Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: dark-rose89
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
31.01.2011 | 20:30 Uhr
Erstmal einen wunderschönen guten Abend ;)
Ich muss sagen, dass mir diese Fanfiction wirklich gut gefallen hat. Gut geschrieben und sie erklärt auch gut, warum unser "Sire" unsere Spielfigur überhaupt erschaffen hat. Falls es dich interessiert, der "Sire" ist im Spiel der "Erzeuger" und das "Child" ist das Kind oder das Küken. Du siehst also, sehr kreativ übersetzt ;) Mir gefällt auch der Song, den du damit in Verbindung gebracht hast. Er passt wirklich toll, auch wenn ich ihn nicht kenne. Hast du vielleicht vor, dass auch mit "Isolated" von Chiasm zu machen? Das ist der Song vom Asylum. Also, noch einmal Lob für diese schöne Geschichte.
Liebe Grüße, Bonnie

Antwort von dark-rose89 am 01.02.2011 | 17:11 Uhr
Danke für deinen Kommentar!
Ja, daran dass man in der deutschen Version immer als "Küken" bezeichnet wurde, kann ich mich noch erinnern :) (Ich hab den Anfang mal auf Deutsch gespielt und bin dann aber relativ schnell auf Englisch umgestiegen)
Falls es dich interessiert, hier ist der YouTube Link zu dem Song "Behind the Light": http://www.youtube.com/watch?v=_Eb6gXdWHS0
Hab noch nie daran gedacht, ein Songfic zu "Isolated" zu machen und im Moment fällt mir dazu auch keine Geschichte ein, aber wer weiß, vielleicht hab ich ja doch irgendwann ne Idee dazu :)
LG, DarkRose
27.07.2009 | 16:33 Uhr
Hallo,

ich fand die Geschichte wirklich gelungen. Hat mir gut gefallen.
10.01.2009 | 08:47 Uhr
Sehr gut und vorallem extrem sinnlich geschrieben.
Man könnte die Geschichte eigentlich für die Anfangssequence jedes Clans eingeben... außer für Nosferatu (warum bloß?).
Naja ich hoffe man kann noch viel solch literaische Wunderstücke erwarten.
21.07.2008 | 22:55 Uhr
Da war ich richtig überrascht, dass es zu Bloodlines Fanfiction gibt und dann ist es auch noch eine sehr schöne. ^^
Ein kleines, inhaltliches Manko: Eines der sechs Traditionen der Vampire lautet, dass man nicht ohne Erlaubnis der Ahnen neue Nachkommen zeugen kann. Auf den Verstoß steht als Strafe der Tod. - Der Sire wusste also durchaus, was ihn erwartet hat. ;)
Ansonsten ein angenehmer Schreibstil, guter Lesefluss und die Idee, die Verwandlung des Charakters aus Sicht des Erzeugers zu schildern ist toll. Daumen hoch!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast