Autor: Sarina
Reviews 1 bis 21 (von 21 insgesamt):
Misha (anonymer Benutzer)
27.02.2014 | 20:22 Uhr
zu Kapitel 9
Oh schön
die Story hat mir wirklich gut gefallen

Interessant wie gut eure Schreibstile zusammenpassen!

ich kann mich auch nur auf Coras Seite stellen was das Pair AlecAsha angeht~
Fand ich sehr süß, dass ihr sie verheiratet habt (wie die Hochzeit wohl war?~)

Ich mag Lydecker als Feind auch viel lieber als White, deshalb fand ich es voll cool, dass er hier auftaucht.
Auch die Kampfszenen haben mir sehr gefallen

würde mir auch gern einen Fortsetzung wünschen (auch wenns schon etwas länger zurück liegt...)
04.03.2010 | 17:13 Uhr
zur Geschichte
Ich kann meiner vorgängerin nur zustimmen ,schreib schnell weiter, kann kaum erwarten wies weiter geht XD

Antwort von Sarina am 06.03.2010 | 10:38:19 Uhr
Danke fürs FB. Die FF ist ja fertig gestellt. Über eine Fortsetzung kann man ja immer nachdenken, wobei Dhana und ich gerade dabei sind eine Numb3rs-FF zu schreiben. Dieses neue Projekt wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen und erst wenn dieses Baby fertig ist, werden wir weitersehen!
03.03.2009 | 20:49 Uhr
zu Kapitel 18
alle bisherigen reviews von einer person...dann muss ich euch wohl ma n stirch durch die rechnung machen xD
^^tolle ff, eine von denen es wirklich mehr hier geben sollte...schreibstil echt gut, und das obwohl ihr zu zweit schreibt (das auch mal gemacht hat und eher im chaos geendet hat xD)
und rechtschreibfehler...nope xD
vor allem alec kam echt gut rüber...fand ich...die noch nich wirklich viel ahnung hat weil sie noch nich alle folgen gesehen hat...o.O aber was solls? xD
nur das ende...war SAU gemein >.< da könnte man locker noch ne ganze ff dran hängen...
>.> oder zumindest n epilog...oder n paar zeilen...>.<
aber echt süüß^^ hat wirklich gepasst, zu dem ganzen hin und her in der ff o.O
hat mich voll an sone detektivgeschichte erinnert xD (merkt das deutsch hausaufgaben noch nicht gemacht hat..O_o scheiße...)
*hust* jez hab ich den faden verloren *grummel*
naja...alles in allem...hab ich sie echt gern gelesen^^ hätte mir nur n bissl mehr zwischen max und logan gewünscht *grins* aber man kann halt nich alles haben xD
in dem sinne, macht weiter so^^

glg Mizu
25.11.2008 | 09:23 Uhr
zu Kapitel 18
Meine ersten beiden Kommentare:
Oh, wie süß! und
VERHEIRATET?

Und jetzt von vorn:
Okay, sie haben Lydecker also in ein Motel geschleppt und er wollte über die Grenze in Sicherheit gebracht werden. Grundsätzlich keine schlechte Idee, aber das wird ihn wohl auf längere Sicht nicht von den Familiars befreien. Wenn er der Einzige ist, der denen sagen kann wie die Transgenos zu töten sind, werden sie wohl nicht aufhören ihn zu suchen. Aber das ist eine andere Geschichte.
Der Plan von Max und Logan war nur zu vernünftig, ich schätze den Löwenanteil an Vernunft hat Logan eingebracht. ;-) Nichts gegen Max, aber sie ist ja da eher der weniger überlegte als vielmehr impulsive Typ. :-)

Jetzt mal der Schock des Tages: VERHEIRATET? Ihr seid ja schlimmer als ich! Wisst ihr, womit ich gerechnet hab nach der Ankündigung? Das Asha mit Logan an der Grenze erscheinen wird und es die üblichen Zickereien zwischen Asha und Alec geben würde, gabs ja auch nur ist die Dimension etwas...anders als erwartet. Aber versteht mich nicht falsch, ich finds toll! Überraschung, hm?

So, die Adresse. Auch hier bin ich überrascht gewesen, aber dazu sage ich gleich was.

Lydecker hat wirklich geglaubt, dass Max ihn gehen lassen würde ohne zufriedenstellende Antworten zu bekommen? Das hätte er besser wissen sollen. Ich war übrigens für Alecs Idee. Lydecker ist definitiv eine Gefahr für die ganze transgenetische Bewegung, aber die Entscheidung die Max getroffen hat, hat mich nicht sehr überrascht.

Nun mal zum Ende: Max besucht ihre Mutter in Mexico. Ehrlich gesagt hatte ich damit gerechnet, dass die Adresse die Lydecker ihr gegeben hat zu einem Friedhof gehörte. Fragt mich nicht warum, aber ich dachte so wäre es. Aber ich habe mich ja - zum Glück für Max - geirrt. Das ihre Mutter sie erkannt hat, finde ich dennoch erstaunlich, aber nach der Beschreibung würde ich meinen ihre Mutter sieht ihr ziemlich ähnlich, vermutlich liegt es daran. Ich freue mich für Max, dass sie ihre Mutter gefunden hat, obwohls mich immer noch wundert, dass Manticore sie nicht einfach umgebracht hat, als sie Ärger machte.

Aber ist ja auch wurscht.

So, jetzt mal das Fazit für die gesamte Story: Hat mir gut gefallen. Hübsche Kampfszenen, überraschende Informationen. Nur etwas verwundert bin ich über das Ende. Am Anfang habt ihr alles ganz langsam und gemächlich angehen lassen...und am Ende - so kams zumindest mir vor - ging es jetzt Schlag auf Schlag, schnell hintereinander, als ob ihrs eilig gehabt hättet. Schade eigentlich, muss ich sagen.

Aber nichts desto trotz hat es mir gut gefallen, vor allem natürlich Asha und Alec (tut mir Leid, ich bin halt einfach anders) und auch das Happy End an sich. Sehr schön, wirklich!

ByeBye
cora
10.11.2008 | 09:00 Uhr
zu Kapitel 17
Es waren also die Familiars.

Coole Aktion von Max und Alec! Ich war einen Moment lang überrascht, als ich denken sollte :D dass sie Lydecker zurücklassen würden. Das passte so gar nicht zu Max, sich nicht an eine Vereinbarung zu halten. Deshalb habe ich dann aber auch nicht wirklich damit gerechnet, dass sie einfach an den Familiars vorbeifahren würden.

Natürlich fand ich auch toll, dass Alec mit 'seinem' Gegner offensichtlich schneller fertig war als Max mit ihrem ;-) Nur das mit der 'Rechnung offen' hab ich nicht so richtig verstanden. Worauf zielte dieser Kommentar? War das White? Oder der aus der Bar?

Okay, wie auch immer, sie haben die Verfolger vorerst ausgeschaltet. Wo gehts jetzt hin mit Lydecker und seine kryptischen Gedanken zum Thema 'Warum sind sie mir überhaupt auf den Fersen' waren auch nicht wirklich aufschlussreich.

Was hat er mit den Typen für einen Deal gemacht? Irgendwas muss doch da gewesen sein. Die Familiars haben doch nicht sooo viel Langeweile.

Ich bin auf den weiteren Verlauf der Geschichte gespannt!

ByeBye
cora
27.10.2008 | 15:24 Uhr
zu Kapitel 16
Es war also Lydecker! Ich bin nicht sehr überrascht, aber froh.

Mich wundert es etwas - muss ich zugeben - dass er Max Informationen vor Gegenleistung gegeben hat. Aber vielleicht geht er einfach davon aus, dass Max Wort halten wird? Obwohl er das selbst unter den Umständen vermutlich nicht getan hätte.

Das die Max' Mutter eingeredet hatten, dass sie gar kein Kind hat ist krass. Wirklich krass. Aber - muss ich sagen - es ist auch irgendwie unlogisch, dass ihre Mutter noch lebt, oder? Ich meine, gerade wenn Max' Mutter sich nicht mit dem Gedanken abfinden konnte, dass ihr das Kind weggenommen wurde, wieso haben sie sie nicht getötet?

Na, die Erklärung wird wohl folgen, nehme ich an ;-)

Ja, diesmal war sie netter zu Alec, das muss ich zugeben. Ich bin ja mal gespannt, wer jetzt wieder auf sie lauert. White und die Familiars? Oder war das ein Spruch von Lydecker? Ich kanns mir ja beinahe nicht vorstellen, die Überraschung war zu groß. Von Lydecker hätte Max vielleicht mit einem solchen Spruch gerechnet.

Na, die Prognose, dass es vorangeht, stimmt mich fröhlich. Ich warte also gespannt aufs nächste Kapitel.

ByeBye
cora
29.09.2008 | 18:55 Uhr
zu Kapitel 15
Oh, das ist jetzt aber gemein! Cliffhanger!

Ich schätze Alec war aufmerksamer als Max und sieht Lydecker?

Okay, also erstmal freue ich mich natürlich, dass es weitergeht! Wurde ja auch Zeit *ganzlieblächel*

Und wieder hat sich Empörung in mir breit gemacht! Ist ja wohl nicht zu glauben. Max denkt, dass Lydecker dafür gesorgt hat, dass Einbrecher nicht gesund nach Hause gehen werden und schickt Alec vor! Und weil der nicht so bescheuert ist, wie sie sich das wünscht, denkt sie er ist feige! Ich glaubs ja! Also Max sammelt bei mir gerade keine Sympathiepunkte, soviel ist mal klar!

So, vorangekommen sind sie ja aber nun auch nicht richtig. Etwas überraschend kamen natürlich die Familiars. Wie haben denn die den gefunden? Was hat Lydecker gemacht um die auf sich aufmerksam zu machen?

Ich hoffe ja mal, dass Alec tatsächlich den guten Deck gesehen hat, damits hier endlich mal ein paar Antworten gibt, die diese ganze Verwirrung auflösen.

Natürlich will ich das auch möglichst bald lesen ;-)

Hat mir gut gefallen das Kapitel...bis auf ein paar Rechtschreibfehler, die mich verwirrt haben :-)

ByeBye
cora
12.08.2008 | 08:20 Uhr
zu Kapitel 14
Wow! Hi! Endlich!

Das ist gemein, ich weiß. Die zuständigen Rechner waren kaputt! Aber ich freue mich trotzdem, dass es weitergeht. Musste mich nur kurz noch mal in einigen vorangegangenen Kapitel rein lesen und wusste wieder worums ging :-)

Mini-Sprengladungen? Na, du kommst auf Ideen! Und wer hier eingerostet ist - Max oder Lydecker - da wollen wir höflicherweise nicht drüber spekulieren, schließlich ist es ja Deck der sich nicht allein helfen kann!

So, jetzt aber mal zum Kapitel. War interessant, obwohl die Story nicht so richtig vorankam, aber ruhige Kapitel müssen auch mal sein!

Ich muss allerdings sagen, dass Max ziemlich biestig war, zu Alec. Ich weiß jetzt nicht, ob das meine subjektive Wahrnehmung ist, weil ich Alec liebe oder ob Max wirklich ein bisschen sehr grantig war. Ich meine, Alec hat ja nur gefragt!

Das Mäuschen an der Rezeption fand ich ganz witzig. 'Wir dürfen nicht...aber ich sehe Sie sind verwandt' - genial! Das hat mir gefallen.

Nun Zukunftsspekulation. Ich wette, dass Lydecker nicht dort ist. Er hat das Zimmer vielleicht gemietet und die Kleine hat ihn nicht rausgehen sehen, aber das ist für einen Mann wie Lydecker kein Grund auch tatsächlich noch da zu sein. Sollte ich mich aber irren und er ist da, wird er nicht erfreut über Alecs Anwesenheit sein, schätze ich.

Das wird auf jeden Fall interessant. So oder so. Ich freu mich drauf und hoffe, dass es diesmal schnell zum nächsten Kapitel geht ;-)

ByeBye
cora
07.04.2008 | 08:20 Uhr
zu Kapitel 13
Hi!!

Dann soll Alec lieber die zweite Geige spielen als gar nicht dabei zu sein :-) Das ich das so sehe hast du dir wahrscheinlich gedacht, hm? ;-)

Also, diese Suche entwickelt sich ja zu einer richtigen Jagd. Versteckte Hinweise, Wortspiele...wie die Schatzsucher :D

Okay, Logans Idee, dass Lydecker irgendjemandem Pralinen schenken will...wem denn? Dem Stein unter dem er vorgekrochen ist? Ehrlich jetzt mal, im Gegensatz dazu finde ich Max' Ideen sehr viel wahrscheinlicher - so abgedreht sie auch klingen mögen!

Alec war wieder toll...natürlich. Ich musste lachen als Max dachte: Ein X5 sollte auf sich selbst aufpassen können!
Das war genial.

Ähm...irgendwas wollte ich noch sagen...ach so: Motel 'Dollar' Zehnte Straße...schon klar :D bin gespannt was für einen verschlungenen Hinweis das Feuerzeug gibt. Und ob Lydecker dann auch da ist, bzw. ob er allein ist oder ob White Max und Alec zuvorgekommen ist...vielleicht wird Max noch erleichtert über Alecs Aufdringlichkeit sein und seine Hilfe gebrauchen können.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt und hoffe das nächste Kapitel kommt bald!!

Immer noch eine tolle Story!! Ich freue mich über jedes neue Kapitel!!

Bye
cora
25.03.2008 | 08:49 Uhr
zu Kapitel 12
Hi!!

Zuerst kurz: Sarina...Alec und Kompromisse in einem Satz? Na ja, künstlerische Freiheit und so...:D war nur ein Witz. Ich freue mich, dass er auch dein Liebling ist, denn das lässt mich auf mehr hoffen!

Obwohl dieses Kapitel - trotz der auffallenden Abwesenheit eines bestimmten X-5 ;-) - auch extrem gut war. Der Verkäufer war ja niedlich!! Und die Aussage Seattle klinisch rein ist auch gut ;-)

Okay, jetzt stell ich mal kurz die Schokopralinen mit der Alkoholfüllung weg...

Mir war ja klar, dass Lydecker versucht ihr eine Spur zu legen. Musste ja so sein, wie könnte er sonst sicher sein, dass sie ihn findet? Das White schon vor ihr da war...ist natürlich beunruhigend. Die Frage ist jetzt nur, ob er auch so viel Glück hatte die Pralinen zu entdecken und intelligent genug war die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wissen die Familiars eigentlich von der Quittung?

Logan erschien mir etwas...abgelenkt. Eigentlich ist er ja nicht so schwer von Begriff. Ist er auf einer anderen, neuen Spur?

Ich bin gespannt und bleibe eurer Story natürlich treu!! Ich freue mich schon aufs nächste Kapitel und die nächsten Antworten! ;-)

ByeBye
cora
10.03.2008 | 13:03 Uhr
zu Kapitel 11
Oh, klar, natürlich *mit der Hand an die Stirn klatsch*

Das Triptophan wirkt *räusper* wir sagen keinem, dass ich nicht daran geglaubt habe, dass Alec so schnell wieder auf die Beine kommt, ja? So eine niedrige Meinung hab ich von meinem Liebling eigentlich nicht...hm...okay, lassen wir das :D

Wie gut, dass er zu sich gekommen ist...Max ist ganz schön sauer, hm? Na, ich kanns verstehen. Schließlich war der Typ ganz schön aufdringlich.

Über all das hab ich schon wieder fast vergessen mich zu fragen wo Lydecker denn sein könnte. Gar nicht unwahrscheinlich, dass er genau da ist, wo Max jetzt hinfährt. Schließlich will er ja von ihr aber nicht von den Familiars gefunden werden. Er hat sie ausgebildet...jedenfalls ein paar Jahre lang, aber er weiß wie die Transgenos rein instinktiv handeln und hat die Quittung vielleicht absichtlich liegen lassen, als er vor den Familiars geflohen ist.

Oder auch nicht :D ihr werdet es mir schon verraten ;-)

Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn es nicht der letzte Auftritt von Alec war. Ich bin neugierig was Lydecker denn jetzt genau von Max will.

Also weiter so. Das Kapitel hat mir wieder sehr gut gefallen!!

ByeBye
cora
25.02.2008 | 08:40 Uhr
zu Kapitel 10
Ey, na der spinnt wohl!! Mein armer Alec. Wie gut, für den Familiar, dass ich weder sein Aussehen noch seinen Namen kenne, sonst würde ich jetzt auf der Stelle eine Voodoo-Puppe anfertigen. Wenn der Alec was tut, dann...dann...

Okay, tief durchgeatmet...bin wieder online :D

Also, ich habe mich die ganze erste Zeit gefragt, ob sie jetzt das Triptophan noch hat oder nicht - ich meine, schwer vorstellbar, dass sie es verliert, aber der Schreck mit dem Familiar...na schön, sie konnte es ihm also verabreichen. SEHR GUT!!!

Irgendwie war es ja klar, dass sie ihren Plan - Alec holen und weit weg fahren - nicht würde umsetzen können. Warum sollte schließlich jetzt plötzlich alles glatt laufen?

Fragt sich nur, was Max jetzt machen will oder kann. Sie weiß ja schließlich nicht, wo Lydecker ist, egal wie sicher sich der Familiar einer Antwort ist.

Es gibt nicht so viele Möglichkeiten...sie könnte es auf einen Kampf ankommen lassen, ihn anlügen oder...mit ihm zusammenarbeiten - aber das wird sie ja wohl nicht...oder? Habe ich eine Möglichkeit vergessen?

Es bleibt interessant und spannend, das gefällt mir. Also lasst mit dem nächsten Kapitel nicht zu lange auf euch warten, Mädels :-)

ByeBye
cora
06.02.2008 | 12:32 Uhr
zu Kapitel 9
Oh, hallo Familiars!!!

Hab mich schon gefragt, ob sie wohl noch auftauchen würden.

Okay, der ist aber lustig der Typ. Wenn sie wüsste, wo Lydecker ist, würde sie nicht auf dem Boden von irgendwelchen Absteigen herumkriechen...obwohl, Alec ginge es ja dadurch auch nicht besser. Wo mir einfällt: er hat immer noch nicht seine Pillen.

Tja, wie will Max es schaffen den Spagat zwischen Alec helfen und dem Familiar eine Abreibung verpassen schaffen, ohne dass sie oder Alec dabei draufgehen?

Ich werde es erfahren nehme ich an, denn ich gehe fest davon aus, dass Max ihren Bruder - auch wenn sie ihn gern zum Mond schießen würde - nicht sterben lässt, nur um sich einen Schlagabtausch mit einem der Schlangenanbeter zu liefern.

Schönes Kapitel, mit viel Humor...trotz der stressigen Situation für Max...

Zwar sollte dies hier schon die Verabschiedung werden, doch mir fällt grad was ein: wusste dieser Familiar, dass Max dahin kommen würde? Überrascht war er ja nicht gerade sie zu sehen. War er es vielleicht, der Alec die Pillen aus der Hand geschlagen und die Schlägerei angezettelt hat? Wenn ja...ich mag ihn nicht!!! ;-)

ByeBye
cora
06.01.2008 | 21:25 Uhr
zu Kapitel 8
Oh, mein Gott!!

Alec ist der X5 in Nöten? Mein Alec? Hilfe!! Na, er wird doch wieder werden, oder? Er ist ja dann die dritte Front an der Max kämpft. Es kommt aber wiedermal knüppeldick für die X5.

Zumindest habt ihr mich damit wieder erfolgreich überrascht. Warum treibt sich der Typ in dieser Spelunke...oder auf deren Türschwelle herum? Ist er etwa auch auf der Suche nach Lydecker oder war er wiedermal nur auf der Suche nach Zerstreuung, sprich leichten Frauen oder wilden Schlägereien?

Na, das will ich natürlich erfahren! Wird er es schaffen?

Bin gespannt auf die Fortsetzung!!

ByeBye
cora
29.12.2007 | 10:37 Uhr
zu Kapitel 7
Okay! Hi. Die Weihnachtsfeiertage überlebt und endlich wieder Zeit sich den FF zu widmen!

Es hätte auch ein Wecker sein können! Natürlich! Vielleicht hätte irgendjemand Lydecker an einen Termin erinnern wollen *kicher*

Okay, ich werde ernst. OC ist verständlicherweise nicht allzu begeistert wieder in eines dieser - lebensgefährlichen - Abenteuer von Max hineingezogen zu werden, aber wie wir unsere Kleine kennen, wird sie ihre beste Freundin nicht im Stich lassen. Wäre ja auch zuuu einfach gewesen, wenn ein Absender auf dem Paket gestanden hätte. Wir wollen ja nicht, das die Story zu schnell vorbei ist, aber...jetzt muss Max ja wieder mal an mehreren Fronten gleichzeitig kämpfen. Einerseits muss sie ja immernoch Lydecker finden, andererseits muss sie gegen Bösewichte kämpfen (obwohl Lydecker gehört ja auch dazu aber...na ja) die sie nicht kennt und von denen sie nicht einmal weiß warum sie sie sucht. Das erscheint mir nicht sehr leicht, aber ich bin zuversichtlich, dass unsere transgenetische Superfrau das auf die Reihe bekommt.

Ich wünsche ihr zumindest alles Glück der Welt und warte auf die Fortsetzung.

Wird ihnen das Geld, die Streichhölzer und die Quittung weiterhelfen?

Bin gespannt!!!

Wie immer ein tolles Kapitel mit vielen offenen Fragen, Humor, Action und einer perfekt getroffenen Original Cindy!!

ByeBye
cora
12.12.2007 | 11:51 Uhr
zu Kapitel 6
Schön, dass ihr das nächste Chap hochgeladen habt.

Original Cindy? Na mit ihr hätte ich so...zu allerletzt gerechnet.

Wieder mal Spekulation: ich begebe mich wohl nicht auf allzu glattes Eis, wenn ich annehme, dass es sich bei dem Paket um eine Bombe handelt? Es tickt und Max wird panisch...ja, ich denke es ist eine Bombe. Gut, dass OC Max getroffen hat, nicht auzudenken, was passiert wäre, wenn sie allein dort gewesen wäre und niemand aufgemacht hätte...

Lydecker hat sich offensichtlich mit wirklich finsteren Typen angelegt. Typen die nicht selbst in Erscheinung treten wollen, sondern lieber über einen Kurierdienst Paketbomben verschicken...ob Normal sich noch an den Auftraggeber erinnern kann? Das würde Max die Sache wahrscheinlich etwas einfacher machen.

Na ja...ich könnte ja noch ewig spekulieren...aber ich warte lieber darauf, wie Dhana die Geschichte weiterführt. Bin gespannt.

ByeBye
cora
03.12.2007 | 08:38 Uhr
zu Kapitel 5
Na, ihr findet das lustig, oder? ;-) Mich quälen!!

Okay...kann sein, dass ich was nicht mitgekriegt habe, aber woher wusste Max, wo Lydecker abgestiegen war? Ich meine, in Seattle gibt es wahrscheinlich nicht nur eine heruntergekommene Spelunke in der Lydecker zu vermuten wäre. Aber wie dem auch sei...ich bezweifle ja, dass das Geld oder das Feuerzeug sie weiterbringen werden. Vielleicht die Quittung. Na, ihr werdet es mir schon verraten...hoffentlich.

Der Anfang des Chaps hat mir gefallen. Max gruselts bei der Vorstellung Lydecker beim Duschen zu erwischen...ich konnte es ihr nachfühlen.

Der Polizist tat mir natürlich Leid, obwohl...selbst Schuld. Was legt er sich mit einer X-5 an? Ich spekuliere kurz: könnte es Lydecker gewesen sein, der den Einbruch gemeldet hat um dafür zu sorgen, dass sie an einen bestimmten Ort gebracht wird? War es vielleicht gar kein 'echter' Polizist? Und was ist das nächste Problem, das da auf sie wartet? Lydecker? Ich bezweifle es.

Soooo...wenn ihr nicht immer solche Cliffhanger einbauen würdet, müsste ich nicht so viel spekulieren!! Ihr seid echt fies ;-)

Also, Sarina, ich warte jetzt mal auf den nächsten Teil und ein paar Antworten, obwohl ich so das Gefühl habe, dass ich nicht alle bekommen werde...aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :-)

Eure Story gefällt mir gut...trotz der Cliffs ;-)

ByeBye
cora
21.11.2007 | 08:21 Uhr
zu Kapitel 4
Licht ins Dunkel bringen, Sarina? Ist das ein Witz? *g*

Statt meine Neugier dahingehend zu befriedigen, dass du mir sagst, was Lydecker will, lässt du Max an einen unbekannten Ort mit einer nicht definierten Vorahnung erscheinen. Das ist ja mal echt das fieseste...okay, ich sehe schon ihr wollt mich ärgern ;-)

Ich steh da drüber *schnief*

Vielleicht ist Dhana mit ihrem nächsten Teil ja freundlicher zu mir. Ich würd immer noch gern wissen, was Lydecker eigentlich will. Hinzu kommen Fragen wie: warum war Lydecker nicht am Treffpunkt? Ist Max zu ihrer Wohnung gefahren? Glaubt sie Lydecker hätte OC was angetan? Wenn nicht...wo ist Max jetzt? Wieso glaubte sie unbedingt dorthin fahren zu müssen? Was ist dort passiert? Ach und...was will Lydecker eigentlich? :D

Ich warte also wieder höchst gespannt auf den nächsten Teil.

Bevor ichs vergesse: trotzdem es fies war, Sarina, hat mir das Kapitel gefallen. Du hast es auf jeden Fall drauf die Spannung steigen zu lassen und Max' inneren Zwiespalt zwischen ihrer Freude über die Infos ihrer Mutter und ihrem Widerwillen Lydecker zu helfen darzustellen. War sehr schön.

ByeBye
cora
12.11.2007 | 08:37 Uhr
zu Kapitel 3
Ah, das ist gemein! Bevor ich darauf eingehe erstmal: es geht als um Max' Mutter.

Mir fielen nicht sonderlich viele Gründe ein, warum Max auch nur mit Lydecker reden sollte, geschweige denn irgendwas tun, was ihm hilft...auf ihre Mutter bin ich nicht gekommen. Gute Idee also!! Tja, Max bereut nun wahrscheinlich, dass sie wie jeder andere Mensch Schwachpunkte hat.

Jetzt zu dem gemein-sein! Wie könnt ihr nur sowas tun? Mich so auf die Folter zu spannen! Mit wem hat Lydecker sich angelegt, der jetzt hinter ihm her ist? Es ist doch bestimmt so! Lydecker würde doch Freiwillig sicher nur auf Max Hilfe zurückgreifen, wenn sein eigenes Leben in Gefahr ist.

Also ein schönes Kapitel, das Hoffnung auf mehr macht...und das schon bald!! ;-) Schließlich will ich ja wissen, was Lydecker diesmal angestellt hat.

ByeBye
cora

Noch eine kleine Frage zur zeitlichen Einordnung: Manticore ist zerstört, aber den Virus gibt es nicht? Tauchen noch andere Charas aus der zweiten Staffel auf? Oder befinden wir uns in der ersten Staffel und ihr habt nur Manticore beseitigt?
12.10.2007 | 11:13 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
mir war so, als hätte ich schon längst mal ein Review zum zweiten Kapitel hier gelassen!!
Ich bin offensichtlich schon völlig fertig! *g*

Es war ja total süß wie sich Max auf das Essen bei Logan gefreut hat und wie enttäuscht sie war kein Essen erschnuppern zu können. :-)

Nimmt Lydecker also mit Max Kontakt auf, ja? Da muss es ihm aber wirklich mies gehen, wenn er auf die Hilfe eines seiner 'Kinder' und dann auch noch ausgerechnet ihr zurückgreift.

Frag ich mich also, wozu er ihre Hilfe braucht!!

Spannt mich nicht so lange auf die Folter ;-)

ByeBye
cora-baby
P. S. Logan war ja nicht so gesprächig!! Ein Wort!! Yeah!! *g* Typisch Mann. Aber cool, dass Max trotzdem wusste, was er gesagt hätte...wenn er es denn getan hätte. Ihr wisst schon. :-D
18.09.2007 | 15:50 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,

hübscher Beginn für eine Story. Melancholisch und witzig.

Lydecker taucht sozusagen nach Ende der zweiten Staffel wieder auf? Gefällt mir. Er gefiel mir als 'Feind' immer schon besser als White und die anderen Familiars. Obwohl die auch nicht schlecht waren, war Lydecker einfach ein wenig hinterhältiger (von der Idee her) weil er die Transgenos in- und auswendig kannte.

Ich lasse mich jetzt noch nicht zu Spekulationen bezüglich des weiteren Verlaufes hinreißen *g* sondern warte erstmal auf den nächsten Teil!

Macht schnell weiter!

ByeBye
cora-baby