Autor: Sarina
Reviews 1 bis 25 (von 80 insgesamt):
16.02.2020 | 18:05 Uhr
zu Kapitel 36
Hallo, es tut mir Leid das es wieder so lange gedauert hat aber das Wetter macht einen total fertig und habe derzeit auch wieder probleme mit meinem Arm, aber nun zu deinem Kapitel.....

Der erste Absatz erinnert mich gleich an die Trainingshalle der Avengersficality.
Es überrascht mich das Magneto mit dem Millitär und das auch noch Wissenschaftler zusammenarbeitet, aber für manche Ziele muss man halt in den sauren Apfel beissen.

Es geht doch nichts über conections.

Oh ja, in Gegensatz zu Viktor ist Raven zierlich aber bedeuten gefärhlicher weshalb man ihre Erscheinung (ohne hin) nicht unterschätzen sollte, den im Gegensatz zu Viktor ist Raven schwerer zu durchschauen

Nun gut...bei Viktor ist es aber nicht wirklich überraschend, wenn man bedent das Katzen eine eingebaute Nachtsicht haben und damit wäre es auch bei Max geklärt.

Dem Kampf hätte ich zugerne beigewohnt wenn nicht sogar selbst mitgekämpft ; D

Nanobots sind so vielseitig doch leider für die größten Probleme nicht einmal ein Thema.

Ein wundervolles Kapitel wieder und spannend, ich freue mich auch mehr.

Lg
Hollowphoenix
23.01.2020 | 22:34 Uhr
zu Kapitel 35
Auch hier entschuldige ich mich, das ich erst jetzt dazu komme zu antworten, schande über mein Haupt...
Da bin ich gespannt wenn Scott gerufen hat und dieser auch noch Rouge befreien wird, auch wenn es mich überrascht das Scott so einfach so eine Aufgabe abgibt und das bei seinem Teammitglied
Es ist beestimmt objektier und leichter den klaren Kopf zu behalten wenn zwar ein Teammitglied in Gefahr ist aber die Beziehung nicht so eng zu dieser Person ist als zu jemanden den man von ganzen Herzen liebt
Wenn Logan schon so reagiert kann man sicher sein das was im Busch ist und es kommt einen vr wie ein Wachhund der auch so auf Gefahr reagiert, bevor man selbst die Gefahr wahrnimmt
JA, ich kann mir vorstellen wie Logan sich fühlen muss, erst die Hilflosigkeit bei der Rettung einer geliebten Person und dann dieser -Arschtritt- verpasst zu bekommen ausgetrickst worden zu sein von einer langjährigen Erzfeindin

Oh ja....es geht doch nichts über eine gehörige Prügelei wenn man dazu verdammt war nichts zu tun um seinen Frust abzubauen vor allem da Alkohol nicht die gewünschte Wirkung bei ihm hat wie bei anderen
Scott war schon immer der Pesimist gewesen und hat alles in Frage gestellt, was einerseits von Vorteil ist aber auch manchmal echt sicherlich einen nerven kann und sicher wofür Er als penetrant und ein Kontrollfreak gehalten wird
Nun ich bin mir sicher das es nicht daran liegt das seine Sinne nachließen, sondern enfach nur daran das Mystique einen Weg gefunden hat die Nase zu -umgehen- den wenn man solange mit den X – Men zu tun hat wie sie, kennt nach einiger Zeit die Fähigkeiten und Schwchen der jenigen und findet einen weg diese auszutricksen, vor allem so eine gewiffte Frau wie Raven
-„Mystique gelang ihre Täuschung derart perfekt, weil sie nicht nur das Aussehen von Storm angenommen, sondern auch ihre Kleidung angezogen hatte.“,-
Sagte ich doch ; )

Ein sehr interessantes Kapitel und verspricht mehr, ich bin auf alle Fälle dabei und freue mich auf mehr wie es nun weiter geht und vor allem mit Kurt.

Lg
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 10.02.2020 | 17:03:02 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

langsam komme ich auch nicht mehr hinterher. Dabei versuche ich wirklich am Ball zu bleiben. Wie gut, dass ich heute einen kurzen Arbeitstag hatte.
Danke für dein Feedback! Scott ist doch tatsächlich mal für eine Überraschung gut und ruft Rettung für Rogue herbei. Tja, das Team muss sich ja auf andere Dinge konzentrieren und so fällt es Logan einfach leichter, bei der Sache zu bleiben. Für ihn wird es langsam höchste Zeit, seine Gefühle abreagieren zu können. ;) Wird schon noch werden.
Ich poste direkt weiter.

LG Sarina
16.12.2019 | 18:44 Uhr
zu Kapitel 34
Es wundert mich nicht das Kitty gleich es herausplatzt wenn es Neuigkeiten gibt den immerhin zählt auch jede einzelne Sekunde.
Bei ihr passt das Sprichwort mit dem Kopf durch die Wand nur das es bei ihr keinerlei Schmerzen hinterlässt, ich beneide Kitty ein wenig das sie das kann. ; D
Tja, da half es auch nicht der schnellste auf der Welt zu sein (nein, Superman ist gerade nicht gemeint ; D) wenn man wegen Wänden und Hindernissen etwas bremsen muss, da macht es wohl wenn man eine Abkürzung direkt dadurch nehmen kann ; ).
Das ist verständlich um sich selbst zu sein muss man das nutzen was einem gegeben wurde wie man ist und was man für Talente / Fähigkeiten (Kräfte) hat.
-Sie halfen einander und standen zusammen.-So solltes es sein oder nicht?!
-Kurt war einer von ihnen, wenngleich er sich vom Aussehen her am meisten von ihnen abhob. Dennoch gehört er zur Familie und niemand wäre auf den Gedanken gekommen, ihn wegen seines Äußeren auszugrenzen.- Das finde ich auch.

Auch Mutanten/innen sind offenbar nicht davor gefeit in gewissen Momenten jemand andereres zu sein oder dessen Kräfte zu besitzen.
Ja, das ist schon manchmal ode meist oft nervig nur über die Halbe Sache bescheid zu wissen und man begierig dann ist mehr zu erfahren um das Puzzle zu komplementieren.

Das ist sicherlich eine dicke Bombe.
Das wollte ich auch gerade sagen....-„Warte mal kurz!“-
-“Logan hätte auf jeden Fall erkannt, wenn das nicht Zack sondern Mystique von Kurt teleportiert wurde.“, war sie sicher.- Das ist so und auch Logan ist sich in diesem Punkt sicher aber.....
Ich kann mir vorstellen dass das Training bei den Beiden mehr spaß macht als bei Scott dem Spießer.
Das ist unser Logan den wir kennen und lieben.

Das würde ich auch so unterschreiben vor allem da du sie als Paar eher siehst als -Vater und Tocher- aber auch in dieser Beziehung kann es dazu kommen.
Naja......zu schnell geht für so hochsensinblen Sinne nicht.
Das glaube ich, die arme Kitty.

-„Logans Loyalität steht außer Frage!“, fügte sie eilig hinzu. „Dennoch ist es seltsam, dass seine Sinne ihn nicht die Täuschung haben erkennen lassen.“,- Da stimme ich voll zu.
Nicht umsonst habe ich auch gesagt das Kräfte alleine keinen zu einem mächtigen Gegnr /in machen sondern auch der Verstand wie man diese nutzt.
Das würde es erklären auch wenn es mit ihrer Fähigkeit möglich war diese nachzubilden einfach und für sie dies eigentlich umständlich macht aber wie haben ja gesehen das sie das auch kann wie in Erste Entscheidung mit dem koreanischen General.

Ich bin gespannt nun welche Tricks sie anwenden werden nachdem sie das Geheimnis von Raven aufgedeckt haben und werden Kurt und Raven noch einmal aufeinader treffen?

Lg
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 19.01.2020 | 16:10:55 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

vielen Dank für dein liebes und sehr ausführliches Feedback! :)
Ja, die X-men haben wirklich tolle Fähigkeiten. Da wünscht man sich selbst auch welche.
Die Mutanten könnten ja froh über ihre eigenen Kräfte sein. Aber natürlich gibt es Situationen, in denen sie eine andere Fähigkeit nützlicher oder besser fänden.

So, ich poste direkt weiter.
LG Sarina
12.12.2019 | 19:56 Uhr
zu Kapitel 33
Zeit, Zeit, Zeit....wenn es nur mehr davon geben würde X D, tut mir Leid das ich erst jetzt wieder Reviewe aber Weihnachtsstress und Fitness rauben mir die Zeit, von der es ja so viel gibt X D, nun aber zu deinem Kapitel.....

Ich kann mir sehr gut vorstellen das es Logan fuchst (zwar untertrieben) zum nichts tun verdonnert zu sein und nicht Marie auf Anhieb befreien kann.
Das Wort transgenetische interessiert mich und würde gerne mehr darüber erfahren so wirklich etwas darüber habe ich nicht finden können.
-Er mochte es überhaupt nicht, wenn er jemand aus dem Team zurücklassen musste.-
So ist unser Logan und bei Kurt wäre es sicherlich ebenso
Oh Ja.....ebenso wie Mystique nicht unterschätzt werden sollte.

Ah ja....Scott der mit dem Stock im Hintern, man muss nicht immer alles so ernst sehen Scottylein..... XDXD ; D
Aber vielleicht ist es gar nicht so schlimm um den Kopf frei zu bekommen um sich dann auf das kommende besser konzentrieren zu können.
-Logan hatte nichts gegen das Wettrennen einzuwenden. In seinen Augen bot das kleine brüderliche Duell den Transgenos die Möglichkeit, um ihrer Nervosität her zu werden und ein wenig überschüssige Energie loszuwerden. -
Siehst du Scott, auch Logan ist der Meinung und das finde ich auch, zu viel angestaute Energie kann bei der Mission fatal sein, noch fataler als wenn man dann zur gegebener Zeit einen klaren Kopf hat

Wollen wir es hoffen auch wenn es erst nicht so aussieht, finde ich
Eine sehr wichtige Info und Logan amüsiert dies sicherlich nicht
Wenn man Logan ne Weile kennt ist man sicherlich schon einiges gewohnt X D
So ist es, auch wenn ich Logan mit seinen Sinnen der eigentlich Raven hätte richen können, verstehen kann, das frustriert ihn selber mehr das Er Sie nicht hat gewittert als die Tatsache das Sie die Gruppe infiltriert hat

Autsch....dann bevorzuge ich es nicht der Verlierer zu sein oder besser die Verliererin.
Der ist doch immer verkniffen oder etwa nicht X D

Ich denke das Mystique eine Gunst der Stunde genutzt hat und sie ist ja auch in Sachen Technik sehr begabt und kann ebenfalls mit Flugzeugen und Helis fliegen und daher wette ich das Raven auch dahinter steckte als infiltrierte Ororo Munroe hatte Sie die Chance dazu

Oh je....alles in Sicherheit Logan geht in die Luft
Das hört sich langsam so an als das es kein Zufall ist das alle Elektrinik den Geist aufgegeben haben
Das hört sich nach einem ganz schön heftigen Plan an selbst für Magneto
Das ist klar, außer Er wäre nun ein Technopath, dann sehe es vielleicht positiver für sie alle aus
Ha.....sagte ich doch und schöne &%$§“/(&% aber bin nun gespannt wie sie es doch noch schaffen oder nicht??

Wie geht es mit Kurt weiter ??

Ein spannendes Kapitel und freue mich auf mehr, vor allem aber danke ich dir das es dir freut meine langen Rew´s zu lesen, dann bekommst du gerne mehr ; D

Mit lieben Grüßen
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 14.12.2019 | 15:44:07 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

die Zeit vergeht manchmal wirklich rasend schnell und besonders in der (ja eigentlich besinnlichen) Vorweihnachtszeit ist man ziemlich gestreßt und unter Zeitdruck. Das verstehe ich gut. Ich poste heute noch mal ein Kapitel und ich glaube, dann warte ich ein wenig, damit es nicht zu viel wird. Außer alle Leser (auch die Stillen ;) )wollen es anders!

Logan und Scott sind sehr unterschiedlich. Scott sieht alles sehr ernst und nimmt auch seine Verantwortung sehr ernst. In dieser Hinsicht ist er sehr pflichtbewusst. Logan ist ein ganz anderes Kaliber. Die X-men können die Talente von beiden gut gebrauchen! Besonders in der momentanen Situation, die ja gerade sehr kritisch ist. Die X-men haben ebenfalls zu wenig Zeit und stehen enorm unter Druck. Magneto hat alle Trümpfe in der Hand und es dürfte für Logan und die anderen schwierig werden, noch rechtzeitig einzugreifen.
Es bleibt also weiterhin spannend.

Danke für dein Feedback und deine Rückmeldung.
Ich wünsche dir ein schönes und erholsames Wochenende.
LG Sarina
02.12.2019 | 22:18 Uhr
zu Kapitel 32
Ich kann mir denken das die Stimme von Kitty selbst Tote zum Leben erwecken könnte.
Ja, es ist schön das Kurt noch lebt, ich wüsste nicht was ich machen würde wenn er sterben würde, bei BlueFuzzyStories musste ich auch bei einem OS fast weinen.

Wer möchte auch bei dem Anblick von Freunden glauben das es sich einfach nur um Einbildungen handelt??
Wissen ist eigentlich stets von Vorteil.
Eigentlich ist es ganz reizvoll zu sehen wie Mutter und Sohn agieren in den Comics, doch deine Interpretation ist auch sehr interessant und der arme Kurt wenn Er seiner Mutter so viel Hass entgegenbringt.

Das ist schon hart wenn die eigene Mutter dies tut, wir wissen ja das Mystique ein Miststück ist aber das sie dies auch noch ihrem eigenen Sohn antut ist echt hart und für Kurt sicherlich schwerer zu verdauen als die physischen Verletzungen?!

Das ist so, der Körper holt sich was er braucht egal was der Kopf noch zu sagen hat!!
-„War…Zack!“, - Eh ja....damit würde ich jetzt auch nichts anfangen können wie Kitty und Pjetro.
Und nicht nur das, Kräfte egal wie mächtig sind nichts wenn man nicht den Verstand und die Skrupel hat diese in dem Ausmaß zu nutzen und für so eine Seite wie Mystique oder Magneto!!

Nun in diesem Kontext verstehe ich es nun ; D

Oh ja....wenn man den ersten Teil von X-Men bedenkt, da hat man es ja filmisch gesehen das Mystique Logan nichts vor machen kann.

Ja, das finde ich auch, die arme Marie

Bei Mystique sollte man mit allem rechnen auch mit Dingen die eigentlich nicht dazu passen wollen!!

Ps...

Mystique und Magneto sind auch so mächtige Gegner weil sie oft mit köpfchen und Herzlosigkeit ihre Ziele verfolgen und dabei sogar die eigenen Kinder opfern.

Stimmt, es wäre auch langweilig wenn man immer Gegner hat die nicht wirklich eine Herausforderung sind vor allem bei zu often Gewinnen wird man hochmütig und unachtsam.

Nun....jeder kann es auch so sehen und definieren wie er es möchte, das ist ja schön an einer FF, ich hatte da eher die filmische Umsetzung noch im Kopf aber mit diesem Hinweis werde ich sicherlich die Konstelation anders sehen, ob Kurt Logan als Schwager akzeptiert ; D

Ich bin sehr gespannt was nun folgen wird und ob Kurt sich erholen wird zu Mal was Mystique als Storm, wenn ich es richtig habe, vor hat.

Deine treue Leserin
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 08.12.2019 | 15:53:28 Uhr
Hallo meine liebe Hollowphoenix,

ich wünsche dir einen schönen 2. Advent! :)
Über dein tolles und ausführliches Feedback habe ich mich sehr gefreut. Ich finde es immer sehr interessant deine Sichtweise zu erfahren.

Das nächste Kapitel habe ich auch direkt gepostet.
LG Sarina
11.11.2019 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 31
Der Song ist wundervoll und den am Anfang zu setzen finde ich immer eine gute Idee, vor allem liebe ich auch Nickelback.
So kennen wir Logan, immer voller tatendrang, aber sowas kann wirklich schwer und hart sein.
Das kann ich mir vorstellen weil Logan für Rogue eher wie ein Vater ist
Man sollte Erik und auch Raven an stregischem Denken nicht unterschätzen und allgemein dies nicht tun.
Hier wird auch wieder schön klar wie sehr die Beiden eigentlich wie Vater und Tochter sind und was ich eigentlich eine nette Idee finden würde.
Für niemanden ist es ein vergnügen eingesperrt zu sein, egal in was für ein Käfig.
-In der Vergangenheit war ihr viel Schlimmes widerfahren. Sie hatte viel durchlitten und diese Erlebnisse würden stets ein Teil von ihr sein. Aber sie würde daran nicht zugrunde gehen oder aufgeben. -
Das ist die richtige Einstellung!! ; D
Scheint eine Wiederholungstätering zu sein in Sachen von Magneto und von Liberty Island gerettet zu werden.
Eh ja....mal sollte den Plan erst verraten wenn dieser schon durchgefüht ist, nimm dir ein Beispiel an ADRIAN VEYDT in Watchman.
Oh ja....wie mir dies nun ins Gedächtnis kommt.
Ein Pokerface ist nie verkehrt zu haben.
Eh, das glaube ich auch nicht außer es gehört zu seinem Plan.
Sabretooth war noch nie derjenige gewesen der Fair kämpft und dann auch noch bei Mytsique´s Sohn der wehrlos ist....
-Es war ein gutes Gefühl, die eigenen Fähigkeiten besser kontrollieren und einsetzen zu können. -
Das glaube ich vor allem weil es besser ist in einem Kampf Kräfte einzusetzen die man kontrollieren kann.
Storm ist eine gefährliche Gegnerin auch es ist auch ein Vorteil sie im Team zu haben doch wie sieht es dann mit den X-Men aus die Storm schon lange kennen??
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, Magneto tut nichts ohne Grund und Hintergedanken.
-Der Aufwand den Magneto betrieben hatte, um sie in seine Fänge zu bekommen und um die Mutationsmaschine perfekt zu kalibrieren, konnte doch nicht nur eine Finte sein.-
Das würde ich auch eher meinen den keiner betreibt so einen Aufwand für etwas wenn es nur ein Schein ist?!
Wiedereinmal ein tolles und spannendes Kapitel, ich freue mich auf mehr.

Deine treue Leserin
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 27.11.2019 | 17:12:21 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

ja, ich mag das Lied auch sehr! :)
Logan ist schwer zu bremsen. Er ist gerne in Aktion und redet dafür weniger. Die Situation ist für ihn gerade schwer auszuhalten, da alles in ihm danach drängt Marie zu helfen und sie zu befreien.
Eric ist ein wahnsinnig starker Gegner und mit Mystique an seiner Seite ist er noch gefährlicher. Ich finde aber, die X-men brauchen auch starke Gegner! Sonst macht es ja keinen Spaß. Die Verhältnisse sollten auf beiden Seiten ausgeglichen sein.

Hm, ich sehe Logan und Marie jetzt nicht in einer "Vater-Tochter-Beziehung", sondern bei mir sind da schon Gefühle, die über eine Freundschaft hinausgehen und in Richtung Liebe gehen. Aber gut, da hat jeder seine eigene Sichtweise.

Danke für dein Feedback! Ich poste direkt weiter.
LG Sarina
10.11.2019 | 16:57 Uhr
zu Kapitel 30
So, jetzt komme ich auch endlich dazu.

Dieses Kapitel ist wirklich gut gelungen vor allem der Anfang hat mich sehr berührt, auch erinnert es mich ein wenig an x-Men 1 als Magneto dort entlang geschippert ist und davongesprochen hat.
Dieses Kapitel hat mir diese Szene wieder hoch geholt und wenn das gelingt ist es einfach super und ich bin wie immer Feuer und Flamme wie es weiter geht.

deine treue Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 10.11.2019 | 18:54:43 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

vielen Dank! :) Ich saß gerade am PC und habe das nächste Kapitel gepostet und vorher nochmal ganz schön überarbeitet, da habe ich entdeckt, dass ich ein Feedback habe! Darüber habe ich mich sehr gefreut.
Ich habe mir, als ich das Kapitel "Der Feind meines Feindes..." geschrieben habe, die Szenen im ersten X-men-Film mehrfach angeschaut. Die Situation sollte passen und übereinstimmen und ich freue mich, dass es so gut geklappt hat.

Vielen Dank für deine Treue und dein Feedback!
LG Sarina
Hehe (anonymer Benutzer)
04.11.2019 | 22:08 Uhr
zu Kapitel 30
Hey Sarina
Danke für das neue Kapitel.
Man kann die Story sehr gut runter lesen und mir gefällt auch dein Schreibstil sehr. :)
Mach weiter so

Antwort von Sarina am 10.11.2019 | 10:30:21 Uhr
Hallo,

danke für deine Rückmeldung und dein Lob. :) Bin ganz happy, wenn ich von meinen Lesern ein Feedback bekomme!
Ich poste bald weiter!

LG Sarina
14.10.2019 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 29
Liebe Sarina,

tut mir Leid für mein erst jetziges antworten bzw. Review schreiben, viel um die Ohren und bin Angeschlagen, ich hoffe du verzeihst mir.

Ja, das kann ich nur bestätigen wenn ich bedenke wie lange ich an GKD sitze, aber so entschehen gute Kapitel mit denen ich sehr zu frieden bin, ich bin auch jeden Fall immer dabei.
Ich bin überzeugt das die Story ein würdiges Ende bekommt und ich bin gespannt es zu lesen, ich muss mich bedanken das du die Story mit uns teilst.

Ich werde jeden Falls immer vorbeischauen.

Wenn ich dir eine Freude machen kann wie du mir mit deiner Geschichte bin ich erfreut und jeder der sich so viel Mühe mit einer Geschichte macht in der das Herzblut steckt, für den oder die ha e ich immer Worte die dem oder der jenigen gebühren, auch wenn etwas ist oder fragen sind, werde ich keinem diese verwehren, den ich lasse mit mir reden und ich bin auch immer für anregungen offen.

Das ich dich glücklich machen kann freut mich und ich werde immer eine deiner Leserinnen bleiben ; )

Vielen dank für deine Worte und deine Geschichte.
Viele liebe Grüße

Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 03.11.2019 | 17:16:21 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

ich hatte in der letzten Zeit auch zu viel um die Ohren. Deswegen kommt das nächste Kapitel erst jetzt.
Kein Streß! Wir bleiben beide dran. :)
Freut mich zu hören, dass du bis zum Schluss dabei bleibst.

Ich danke dir für deine Worte.
LG Sarina
22.09.2019 | 19:12 Uhr
zu Kapitel 29
Vielen dank das du Nightmare nicht aufgegeben hast und ich freue mich wahnsinnig über jedes deiner Kapitel der Story, der ich von Anfang an beiwohnen durfte.
Ich kenne es, daselbe habe ich mit den dreiteiler GKD und ich finde auch da es bald mal ein Ende haben sollte, was aber nicht heißen soll, das die Story schlecht ist, ich finde sie wunderbar und ich bekenne mich daher auch schuldig dich dazu -getrieben- zu haben sie fortzuführen, den es wäre sehr schade gewesen wenn die Story unbeendet blieben würde.
Wenn sie zu Weihnachten beendet werden würde, wäre es ein Geschenk auf das ich mich sehr freuen würde und diesen Tag schon wunderbar an sich machen würde.

Vielen lieben dank das du dabei bleibst und grüße, ein treuer Fan...
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 03.10.2019 | 19:50:22 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

die Story bringe ich jetzt zu Ende und wenn ich richtig plane, dann noch dieses Jahr. :) Gut Ding will Weile haben. Tja, bei mir hat´s wirklich lange gedauert, aber es ist geschafft. Die Story ist zu einem (wie ich finde) würdigem Ende gebracht worden und ich freue mich, die letzten Kapitel mit euch teilen zu können.
Demnächst poste ich hier weiter!
Vielen Dank für deine Treue, deine aufmunternden Worte und dein mutmachendes Feedback! Ich freue mich sehr, dich als aktive Leserin bei meiner FF zu wissen.

LG Sarina
17.08.2019 | 22:44 Uhr
zu Kapitel 28
Ich freue mich sehr, habe ich doch sehnsüchtig darauf gewartet.

LG
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 18.08.2019 | 09:24:42 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

ich gebe zu, dass ich "Nightmare" leider wieder aus den Augen verloren hatte. Dann lief zum Glück vor ein paar Tagen ein X-men-Film im TV und seit dem bin ich an dieser Story dran. Ich kann versprechen, dass sie dieses Jahr fertig gestellt wird! :)

LG Sarina
07.04.2018 | 16:20 Uhr
zu Kapitel 26
Erst einmal tut es mir in erster Linie leid das es solange gedauert hat aber ab und an kommt im RL eine Menge auf einmal so wie gerade.....So....nun aber zu dem Kapitel, JUCHHUUUUU......(Grinst über beide Ohren)

- So eine kleine Schlägerei unter Freunden konnte Wunder bewirken.-
Jupp, aber sicher doch, wer würde sich freiwwillig anbieten?? Nicht alle auf einmal bitte XDXDXD

-Er hätte sich ersatzweise auch damit zufrieden gegeben, einige der im Raum stehenden Möbel auseinander zu nehmen, um sich abzureagieren. -
Glaube das kommt besser XDXDXD

-Zum einen war da die Tatsache, dass Kurt mit seiner freundlichen Art bei den Schülern der Mansion überaus beliebt war. -
Also das wundert mich nicht, mein Liebling ist er auch. (verlegen rot werdend)

-Nun gegen ihn vorgehen zu müssen, rief natürlich Widerstreben hervor.-
Das kann ich mehr als nur verstehen

-Auf der anderen Seite wussten sie nicht, wann der Teleporter das nächste Mal in Erscheinung treten würde und diese Ungewissheit zerrte mit jeder verstreichenden Minute an ihren Nerven.-
Der Nachteil eines Teleporters

*** 

-Kurts Welt bestand nur noch aus Schmerz. Sein ganzer Körper schien eine einzige Wunde zu sein. Jeder einzelne Teil seines Körpers und jede noch so kleinste Stelle, nicht das er es in seinem momentanen Zustand genauer hätte fokussieren können, verursachte ihm übelkeiterregende Qualen. Selbst eine so einfache Sache wie zu atmen, bereitete ihm größte Mühe. Tatsächlich gelang es ihm nur ganz flach Luft zu holen und sehr behutsam atmete er die verbrauchte Luft wieder aus. Auf diese einfache Tätigkeit, lenkte er in den ersten Minuten, in denen er aus seiner tiefen Bewusstlosigkeit erwacht war, seine ganze Konzentration. 
Der gleichmäßige Rhythmus seiner Atemzüge trug dazu bei, ihn ruhiger werden zu lassen und ihn mit den ihn quälenden Schmerzen, besser umgehen zu können. Denn die Intensität, der in seinen Körper pochenden und stechenden Schmerzen, verringerte sich nicht. Stattdessen schien er stärker und schlimmer zu werden, je klarer sein Bewusstsein wurde. -
Eigentlich bin ich ja nicht so für wenn der arme Kurt so viel leidet aber dieser Absatz (das muss ich unbedingt sagen) ist so wunderbar geschrieben.

-.....wenn sein Körper eine einzige schmerzende Wunde zu sein schien.-
Scharfes einsaugen der Luft, das kann ich mir gerade zu bildlich vorstellen, ich würde ihn so gerne trösten.

-„Kurt, ich bin es, Storm! Wir müssen hier so schnell wie möglich weg! Wenn du es irgendwie schaffst, teleportier uns in die Schule! Verstehst du mich?“-
Ist das nicht eine Falle?? Warten nicht Logan und die Schüler auf ihn??

***

-Nur mühsam gelang es ihm, einen Schwall nicht jugendfreier Flüche herunter zu schlucken...-
Dann muss die Lage ja ziemlich ernst sein bei Flüchen von FSK 18

-Dann hackte Kitty sich bei ihrem Mitschüler unter und im Gleichschritt eilten sie davon und auf die nächste Wand zu. -
Für jemanden der keine Ahnung hat wer SAHDOW CAT ist mag es sicherlich im ersten Moment makaber erscheinen aber zum Glück kennen wir ja Kitty Pride´s Fähigkeiten

-An dieser Stelle angekommen hielt Storm eine verbogene Haarnadel in die Höhe.-
Also....das nenne ich wirklich ALTBEWÄHRTE METHODE, nur gut das Frauen immer meist so etwas bei sich habenXDXDXD

-Sich mit Hilfe von Alltagsgegenständen in schwierigen Situationen zu behelfen, gehörte zu den Grundlagen des Trainings, welches die Schüler durchliefen. -
Naja,.....man könnte dies auch als SAFEKNACKING für ANFÄNGER auslegen XDXDXD

-.....welche nicht ganz legal waren, war eine Tatsache die hingenommen wurde. -
Wie heißt es doch so schön, besondere Gegebenheiten erfordern besondere Maßnahmen, oder so?? XDXDXD

-Der Feind mit dem man es zu tun hatte, kämpfte selten fair und so war es nur rechtens, wenn man selbst auch auf Methoden aus der Trickkiste zurückgreifen konnte.-
Alles ne Frage wie man´s auslegt bzw. deklariert XDXDXD

Vielen Dank das es weiter gegangen ist und dass das warten sich gekohnt hat....

Man liest sich hoffentlich bald wieder....

LG
HOLLOWPHOENIX

Antwort von Sarina am 28.06.2018 | 20:08:49 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

vielen Dank für dein langes und ausführliches Feedback und deine Treue, die du dieser Story hälst!
Ich fand es sehr interessant zu lesen, welche Stellen dir besonders gefallen haben. :)

Keine Sorge, ich poste demnächst weiter.
LG Sarina
27.11.2017 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 25
Sooooo, es tut mir wahnsinnig Leid das ich erst jetzt dir eine Review gebe aber, Zeit, Zeit, Zeit......man sollte mehr davon haben.
Auf jeden Fall hat auch mir dieses Kapitel wieder sehr gefallen und mag deinen Schreibstil ungemein gerne, vor allem finde ich die Flashback-Sequenzen einfach wunderbar.

LG
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 05.04.2018 | 18:41:31 Uhr
Hallo,

ja, ich hätte manchmal auch gerne mehr Zeit. Wäre schon sehr praktisch! :)
Freut mich, von dir Feedback zu bekommen. Das motiviert mich zum Schreiben und Posten.
*flüster* Auch wenn ein neues Kapitel immer auf sich warten lässt.

LG Sarina
19.11.2017 | 20:09 Uhr
zu Kapitel 25
Jaaaaa, Thank you, thank you, ttttthhhaaaannnkkkkk yyyyooooooooouuuuuuuXD,
vielen dank das die Geschichte endlich weiter geht.

Nach wie vor fesseln mich deine Kapitel sehr und auch dein Schreibstil ist etwas dass das lesen noch um so einiges mehr zum vergnügen macht.
Danke dir.

LG
Hollowphoenix

Antwort von Sarina am 05.04.2018 | 18:40:25 Uhr
Hallo Hollowphoenix,

sorry, ich bin wirklich ein wenig unaufmerksam, was diese Story betrifft. Eigentlich antworte ich auf FB viel schneller. *hust*
Ja, es gibt ein neues Kapitel. :) Ich sollte mir alle paar Wochen eine Notiz in meinem Kalender machen, ich vergesse das Posten sonst.

Freut mich, dass dir die Story gefällt und mein Schreibstil zusagt. Es wird weiterhin spannend bleiben.

LG
Sarina
12.11.2017 | 01:19 Uhr
zu Kapitel 24
NNNEEEEEEIIIIIINNNNNN.......sie ist abgebrochen!!

Hallo liebe Sarina,
es ist verdammt schade das die Geschichte nun doch abgebrochen wurde, aber da es deine Geschichte ist, liegt es auch in deinem ermessen zu entscheiden ob sie fort geführt wird oder nicht, es ist nur sehr schade drum den ich habe sehnsüchtig auf die folgenden Chaps gewartet und war dementsprechend gespannt wie es weiter ging, dennoch danke ich dir für das bisherige Teilen der Geschichte.

LG
HOLLOPHOENIX

Antwort von Sarina am 12.11.2017 | 17:04:37 Uhr
Hallo,

nein, nein. Bitte keine Panik bekommen. Diese Story wird nicht einfach so unterbrochen. Das System hier, hat die Story nur selbstständig mit "abgebrochen" markiert. Ich habe noch ein paar Kapitel, die ich natürlich auch posten werde. Ich freue mich über jede Rückmeldung und hier war so gut wie nichts los, da habe ich dann nicht mehr auf die Story geschaut.
Die nächsten Wochen sind für mich ein wenig streßig und mit Terminen voll gepackt. Ich versuche aber, bald ein neues Kapitel online zu stellen. Wenn es dir zu lange dauert, darfst du mir gerne eine private Nachricht schicken. Auch, wenn du mit mir einfach so schreiben möchtest. :)

LG und vielen Dank, dass du mich auf diese Story wieder aufmerksam gemacht hast.
Sarina
16.11.2016 | 14:18 Uhr
zur Geschichte
Hallo,
auch ich verfolge deine FF aufmerksam udn habe auch schon die anderen beiden Teile interessiert gelesen und es ist echt interessant wie du Smallville bzw. Lex Luthor damit einbezogen hast.

Ich würde mich echt darüber freuen wie es weiter geht und hoffe du brichst die Geschichte nicht ab.
Es ist immer wieder schade wen welche ihre tollen Geschichten abbrechen, soviel Potenzial und tolle Geschichten und sie werden zu heufig abgebrochen.

LG
Viki

Antwort von Sarina am 26.11.2016 | 15:39:26 Uhr
Hallo Victoria,
vielen Dank für deine Rückmeldung! :)
Keine Sorge, diese FF werde ich auf jeden Fall zu einem Ende bringen. Ein neues Kapitel habe ich ja erst gepostet und die restlichen Kapitel folgen auch nach und nach! Ich bin an dieser Story dran, habe aber leider nicht immer Zeit um daran weiter zu arbeiten.

Liebe Grüße
Sarina
Reyna (anonymer Benutzer)
30.03.2016 | 08:23 Uhr
zu Kapitel 22
Ich finde deine Ff super! Ich habe jetzt die drei Teile gelesen, mir gefällt deine Schreibart wirklich sehr gut! Du beschreibst viel, was ich sehr mag und oft geschieht etwas überraschendes, womit man gar nicht gerechnet hat. Ich würde mich wirklich sehr über das nächste Kapitel freuen, da die Geschichte noch nicht beendet ist und ich gerne weiter lesen möchte. :)
Wirklich eine echt tolle Fanfiktion!

Antwort von Sarina am 30.03.2016 | 17:44:04 Uhr
Hallo Reyna,

ich konnte es gerade eben gar nicht glauben, bei dieser FF ein Feedback vorzufinden! Umso mehr freut mich deine Rückmeldung und dein Lob!
Vielen Dank! *rotwerd*
Ich gebe zu, an dieser FF habe ich schon viel zu lange nicht mehr gearbeitet. Ein paar Kapitel sind aber schon geschrieben, nur noch nicht gepostet und eigentlich sollen noch so einige Kapitel folgen. Zumindest habe ich da einige Ideen, was noch alles kommen soll.
Dein Interesse freut mich wirklich sehr und ich verspreche, dass es hier weitergehen wird. Erst mal mit den vorhanden Kapiteln, die ich in der nächsten Zeit posten werde. Bevor ich mich richtig reinhänge und die Story beende, möchte ich allerdings erst mein aktuelles Projekt beenden.

Liebe Grüße,
Sarina
07.08.2013 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hi Sarina,
Ich hab deine Storys erst vor kurzem gefunden und hab direkt alle Teile hintereinander gelesen, da ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Ich finde die Geschichte richtig gut und auch dein Schreibstil gefällt mir.
Ich mags auch dass du soviel über Logan und Marie schreibst, weil die beiden meine absoluten Lieblingscharaktere sind. Deshalb war ich auch verdammt schockiert, als Marie tot war, ich habe die ganze Zeit gehofft das noch irgendein Wunder passiert und sie wieder lebendig wird und war richtig erleichtert als du sie dann doch nicht sterben lassen hast. Übrigens finde ich, dass du die Emotionen an solchen Stellen immer richtig gut rübergebracht hast. :)
Auch wenn die Geschichte im Moment pausiert, hoffe ich, dass du vielleicht doch irgendwann mal weiter schreibst.
Ganz liebe Grüße, Joleen :)

Antwort von Sarina am 31.12.2013 | 21:53:48 Uhr
Hallo,

vielen, vielen Dank für dein liebes Feedback. Für mich sind deine Worte sehr hilfreich und sie motivieren mich auch!
Marie und Logan sind auch meine beiden Lieblingsfiguren. :) Ich lasse beide ganz schön leiden, ich weiß. Gehört dazu.
Diese Story ist sehr lang geworden und manchmal muss ich ein wenig zurück gehen, Textpassagen löschen und neu weiter schreiben. Denn manchmal stecke ich in der Sackgasse und komme nicht weiter. Deswegen gehts hier nur langsam voran. Ich führe die Story aber auf jeden Fall zu ende, auch wenn die Teile nicht so schnell kommen.

Ich freue mich sehr über dich als neue Leserin. Das spornt mich direkt an.

Liebe Grüße
Sarina
04.10.2011 | 19:16 Uhr
zu Kapitel 19
Das ist wirklich eine sehr unerwartete Wendung! Ich kann nicht glauben, das Polizeibeamte einem Mann im Rollstuhl so etwas
tatsächlich zutrauen. Aber offenbar hat Magneto das alles geschickt eingefädelt!
Mir hat der Teil in Cerebro besonders gut gefallen. Das war richtig toll geschrieben!
Ach ja - und natürlich bin ich gespannt, was es mit dieser Kate auf sich hat!


LG Lythande

Antwort von Sarina am 13.01.2013 | 11:37:59 Uhr
Hi Lythande!

Danke für dein Feedback!
Die beiden Polizisten haben in ihrem Job schon viel erlebt und so trauen sie eben auch einem Mann im Rollstuhl eine scheinbar unmögliche Tat zu.
Kate wird erst später wieder in der Geschichte vorkommen und dann klärt sich auch, was für eine Rolle sie spielt!

LG
Sarina
10.09.2011 | 13:52 Uhr
zu Kapitel 18
Was für eine Ironie, dass selbst so gut durchdachte Pläne zum Scheitern verurteilt sind!
Aber er hat den entscheidenden Fehler gemacht die X5 zu behandeln als wären es willenlose Werkzeuge,
ohne zu bedenken, dass auch sie menschliche Gefühle haben.
Wie sagt man so schön: Hochmut kommt vor dem Fall - und Stryker ist dafür das ideale Beispiel.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 19:05:41 Uhr
Stryker hatte aus seiner Sicht ja wirklich an alles gedacht. Er hatte ja sogar für den Fall eines Scheiterns schon wieder einen Ersatzplan. Er hat dabei ein wenig aus den Augen verloren, dass es trotzdem immer anders kommen kann, als man denkt. Selbst wenn man glaubt alles durchdacht zu haben. Er ist auch ein wenig zu selbstsicher geworden, weil eben viele Komponente seiner Pläne aus seiner Sicht gut geklappt haben. Die X 5 hatte er ja gut im Griff, zumindest eine Weile lang.
Stryker wird mir fehlen, er war schon ein guter Gegner für die X-men. Ich habe aber schon einen würdigen Ersatz gefunden und ich spreche jetzt nicht von Magneto! *fg*
10.09.2011 | 13:25 Uhr
zu Kapitel 17
Kaum ist Stryker tot, bekommen es die X-Men wieder mit Magneto zutun. Du gönnst denen aber auch keine Ruhe!
Dass Rogue Dhana vergibt, finde ich sehr bewundernswert. Damit beweist sie große Charakterstärke, was sie mir sehr sympathisch macht. Ich fand es auch eine gute Idee, wie du sie ins Leben zurück geholt hast. Wenn ich mir die Szenen zwischen Logan und Marie so ansehe, bin ich mir nicht sicher, ob die beiden wirklich nur Freunde sind ...

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 19:01:53 Uhr
*g* Naja, ohne einen Feind ist das Leben für die X-men einfach zu langweilig. Sonst werden sie noch unvorsichtig und das wollen wir ja nicht!
Danke. Ich wollte Marie einfach nicht für immer aus der FF scheiden lassen, dazu mag ich sie einfach zu gerne. Deshalb dieses kurze "Timeout". ;)
13.08.2011 | 19:03 Uhr
zu Kapitel 16
Ein sehr trauriges Kapitel! Logan kann einem sehr leid tun. Ich finde, du hast seine Trauer
sehr überzeugend rüber gebracht. Es passt gut zu seinem Charakter und ich glaube, er würde sich in einer
derartigen Situation genauso verhalten, wie du es beschrieben hast.
Im ersten Teil sind mir noch ein paar Fehler aufgefallen:

- du hast an einer Stelle "Versprochen" statt "Versprechen" geschrieben
- "Lethargie" nicht "Legathie"


LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:59:57 Uhr
Dieses Kapitel wurde von mir nachträglich überarbeitet, da mir die Trauerszene von Logan erst nicht gefallen hat. Ich habe lange nachgedacht und sie dann umgeändert. Freut mich, dass ich sie gut getroffen habe.

Ups, zwei Fehlerchen. Einen habe ich entdeckt und verbessert den "versprochenen Versprecher" konnte ich jetzt nicht finden. Ich lese mir das Chapitel demnächst in Ruhe durch.
28.07.2011 | 20:02 Uhr
zu Kapitel 15
Oh nein! Arme Marie! Ich kann nicht glauben, dass sie tatsächlich tot ist.
"Der Feind meines Feindes ist mein Freund" scheint für Mystique wohl nicht zu gelten.
Ich bin gespannt, wie sich der Kampf weiter entwickeln wird, jetzt wo Stryker tot ist. Genau genommen sind
seine Soldaten jetzt ja Führungslos.
Ich bin auch neugierig, für welche Seite Dhana sich entscheiden wird. Was Ben und Alec betriff, bin ich ein wenig verwirrt.
Ist Ben der Klon von Alec oder hat er sich unter den X-Men einfach einen anderen Namen gegeben?

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:52:31 Uhr
Mystique folgt ihren ganz eigenen Gesetzen und Plänen.
Eigentlich mag ich es ja gar nicht Charaktere umzubringen, manchmal geht es nur nicht anders. Ja, die Soldaten sind so gut wie führerlos.
Ben und Alec sind zwei Personen, nicht eine. Sie sind genetische Kopien und haben das gleiche Aussehen. Max hat ebenfalls ein Ebenbild. In meiner FF ist sie ja gestorben.
24.07.2011 | 12:32 Uhr
zu Kapitel 14
Ich bin froh, dass Mystique in Wirklichkeit gegen Stryker gearbeitet hat. Alles andere hätte mich enttäuscht.
Was sie Dhana wohl gegeben hat?
Schade,dass sie vor hat, sich abzusetzen und sich nicht offen in den Kampf einmischt. Das wäre bestimmt interessant geworden.
Aber wer weiß? Vielleicht kommt es ja doch anders, als Mystique es sich vorgestellt hat?

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:47:34 Uhr
Mystique spielt immer ihr eigenes Spiel. Auf ihre Art und Weise ist sie ja loyal, aber sie ist auch schwer zu durchschauen. :)
22.07.2011 | 18:09 Uhr
zu Kapitel 13
Das Marie es geschafft hat gegen die Droge und ihre Fähigkeiten anzukämpfen, ist bemerkenswert.
Man merkt, wie viel ihr Logan bedeuten muss.
Dass Alec jetzt auf Strykers Seite zu sein scheint, ist schade.
Aber mal sehen, was noch passiert.

LG Lythande

Antwort von Sarina am 25.09.2011 | 18:45:16 Uhr
Marie und Logan verindet so einiges und wo so starke Emotionen im Spiel sind, da wird dann das Unmögliche wahr!
Sorry, mehr kann ich noch nicht verraten. Auch zu Alec´s Verhalten gibt es einen Grund, dazu später mehr.