Irgendwie tat mir der arme Sean leid, wie er da von Sweeney so eingeschüchtert und rumkommandiert wurde...^^

Und diese zwei Jungen... Da hatte Sweeney seine Chance endlich Johanna zu finden, und dann das! Na ja gut, er konnte ja auch nicht wissen, dass diese zwei Jungen Anthony und Johanna waren... *auch Sweeney bemitleid*

Aber deine FF ist wirklich brillant! Gefällt mir sehr, und bin schon gespannt, was als Nächstes passiert. Und vorallem wann (oder ob) Sweeney die beiden noch findet! (Hoffentlich schon^^)

lg, BlackberryShadow
Anubis86 (anonymer Benutzer)
26.08.2008 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,

wow, wieder ein super Kapitel!
*lach* Ach nein? Die zwei Jungs sind sicher eine falsche Fährte? Auch wenn der eine auf Anthonys Beschreibung passte?
Ich finde, du hast den Leser wieder wunderbar in die düsteren und nebligen Gassen Londons entführt.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du dir noch so einfallen lassen wirst. Lustig finde ich auch den Geldgierigen Kutscher! Als er Angst hatte, dass der Arbeitgeber wieder abspringt, einfach nur herrlich.
Auch dein Vokabular finde ich wunderbar auf die Zeit angepasst. Also ich habe bisher keine zu modernen Ausdrücke gefunden, die dann irgendwie störten.
Und wegen der Mail, mach dir da mal keine Gedanken, und lass dir ruhig Zeit, da bei mir jetzt erst mal Urlaub kommt, werde ich vielleicht auch nicht so schnell antworten können.

Liebe Grüße,
Anu
06.08.2008 | 18:22 Uhr
zu Kapitel 1
*vor aufgeregter Anspannung in Tastatur beiss*
Wow... also ein riesen Lob erstmal!
Ich finde, es ist das Schwierigste überhaupt, eine wirklich spannende und leicht vor Thrill prickelnde Geschichte zu schreiben. Und ich muss sagen, dir gelingt das immer besser. Klar, so unheimlich viel ist noch nicht passiert, aber es zeichnet sich prima, diese düstere Stimmung ab, die ich schon im Film geliebt habe. Aber dir gelingt es ja sowieso immer unheimlich gut, Stimmungen zu beschreiben, dass man sie genau so wie einen Film vor sich sieht!

ich schließe mich an, ich möchte auch gerne wissen, wo genau er denn nun angekommen ist. Denn ich fürchte ich habe wirklich keine Ahnung, wo er sein könnte!
Also...schön weiter schreiben!!!

LG
das ICH
Anubis86 (anonymer Benutzer)
04.08.2008 | 11:33 Uhr
zu Kapitel 2
Ja? Und? Wo ist er denn angekommen?
*lach* Also ich fand das Kapitel einfach nur wieder super! Du verstehst es wirklich wahnsinnig gut, die Stimmung der Figuren, aber auch der Orte rüber zu bringen und die Leser quasi mitten rein zu stellen in die kalten und nebligen Londoner Strassen! *schauder*
Ich bin auf alle Fälle gespannt, wie es weitergeht. Oh weh ... und ob Todd irgendwann erkennt, dass dieser Junge im Barbiersalnon seine Tochter war? Das würde mit Sicherheit ein ziemlicher Schock werden.
Und, von einem Vielschreiber zum Anderen, ich finde es übrigens richtig toll, dass deine Kapitel so lang sind, und man nicht so schnell schon durch ist und dann gespannt auf die Fortsetzung warten muss, ich meine ok, das muss ich jetzt auch, aber die langen Kapitel machen das doch erträglicher.
Wie viele Seiten im Word sind das ungefähr? Würde mich mal interessieren.
Liebe Güsse,
Anu

P.S.: die Antwortmail ist auch schon in Arbeit nur hatte ich bisher noch keine wirkliche Zeit, mich ausgiebig darum zu kümmern.
BlackberryShadow (anonymer Benutzer)
03.08.2008 | 22:27 Uhr
zu Kapitel 1
hey!

wieder ein sehr schönes chap! dein schreibstil ist einfach toll!

anthonys gedanken haben mir sehr gut gefallen, sowie sweeneys auch. ich fand sie waren passend und auch nicht verwirrend, was manchmal passieren kann, wenn man viele überlegungen und gedanken schreibt.

der letzte satz von anthonys und johannas part macht wirklich lust auf mehr von den beiden! nicht anders war es bei sweeneys part.

einen mini-kleinen kritikpunkt habe ich aber. wirklich sehr klein und ziemlich unbedeutend, aber das ist mir halt gerade so aufgefallen: ich glaube anthony hat braune haare.^^

also, ich freu mich schon auf das nächste chap!^^

lg, BlackberryShadow
30.07.2008 | 00:36 Uhr
zu Kapitel 1
Also Liebes, was soll ich sagen?
Du weißt, dass ich deinen Schreibstil liebe! Manchmal frage ich mich sogar, ob du eigentlich auch was Schlechtes schreiben kannst. Ich denke nämlich nein!
Sweeny Todd habe ich ja leider erst kürzlich das erste Mal gesehen und auch nur ein einziges Mal, aber er hat mich gleich mitgerissen. Und ich hatte schon überlegt, wie du eine Geschichte wohl dazu schreiben würdest, wo er doch im Film stirbt. Deine gewählte Lösung halte ich für durchaus plausiebel.
Die Szene mit Tobys Tod hast du einfach großartig eingefangen. Du bist nicht unnötig ins Detail gegangen und doch konnte man sich alles Nötige denken und was noch wichtiger ist, auch fühlen.
Alles in Allem: ich bin irre gespannt, wie es weiter geht! Und ob er seine Tochter nochmal wieder sieht natürlich auch.
Also schließe ich meinen Vorrednern an: WEITER!!!

LG & *knuddel*
Anny
28.07.2008 | 17:45 Uhr
zu Kapitel 1
Wow...

*nur schlucken kann + sprachlos auf deine Story starr*
*Luft auspust*
*dann nur ein Wort raus bring*

WEITER!!!

*an Unterschenkel klammer*

Bitte...

*Erdbeertörtchen ganz uneigennützig als klitzekleinen Bestechungsversuch rüber schieb*
BlackberryShadow (anonymer Benutzer)
27.07.2008 | 20:45 Uhr
zu Kapitel 1
hey!

*erstmal ff auf fave-liste mach*

also... wow! das war unglaublich gut geschrieben! dein schreibstil gefällt mir wirklich sehr!

also deine ff beschreibt wirklich sehr gut das ganze düstere von sweeney todd, und sweeneys gefühle haben mir auch sehr gefallen!

tja, mehr kann ich jetzt auch grad nicht sagen, bin wirklich überwältigt von dieser ff!^^ *erstmal wieder Luft holen muss*

lg, BlackberryShadow
Anubis86 (anonymer Benutzer)
26.07.2008 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 1
Boah ... was soll ich sagen ... ich bin sprachlos!
Dein Schreibstil ist ja voll der Hammer, die düstere Atmosphäre, die Länge des Kapitels ... einfach alles!
Aber glaub mir, du bist nicht die einzige Person, die sich diese was-wäre-wenn-Frage gestellt hat. Ich liebe Musicals, ich liebe die filmische Umsetzung von Sweeney Todd, den Film habe ich mir einige Male angesehen (mein armer Geldbeutel) und war immer wieder vollkommen in seinen Bann geschlagen.
Und dein Kapitel bringt genau diese Stimmung aus dem Film wieder rüber! Einfach nur genial! Ich konnte es mir richtig bildlich vorstellen. Bei deinen Beschreibungen habe ich sofort wieder den Backkeller, das Pastetengeschäft und den Barbiersalon vor Augen gehabt und einen leisen Schauer verspürt, der mir über den Rücken lief.
Auch die innere Zerrissenheit von Sweeney hast du super getroffen!
Ein von mir gemochter Autor hat irgendwann mal gesagt: "ein guter Roman ist wie Kino - nur besser", also im Falle dieses Kapitels würde ich das erweitern, und sagen: nur viiiieeeel besser!
Aber ehe ich dich jetzt noch mehr nerve, mit all meinem Geschwafel (auch wenn es meine ehrliche Meinung ist!), höre ich an dieser Stelle lieber ganz schnell auf ...
Liebe Grüße,
Anu