Autor: Sarina
Reviews 1 bis 25 (von 70 insgesamt):
17.08.2019 | 22:44 Uhr
zu Kapitel 28
Ich freue mich sehr, habe ich doch sehnsüchtig darauf gewartet.

LG
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 18.08.2019 | 09:24:42 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

ich gebe zu, dass ich "Nightmare" leider wieder aus den Augen verloren hatte. Dann lief zum Glück vor ein paar Tagen ein X-men-Film im TV und seit dem bin ich an dieser Story dran. Ich kann versprechen, dass sie dieses Jahr fertig gestellt wird! :)

LG Sarina
07.04.2018 | 16:20 Uhr
zu Kapitel 26
Erst einmal tut es mir in erster Linie leid das es solange gedauert hat aber ab und an kommt im RL eine Menge auf einmal so wie gerade.....So....nun aber zu dem Kapitel, JUCHHUUUUU......(Grinst über beide Ohren)

- So eine kleine Schlägerei unter Freunden konnte Wunder bewirken.-
Jupp, aber sicher doch, wer würde sich freiwwillig anbieten?? Nicht alle auf einmal bitte XDXDXD

-Er hätte sich ersatzweise auch damit zufrieden gegeben, einige der im Raum stehenden Möbel auseinander zu nehmen, um sich abzureagieren. -
Glaube das kommt besser XDXDXD

-Zum einen war da die Tatsache, dass Kurt mit seiner freundlichen Art bei den Schülern der Mansion überaus beliebt war. -
Also das wundert mich nicht, mein Liebling ist er auch. (verlegen rot werdend)

-Nun gegen ihn vorgehen zu müssen, rief natürlich Widerstreben hervor.-
Das kann ich mehr als nur verstehen

-Auf der anderen Seite wussten sie nicht, wann der Teleporter das nächste Mal in Erscheinung treten würde und diese Ungewissheit zerrte mit jeder verstreichenden Minute an ihren Nerven.-
Der Nachteil eines Teleporters

*** 

-Kurts Welt bestand nur noch aus Schmerz. Sein ganzer Körper schien eine einzige Wunde zu sein. Jeder einzelne Teil seines Körpers und jede noch so kleinste Stelle, nicht das er es in seinem momentanen Zustand genauer hätte fokussieren können, verursachte ihm übelkeiterregende Qualen. Selbst eine so einfache Sache wie zu atmen, bereitete ihm größte Mühe. Tatsächlich gelang es ihm nur ganz flach Luft zu holen und sehr behutsam atmete er die verbrauchte Luft wieder aus. Auf diese einfache Tätigkeit, lenkte er in den ersten Minuten, in denen er aus seiner tiefen Bewusstlosigkeit erwacht war, seine ganze Konzentration. 
Der gleichmäßige Rhythmus seiner Atemzüge trug dazu bei, ihn ruhiger werden zu lassen und ihn mit den ihn quälenden Schmerzen, besser umgehen zu können. Denn die Intensität, der in seinen Körper pochenden und stechenden Schmerzen, verringerte sich nicht. Stattdessen schien er stärker und schlimmer zu werden, je klarer sein Bewusstsein wurde. -
Eigentlich bin ich ja nicht so für wenn der arme Kurt so viel leidet aber dieser Absatz (das muss ich unbedingt sagen) ist so wunderbar geschrieben.

-.....wenn sein Körper eine einzige schmerzende Wunde zu sein schien.-
Scharfes einsaugen der Luft, das kann ich mir gerade zu bildlich vorstellen, ich würde ihn so gerne trösten.

-„Kurt, ich bin es, Storm! Wir müssen hier so schnell wie möglich weg! Wenn du es irgendwie schaffst, teleportier uns in die Schule! Verstehst du mich?“-
Ist das nicht eine Falle?? Warten nicht Logan und die Schüler auf ihn??

***

-Nur mühsam gelang es ihm, einen Schwall nicht jugendfreier Flüche herunter zu schlucken...-
Dann muss die Lage ja ziemlich ernst sein bei Flüchen von FSK 18

-Dann hackte Kitty sich bei ihrem Mitschüler unter und im Gleichschritt eilten sie davon und auf die nächste Wand zu. -
Für jemanden der keine Ahnung hat wer SAHDOW CAT ist mag es sicherlich im ersten Moment makaber erscheinen aber zum Glück kennen wir ja Kitty Pride´s Fähigkeiten

-An dieser Stelle angekommen hielt Storm eine verbogene Haarnadel in die Höhe.-
Also....das nenne ich wirklich ALTBEWÄHRTE METHODE, nur gut das Frauen immer meist so etwas bei sich habenXDXDXD

-Sich mit Hilfe von Alltagsgegenständen in schwierigen Situationen zu behelfen, gehörte zu den Grundlagen des Trainings, welches die Schüler durchliefen. -
Naja,.....man könnte dies auch als SAFEKNACKING für ANFÄNGER auslegen XDXDXD

-.....welche nicht ganz legal waren, war eine Tatsache die hingenommen wurde. -
Wie heißt es doch so schön, besondere Gegebenheiten erfordern besondere Maßnahmen, oder so?? XDXDXD

-Der Feind mit dem man es zu tun hatte, kämpfte selten fair und so war es nur rechtens, wenn man selbst auch auf Methoden aus der Trickkiste zurückgreifen konnte.-
Alles ne Frage wie man´s auslegt bzw. deklariert XDXDXD

Vielen Dank das es weiter gegangen ist und dass das warten sich gekohnt hat....

Man liest sich hoffentlich bald wieder....

LG
HOLLOWPHOENIX

Antwort von Sarina am 28.06.2018 | 20:08:49 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

vielen Dank für dein langes und ausführliches Feedback und deine Treue, die du dieser Story hälst!
Ich fand es sehr interessant zu lesen, welche Stellen dir besonders gefallen haben. :)

Keine Sorge, ich poste demnächst weiter.
LG Sarina
27.11.2017 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 25
Sooooo, es tut mir wahnsinnig Leid das ich erst jetzt dir eine Review gebe aber, Zeit, Zeit, Zeit......man sollte mehr davon haben.
Auf jeden Fall hat auch mir dieses Kapitel wieder sehr gefallen und mag deinen Schreibstil ungemein gerne, vor allem finde ich die Flashback-Sequenzen einfach wunderbar.

LG
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 05.04.2018 | 18:41:31 Uhr
Hallo,

ja, ich hätte manchmal auch gerne mehr Zeit. Wäre schon sehr praktisch! :)
Freut mich, von dir Feedback zu bekommen. Das motiviert mich zum Schreiben und Posten.
*flüster* Auch wenn ein neues Kapitel immer auf sich warten lässt.

LG Sarina
19.11.2017 | 20:09 Uhr
zu Kapitel 25
Jaaaaa, Thank you, thank you, ttttthhhaaaannnkkkkk yyyyooooooooouuuuuuuXD,
vielen dank das die Geschichte endlich weiter geht.

Nach wie vor fesseln mich deine Kapitel sehr und auch dein Schreibstil ist etwas dass das lesen noch um so einiges mehr zum vergnügen macht.
Danke dir.

LG
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 05.04.2018 | 18:40:25 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

sorry, ich bin wirklich ein wenig unaufmerksam, was diese Story betrifft. Eigentlich antworte ich auf FB viel schneller. *hust*
Ja, es gibt ein neues Kapitel. :) Ich sollte mir alle paar Wochen eine Notiz in meinem Kalender machen, ich vergesse das Posten sonst.

Freut mich, dass dir die Story gefällt und mein Schreibstil zusagt. Es wird weiterhin spannend bleiben.

LG
Sarina
12.11.2017 | 01:19 Uhr
zu Kapitel 24
NNNEEEEEEIIIIIINNNNNN.......sie ist abgebrochen!!

Hallo liebe Sarina,
es ist verdammt schade das die Geschichte nun doch abgebrochen wurde, aber da es deine Geschichte ist, liegt es auch in deinem ermessen zu entscheiden ob sie fort geführt wird oder nicht, es ist nur sehr schade drum den ich habe sehnsüchtig auf die folgenden Chaps gewartet und war dementsprechend gespannt wie es weiter ging, dennoch danke ich dir für das bisherige Teilen der Geschichte.

LG
HOLLOPHOENIX

Antwort von Sarina am 12.11.2017 | 17:04:37 Uhr
Hallo,

nein, nein. Bitte keine Panik bekommen. Diese Story wird nicht einfach so unterbrochen. Das System hier, hat die Story nur selbstständig mit "abgebrochen" markiert. Ich habe noch ein paar Kapitel, die ich natürlich auch posten werde. Ich freue mich über jede Rückmeldung und hier war so gut wie nichts los, da habe ich dann nicht mehr auf die Story geschaut.
Die nächsten Wochen sind für mich ein wenig streßig und mit Terminen voll gepackt. Ich versuche aber, bald ein neues Kapitel online zu stellen. Wenn es dir zu lange dauert, darfst du mir gerne eine private Nachricht schicken. Auch, wenn du mit mir einfach so schreiben möchtest. :)

LG und vielen Dank, dass du mich auf diese Story wieder aufmerksam gemacht hast.
Sarina
16.11.2016 | 14:18 Uhr
zur Geschichte
Hallo,
auch ich verfolge deine FF aufmerksam udn habe auch schon die anderen beiden Teile interessiert gelesen und es ist echt interessant wie du Smallville bzw. Lex Luthor damit einbezogen hast.

Ich würde mich echt darüber freuen wie es weiter geht und hoffe du brichst die Geschichte nicht ab.
Es ist immer wieder schade wen welche ihre tollen Geschichten abbrechen, soviel Potenzial und tolle Geschichten und sie werden zu heufig abgebrochen.

LG
Viki

Antwort von Sarina am 26.11.2016 | 15:39:26 Uhr
Hallo Victoria,
vielen Dank für deine Rückmeldung! :)
Keine Sorge, diese FF werde ich auf jeden Fall zu einem Ende bringen. Ein neues Kapitel habe ich ja erst gepostet und die restlichen Kapitel folgen auch nach und nach! Ich bin an dieser Story dran, habe aber leider nicht immer Zeit um daran weiter zu arbeiten.

Liebe Grüße
Sarina
Reyna (anonymer Benutzer)
30.03.2016 | 08:23 Uhr
zu Kapitel 22
Ich finde deine Ff super! Ich habe jetzt die drei Teile gelesen, mir gefällt deine Schreibart wirklich sehr gut! Du beschreibst viel, was ich sehr mag und oft geschieht etwas überraschendes, womit man gar nicht gerechnet hat. Ich würde mich wirklich sehr über das nächste Kapitel freuen, da die Geschichte noch nicht beendet ist und ich gerne weiter lesen möchte. :)
Wirklich eine echt tolle Fanfiktion!

Antwort von Sarina am 30.03.2016 | 17:44:04 Uhr
Hallo Reyna,

ich konnte es gerade eben gar nicht glauben, bei dieser FF ein Feedback vorzufinden! Umso mehr freut mich deine Rückmeldung und dein Lob!
Vielen Dank! *rotwerd*
Ich gebe zu, an dieser FF habe ich schon viel zu lange nicht mehr gearbeitet. Ein paar Kapitel sind aber schon geschrieben, nur noch nicht gepostet und eigentlich sollen noch so einige Kapitel folgen. Zumindest habe ich da einige Ideen, was noch alles kommen soll.
Dein Interesse freut mich wirklich sehr und ich verspreche, dass es hier weitergehen wird. Erst mal mit den vorhanden Kapiteln, die ich in der nächsten Zeit posten werde. Bevor ich mich richtig reinhänge und die Story beende, möchte ich allerdings erst mein aktuelles Projekt beenden.

Liebe Grüße,
Sarina
07.08.2013 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hi Sarina,
Ich hab deine Storys erst vor kurzem gefunden und hab direkt alle Teile hintereinander gelesen, da ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Ich finde die Geschichte richtig gut und auch dein Schreibstil gefällt mir.
Ich mags auch dass du soviel über Logan und Marie schreibst, weil die beiden meine absoluten Lieblingscharaktere sind. Deshalb war ich auch verdammt schockiert, als Marie tot war, ich habe die ganze Zeit gehofft das noch irgendein Wunder passiert und sie wieder lebendig wird und war richtig erleichtert als du sie dann doch nicht sterben lassen hast. Übrigens finde ich, dass du die Emotionen an solchen Stellen immer richtig gut rübergebracht hast. :)
Auch wenn die Geschichte im Moment pausiert, hoffe ich, dass du vielleicht doch irgendwann mal weiter schreibst.
Ganz liebe Grüße, Joleen :)

Antwort von Sarina am 31.12.2013 | 21:53:48 Uhr
Hallo,

vielen, vielen Dank für dein liebes Feedback. Für mich sind deine Worte sehr hilfreich und sie motivieren mich auch!
Marie und Logan sind auch meine beiden Lieblingsfiguren. :) Ich lasse beide ganz schön leiden, ich weiß. Gehört dazu.
Diese Story ist sehr lang geworden und manchmal muss ich ein wenig zurück gehen, Textpassagen löschen und neu weiter schreiben. Denn manchmal stecke ich in der Sackgasse und komme nicht weiter. Deswegen gehts hier nur langsam voran. Ich führe die Story aber auf jeden Fall zu ende, auch wenn die Teile nicht so schnell kommen.

Ich freue mich sehr über dich als neue Leserin. Das spornt mich direkt an.

Liebe Grüße
Sarina
04.10.2011 | 19:16 Uhr
zu Kapitel 19
Das ist wirklich eine sehr unerwartete Wendung! Ich kann nicht glauben, das Polizeibeamte einem Mann im Rollstuhl so etwas
tatsächlich zutrauen. Aber offenbar hat Magneto das alles geschickt eingefädelt!
Mir hat der Teil in Cerebro besonders gut gefallen. Das war richtig toll geschrieben!
Ach ja - und natürlich bin ich gespannt, was es mit dieser Kate auf sich hat!


LG Lythande

Antwort von Sarina am 13.01.2013 | 11:37:59 Uhr
Hi Lythande!

Danke für dein Feedback!
Die beiden Polizisten haben in ihrem Job schon viel erlebt und so trauen sie eben auch einem Mann im Rollstuhl eine scheinbar unmögliche Tat zu.
Kate wird erst später wieder in der Geschichte vorkommen und dann klärt sich auch, was für eine Rolle sie spielt!

LG
Sarina
10.09.2011 | 13:52 Uhr
zu Kapitel 18
Was für eine Ironie, dass selbst so gut durchdachte Pläne zum Scheitern verurteilt sind!
Aber er hat den entscheidenden Fehler gemacht die X5 zu behandeln als wären es willenlose Werkzeuge,
ohne zu bedenken, dass auch sie menschliche Gefühle haben.
Wie sagt man so schön: Hochmut kommt vor dem Fall - und Stryker ist dafür das ideale Beispiel.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 19:05:41 Uhr
Stryker hatte aus seiner Sicht ja wirklich an alles gedacht. Er hatte ja sogar für den Fall eines Scheiterns schon wieder einen Ersatzplan. Er hat dabei ein wenig aus den Augen verloren, dass es trotzdem immer anders kommen kann, als man denkt. Selbst wenn man glaubt alles durchdacht zu haben. Er ist auch ein wenig zu selbstsicher geworden, weil eben viele Komponente seiner Pläne aus seiner Sicht gut geklappt haben. Die X 5 hatte er ja gut im Griff, zumindest eine Weile lang.
Stryker wird mir fehlen, er war schon ein guter Gegner für die X-men. Ich habe aber schon einen würdigen Ersatz gefunden und ich spreche jetzt nicht von Magneto! *fg*
10.09.2011 | 13:25 Uhr
zu Kapitel 17
Kaum ist Stryker tot, bekommen es die X-Men wieder mit Magneto zutun. Du gönnst denen aber auch keine Ruhe!
Dass Rogue Dhana vergibt, finde ich sehr bewundernswert. Damit beweist sie große Charakterstärke, was sie mir sehr sympathisch macht. Ich fand es auch eine gute Idee, wie du sie ins Leben zurück geholt hast. Wenn ich mir die Szenen zwischen Logan und Marie so ansehe, bin ich mir nicht sicher, ob die beiden wirklich nur Freunde sind ...

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 19:01:53 Uhr
*g* Naja, ohne einen Feind ist das Leben für die X-men einfach zu langweilig. Sonst werden sie noch unvorsichtig und das wollen wir ja nicht!
Danke. Ich wollte Marie einfach nicht für immer aus der FF scheiden lassen, dazu mag ich sie einfach zu gerne. Deshalb dieses kurze "Timeout". ;)
13.08.2011 | 19:03 Uhr
zu Kapitel 16
Ein sehr trauriges Kapitel! Logan kann einem sehr leid tun. Ich finde, du hast seine Trauer
sehr überzeugend rüber gebracht. Es passt gut zu seinem Charakter und ich glaube, er würde sich in einer
derartigen Situation genauso verhalten, wie du es beschrieben hast.
Im ersten Teil sind mir noch ein paar Fehler aufgefallen:

- du hast an einer Stelle "Versprochen" statt "Versprechen" geschrieben
- "Lethargie" nicht "Legathie"


LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:59:57 Uhr
Dieses Kapitel wurde von mir nachträglich überarbeitet, da mir die Trauerszene von Logan erst nicht gefallen hat. Ich habe lange nachgedacht und sie dann umgeändert. Freut mich, dass ich sie gut getroffen habe.

Ups, zwei Fehlerchen. Einen habe ich entdeckt und verbessert den "versprochenen Versprecher" konnte ich jetzt nicht finden. Ich lese mir das Chapitel demnächst in Ruhe durch.
28.07.2011 | 20:02 Uhr
zu Kapitel 15
Oh nein! Arme Marie! Ich kann nicht glauben, dass sie tatsächlich tot ist.
"Der Feind meines Feindes ist mein Freund" scheint für Mystique wohl nicht zu gelten.
Ich bin gespannt, wie sich der Kampf weiter entwickeln wird, jetzt wo Stryker tot ist. Genau genommen sind
seine Soldaten jetzt ja Führungslos.
Ich bin auch neugierig, für welche Seite Dhana sich entscheiden wird. Was Ben und Alec betriff, bin ich ein wenig verwirrt.
Ist Ben der Klon von Alec oder hat er sich unter den X-Men einfach einen anderen Namen gegeben?

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:52:31 Uhr
Mystique folgt ihren ganz eigenen Gesetzen und Plänen.
Eigentlich mag ich es ja gar nicht Charaktere umzubringen, manchmal geht es nur nicht anders. Ja, die Soldaten sind so gut wie führerlos.
Ben und Alec sind zwei Personen, nicht eine. Sie sind genetische Kopien und haben das gleiche Aussehen. Max hat ebenfalls ein Ebenbild. In meiner FF ist sie ja gestorben.
24.07.2011 | 12:32 Uhr
zu Kapitel 14
Ich bin froh, dass Mystique in Wirklichkeit gegen Stryker gearbeitet hat. Alles andere hätte mich enttäuscht.
Was sie Dhana wohl gegeben hat?
Schade,dass sie vor hat, sich abzusetzen und sich nicht offen in den Kampf einmischt. Das wäre bestimmt interessant geworden.
Aber wer weiß? Vielleicht kommt es ja doch anders, als Mystique es sich vorgestellt hat?

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:47:34 Uhr
Mystique spielt immer ihr eigenes Spiel. Auf ihre Art und Weise ist sie ja loyal, aber sie ist auch schwer zu durchschauen. :)
22.07.2011 | 18:09 Uhr
zu Kapitel 13
Das Marie es geschafft hat gegen die Droge und ihre Fähigkeiten anzukämpfen, ist bemerkenswert.
Man merkt, wie viel ihr Logan bedeuten muss.
Dass Alec jetzt auf Strykers Seite zu sein scheint, ist schade.
Aber mal sehen, was noch passiert.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:45:16 Uhr
Marie und Logan verindet so einiges und wo so starke Emotionen im Spiel sind, da wird dann das Unmögliche wahr!
Sorry, mehr kann ich noch nicht verraten. Auch zu Alec´s Verhalten gibt es einen Grund, dazu später mehr.
22.07.2011 | 17:53 Uhr
zu Kapitel 12
So ein Super-Geruchssinn kann schon praktisch sein!:)
Der erste Teil - also Logans Albtraum - hat mir besonders gut gefallen. Dieser Part ist sehr
eindringlich geschrieben und er geht einem wirklich sehr nahe.
Kitty ist wirklich mutig, dass sie sich von ihm nicht einschüchtern lässt. Das macht sie sehr sympathisch.
Mal sehen, ob die beiden Jean bzw. Alec aufhalten können.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:38:30 Uhr
Danke schön.
Für Logan war der Alptraum zwar alles andere als angenehm, ich fand es aber wichtig deutlich zu machen, was er durchleiden musste.
Kitty ist einfach cool, selbst wenn ihr das Herz in die Hose rutscht. Logan hat aber auch vorteilhafte Fähigkeiten, da hat man als forscher Teeny einfach keine Chancen. *g*
08.07.2011 | 11:37 Uhr
zu Kapitel 11
Die Frage, warum ausgerechnet Mystique für Stryker arbeitet, habe ich mir auch schon gestellt - vor allem
da er ja Mutanten so verachtet. Vielleicht ist sie ja sowas wie ein Spion für Magneto? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass
sie es sich zum Ziel gemacht haben soll, sämtliche Mutanten zu vernichten, zumal sie ja selbst eine Mutantin ist.

Alec steht also immer noch unter Strykers Einfluss und jetzt hat es auch Jean erwischt. Ich bin gespannt, was da noch passiert.

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:40:32 Uhr
So ganz freiwillig arbeitet Mystique nicht für Stryker. Er hat sie in der Hand und deshalb ist sie eine folgsame Untergebene. Mehr dazu erfährst du in den folgenden Kapiteln.

Alec hat sich mit Jean eine einflussreiche Mutantin gefügig gemacht und noch ahnt keiner, dass sich eine Gefahr mitten unter ihnen befindet.

Sorry, wenn ich nicht all zu viel verrate. Die Auflösung kommt aber bestimmt.
Vielen Dank für dein Feedback!
08.07.2011 | 11:20 Uhr
zu Kapitel 10
Ehrlich gesagt habe ich durch Xaviers Erklärung trotzdem nicht verstanden, warum Stryker Marie und nicht Storm ausgesucht hat.
Aber ich fand es toll auch mal einen Einblick in Alecs Vergangenheit zu bekommen.
Die Theorie, dass Marie von den Leuten, deren Kräfte sie absorbiert, auch einen Teil ihrer Persönlichkeit übernimmt, finde ich sehr interessant.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:36:46 Uhr
Stryker hat wohl Marie eher gewählt, weil ihm ihre Fähigkeiten mehr zusagen. Natürlich verfügt auch Storm über sehr beeindruckende und starke Fähigkeiten. Für Strykers Pläne sind die von Marie allerdings vom Vorteil.

Das mit dem Teil der Persönlichkeit, welchen Marie absorbiert, habe ich aus den Filmen übernommen. Der Professor erwähnt dieses Detail gegenüber Logan. Wenn ich mich recht erinnere, war das im ersten Film, kurz nach der Szene auf Liberty Island.
06.07.2011 | 16:55 Uhr
zu Kapitel 9
Es muss sehr schwer sein gegen seine Freunde benutzt zu werden und nichts tun zu können.
Und auch für Logan muss es schwer gewesen sein. Die beiden haben ja eine ganz besondere Bindung zu einander.
Es gefällt mir, dass Maries Erinnerungen nicht an einem Stück kommen, sondern in die Geschichte eingestreut werden. Das macht die ganze
Sache spannender.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:30:30 Uhr
Stryker hätte Marie auch gar nichts erzählen müssen. Da er aber ein kleiner Sadist ist, hat er es sich nicht nehmen lassen, Marie nach und nach seine Pläne offen zu legen.
Vielleicht hätte er nicht ganz so offen zu Marie sprechen sollen, was den Angriff und ihre entscheidende Rolle anging. Denn so regte sich bei ihr ja von Anfang an Widerstand und dadurch kam sie dann wohl auch auf dem Schlachtfeld halbwegs zu sich.
01.07.2011 | 11:30 Uhr
zu Kapitel 8
Oh, Marie ist also schwanger! Ich bin gespannt, was es mit dem Kind auf sich haben wird. Denn ich nehme mal an,
dass es kein gewöhnliches Kind sein wird.
Ob Marie wohl eine normale Beziehung zu dem Kind aufbauen kann? Immerhin wird sie es ja nicht berühren können, oder?
Sie müsste ja ständig Angst haben, es in Gefahr zu bringen.
Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weiter geht.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:26:30 Uhr
Die Situation ist natürlich alles andere als einfach für Marie. Wie sie sich später um das Kind kümmern soll, macht sie sich jetzt noch keine Gedanken. Dazu komme ich in späteren Kapiteln.
01.07.2011 | 11:12 Uhr
zu Kapitel 7
Dieses Kapitel hat mir sehr gut gefallen. Es bringt die Hilflosigkeit Maries gut rüber.
Besonders hat mir die Szene gefallen, in der sie alleine in ihrer Zelle sitzt. Da kommt beim Lesen ein richitg
beklemmendes Gefühl auf.
Marie hat sich, wie ich finde, ziemlich mutig und geistesgegenwärtig verhalten, als sie in Mystiques Gewalt war. Da ist Logan bestimmt
stolz auf sie.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:21:14 Uhr
Danke schön. Ich mag diese Flashbacks sehr gerne.
Marie ist in der Zeit, die sie in Xaviers Schule verbracht hat, erwachsener und reifer geworden. Xavier und die anderen Erwachsenen sind gute Lehrer und Vorbilder. Sie hat also viel von ihnen profitieren können. Deshalb kann sie mit ihrer Gefangenschaft auch relativ gut umgehen.
26.06.2011 | 12:17 Uhr
zu Kapitel 6
Mystique ist wirklich eine starke Gegnerin, dadurch, dass sie es immer schafft unbemerkt in die Nähe ihrer Feinde zu kommen.
Interessant, dass Logan sie allein an ihrem Geruch erkannt hat. Aber müsste Roque nicht eigentlich immer noch unter Strykers Einfluss stehen oder wurde der allein dadurch gebrochen, dass Logan sie bewusstlos geschlagen hat? Ich bin gespannt, wie es mit Alec steht, sobald er aufwacht.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:16:59 Uhr
Mystiques einzigartige Fähigkeiten machen sie zu einer sehr gefährlichen Gegnerin. Nur der Professor und Logan sind in der Lage, Mystique dank ihrer eigenen Fähigkeiten, zu enttarnen.
Die Wirksamkeit der Droge lässt mit der Zeit ja nach. Marie kam auf dem Schlachtfeld ja schon wieder ein wenig zu sich und nachdem sie dann noch bewusstlos war, reichte die Zeit aus.
24.06.2011 | 17:25 Uhr
zu Kapitel 5
Das ist wirklich eine schlimme Situation. Logan ist zu bewundern, dass er sich durch Strykers Plan nicht beeindrucken lässt.
Hoffentlich kann Marie von Strykers Kontrolle befreit werden. Zumindest hat sie ja schon mal gemerkt, dass mit ihr etwas nicht stimmt.
Bei Alec könnte das schwieriger werden, da er die X-Men noch nicht so lange kennt, wie Marie und die Bindung vielleicht noch nicht so groß ist.
Bin gespannt, wie es weiter geht.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 10.07.2011 | 16:11:35 Uhr
Logan verfügt einfach über sehr viel Kampferfahrung. Er weiß also, mit welchen schmutzigen Tricks die Gegner aufwarten und ist deshalb gewappnet.
Alec dürfte es doppelt so schwer fallen, wieder zu sich zu finden, da er ja auch ganz anders aufgewachsen ist. Kämpfen gehört für ihn zum Leben, deswegen ist er eine gefährliche Marionette.
19.06.2011 | 19:37 Uhr
zu Kapitel 4
Ich finde die Fähigkeiten der Mutanten immer wieder faszinierend. Besonders die Fähigeiten von Storm und Xavier.
Du integrierst das wirklich gut in die Geschichte. Aber irgendwie hoffe ich immer noch, Lex noch einmal zu begegnen.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 20.06.2011 | 18:48:52 Uhr
Die Fähigkeiten finde ich ebenfalls absolut faszinierend. Ich habe eine FF angefangen, in der ich von zwei Mutanten die Kräfte detailliert beschreibe. Eine richtige FF ist es eigentlich gar nicht geworden. Ich muss mal schauen, was sich noch daraus entwickeln wird.
Ein paar andere Leser fanden die Idee einige der Smallviller in der X-men-FF auftauchen zu lassen, nicht so gut. Das hat mich ein wenig abgeschreckt und mich davon abgehalten diese Figuren noch einmal zu integrieren. Nightmare ist aber noch lange nicht fertig und wenn es passen sollte, kann ja nochmal eine Person von der anderen Mutantenschule auftauchen.
18.06.2011 | 12:01 Uhr
zu Kapitel 3
Ich denke, dass Logan die Schüler nur in bester Absicht trainiert hat. Weshalb Scott ein Problem damit hat, ist mir unverständlich. Aber wahrscheinlich sind die Nerven aller in der Schule bis zum Zerreißen gespannt und irgendwie muss diese Anspannung abgebaut werden. Vielleicht fühlen sich ja jetzt beide besser.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 20.06.2011 | 18:45:36 Uhr
Scott ist jetzt zwar nicht daran schuld, dass Marie und Alec entführt wurden. Er nimmt die Sache trotzdem persönlich, weil er ja als der Anführer der X-men gilt. Deshalb hat er ein wenig Nervenflattern. *g* Den kleinen Twist zwischen den beiden konnte ich mir einfach nicht verkneifen. :D