Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 4:
26.01.2012 | 00:19 Uhr
zu Kapitel 4
Guten Abend,

ich bin jetzt, nachdem die FF schon mehrere Jahre online ist über einen der Diskussionsthreads darauf gestoßen und bin in allererster Linie froh, dass ich doch noch jemanden gefundne habe, der so wie ich über dieses herrliche Pairing schreibt und nach den ersten vier Kapiteln gibt es zur Halbzeit auch mal ein Review von mir.

Dass sich die Kapitel recht dramatisch gestalten, wenn du über die Songs von 'Zimmer 483' war  wohl kaum zu verhindern.
Die Lieder haben einfach alle einen dramatischen bis hoffnungslosen Hintergrund.
Ich erinnere mich noch gut an das erste Interview zum Album, bei dem die Jungs darauf angesprochen wurden und meiner Meinung nach sehr erfolglos nach den positiven Liedern suchten.

Nun zu deinen einzelnen Storys:

Bei 'Totgeliebt' bin ich einfach nur froh, dass sich das ganze um einen Traum handelte.
Ich selbst weiß nicht, ob ich irgendetwas ohne Happy End schreiben könnte.
Kann solche Storys zwar lesen, aber mir war von Anfang an klar, dass noch andere ohne kommen würden.

Den Pakt in 'Reden' finde ich sehr interessant.
Guter Grundgedanke, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass ein absoluter Gefühlsmensch wie Bill so etwas auf Dauer durchhält, ohne alles entweder hinzuwerfen, oder aber auf mehr zu bestehen, weil er sich verliebt.

In 'Heilig' hattest du den gleichen Gedanken wie ich und einige Freundinnen, auch wenn wir im Zuge eines RPGs mit den Charas Bill und Georg umher spannen.
Allerdings hätte, wenn man bedenkt, dass Bill der Texter der Band ist,eigentlich er sterben müssen.
Dennoch war es inhaltlich ein gelungenes Kapitel.
Ja ja, die Riesenräder...

In 'Ich brech aus' war die Rollenverteilung am interessantesten.
Zwar habe ich auch schon Bill zum 'Top' des Aktes gemacht, doch kommt dies recht selten vor.
Bei dir passt es aber tatsächlich, weil du Gustav zu einem absoluten Weib gemacht hast XD.
Ich hätte es nur revolutionärer und cooler gefunden, wenn die Beiden sich nach dem Sex noch für einige Songs den Riss gegeben hätten auf die Bühne zu gehen.
Um genau zu sein bis 'Ich brech' aus'. (Wieso ein Festival...? Eher ein seltsamer Gedanke)

-----

Ich werde im Laufe des Wochenendes auf jeden Fall noch den Rest der Kapitel lesen, auch wenn mich leider eine Sache ziemlich stört:
Die Form der Sory.
Du wechselst recht oft in der Perspektive (Von Ich-Erzähler zu Personalem Erzähler) und insgesamt täte der FF eine Beta nach Rechtschreibfehlern gut.
Im ersten Kapitel waren die noch relative selten, aber ab 'Reden' störten sie beim Lesen, weil sie teilweise sogar sinnverändernd waren.
Dein Liebling scheint 'läst' zu sein, was mit doppeltem -ss- geschrieben wird.
Eine Bill/Tom-Story hätte ich vermutlich nach dem zweiten Kapitel abgebrochen, aber deine gefällt mir dazu inhaltlich und schon wegen des Pairings zu gut.
Schade, dass du anscheinend entweder nichts mehr mit TH anfangen kannst oder einfach nichts mehr hochlädst.
Vielleicht ist dir ja auch Bills Aussehen inzwischen zu sehr zuwider (Bei mir sieht er in FFs immer noch in etwa so aus wie 2008)

-----


Jetzt hoffe ich, dass ich dich mit dem Kommentar nicht verschreckt habe und du ihn nach so langer Zeit überhaupt wahrnimmst.

LG,
Bell
-GuardianAngel- (anonymer Benutzer)
04.09.2007 | 21:47 Uhr
zu Kapitel 4
So... und jetzt hab ich auch mal die Zeit gefunden, den neuesten Teil zu lesen... ich finde, der Teil ist ganz gut gelungen, ab und zu haben ein paar Tippfehler zwar den Lesefluss ein bisschen gestört, aber sonst - wirklich gut. Wobei ich zugeben muss, dass mir die anderen Teile noch besser gefallen haben... vielleicht, weil "Ich brech aus" nicht unbedingt mein LIeblingslied vom Album ist oder auch einfach aus irgendeinem anderen, vollkommen unerklärlichen Grunde... wer weiß, wer weiß... =)

Also, wie gesagt, der Teil war schön, allerdings - was mir gerade noch einfällt - der Rest nach dem Zeitsprung hat sich irgendwie ein bisschen gestochen angehört... nicht so realistisch wie der Rest... aber das kann auch sein, dass mir das nur so vorkommt...

Okay, dann bis irgendwann =)

Lotte