Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: kuyami
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
15.03.2014 | 22:07 Uhr
Hallo.
Also ich muss sagen, ich hatte gehofft es wird eine Happy-Ende, aber dieses Ende passt irg wie besser zu meiner momentanen Stimmung. :)
Ich fand es echt klasse geschrieben.
Die Charaktere gefallen mir gut, auch wenn man natürlich nicht allzu viel über sie erfährt.
Ich glaube auch, dass Max auch Gefühle für ihn hat. Das mit dem ''kann mal passieren'' kauf ich ihm nicht ab. ;)
Aber vllt liegt das ganze auch nur daran, dass ich immer hoffe, das die vorgesehen Charaktere zusammen kommen. ;)
Mir hat diese kurze Geschichte echt gefallen. :)
Grüße
06.04.2013 | 19:10 Uhr
Sehr, sehr traurig!!! Nach dieser Nacht hätte man schon eine etwas andere Reaktion erwartet!!! ;D
Ciao
Christina
07.06.2012 | 23:56 Uhr
Hi :)
Also, erstmal: Ich bin wirklich tief beeindruckt

Zum Plot:
Zuerst dachte ich, es wird wieder der klassische Kitsch: Sie verlieben sich insgeheim ineinander, dann passierts und dann ist Happy End und Friede-Freude-Eierkuchen.
Umso trauriger (ich gebe zu, da sind noch ein paar Tränenspuren auf meinen Wangen --> nahe am Wasser gebaut :D) und überraschender ist es dann natürlich, als sich herausstellt, dass es eben nicht so ist.
Wobei ich nicht das Gefühl habe, dass Max Felix nicht liebt, sondern einfach Angst vor seiner Homosexualität hat. Er wiederholt schließlich immer wieder, er "kann nicht", und nicht, dass er Felix nicht liebt. Aber das ist natürlich reine Interpretation.

Zur Textform:
Ich finde die Wahl der Zeit und des Erzählers passend. Die Dialoge waren gut strukturiert und nachvollziehbar.
Ich finde es gut, wie ordentlich du die Geschichte eingeteilt hast, die Abschnitte ergeben Sinn und helfen ein bisschen, sich zurecht zu finden, weil die Story ja doch lang ist für einen OS.

Zum Rest:
Ich finde Felix und Max als Charaktere recht nett und auch überzeugend, aber etwas oberflächlich, das liegt aber an der Länge der Geschichte. Ein bisschen stört mich, dass Felix der Vorzeige-Bottom ist, aber das ist wohl einfach Geschmackssache ^^
Was ich super finde, ist der Abschnitt, wo sie sich vergleichen. Das ist einfach typisch Junge und hat gut reingepasst.
Ich persönlich mag deinen Schreibstil (ist natürlich auch persönlicher Geschmack) :)

Vielen Dank für diese tolle und überzeugende Story :)
LG
Tragedies
shamrock- girl (anonymer Benutzer)
31.12.2011 | 14:06 Uhr
hey :)

eine wirklich tolle geschichte,
wobei das ende sehr traurig war!
wie du den kuss beschrieben hast... wow!
du hast wirklich die passenden worte gefunden und es war voller gefühl!
aber das der morgen dann so kalt und abweisend war, ist schade....
tritzdem hat es mir gefallen :)

liebe grüße, shamrock- girl
Souhnie (anonymer Benutzer)
19.01.2008 | 03:43 Uhr
Toll. Wirklich toll.

Bei der Szene, als Felix anfängt Max zu streicheln, herrscht eine ungeheure erotische Spannung, die du wirklich sehr gut beschrieben hast. Kompliment. Der Leser bangt wirklich mit, was Max denn als nächstes tun wird.

Das Ende hat gut gepasst. Happy End wäre zu 0815-mäßig gewesen.

Kleine Kritik: Es hat mich im Lesefluss gestört, dass du ab und an beispielsweise nur "M" stehen hattest.

Lg Souhnie
Saphira (anonymer Benutzer)
26.11.2007 | 20:42 Uhr
Hey!
Eine wundervolle Story. Irgendwie total traurig.
Ich mag deinen Stil, und ich finde du beschreibst die Gefühle total gut. Alllersings hat mich in der Story gestöhrt dass du manchmal nur "M" geschrieben hast. Ansonsten echt wunderschön.
Schade dass das das Ende ist... Ich gebs zu, ich bin eine hoffnungslose Kitsch- und Happy-End-Fanatikerin^^.
Hast du vor noch weiter zu schreiben? Der letzte Satz schreit irgendwie nach einer Fortsetzung *gg*.
Fände das auf alle Fälle super.
glg Saphira
01.10.2007 | 17:55 Uhr
Unheimlich schön geschrieben! Ich liebe diese Szene, wo Felix anfängt, Max zu berühren und dieser das zulässt und ihn einfach nur ansieht. Man kann die Spannung und das Herzklopfen förmlich spüren... Der Kuss ist so gefühlvoll und sinnlich beschrieben! Sexy auch, dass Stephan die ganze Zeit im selben Raum schläft... *g*
Das Ende ist dann um so grausamer und herzzerreißender, wirklich sehr, sehr traurig. Ich kann so gut nachfühlen, wie enttäuscht und verloren sich Felix fühlen muss - hat mich wirklich fast zum Heulen gebracht (und das ist ein ganz großes Lob an die Autorin)!
25.09.2007 | 19:45 Uhr
hey
also ich find es gut dass du dieses Thema ansprichst..
und beschreibst^^
Ist auch realitätsnah.. mit happy end wärs net wirklich so tollg ewesen.
obwohl mir der kleine Leid tut. *bezeichnet ihn als kleinen*

ich verwechsel max und felix noch immer... kann mit namen nich umgehen -_-

aber hat mir gut gefallen^^

lg lifeless39
17.09.2007 | 00:51 Uhr
Oh nein! So ein trauriges Ende T_T Der arme Felix!
Und das, wo ich doch ein solcher Happy-End fanatiker bin.
Aber ich muss mir doch eingestehen, dass dieses Ende wirklich gut gepasst hat. Auf jeden fall wär es schon irgendwie seltsam gewesen, wenn Max jetzt einfach so einverstanden gewesen wär.

Und jetzt muss ich echt mal sagen, du hast Felix Gefühle wirklich total prima rübergebracht *.* Man konnte so gut mit ihm mitfühlen. Seine Sehnsucht und seine Hoffnug und seine Angst vor und während des ganzen Abend. Und dann in der Nacht! Uuuuuh! *umfall* Und trotzdem die Zweifel. Dieser ganze "Vielleicht"-Absatz hat mir total gut gefallen. Zum Schluß dann dieser Satz: "Der Moment war vorbei, seine Empfindungen noch immer präsent."
Ui! Den adoptier ich! *einfach nur Klasse fand*

Und dann am nächsten morgen so eine Abfuhr. T_T
Wie Max das ganze einfach so abgetan hat war schon sehr hart.

Aber irgendwie kann ich ihn schon nachvollziehen, es wirkte doch alles ein wenig wie eine Flucht, was ja wirklich verdächtig ist ^.~
Und Alkohol hilft manchmal schon sehr, dass seine eigenen Gefühle etwas präsenter werden.

Ich find den Titel total toll gewählt. Ich hab immer voll die Probleme nen passenden Titel zu finden, aber der hier passte einfach. ^^

Vielleicht bekommst du ja doch noch mal Lust weiterzuschreiben oder eine andere kleine Geschichte über die beiden zu verfassen. Ich würd mich auf jeden Fall riesig freuen!

LG
Sammy
Lizriin (anonymer Benutzer)
16.09.2007 | 21:05 Uhr
Mist da hat ein gefallen gefehlt.
Übrigens eine der realitätsnäheren
slash-geschichten hier. keep it up!

danke, lizriin
ps sorry für den doppelpost
Lizriin (anonymer Benutzer)
16.09.2007 | 21:01 Uhr
yay for traurige sachenz.
Mir hat vA die Beschreibung des zimmers
und des aufwachens und die flüchtigkeit, die momente,
in denen er etwas sagen will, aber alles nur so ist
wie immer. Schöner oneshot.

Ciao, Lizriin
11.09.2007 | 22:24 Uhr
*seufz*
da muss man ja fast weinen
mhh, wird da jez weitergeschrieben??
also, ich find ja der max hat ziemlich "agressiv" dadrauf reagiert, mhh, also ich würd sagen seeeehr auffällig
also, ich bin gespannt wat da noch passiert
aso, wat ich nich so schön fand, das du manchma nur M oda so geschrieben hast, dat hatn bissl gestört
aba sonst war die geschichte bis jez gut
hihi, mach weiter so
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast