Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
23.12.2013 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 5
Sallü!

Der Titel ist echt interessant und hat mich so fasziniert, dass ich dachte, ich schau mal rein.
Es gibt nämlich ein Lied von "The Butterbeer Experience", das genauso heißt:
http://www.youtube.com/watch?v=k9ItOwc9NGo
Dann ist mir erst eingefallen, dass der Soundtrack aus dem Film auch so heißt. Und ein Kapitel aus dem Siebten Teil heißt ja auch so, also von daher...

Aber die Geschichte ist wirklich gut, ich wunder mich wirklich, dass es so wenige Reviewer gibt, also wirklich!
Ich mag es, wie du die Bitterkeit in Severus' Leben darstellst, wie er den Krieg erlebt, dass dieser auch Spuren hinterlässt.
Besonders gelungen finde ich die Begegnung mit Dorcas und Alastor, wirklich stark.
Außerdem finde ich, dass die drei Freunde, die du ihm an die Seite gestellt hast, passen gut zu ihm.

Allerdings fehlt mir Lily ganz gewaltig. Nicht, weil ich völlig auf das Pairing Snily steh oder unbedingt etwas mehr Liebesgeschichte brauche, aber Lily ist in Snapes leben ein wichtiger Faktor, er entscheidet alles anders für sie, riskiert sein Leben, richtet sich völlig auf sie aus, seit er sie kennt.
Und du tust sie mit einem "kindisch" ab, das ist schon krass.

Außerdem glaube ich, dass das Verhältnis von Snape und Dumbledore besser war und er dem Schulleiter nicht ganz so ablehnend gegenüber steht wie du es darstellst.
Und er zickt ein bisschen arg rum als Lupin an die Schule kommt, das war fast schon kindisch.
Hm, was fällt mir sonst noch so ein, was mir als unrealistisch erschienen ist..?
Achja, ich glaube nicht, dass McGonagall die Rumtreiber bevorzugen würde und auch nicht, dass Dumbledore die Werwolfsache so leicht genommen hat.

Das sind so die Hauptpunkte, an denen ich dachte "Häää?".
Aber die Geschichte war definitiv sehr fesselnd und mitreißend, endlich mal mehr Blick auf Snape, so oft wird er nur oberflächlich behandelt, obwohl er als Hauptfigur ausgewählt wird.

Liebe Grüße emion

PS: Das Lied von "Ministry of Magic" passt auch gut zu der Geschichte =D
http://www.youtube.com/watch?v=su1BqbNex4E
lanee (anonymer Benutzer)
25.10.2011 | 19:02 Uhr
zu Kapitel 1
So, nun habe ich auch die restlichen Chaps hinter mich gebracht und ich bin immer noch begeisert und gleichzeitig liegt mir das alles schwer im Magen.
Ich finde es schön, wie du die Seiten von Severus hervorkehrst, seien es nun die guten oder die weniger guten.
Du machst aus ihm einfach einen Menschen, der nicht nur der mürrische, biestige Lehrer ist, sonden zeigst, dass er auch ein emotionaler Mensch ist, der Gefühle hat, auch wenn er sie gut zu verbergen weiß.
Es ist eine plausible 'Hintergrund'geschichte zu seiner Vergangenheit, die mich sehr berührt hat.
Lanilileinchen
lanee (anonymer Benutzer)
21.10.2011 | 22:39 Uhr
zu Kapitel 1
Ich habe gerade das erste Chap gelesen und... mir schnürt sich die Kehle zu.
Ich kann Severus genau vor meinem Inneren Auge sehen, wie er zusammengekauert in einer Ecke sitzt, während seine Eltern streiten und sein Vater handgreiflich wird.
Ich kann genau spüren, wie es sich anfühlt, als Freaks bezeichnet zu werden, als Balg.
Wie es sich anfühlt, ungewollt zu sein, zwischen den Stühlen, nirgendwo hinpassend.
Das können nur Menschen fühlen, die selber solche Situationen erlebt haben.
Aber du hast es mit deinem unnachahmlichen Schreibstil und deiner Ausdrucksweise geschafft, all diese Gefühle zu transportieren und 'fühlbar' für andere zu machen und das hat mich... zutiefst bewegt.
Auch wenn das alles jetzt wirr klingt, im Moment fühle ich mich auch sehr wirr.
Du schaffst es, dem Severus in meinen Gedanken ein Gesicht zu geben und das ist auf eine Art wundervoll, aber auch beängstigend.
Danke
lady morgaine (anonymer Benutzer)
30.04.2009 | 23:09 Uhr
zu Kapitel 5
oh wow.
ich weiss, ich wollte eigentlich eine Pause von Fanfics einlegen, aber hier in Indien herrschen momentan taeglich zwischen 44 und 47 Grad und es gibt einfach nicht genug zu tun fuer eine austauschschuelerin, die sowieso in 20 Tagen heimfaehrt. Zumindest nicht wirklich.

Zu der Geschichte:
(ich hab mit dieser angefangen, weil ich nach deiner "Storyline" / Zeittafel gehen will)

Ich finde es toll, wie du Snape an sich beschreibst. Zwischendurch kommt er mir einfach nur unverstaendlich kalt vor und ich denke, dass du genau das erreichen wolltest. Es ist dir gelungen, gut gelungen. Ich mag den Gedanken, dass auch Severus zwischendurch echte Freunde hatte/hat. Es hat etwas troestliches, dass es auch fuer ihn echt Momente des Lachens gibt. Und die Szene in der Dumbledore den Schuldschein fuer eine Galleone unterschreibt hat mich echt zum schmunzeln gebracht. Es ist schoen, dass du auch Dumbledore so treffend beschreiben kannst. Das ewig wiederkehrende Angebot fuer Zitronenbonbons halte ich allerdings fuer leicht uebertrieben. Mir ist das nie so sehr aufgefallen, bevor ich angefangen habe Fanfiktions zu lesen. (Viele Autorinnen in den Startloechern nutzen es um einen lustigen Draht zu JKRs Dumbledore zu ziehen - du hast das nicht noetig, du triffst ihn ansonsten auch echt gut!)

Alles andere, was mir waehrend des lesens so eingefallen ist, habe ich leider vergessen, weil ich nebenbei in einem Skype-Chat-Gespraech mich mit meinem Bruder (in Deutschland weilend) ueber Naruto und andere Animeserien austausche, tut mir echt leid!

Ich hoffe, dass dir dieses Review weiterhilft, wenn da jetzt auch nicht wirklich Tips oder grosse Kritik dabei ist. Koennte man natuerlich als Lob sehen... ;)

Mfg Lady Morgaine
23.10.2008 | 21:08 Uhr
zu Kapitel 4
Gruselig! Ich hab ne Gänsehaut.
So hab ich mir sev irgendwie immer vorgestellt.
Nachtragend, Fledermaus....
Ich finde dein Experiment mit dem Präsens ist dir gut gelungen!
Mach weiter so

crazy
20.09.2008 | 15:56 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, ich hab gerade das 1. Kapitel gelesen. Ich finde den Anfang schon mal sehr gut. Hab mir noch nie über die Goßeltern auf der zauberischen Seite Gedanken gemacht, aber dieses "Zwischen allen Stühlen sitzen", das so typisch ist für "Halbblüter", bzw. Mischlingskinder, das hast du schön rausgearbeitet. Ich werde auf alle Fälle weiterlesen.
LG
Joe
15.08.2007 | 15:46 Uhr
zu Kapitel 2
Hi, Ich bin noch nicht fertig mit lesen, möchte aber sagen, dass mir die Geschichte sehr gut gefällt. Ich mag auch den kurzen Stil, weil er Platz für Eigenspekulationen und Gedanken lässt.
Außerdem, geht alles sehr zu Herzen (ich mag es gern rührselig..)
Ich mag es, das Severus als sehr nachdenklicher Mensch beschrieben wird und nicht als kaltes Monster...
14.08.2007 | 18:46 Uhr
zu Kapitel 4
Hi, ich hab deine Geschichte (leider) jetzt erst entdeckt. Sie gefällt mir wirklich gut. Gerade, dass du nicht ausführlich, sondern eher kurz (eben in Szenenform) schreibst, finde ich mal etwas anderes. Es ist alles wichtige mit drin.
Also von mir aus könntest du noch Kapitelweise weiterschreiben.Ich fänd's nicht schlecht, wenn vielleicht noch mal eine Szene, in der Severus mit Harry zu tun hat, kommen würde. Z.B. der Okklumentikunterricht oder Zaubertrankunterricht oder eines der ewigen Nachsitzen ... Du findest da schon die richtige.
Gruß Lucie
Sunnyfreak (anonymer Benutzer)
02.08.2007 | 23:35 Uhr
zur Geschichte
scheisse es tut mir wirklich leid, dass ich jetzt was über das band 7 verraten habe, aber ich fand deine geschichte so toll und da hab ich einfach gar nicht überlegt. Tut mir wirklich total leid.
Sorry
lg
Sunnyfreak (anonymer Benutzer)
02.08.2007 | 23:18 Uhr
zu Kapitel 1
Also der Anfang der Geschichte gefällt mir schon mal gut. Als Snape im 7. Band stirbt, war ich wirklich traurig. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht.

Lg