Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: xXreikoXx
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
07.11.2014 | 13:01 Uhr
deine kurz Geschichte ist WOW !
ich selber bin auch ein Riesen Johnny depp fan ...
und ich liebe den Film ((auser das Ende))
ich konnte mich so gut in deine Geschichte hinein versetzen , richtig mitfühlen ....
EIN RIESEN LOB VON MIR !!!! :D

GLG Nadi
Dreamer (anonymer Benutzer)
01.07.2010 | 17:51 Uhr
wirklich sehr schön geschrieben,wenn auch traurig.
aber sehr gefühlsvoll..
03.12.2009 | 20:37 Uhr
Schön gemacht. Gefällt mir wirklich gut.
Du hast dir wirklich gedanken über diese eine Szene gemacht.
Wirklich super. Wenn auch traurig :'-(

Sarah:-)
26.10.2009 | 22:04 Uhr
Wow...Das ist echt cool geschrieben!
Und traurig...
Das Gedicht ist echt super toll!
GLG Nikki
10.04.2009 | 20:19 Uhr
Hi,
also ich finde du hast diese letzte Szene wunderschön beschrieben! Vor allem diese Vergleiche wie zum Beispiel ganz am Ende "Voll Blut, welches an ihnen entlang lief, wie Tränen, die nie über dieses grausame Schicksal vergossen wurden." mag ich sehr.
Auch Sweeneys Gedanken kommen wirklich gut rüber. Mir ist jetzt schon fast wieder nach Heulen zumute, wenn ich an den Film denke... Der arme. Ja, mir tut Sweeney immer so Leid. Aber, irgendwo hat er die Erlösung durch Tobys Hand ja verdient, auch wenn ich Toby dafür überhaupt nicht leiden kann.
Egal, ich schweife ab...
Jedenfalls war da ein Wort, das mich ein wenig gestört hat, nämlich Rasseln. Für mich rasselt ein Feuer nicht, das tun Ketten. Ein Feuer lodert oder knistert vielmehr. Aber gut, ich kann mich auch anstellen^^;
Alles in allem aber finde ich, hast du deinen Eindruck wirklich schön beschrieben. Und die Idee mit dem Gedicht am Ende ist auch mal was anderes.
Ich würde mich sehr darüber freuen, von dir noch mehr von Sweeney Todd zu lesen^^
lg Hakura
WinterSchnee (anonymer Benutzer)
11.09.2008 | 15:02 Uhr
Ich fand es interessant,wie du das End egeschreiben hast. Allerdings war es nicht sehr von Vorteil das du das was im Film bereits gesehen wurde,wiederholt hast.Das Gedicht war klasse und die Stelle mit Toby auch. Jemand hat geschriebén das er/sie das Kind hasst,zugegeben ich hasse ihn auch, aber Sweeney Todd einen Gefallen getan. Sich vor seiner Frau(auch wenn sie schon tot war) aufzuschlitzen, wäre ihm bestimmt nicht recht gewesen.Ich liebe Sweeney Todd und das Ende ist passend. Wen er überlebt hätte, was würde er tun,Mrs. Lovett nachtrauern, nein.Er verdient die Erlösung,er soll nicht mehr leiden.Ich bin absoluter Alan Rickman Fan und Johnny Depp finde ich auch klasse. Aber ich hasse Anthony,er ist wirklich sehr naiv.Was weiß der schon, wie Johanna gelitten hat und sagt einfach:"unsere Träume werden wahr!"Als ob gleich eine Märchenfee kommt und alle Wünsche erfüllt.
02.08.2008 | 19:41 Uhr
hi,

war wirklich einmalig. Ich hab schon lange nicht mehr solch gute Gedankengänge gelesen. Ganz zu schweigen von diesem Gedicht. :)
Ich habe mir heute erst den Film auf DVD angeschaut und da passte dein Schluss einfach perfekt dazu. Genau etwas solches fehlte mir noch.
Ich kann mir dir nur anschließen, in dem ich gestehe, auch totaler Johnny Depp Fan zu sein und ich ihn einfach nur geil finde (fast egal, welcher Film).
Mach weiter so
DobbyFAN
BlackberryShadow (anonymer Benutzer)
26.05.2008 | 16:01 Uhr
hey!
ich fand den oneshot auch klasse. du hast die gedanken von sweeney sehr gut beschrieben. ich hätte beinahe anfangen zu heulen, wie als ich zum ersten mal das ende gesehen hab. also großes lob.
das einzige was mir nicht gefallen hat, war der mini-satz mit dem schwarz-weiß Film. ich fand irgendwie das passte nicht darein. das konnte vor seinem inneren Auge ablaufen, dagegen sage ich nichts, sogar gut beschrieben, aber der film störrt mich irgendwie.
na ja, trotzdem wunderschönr oneshot
lg, BlackberryShadow
05.03.2008 | 16:49 Uhr
Okay, zuerst die beiden Punkte, die mich ein klein bißchen gestört haben:

a) Es heißt Richter Turpin - mit R *ggg*
b) Es heißt Mrs. Lovett - nicht Miss... *gg*

Aber nun zum Rest:

Ich find's total genial!!! *Blümchen werf*

Klasse geschrieben, super gedanklich ausgefeilt, einfach nur schön - traurig natürlich!

*seufz*

Ich hab den Film zweimal gesehen, beide Male im Original!
Und so, wie du es umgesetzt hast, bin ich absolut begeistert!
Denn grad die letzte Szene, die war so tragisch und schön und traurig zugleich...
Sie verfolgt einen irgendwie, oder???

*nochmals seufz + kleines Tränchen für Sweeney vergieß*

Und man möge sagen, was man will: Aber ich versteh nicht, wieso Johnny Depp für die Leistung nicht den Oscar bekommen hat!!

*schimpf*
02.03.2008 | 22:50 Uhr
wow, ich bin begeistert.
Ich liebe diesen Film, ich liebe Johnny Depp und ich fand das Ende so derart "schön". Du hast das echt super beschrieben und das war das fehlende Glied, find ich!! ;)

Das Gedicht ist auch wunderschön. Wirklich ganz ganz großes Kompliment!!

liebe Grüße Bond-Girl
02.03.2008 | 13:23 Uhr
Oh ja ich liebe den Film auch...
Grandiose Szenerie, gute Schauspieler und eindrucksvolle Texte..
Aber nun zu dem OS.
Genauso kams mir auch vor.
Er wusste genau dass Toby da war und ihn töten würde..
War wirklich gut zu lesen *seufz*
Ein Hoch auf den Film und den OS! *sich verneig*
01.03.2008 | 19:28 Uhr
Du hast es wundervoll geschrieben.
Mr. Todd ist wieder mit seiner Lucy vereint
und keiner kann die Beiden mehr trennen.
Ich hab mich in den Film verliebt, aber das
Ende hat mir nicht gefallen, ich hasse dieses
Kind. Johnny Depp ist ein grandioser Schauspieler.
Du kannst ruhig noch mehr Swenny Todd oder
auch andere Story´s schreiben, da du sehr
schön schreiben kannst.
*Süßigkieten deiner Wahl da lass*
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast