Autor: Tavington
Reviews 1 bis 17 (von 17 insgesamt):
03.08.2012 | 22:00 Uhr
Hallo
ich muss unbedingt was loswerden
Es ist wirklich Schade das du abgebrochen hast denn dies ist wirklich eine der schönsten FF auf dieser Seite , naja gibt ja nicht viele . Aber ich hätt gerne gewußt wie es ausgeht .
Liebe Grüße
Farani
02.01.2011 | 22:35 Uhr
Hallo!

Also ich muss gestehen, ich bin echt beeindruckt!
Dein Tavington ist wirklich sehr sehr originalgetreu...genauso beängstigend und eindrucksvoll. Wirklich eine sehr gute Arbeit von dir.
Dein Schreibstil gefällt mir auch wirklich gut. Ich habe schon beinahe Angst bekommen, nachdem du die Szene mit dem kleinen Mädchen geschrieben hattest...ich dachte mir nur so "Um Himmelswillen! So was würde ich nie hin bekommen zu schreiben. Das erfordert wirklich Talent, so eine grausame Szene zu schreiben."

Es macht wirklich Spaß deine FF zu lesen. Es ist schade, dass so lange nichts neues kam...ob ich die Hoffnung haben kann, irgendwann weiter zu lesen?
Es würde mich auf jeden Fall sehr sehr freuen!

Ich wünsche dir noch viele Inspirationen und Spaß beim schreiben!

Beste Grüße
Larissa

Antwort von Tavington am 03.01.2011 | 16:36 Uhr
Hallo. ^^

Danke für das Feedback. Es freut mich, dass dir die Geschichte gefällt. =)

Ich habe fest vor, die Geschichte fortzuführen. Dass so lange nichts Neues mehr kam, liegt daran, dass ich mich sozusagen durch eine Motivations-Durststrecke quälen musste, die auf alle meine hier veröffentlichten Geschichten negative Auswirkungen hatte. ^^*

Liebe Grüße
Tavington
Steffi 85 (anonymer Benutzer)
17.10.2010 | 20:38 Uhr
Ich finde du hast den Charaktäre, vorallem des Tavington sehr gut übernommen und Dargestellt. Mann kann sich beim Lesen sehr gut in die von dir Geschrieben Scenarien rein versetzten.
Ich stelle es mir nicht leicht vor zu schreiben wie ein Kind hin gerichtet. Fand dieses Kapitel ,genau wie die davor, sehr eindrucksvoll.
Würde gerne weiter deine Geschichte Lesen wirst du sie noch Fortsetzten?
Vielen Dank das du dir so eine Arbeit gemacht hast.

MfG
Steffi
29.08.2008 | 19:09 Uhr
Hallo Tavington,

ich kann verstehen, dass Du keinen Kommentar nach diesem Kapitel mehr verfassen konntest. Ich war beim Lesen auch ziemlich entsetzt, dass Tavington tatsächlich nicht halt vor dem Mädche/Kind gemacht hat. Natürlich wäre es unlogisch gewesen, wenn er sie nicht erschossen hätte....schließlich hat er ja im Film noch weit schlimmeres getan (die Kirche), wenn man das überhaupt mit dem Mord an dem Mädchen vergleichen kann, bzw. sollte. Trotzdem hat es mich entsetzt, weil Du es, wie Du ja schriebst, wirklich plastisch geschildert hast.

Ich bewundere es, dass Du so Originalgetreu beim "bösen Charakter" Tavingtons bleibst. Meist erfährt er ja in den FFs immer irgendeine Verwandlung zum guten hin, aber hier bezweilfle ich das ernsthaft, dass er jemals Gnade und Mitleid zeigen könnte. Dass Du Deinen Hauptcharakter/Lieblingscharakter so gnadenlos hart und in Charakter darstellst beeindruckt mich, weil man ja oft dazu neigt, seinen Liebling etwas zu idealisieren und Gründe zu erfinden, warum er dies oder jenes tut. Das machst Du nicht und ich finde das großartig. Obwohl ich geschockt bin und das Ganze erst mal verdauen muß, fand ich das Kapitel insgesamt so gut, wie seine Vorgänger und verstehe gar nicht, warum nicht mehr Leute reviewn.

So gnadenlos, wie er zu den Menschen ist, so ist Tavi wohl auch zu seinem Pferd. Ich sehe ihn quasi vor mir, wie er den armen Hengst mindestens 10 Meter vor allen anderen galoppieren lässt, mit wehenden Haaren....nein, natürlich nicht...er hat sie ordentlich zu einem Zopf geflochten und unter seinem Hut verborgen...sehr schade....*grins*, den Säbel gezückt, mit wildem Gesichtsausdruck und mörderischen Blick in seinen stahlgrauen Augen...wenn er nur nicht diesen absolut fiesen Charakter hätte....*seufz*

Ich glaube ich schweife ab! Super gemacht, Gänsehautkapitel!!!

LG Eve
03.06.2008 | 06:49 Uhr
Yeah! Endlich ein neues Kap. Sicherlich war es schwer bei super-gutem Wetter da draußen quasi eine Weltuntergangsszene zu schreiben... Da könnten ja doch mal optimistische Gedanken durchkommen.
Glücklicherweise war deine Protagonistin eher pessimistisch (ich würde auch pessimistisch sein, wenn mein Schiff zu sinken droht...). Das gab dem Kap gerade die richtige Würze.
Du hast Amanra ja auch gut vom Schiff runtergekriegt. Das nette Pferdchen war mir sofort sympathisch! ; )
Hoffe, dass du bald wieder updatest und freue mich schon auf neue Kaps.
LG Hid
02.06.2008 | 18:08 Uhr
Hallo Tavington,

schön, dass ich wieder mal, nach einer langen Zeit etwas zu lesen bekommen habe. Wenn es auch nur sehr kurz war, was Du geschrieben hast.

Aber trotz der Ablenkung durch das schöne Wetter, ist Dir das aktuelle Kapitel sehr gut gelungen. Wie schon ein Kapitel vorher, konnte ich mir den Untergang und die Rettung des Pferdes sehr gut vorstellen....besser noch...plastisch vorstellen. Wieder einmal habe ich in meiner Fantasie sämtliche Segelschiffsuntergänge, über die ich mal gelesen hab oder in Filmen gesehen habe, vorbeiziehen sehen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass es die beiden (Mädchen und Pferd) an Land geschafft haben. Pferde sind gute und ausdauernde Schwimmer und ein unbändiger Überlebenswille ist ebenfalls wichtig und zweifellos vorhanden. Ausserdem bin ich sicher, dass die Autorin noch einiges vor hat....:-)

Auch, wenn Tavington nicht aufgetaucht ist....fand ich das Kapitel sehr interessant und wünschte mir, Du würdest schneller updaten. Selbstverständlich gedulde ich mich weiterhin....bleibt mir ja auch nichts anderes übrig.

LG
Amy (anonymer Benutzer)
10.04.2008 | 18:56 Uhr
Huhu!

Hab ich mich halt auch mal dazu "durchgerungen", diese Geschichte von dir zu lesen (auch wenn mich Der Patriot jetzt eher weniger interessiert ;) ), wenn du mich schon so freundlich und bestimmt darum gebeten hast *g*

Ich muss sagen, so uninteressant wie der Film auch für mich war (ich bin ehrlich!) - deine Geschichte begeistert mich dafür umso mehr! ^^ Was nicht zuletzt wohl auch an deinem großartigen Können im Umgang mit bildlicher Sprache liegt, das du vorallem im zweiten Kapitel wieder mehr als genial eingesetzt hast! Um nicht erst mal wieder davon anzufangen, dass du sowieso immer die geilsten Charaktere hast (und die bösesten Bösewichte! Und ich die ja sooo sehr mag x3~) und es wie keine Zweite verstehst, ihnen auch Tiefe und Glaubwürdigkeit zu geben! Ausserdem schaffst du es immer wieder in wirklich jeder Situation die bestmögliche Stimmung und Athmosphäre zu beschreiben, was auch nicht jeder kann! *dichmitlobüberhäuf*

Alles in allem bist jetzt eine wirklich runde Sache - die für mich keinen Punkt bietet um mit Kritik anzusetzen (ausser vllt. dass du meine andere, so unglaublich gern gelesene FF sausen lässt, wenn du an der hier weiterschreibst *g* Und nein, ich meine damit nicht SWMPUD! *g* Die hab ich zwar auch gern, aber die ist es net xD) - und die ich bestimmt genauso fieberhaft weiter verfolgen werde, wie bis jetzt alles, was du geschrieben hast! ^^

*durchknuddel*
03.04.2008 | 16:21 Uhr
Also ich bin kein Kenner der Schiffahrt, aber ich habe dieses Kapitel dennoch undendlich genossen. Ich fühlte mich regelrecht an Bord versetzt. Du hast dieses sinkende Schiff und den Kampf ums Überleben so eindringlich geschildert, dass mir die Luft weggeblieben ist. Wow!!!

Und nun wird mir wohl klar, dass es hier, wenn wahrscheinlich auch in weiter Zukunft eine Romanze geben wird. Habe ich Recht?? Ach, was bin ich gespannt...wie die beiden sich begegnen werden ..ich bin sicher, sie werden sich wohl anfangs hassen. ^^

Spielt Deine FF übrigens nach den Geschehenissen in Pembroke (also die brennende Kirche) oder davor?? Ich bin ganz gespannt mehr zu erfahren und eines muß ich auf jeden Fall noch loswerden. Du schreibst absolut fantastisch. Ich bin echt hingerissen.

Werd mich auch mal zu Deinen anderen FFs begeben.

LG
03.04.2008 | 16:13 Uhr
Und wieder hast Du dir eine ähnlich Szene aus dem Film vorgenommen, die es wohl nur in den Extras auf DVD zu sehen gibt.

Der Colonel genießt die Ruhe der Natur. Eine schöne Szene, die ihn irgendwie menschlicher macht. Auch typisch für ihn ist, dass er zu Fuß zu Cornwallis geht. ^^

Ich kann nur immer wieder sagen, dass Du Tavi auf den Punkt genau triffst. Es geradezu erschreckend. Ich sehe ihn 'augenbrauenhebenderweise' vor mir. *gg*

Ich denke nicht, dass alle Drohungen etwas helfen. Der Colonel ist viel zu impulsiv und von sich überzeugt. Er wird in ähnlichen Situationen immer wieder unbeherrscht handeln.

LG
03.04.2008 | 16:05 Uhr
Hey,

hab soeben Deine Tavington-FF entdeckt und bin dabei sie zu lesen. Hier also mein erstes Review.

Ja, an die Szene hab ich mich natürlich erinnert und Du hast mit fast traumwandlersicher Sicherheit nicht nur Tavington sehr gut beschrieben, sondern auch alle anderen Offiziere. Einschließlich Cornwallis, den ich als einen falschen, intriganten Menschen halte, der Tavingtons Hang zu Eigenmächtigkeiten und Brutalitäten gnadenlos für seine Zwecke ausnützt. Er weiß, dass der Coronel gerade durch seine Unberherrschtheit immer wieder sehr erfolgreich war, nimmt aber jede Gelegenheit wahr ihm klarzumachen, dass er trotz allem unter seinem Befehl steht und ihm gehorchen muß.

Diese Szene ist Dir sehr gut gelungen. Ich habe Tavi zusammenzucken sehen, als er mit *Soldat* angeredet wurde. Super!

LG
22.03.2008 | 20:48 Uhr
Hi! *fröhlich wink*
Vielen Dank! *verbeug* Jaah, wie gesagt, ich schreibe meistens ziemlich lange Reviews. Ich kann einfach nicht diese Standardsätze hinschmieren und das abschicken. Mir wäre das irgendwie peinlich....
Nö, also da brauchst du gar nicht lange hoffen! *grins* Da deine Tavvy-Darstellung stimmt und du deinen Schreibstil, der mir wirklich sehr gefällt, ja wohl kaum ändern wirst, wird die FF auch bei den guten bleiben. Es sei denn, du machst irgendetwas ganz, ganz Schlimmes! (Sry, aber mir fällt jetzt gar nichts ein, das du tun könntest....)
Ja, auf FF.net gibt es leider auch nur vier oder fünf deutsche FFs und davon sind zwei voller Lemon. Nicht gerade prickelnd, denn ich will ja auch eine Handlung.... Bei den Englischen gibt es durchaus sehr gute, aber dann auch eben solche Vergewaltigungs-teile. Ich übersetze übrigens gerade eine Parodie! (Werbung, Werbung) Kannst ja mal reingucken, wenn du Lust hast.
Gut, man kann jemanden wie Tavington eigentlich nicht unbestraft lassen. Ich meine, er ist böse und grausam (Da stimme ich dir voll und ganz zu!) und wenn man ihn immer nur machen lassen würde.... *Kopf schüttel* Nee, ich werde dich nicht anfallen, wenn er bei dir nicht ungeschoren davonkommt! *zustimmend nicke, als ich deine Vorstellung von Tavington durchlese* Jepp, da stimmen unsere Bilder von ihm doch glatt überein! Es gibt ohnehin keine Menschen, die komplett gut oder komplett böse sind, jeder hat etwas von beidem, auch wenn der eine Teil noch so klein ist. Und dass Tavington zum Beispiel ein guter Soldat und Colonel ist, kann man nun nicht abstreiten, denn Effektivität seiner frühzeitigen Angriffe kann man im Film ja sehen.... Und er ist umweltbewusst! Schließlich scheint er ja durch und durch ein GREEN Dragoon zu sein! *grins*
Ja, Vergewaltigungen finde ich sowieso eher geschmacklos. Von Niveau kann man da gar nicht reden. Und jemand wie Tavington muss sich nun wirklich niemandem aufzwingen, nicht bei dem Aussehen! *verträumt lächel* Vergewaltigungen sind eher eine Demütigung und zwar eine der miesesten Sorte! So etwas hat Tavington nicht nötig.
Wie gesagt, solange du nicht vollkommen aufhörst zu schreiben.... Da stört es mich so was von gar nicht, wenn du fleißig studierst! Studium geht eben vor, genauso wie Beruf und Schule. Das sollte man nicht vernachlässigen und außerdem ist es sowieso blöd, wenn man gegen eine Schreibblockade anschreibt!
*bereits Geschriebenes durchlese* Oh oh! Das wird schon wieder so lang.... *grins*
Du wirst also auch etwas über seine Vergangenheit schreiben? Habe ich das da richtig rausgelesen? *neugierig bin* Wow, ich bin echt gespannt, was da kommen wird! Hm, er kommt echt als ziemlicher Workaholic rüber.... Wenn man das Soldatenleben denn als Beruf bezeichnen kann. Ein kleiner Hinweis wurde ja schon gegeben. Dass sein Vater das Vermögen verprasst hat und so, aber das ist ja nun auch keine Erklärung dafür, warum er erbarmungslos Gefangene umbringt. Seine Psyche ist sicher interessant, ich freu mich schon auf deine Analyse! *freudig in die Hände klatsche, um meine Freude zu demonstrieren*
Ja, bei "So wie man plant und denkt..." bin ich so bei Kapitel *überleg* 60 glaub ich, so um den Dreh. Ist ja schon ziemlich viel! *dich bewundernd anstarre* Wie viele Seiten sind das denn schon? Und wie viel kommt noch? Bis jetzt kann ich dir jedenfalls mitteilen, dass mir die Story auch sehr gut gefällt, vor allem eben deine Lucius-Darstellung. Du hast wohl ein Händchen für "böse" Charaktere. Ja, ich werde dir natürlich ein Review dazu schreiben, wenn ich durch bin! Sicher muss ich alles vorher noch mal überfliegen.... *grins*

Und nun, ENDLICH, komme ich mal zu dem eigentlichen Review, dem Teil, der sich auf das letzte Kapitel bezieht! Wahrscheinlich sieht das gleich unglaublich kurz aus, weil das Ganze da oben *nach oben zeig* so lang ist....
Gut, also die Person heißt Amanra, aber das Schiff hat auch einen! "Fog of Avalon" *strahl* Ich mag es, wenn sich Autoren um solche Details kümmern, das macht die ganze Geschichte irgendwie schöner! Was will die junge Frau - ich schätze sie jetzt mal sehr gewagt auf Mitte zwanzig - auf dem Schiff? *über meine eigene Naivität seufz* Erfahre ich sicher noch später, oder? Du kannst ja nicht alles verraten.
Aber ich nehme mal an, dass sie nach Amerika fährt! *strahl, weil ich so unglaublich klug bin und so geniale Schlussfolgerungen hinbekomme* Obwohl die Annahme eigentlich sehr logisch ist, schließlich tobt der ganze Krieg in Amerika und es wäre ja ziemlich unsinnig, wenn sie nach Brasilien reisen würde....
Autsch! Das klingt ziemlich schmerzhaft.... Arme Amanra! Guut, ich muss dir nun nicht meine Hoffnung mitteilen, dass sie überlebt, oder? Ist ja eigentlich unnötig, schließlich erfinden nur wenige Autoren eine Person, über die man nichts weiß, und lassen sie dann im ersten Kapitel, in dem sie vorkommt, sterben. *nachdenklich guck* Es sei denn, sie war Tavingtons Verlobte und er ist wegen ihrem Tod so karrierefixiert geworden! *meinen genialen Einfall bejubel* Gut, ich lasse solche Spekulationen. Aber sie hat doch noch etwas mit ihm zu tun, nicht wahr?
Ach, ich kenne auch nicht so viele Schiffsbegriffe.... *grins* Ich weiß aber, dass Backbord links und Steuerbord rechts ist! *zufrieden mit mir selbst bin* Von daher stört es mich nicht, wenn du etwas Falsches geschrieben hast! (Okay, ich hätte es auch gar nicht bemerkt.)
Gut, das war noch ein langes Review für dich! Bis zum nächsten Chap!
Nithiel
17.11.2007 | 18:56 Uhr
Uiuiuiui!! Eine Tavy-FF!! *vollkommen begeistert bin und freudig herumhüpfe* Ich bin übrigends auch gaaaaaanz großer Jason Isaacs Fan!! Es gibt wirklich viel zu wenige Tavington-FFs und dann auch noch gute, aber deine gehört eindeutig zu den guten!! *eifrig nicke, um meiner Aussage mehr Nachdruck zu verleihen*
Ich habe mal bei FanFiction.net geguckt, da sind schon mehr, aber größtenteils nur auf Englisch.... ich habe dann trotzdem gelesen *etwas peinlich berührt bin, weil ich mich ja sozusagen als Englisch-Streber oute* und war ziemlich enttäuscht, weil es viele gab, in denen Tavy wirklich nicht sehr gut weggekommen ist. *etwas sauer bin, weil ich soooo sehr mag und es daher gar nicht leiden kann, wenn man über ihn als Vergewaltiger schreibt*
Umso mehr freue ich mich natürlich, dass er bei dir besser dargestellt wird. Dass du nicht so häufig updaten kannst macht nicht so viel, weil ich persönlich neben der Schule auch nicht so häufig zum Lesen komme. *dabei total ehrlich bin* Hauptsache ist, DASS du updatest!! Nichts ist schlimmer als eine wahnsinnig gute FF, die nicht fortgesetzt wird!! Versprich mir bitte, dass es bei dir nicht so endet, weil deine FF auch schon nach erst zwei Chaps wirklich klasse ist und dringend zu Ende geführt werden sollte!! *dich mit Dackelblick ansehe und mit Keksen besteche*
Nun ich finde es toll, dass du Tavington eingestehst, dass er - trotz brutaler Metzeleien - ein wirklich brillianter Taktiker und ein äußerst fähiger Kommandeur ist. Es ist nicht so, dass ich Gewalt gutheiße, aber in einer Schlacht finde ich ihn wirklich anbetungswürdig. Was er ja auch allgemein ist!! Man denke an die Rasur-Szene!! *anfange die Tastatur vollzusabbern* Doof ist nur, dass so viele Szenen weggeschnitten wurden, in denen er vorkommt!! Die Begründung war, dass man Mitleid verhindern wollte.... *ungläubig den Kopf schüttel* oder dass es dann doch ZU gewalttätig gewesen wäre. Was die immer für Begründungen haben.... *erneut den Kopf schüttel*
Natürlich weiß ich, auf welche Szene das erste Kapitel anspielt!! Das ist eine von denen, die sie wegen der Mitleidssache rausgeschnitten haben!! Stimmt aber: Nachdem ich sie gesehen habe, hatte er mein volles Mitleid!! In deiner FF wird er zu Glück nicht so sehr erniedrigt, wie in der Szene selbst. Finde ich gut so!!
Ob Cornwallis ihn wohl wirklich degradiert? Hoffentlich nicht! Das wäre ja schrecklich!! *bei der Vorstellung, dass Tavy nicht mehr die Green Dragoons (ich stimme dir vollends zu: die englischen Begriffe klingen besser!) anführt schaudere*
Gut, dass wird hier etwas lang, aber das scheint irgendwie ein Tick von mir zu sein: so lange Reviews zu schreiben, dass sie schon fast die 1.000 Wörtergrenze überschreiten!! *rot werde, weil das wirklich schon mal passiert ist* Aber ich denke mal, dich wird das - wie alle anderen Autoren auch - wenig stören, oder? *dich abwartend ansehe, aber nicht wirklich ein "nein" erwarte*
Ich bin schon ziemlich gespannt, wie sich die FF entwickelt. Kommen vielleicht noch Mister Martin und Söhne drin vor? Wäre meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig, wenn alles so wie im Film verläuft!! *dabei vor allem an Tavys vollkommen überflüssigen Tod denke* Ich werde geduldig sein und immer schön brav lesen und reviewen!!
Ich lese übrigends auch gerade "So wie man plant und denkt..." und finde die FF sehr gut, aber da ich mich erst mal durch die gewaltige Anzahl von Kapiteln kämpfen will, bevor ich reviewe, kann es eben noch dauern, bis ich dazu etwas schreibe. Denn nachher frage ich irgendetwas, was sich schon vor 16 Chaps geklärt hat.... das ist dann irgendwie doof.
Also ich freue mich schon, wenn du das nächste Chap zu dieser FF updatest und lese in der Wartezeit deine andere FF!!
LG Nithiel
09.10.2007 | 20:46 Uhr
Irgendwie entpuppen sich hier immer mehr leute als Jason Isaacs Fans :-D fällt mir nur gerade so auf.

gut, nun zur story: ich liebe tavingtons widerspenstigen charakter^^ einfach zu göttlich. und das du auf die englischen bezeichnungen zurückgreifst, also ich stimme dir vollkommen zu das es sich auf deutsch sch**** anhört und zum anderen werden ja sogar im film bestimmte bezeichnungen einfach übernommen. und dazu gehört ja unter den ortsbezeichnungen (z.B. "Black Swamp" heißt ja auch nicht schwarzer Sumpf^^) ja auch die namen und die englische aussprache (damit meine ich auch die eigennamen)

well done, wäre auch das geklärt^^
Freu mich schon total aufs neue Kapitel, aber du hast recht, ich nehme auch gerne mit Lucius vorlieb :-P (und bleibe dem lieben jason treu^^)

Viele liebe Grüße,
deine Jacky
HappyFeet (anonymer Benutzer)
09.10.2007 | 19:58 Uhr
Super ff und vorallem eine mit Tavington...ich liebe diesen Chara und er war mir im Film auch schon einer der liebst Charas, liegt woll daran das ich ein sehr großer Jason Isaacs Fan bin....Also ich freu mich auf mehr...


Gruß
HappyFeet
08.10.2007 | 16:27 Uhr
Endlich, endlich, endlich!!!!
Ja, mal wieder eine Tavington-FF. Man muss ja leider immer so lange auf so etwas warten. Dabei bin ich doch auch ein wahnsinnig großer Fan von Jason Isaacs...
Nun ja, hoffe die FF wird richtig gut. Obwohl ich mir da ja kaum Sorgen machen brauch... Du hast einfach einen göttlichen Schreibstil.
Kanns kaum noch erwarten bis es richtig losgeht,
Hidalgo89
05.10.2007 | 20:10 Uhr
Uups, da war ich vorhin wohl etwas zu schnell :-P *grins* als ich das review getippt habe war noch kein Prolog zu lesen.

aber jetzt isser ja da. Und jaa, die szene erinnert mich stark an eine in der längeren dvd-version zu sehende. (im tv war die glaub ich leider nicht zu sehen)

aber auch wenn er noch so ein arroganter mistkerl ist -> I love Tavington! :-D

Jacky
05.10.2007 | 18:46 Uhr
Du hast es also nun wirklich ernst gemeint mit deiner Tavington Geschichte :-)

schön schön, ich bin schon sehr gespannt auf das erste kap!

LG, deine Jacky