Autor: Sarina
Reviews 1 bis 23 (von 23 insgesamt):
22.05.2010 | 16:15 Uhr
zu Kapitel 13
hey
habe mir deinen FF durchgelesen. Wirklich viel arbeit, aber ist gelungen.
An einigen Stellen war ich etwas irritiert, deshalb werde ich sie noch mal lesen und dir dann auch gern eine ausführlichen Kritik als Mail schicken.
LG Pagraon
01.11.2009 | 17:07 Uhr
zu Kapitel 13
Das Ende war wirklich überraschend. Ich hätte nicht geglaubt, dass Lex vor seiner Amnesie von Clarks Kräften gewusst hatte und die beiden tatsächlich schon ein Paar waren. Rückblicken erweist es sich aber durchaus als logisch. Ist das eigentlich nur das Ende des Kapitels oder der ganzen Geschichte? Dass Pete und Lana gar nicht mehr vorkommen, hat mich etwas verwirrt. Mit Dominic könnte man fast Mitleid haben - aber nur fast! Ich hätte nicht in seiner Haut stecken wollen, als Lionel ihn ausgesperrt gefunden hat. Das Ende hat fast schon Comedy-Wert.
shenia (anonymer Benutzer)
19.08.2009 | 01:47 Uhr
zu Kapitel 12
hey,
ich hab deine geschichte gerade erst gefunden. ich hoffe doch, du machst noch irgendwann mal weiter, denn ich will unbedingt wissen, was du dir da noch so ausgedacht hast! sie ist zwar ab und zu etwas verwirrend finde ich, aber doch sehr spannend.
lg, shenia
20.04.2009 | 17:29 Uhr
zu Kapitel 12
Wieder eine sehr schöne Szene zwischen Lex und Clark. Man kann förmlich ein Knistern zwischen ihnen spüren. Die Szene mit Lana kommt mir allerdings etwas unlogisch vor. Ich weiß nicht ob es glaubhaft ist, dass sie sich einredet, sich den Mann nur eingebildet zu haben. Schließlich scheint er sie ja schon seit einiger Zeit unter Druck zu setzen. Aber trotzdem freue ich mich natürlich wie immer auf die Forsetzung.
15.03.2009 | 20:02 Uhr
zu Kapitel 11
du machst doch noch weiter oder?
Bitte, denn die FF ist einfach nur toll...

manchmal etwas verwirrend aber einfach toll...

LG
11.01.2009 | 13:42 Uhr
zu Kapitel 11
Zwischen Lex und Clark scheint ja schon so etwas wie eine ,,erotische" Spannung in der Luft zu liegen. Es ist wirklich niedlich, wie Clark seinen Freund während dessen Schlaf beobachtet. Bin gespannt, wohin sich das entwickelt.
Hat die Sache mit Lana eigentlich auch etwas mit der Geschichte zu tun, oder ist es eine reine Nebenhandlung?
30.11.2008 | 16:46 Uhr
zu Kapitel 10
Lex Beobachtungsgabe ist wirklich bewundernswert, genau wie seine Ausdauer! Andere in seiner Situation wären wahrscheinlich verzweifelt, während er Schritt für Schritt versucht seine Vergangenheit zu ergründen.
Auch für Clark hat er ein gutes Gespür. Aus diesen wenigen Augenblicken zu merken, dass dieser ihm etwas verheimlicht ist wirklich gut. Ich finde damit hast du seinen Charakter gut getroffen. Ich glaube aber einen Fehler hat deine Beschreibung: Wie kann Lex sehen, dass Clark betroffen erötet, wenn doch der Strom ausgefallen ist? Vielleicht solltest du eine Möglichkeit finden, dass Lex am Klang von Clarks Stimme bemerkt, dass ihm etwas unangenehm ist?
Ansonsten bin ich gespannt auf die Fortsetzung, ganz besonders auf Jane!
02.08.2008 | 17:36 Uhr
zu Kapitel 9
Die Erinnerung an Lilian war wirklich schön und einfühlsam beschrieben. Es muss ein Schock für Lex gewesen sein, sich daran zu erinnern.

Ich bin wirklich neugierig, was es mit Jane auf sich hat. Ist Lex wirklich nur um ihre Gesundheit besorgt, oder ist da noch mehr?
26.06.2008 | 18:15 Uhr
zu Kapitel 8
Die letzte Szene mit Victoria ist wirklich gut beschrieben. Man kann die Erotik die in der Luft schwebt förmlich spüren. Im Moment scheint es damit auch nicht gut für Lionel auszusehen (nicht, dass mir dass leid tun würde). Auch der Moment zwischen Jane und Lex ist sehr schön - ich frage mich, ob sich zwischen den beiden etwas anbahnt. Obwohl eine Schloßerkundigung mit Clark natürlich eine ernstzunehmende Konkurrenz ist.
15.06.2008 | 18:57 Uhr
zu Kapitel 7
Und wieder mal ein Cliffhanger - das ist ja wirklich gemein!
Es ist wirklich rührend, wie Lex sich um Jane sorgt. Ist sie die Exfreundin, um die er sich ,,kümmern" soll? Ich bin neugierig darauf, was sie für eine Krankheit hat.

Wird der Handlungsstrang mit Lana und Pete eigentlich noch weiter geführt? Ich bin gespannt wie es weitergeht!
Sessy-girl (anonymer Benutzer)
08.06.2008 | 17:52 Uhr
zu Kapitel 7
Hi!
Also ich fand das kapitel echt wieder mal supi! einfach genial!
bitte schreib schnell weiter! ich fand, dass es ziemlich lange gedauert hatte, warum auch immer! ich freu mich schon riesig aufs nächste kapitel!
dein sessy-girl
06.06.2008 | 16:03 Uhr
zu Kapitel 6
Lex Zweifel und Ängste nach der Lektüre des Artikels sind sehr verständlich. Ihn dort liegen zu lassen war nicht gerade fair von Jonathan.

Der Perspektivenwechsel zwischen Clark und Lex macht die Geschichte sehr Interessant. So scharfsinnig wie Lex ist, würde es mich nicht wundern, wenn er hinter Clarks Geheimnis kommen würde.

Außerdem bin ich sehr gespannt, was Pete und Lana für ein Problem haben.
25.05.2008 | 19:49 Uhr
zu Kapitel 6
aiaiai... da hat jonathan aber was angestellt... pöser kerl :( armer lex.. ich frag mich, wer diesen artikel geschrieben hat *grübel* der muss lex ja schon besser kennen o.O ich mein so mirnichtsdirnichts wird ja wohl keiner sowas schreiben können XD oder er schiebt nen mächtigen hass auf den jungen luthor.. nunja... bin sehr gespannt, wie es weiter geht, was pete und lana vorhatten/vorhaben und was das für ne person ist, die sich ihnen nähert... ich tipp mal auf die frau vom letzten kapitel^^ *namen vergessen hats*
22.05.2008 | 17:48 Uhr
zu Kapitel 5
Die Geschichte verspricht ja wirklich noch spannend zu werden! Ich finde es bemerkenswert, dass Lex trotz Gehirnerschütterung nichts von seinem Charakter eingebüßt hat: Noch immer will er möglichst keine Schwäche zeigen und es sich nicht gestatten zu versagen.

Es scheint fast so, als würde Jane Lex von früher kennen. Aus irgendeinem Grund scheint sie jedenfalls Angst vor ihm zu haben. Ich bin mal gespannt, was es mit ihr auf sich hat.

Am Ende machst du es mal wieder sehr spannend. Wurde Lex etwa entführt, oder hat er vielleicht das Raumschiff in Clarks Keller gefunden? Einen Verdacht, dass Clark irgendwie anders ist, hatte er ja schon.

Ich freu mich auf die Fortsetzung!
20.05.2008 | 13:08 Uhr
zu Kapitel 5
wow.. das wird ja immer aufregender! wo ist lex hin verschwunden? wird clark ihn finden, bevor pete kommt? was wird pete dann über lex sagen? und was ist mit dieser jane? hat vielleicht lionel sie eingestellt? war sie der 'kerl' von dem er gesprochen hatte, dass sie das anwesen während seiner abwesenheit übernimmt? oh man... fragen über fragen -__- mach schnell weiter, ja?
22.05.2008 | 17:35 Uhr
zu Kapitel 4
Der Traum ist wirklich sehr gut beschrieben. Auch die Szene mit Martha gefällt mir gut, sie war ja auch in der Serie so etwas wie eine Ersatzmutter für Lex. Auch das Unbehagen darüber, dass andere Leute mehr über Lex wissen als er selbst, kommt gut rüber.

Ich bin wirklich gespannt, wer die Frau ist. Wird es eine Hauptfigur in deiner Geschichte werden?
10.05.2008 | 07:16 Uhr
zu Kapitel 4
oha.. jetzt kommt ja richtig action rein! luthor schafft es also nicht, den vertrag unter dach und fach zu bringen... und er braucht die frau dazu, die zwischendurch im auto war?... ich hab nur nicht recht verstanden, welche position sie nun inne hat...sein feind? oder der zu wünschende geschäftspartner? sie erschien mir ja sehr unsicher... es muss doch leicht sein, mit ihr verhandeln zu können? und was will sie in smallville? oha... da kommt ja was auf uns zu^^

ja genau... warum sollte lex sich auch drüber aufregen? glatzen sind sexy und ihm steht sie 100% :D da gibts nichts dran zu rütteln *gg* weiter so! bin sehr gespannt
13.05.2008 | 19:16 Uhr
zu Kapitel 3
Dieses Kapitel finde ich stilistisch sehr viel besser, als die beiden zuvor. Besonders die Beschreibung von Lex Gefühlen nach dem Aufwachen (vor allem den Vergleich mit farbigem Brei) gefällt mir gut. Jonathans Gefühlskälte überrascht mich ebenso wie Clark - und ist natürlich sehr traurig. Man kann Clarks Enttäschung gut nachempfinden. Ich bin gespannt wie sich die Beziehung zwischen Clark und Lex noch entwickeln wird. Das nächste Kapitel lese ich beim nächsten Mal.

Liebe Grüße
Lythande
30.04.2008 | 21:38 Uhr
zu Kapitel 3
oha... das gibt ja noch ziemlich ärger mit jonathan :( ich glaub der wird dem armen lex noch richtig zusetzen *kopfkratz* hört sich ja mächtig aggressiv an O.o hoffentlich tut er ihm nichts?

lex hat es einen hauch zu locker genommen, dass er sich an nichtsmehr erinnern kann, finde ich.. ich mein das ist doch ein riesiger schock, oder?^^ aber sonst fand ich das kapitel ganz grandios.. unglaublich, dass sich die im schloss so überhauptnicht um lex kümmern >.< dabei ist er so ein schnuckeliger kerl :P weiter so!
27.04.2008 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 2
tolle story :D wird das noch slash zwischen clark und lex? XDD wäre toll^^ die zwei passen so gut zusammen:P armer lex.. er hat es echt nicht leicht mit seinem vater... der war ein bisschen arg mies zu ihm im ersten kapitel, aber er ist wirklich schwer dazustellen *nick* ich bin unheimlich gespannt, wie es weiter geht... lex ohne gedächtnis.. herrje! ich pack dich gleich mal auf meine favoriten, damit ich sehen, wenn es weiter geht :D

*ein clark liebt lex fähnchen schwingt und sich räuspernd aus dem staub macht*
14.04.2008 | 18:17 Uhr
zu Kapitel 1
Wieder einmal der alte Konflikt zwischen Lionel und Lex. Ich finde die Äußerungen von Lionel etwas subtil. Ich glaube, er würde sich in einer solchen Situation eher gewandter ausdrücken. Den Vergleich zwischen seiner und Clarks Familie finde ich aber sehr passend und auch das Ende ist sehr schön und fügt sich mit Lex`Stimmung. Das er mal nicht das Auto, sondern ein Pferd benutzt ist wirklich mal eine originelle Idee! Jedenfalls bin ich gespannt wie es weitergeht!
25.04.2009 | 23:36 Uhr
zur Geschichte
Ich feuer dich ein wenig an:

GO GO GO GO GO!!! :-D

Ich warte solange hier vor meinem PC ohne mich auch nur einmal weg zu bewegen BIS ein neues Kapitelchen online kommt.

SO!
21.04.2008 | 17:09 Uhr
zur Geschichte
Es ist wirklich rührend, wie Clark sich um Lex kümmert. Das mit der Gehirnerschütterung und dem Gedächtnisverlust ist ein interessanter Ansatz, woraus sich viele spannende Möglichkeiten für die Handlung ergeben können. Faktisch könnte Lex zu einem ganz anderen Menschen werden. Eine kleine Kritik hab ich aber: Du Verwendest sehr oft die Personennamen. Ich würde sie hin und wieder mal durch ein Pronom oder ähnliches ersetzen.