Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Rowellan
Reviews 1 bis 25 (von 75 insgesamt):
25.06.2019 | 16:03 Uhr
Hallöchen,

das war eine großartige Geschichte. Vielen, vielen Dank dafür!
Kim hat mir richtig gut gefallen:
Zuerst einmal ihre Ausbildung als Polizistin, die es ihr so erleichtert hat zu kämpfen etc. Das hat die Sache sehr glaubwürdig gemacht. Dann ihre Hintergrundgeschichte, die Vorurteile, mit denen sie sich als Frau herumschlagen musste. Sowohl in ihrer Welt, als auch in der anderen. Ich fand es total beeindruckend, dass du sie alles von Anfang an hast neu lernen lassen. Die Sprache, die Kultur und Gebräuche. Du hast sie nicht einfach durch ein magisches Portal vor den Elfenprinzen höchstpersönlich plumpsen lassen und alles ist super. Die Geschichte baut sich wahnsinnig toll auf. Allein das ist ein Highlight!

Ihre Beziehung zu Veron muss ich gesondert erwähnen:
Keine ausführlichen Sexszenen. Nicht ein einziges Mal =) Und dabei hättest du ja wirklich zig-Mal die Gelegenheit für eine gehabt. Das war so erfrischend! Dadurch waren sie und Veron wirklich Partner/Gefährten/Freunde. Nicht nur Bettgenossen. So herrlich. Außerdem wurde dadurch auch die Haupthandlung nicht unnötig unterbrochen!

Auch die anderen Charaktere waren toll:
Groff.
Marga.
Mheros.
Allion. Besonders Allion. =) Wobei ich mich bis zum Schluss nicht entscheiden konnte, wie ich seinen Namen aussprechen soll. Schlicht Deutsch, so wie er da steht? Oder mit englischem Zungenschlag? Aber dann hört sich das so unangenehm nach „Alien“ oder „Elliot“ an.

Normalerweise ist es ja bei diesen Reise-in-andere-Welten-Geschichten das Hauptziel: „Wie kommt meine Hauptprotagonistin wieder zurück?“ Hier hab ich aber am Ende echt Panik gekriegt, Kim würde in den lila Nebel geraten. Denn es wäre ihr in der realen Welt wirklich nicht besser gegangen und sie hätte so viele Freunde zurücklassen müssen. Das wäre eine Katastrophe gewesen! Aber immerhin hat sich am Ende dann alles aufgeklärt. Sogar Peters Tod, der bis dato nur ein Mittel zum Zweck gewesen war. So kam es mir zumindest vor.

Zum Schluss muss noch erwähnt werden, dass ich deine Beschreibungen von Landschaften und Personen ganz klasse fand. Du hast jeder wichtigen Person ein Gesicht gegeben, darauf konnte man sich total verlassen. So toll *.*

Vielen, vielen Dank und liebe Grüße

Gedankenspielerin
10.02.2016 | 21:31 Uhr
Bewegte, lebendige Geschichte, ohne Vampire und kleine Mädchen.
Jo, das Tempo ist recht forsch und die Handlung ist in sich geschlossen.
Die Wortwahl und Handlung sind gut gelungen, obwohl sich dort noch Kleinigkeiten verbessern lassen.
Versuche manche Bilder präziser einzufangen und ihre Verwirrtheit ein wenig mehr auszuarbeiten,
schließlich muss sie sich ja mit zahlreichen Veränderungen recht schnell abfinden.

Gut durchdachte Handlung mit Pfiff.

Gruß Campohermoso
03.11.2015 | 07:02 Uhr
Guten Morgen!

Hab' mal ein bisschen weitergelesen und doch etwas gefunden, das ich hier mal aufführen möchte. Nur immer Lob ist ja langweilig ...

Kapi 14: Mheros hat mich etwas enttäuscht. Ein simples Anagramm als Decknamen zu benutzen ist seiner doch nicht würdig, oder?
Kapi 17: Da gab 's Irritationen bei Brant. Wie entfernt man in einer mittelalterlichen Welt Tätowierungen? Mit dem Brandeisen? Das wäre Allion sicher aufgefallen. Oder steckt da Magie dahinter und er fand das so normal, dass er es nicht erwähnte?
Kapi 16: Erwischt! Ich bin mir ziemlich sicher, dass du dieses Kapitel auf Arbeit geschrieben und vor neugierigen Blicken als "Angebot" getarnt hast. Siehe letzte Zeile. ; )

GLG Moonlord
01.11.2015 | 19:35 Uhr
Hey Rowellan,

bisher eine Geschichte, an der alles passt. Schlüssige Charaktere, interessantes Thema, einwandfrei verarbeitet. Das liest sich so hintereinander weg, dass man kaum mal eine Pause einschieben kann.
Muss man aber ... zum Reviewschreiben.
Logikfehler khabe ich keine entdecken können, auch bei Rechtschreibung/Grammatik sind nur ein paar vereinzelte Tippfehlerchen enthalten. Leider war ich wieder mal zu faul sie zu notieren. Na ja, die meisten fallen kaum auf.
Hm ... wenn Trolle im Nordreich Garnisionskommandanten werden können, dann scheint es dort auch recht gesittet zuzugehen, also kein Haufen kriegerischer Barbaren. Ich lasse mich da gerne überraschen und lese mal weiter.

GLG Moonlord
15.05.2015 | 16:34 Uhr
Wooow. Ich ebwundere wieviel kapitel du geschrieben hast und muss dir ein großes KOmpliment für deine Ausdauer machen. Du bist tatsächlich schon seit 2007 dran? Das ist unglaublich. Ich dagegen neige leider eher dazu Geschichten abzubrechen und hoffe diesmal darauf, dass ich meine Geschichte beenden werde. Meine erste Fanfiction ist jetzt auch online, auch wenn es erst zwei kapitel sind, hoffe ich, dass ich genauso lange daran weiterschreiben werde, wie du.
Vielleicht schaust du ja mal vorbei. :) Vom Genre ähneln sich unsere Storys jedenfalls ;)

Liebe Grüße
TaleaMai
29.05.2012 | 15:06 Uhr
Wirklich tolle Geschichte. Sie ist durch und durch spannend geschrieben und die Figuren sind alle interessant und lebendig. Und Kleinigkeiten, wie z.B. der kälteempfindliche Südländer Veron, unterstützen die Atmosphäre und lassen einen, zusammen mit der gelungenen Beschreibung der Gegenden, in die Geschichte eintauchen.
Danke für diese schöne Fantasystory!
03.10.2011 | 22:12 Uhr
Hey,
ich bin auf deine Story gestoßen und muss sagen, bis jetzt hast du dir ja mega Mühe gegeben!
Es klingt einfach super, wie du schreibst und ich liebe diese Satzstellungen!
Tja, ich bin eben ein typische Fantasy-Fan, alles was mit komischen Welten zu tun hat, in die Leute von hier hineinkatapultiert werden, ist wirklich mein Ding.
Ich bin noch nicht so weit mit Lesen gekommen, aber ich beende das. Und wenn die Geschichte so gut weiter geht, werde ich auch noch den Rest von dir lesen ;D
Liebe Grüße,
Love-A-Ble
28.03.2011 | 01:08 Uhr
Na, das war ja eine richtig tolle Geschichte, schön erzählt und mit vielen symphatischen Figuren. Ich fand's auch erfrischend, das du auf das übliche Klischee des tumben Trolls verzichtet hast.
Schade nur, dass die Geschichte viel zu schnell vorbei war (oder kam mir das nur so vor, weil ich sie erst jetzt, lange nach ihrer Fertigstellung, gelesen habe?). Aber vielleicht überlegst du's dir ja und findest irgendwann Zeit und Muse für eine Fortsetzung. ;)
Lange Rede, kurzer Sinn - die Story hat mir sehr gut gefallen. :)
26.01.2010 | 08:11 Uhr
Ein spannender Kampf und somit auch ein sehr spannendes Finale.
Ein paar Momente hab ich mir wirklich Sorgen um Kim gemacht, auch wenn ich gehofft hab, dass du sie nicht am Schluss
draufgehen lässt. Und auch keinen der anderen, auch wenn weder Groff noch Allion vollkommen ungeschoren davon gekommen sind.
Aber gut, dass keiner der vier über die Klinge springen müsste, hätte mir leid getan.

Statt dessen am Schluss doch so was wie Happy End Stimmung. Gefallen hat mir auch, wie Kim sich während des Kampfes an die
Dinge aus ihrer Welt erinnert hat. Eine schöne Dusche, Lieblings-CD`s und vor allem eine Heizung (!) hätten mich da eventuell wieder zurück
gelockt.
Aber auf der anderen Seite hätte sie auch ganz woanders landen können. Und sie hat sich ja wirklich einiges in ihrem neuen Leben aufgebaut.
Selbst wenn sie nach Hause gekommen wäre, hätte es ihr wahrscheinlich irgendwann einmal leid getan.
Nun denn, ein wenig Urlaub haben sie und Veron sich jetzt wirklich verdient.

Deine Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich hoffe, es war nicht deine letzte Story hier und es wird bald wieder etwas zum Lesen geben. Würde
mich jedenfalls freuen.

Antwort von Rowellan am 26.01.2010 | 12:34 Uhr
Freut mich sehr, daß der Kampf am Ende gut rübergekommen ist. Damit hab ich mich sooooooo schwer getan, komisch, ist nicht meine erste Kampfbeschreibung, aber just die wollte irgendwie nicht in die Tastatur... und nein, natürlich bring ich meine Kim nicht um. Ich bring eigentlich grundsätzlich nur Bösewichter und maximal unwichtige Nebenfiguren um, chronisch harmoniesüchtiger Happy-End-Junky, der ich nun mal bin :D

Die Sache mit den Erinnerungen musste ich irgendwie reinbringen. Ich meine - klar, sie hat sich ein neues Leben aufgebaut, Freunde und einen Partner gefunden, trotzdem... so gewisse Dinge des 21. Jahrhunderts haben halt doch ihren Reiz, das wollte ich nicht völlig untergehen lassen. Das war ja nun wirklich ihre allerletzte Chance, vielleicht eventuell wieder nach Hause zu kommen, da denkt man schon mal eine Sekunde drüber nach.

Das hier wird garantiert nicht meine letzte Story bleiben, ich hab mir allerdings vorgenommen, die nächste, die ich online stelle, vorher auch zu Ende zu schreiben, damit mir nicht wieder solche 1,5-Jahres-Pausen vor den letzten beiden Kapiteln passieren *schäm*
25.01.2010 | 19:32 Uhr
Eine tolle Geschichte. sorry aber anders kann man das einfach nicht sagen.
War wirklich beeindruckend mit wie vie Fantasie du deine ganz eigene Welt geschaffen hast.
Auch die charaktäre hast du mit viel Tiefe entwickelt und, was sehr wichtig ist, bist ihnen was die Verhaltensweise betrifft treu geblieben.
Das Ende war auch auf jeden Fall eine runde Sache.
Wer weiß vielleicht bringst du ja nochmal eine Story mit Kim. In der "Welt" steckt auf jedenfall Potential.

Antwort von Rowellan am 26.01.2010 | 12:27 Uhr
Och, mit "tolle Geschichte" kann ich sehr gut leben... :)
Freut mich, daß sie dir gefallen hat, auch das Ende "rund" rüberkam, das hat mich nämlich sehr viel Gehirnschmalz gekostet.

Ob ich noch mal was mit Kim schreibe - keine Ahnung. Im Moment hab ich sehr, sehr viele andere Story-Ideen in meinem Kopf rumspuken, die auch erst mal umgesetzt werden wollen.
21.01.2010 | 09:52 Uhr
Wirklich eine sehr ungemütliche Gegend. Da bin ich froh, dass es wenigstens hier wieder wärmer wird.
Auf jeden Fall hast du die Umgebung gut hinbekommen. Wie war das noch mal? Das haben die Götter nach einer durchzechten Nacht geschaffen? Gefällt mir, der Ausspruch.

Aber jetzt sieht es für Groff nicht gut aus. Hängen lassen können sie ihn wirklich nicht, so schätze ich sie auch nicht ein. Und wie war das noch mal mit Allion? Bei dem bin ich mir nach wie vor nicht so ganz sicher, ob er wirklich so vertrauenswürdig ist. Da gab es doch schon mal ein paar Ungereimtheiten, oder? (Ist schon länger her, ich muss mir auch die letzten Kapitel noch mal durchlesen. Weiß zwar noch, worum es ging. Aber das ein oder andere Detail könnte entfallen sein.)

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf dein nächstes Kapitel und hoffe, dass man Groff noch helfen kann, ich mag ihn irgendwie. Und du hast schon ein weiteres Kapitel fast fertig? Klingt gut.

P.S. schrieb ich nicht oben, dass ich froh bin, dass es wärmer wird? Was sehe ich da, als ich gerade aus dem Fenster schaue? SCHNEEFLOCKEN!!!!

Antwort von Rowellan am 21.01.2010 | 19:46 Uhr
Erst mal danke fürs Review.
Ja, gemütlich ist die Gegend da nicht, besonders nicht für wärmegewöhnte Südländer. Ich bin ja auch so eine Frostbeule, diesen Abschnitt hab ich nur mit einer großen, heißen Tasse Tee neben mir schreiben können ;) Aber Nordland im Herbst ist nun mal kein Ponyhof, da müssen die jetzt durch.

Groff... tja... dazu schreib ich hier jetzt erst mal nix (nur so viel: ich mag ihn auch - Trolle kommen allgemein in der Fantasy viel zu schlecht weg, finde ich). Gibt es dann im nächsten Kapitel, die Infos.

Was Allion angeht. Der Barde mag eine schillernde Vergangenheit haben und ein paar moralisch nicht ganz einwandfreie Charaktereigenschaften (besonders wenn Frauen und anderer Leute Eigentum betroffen ist), im Grunde seines Herzens ist er aber ein anständiger Kerl und in der Geschichte stehr er schon auf der richtigen Seite.
Seeratte (anonymer Benutzer)
20.01.2010 | 13:22 Uhr
Oh..ja...die Story ist gut.
Ich hab zwar gerade erst das erste Kapitel gelesen, aber toll ist es jetzt schon.
Kim ist mir sympathisch, sie kann Mathe und Physik nicht ;)
Den Rest der Geschichte werd ich auf jeden Fall auch noch lesen!

Antwort von Rowellan am 20.01.2010 | 15:37 Uhr
Hallo Annie-senpai,

dann wünsche ich dir viel Spaß bei den restlichen Kapiteln!
19.01.2010 | 20:54 Uhr
Hallo Hallo ^^

ehm...*hust* ich lese auch noch xD
mir ist allerdings gerade aufgefallen, dass ich keine reviews hinterlassen habe.. gar keine.. xDD

ich bitte um verzeihung, ich bin eine wirklich faule review-schreiberin, aber ich habe besserung gelobt ^^

Also hier meine erste review ^^

nach der langen zeit musste ich mir erst einmal nochmal alles durchlesen, was der qualität nach wie vor nichts genommen hat :)
Ich mag die geschichte wirklich sehr, allein die idee und dann natürlich auch die handlung, die nie langweilig wird ^^
freut mich, das du weiter geschrieben hast :)

Allerdings natürlich wieder an einer seehr spannenden stelle aufgehört D:

Hoffe natürlich, das bald was neues kommt :))

lg Leo

Antwort von Rowellan am 20.01.2010 | 15:36 Uhr
Hallo Leo,

ich bin platt - nach all der Zeit nicht nur drangeblieben sondern sogar ein erstes Review. Das freut das Autoren-Herz :)

Neues Kapitel kommt demnächst, ist zu 90% fertig, nur im Moment stört mein lästiger Job so beim kreativen Schreiben...
18.01.2010 | 19:21 Uhr
Doch! Es liest noch einer. Und dieser eine freut sich sehr, dass es hier nun weiter geht.
gutes Kap kann ich nur sagen. Die Verfolgung hast du sehr gut dargestellt und besonders die Umwelt der Helden sehr gut beschrieben.
Weiter so!

Antwort von Rowellan am 20.01.2010 | 15:35 Uhr
Super, ich dachte, ich hätte euch durch die jetzt ja doch sehr, sehr lange Pause alle verschreckt...
Freut mich natürlich wahnsinnig. Und die nächste Pause wird auch nicht mehr so lange, versprochen!
25.09.2009 | 15:47 Uhr
Hi!

Bin gerade über deine Story gestolpert.
Das jemand durch irgendwelche magischen Artefakte oder Technik in eine Parallelwelt gerät ist ja nun nicht neu, aber bei dir war das prima geschrieben und man merkte, dass es nicht wie so oft einfach nur ein "Okay, irgendeinen Scheiß ausdenken, damit ich meine Leute endlich 'drüben' habe!" war, sondern wirklich mit Herz und verstand geschrieben wurde.
Ich denke an der Story werde ich dran bleiben, du hast mich neugierig gemacht.

LG
Rune
19.04.2009 | 19:02 Uhr
Hi Rowellan,
die Story ist erste Sahne und super gut erzählt. Ich habe schon eine Menge Bücher gekauft die nur halb so gut waren. Der Erzählfluß ist gut getroffen, ich habe beim Lesen nie den Eindruck, mich außerhalb der Geschichte zu bewegen. Also wenn du Zeit und Lust hast - schreibe bitte weiter, die treuen Leser werden es dir danken!
In gespannter Erwartung der Fortsetzung,
Pengolin
14.09.2008 | 13:58 Uhr
Juhu, das schreit beinahe nach einem neuen Gefährten!
So, unglaublich aber wahr, ich bin nun gleichauf mit allen anderen Lesern und kann jetzt das neue Kapitel erwarten, hehe ...
Also, ich muss sagen, ich hätte nicht gerne mit kim Platz getauscht, als sie einen ganzen Tag diese Sauferei bespitzelt hat, ich muss bei sowas dann einfach viel zu oft denken:
Wo gehen die bitte aufs Klo?
Aber, wie du sicherlich schon bemerkt hast, meine GEdankengänge sind manchmal einfach seltsam (und ich rede mir einfach ein, dass Kiim und Veron verdammt starke Blasen haben!!!).
Ja... ich warte gespannt ;)
Grüße,
Avnas*
09.09.2008 | 15:56 Uhr
„Könnten die Herren ihr Testosteron vielleicht mal wieder einpacken, ja?“ brüllte sie und schüttelte wütend den Kopf.

Tja, also bei meinen Spielern hätte jetzt sicher jemand gefragt: "Testosterwasbitte?" *hehe*
Ein schönes Kapitel, auch wenn ich Verons Antipartie dem Barden gegenüber nicht ganz verstehe... Wegen der paar Komplimente, die er Kim gemacht hat, wirds ja hoffentlich nicht sein...
Achja, DANKE dafür, dass es noch kein Geruchsnet gibt, ich glaube ich wäre da unten gestorben. Noch dazu wäree ich wohl im Dunkllen umhergewandert, da ich mich bei so viel Gasen wohl nicht getraut hättee, mit Feuer zu hantieren Oo....;)
Grüße,
Avnas*
09.09.2008 | 10:46 Uhr
Weiß du, Rowellan, zu meiner Matura habe ich eine ellenlange Arbeit (80 Seiten?) über das Thema "Die INquisiiton" schreiben dürfen und langsam aber sicher habe ich das unbestimmte Gefühl, dass du dich auch einmal damit beschäftigt haben könntest... Zumindest das, was der Richter tut, in dem er zur denuntiation auffordert usw. erinnert mich ziemlich an die Vorgehensweisen der Inquisitoren, also: Hallo, Torquemada und Co....
So, bis zum nächsten Kapitel und ich mag pfiffige Barden ;)
08.09.2008 | 18:43 Uhr
also langsam fühle ich mich seelenverwandt mit eron, viellleicht bin ich mit dem Kerl ja irgendwie verwandt, aber er spricht mir wirklich aus der Seele, was Kälte angeht...
Also, wie sie wieder ins Reich zurückkommen, will ich jetzt wirklich wissen, auch wenn sie, wie ich vermute, schon zwei zukünftige Gefährten haben....
Achja, was den Richter angeht: such dir mal Informationen zu Autodafe... könnte dich interessieren!
Grüße,
Avnas*
06.09.2008 | 10:42 Uhr
Ja, ein Troll schreckt unangenehme Besucher sicherlich ab, erst recht einr Trollfrau wie Marga, bei der man den bösen Blick schon durch den Bildschirm spüren kann! Aber, lieber Veron, eines hast du vergessen: Wee schon jemand hinter ihnen her ist, dann klettert der zehnmal lieber aufs Dach, als dass er Marga begegnet :P
Bin ja gespannt, ob die beiden irgendwo Donuts und billigen Kaffee besorgen, wie in den schlechten Filmen, wo soetwas standardausrüstung bei jeder Überwachung ist...die ugten filme erkennt man übrigens durch den Markenkaffee ;)
Grüße,
Avnas*
05.09.2008 | 11:16 Uhr
TAMTAMTAM!!! *schicksalsschwere Musk*
Als Kim und Veron in diesem Augenblick zum ersten mal diese schicksalshaften Worte hörten, konnte keiner von beiden wissen, welche Bedeutung dieser Clan noch für sie beide haben würde, doch trotz dieser Unwissenheit stellten sich Kims Nackenhärchen kerzengerade auf....
Sorry, aber ich liebe einfach prophetisches Nackenhaar :P
Tja, jetzt bin ich ja mal gespannt, wie das mit den Clans so genau ist und was darüber entscheidet, wer vom einfachen Volk welche Tätowierungen hat... außerdem hat dieser Schneider den beiden, wie ich hoffe, einen ordentlichen Preisnachlass gegeben!
Grüße,
Avnas*
05.09.2008 | 10:28 Uhr
Der arme, frierende Veron, ich kann ihn nur zu gut verstehen (immehin wohne ich unterm Jahr in Wien, der windigsten Stadt der Welt, wo die Heizungen erst ab 5 grad Außentemoeratur anspringen....*brrrr*)
also langsam verschwindet der Ziegenstallgeruch in meiner Nase, wenn ich Troll lese, was ich wirklich als sehr positiv empfinde, wirklich!
So, jetzt bin ich aber wirklich schon gespannt, warum die Karawanen ausbleiben und hoffe, dass Veron nicht krank wird, ich möchte echt nicht, dass Kim dann als Krankenschwester für ein Riesenbaby fungieren muss :P
Grüße,
Avnas*
04.09.2008 | 22:36 Uhr
*ggg* also die vorstellung von kim, wie sie vor dem Troll steht und ihn zornig anfunkelt ist einfach herrlich, wirklich!
Die Wegehäuser sind eine echt gute Idee, mehr Sicherheit für Reisende, zusätzliches Geld für die Grenzstationen...
Ich muss mir nur noch abgewöhnen, Ziegenstall mit nassen Hunden zu riechen, wenn ich Troll lese, dann ist mir der Kerl endgültig sympatisch;)
So, mit Spannung werde ich mich bald auf das nächste Kapitel stürzen!
P.S: Hab meinen Daunenmantel schon hervorgekramt!
04.09.2008 | 22:05 Uhr
Also diese Liebes szene war nicht zu kitschig oder schwülstig (außerdem darf eine lieebsszene das manchmal sein:P)
Also est Mal bin ich froh, dass sie NICHT reiten konnte, denn als ich las, dass sie reiten würden, dachte ich zuerst: seit wann kann sie DAS denn?
Außerdem dann noch die Winzkabinen auf dem Schiff,BÄH, ich hoffe nur, Veron schnarcht nicht, oder Kim genauso laut wie er ;)
Ja, immerhin wurde keiner von beiden Seekrank, war schon mal ein großer Vorteil und ich bin gespannt, ob man jemalls den NAmen dieses braven Gauls erfahren wird, auf dem Kim da sitzt.... sonst nenne ich ihn ab jetzt 'Faulpelz'! Ich weiß nicht warum, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das zu dem Vieh passt....
Grüße,
Avnas*
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast