Reviews 26 bis 48 (von 48 insgesamt):
13.01.2007 | 11:09 Uhr
zu Kapitel 10
Ja, Namen, die die Welt bedeuten ... gut gewählter Name für dieses Kapitel. Muss den Inhalt erst noch richtig verdauen und die Gedanken sammeln.
Aber weißt du, ich mag den Kosenamen Goldi, den Tiny Hüpfling Loririon gibt, außerdem find ich die Kleine wirklich süss. Hieß nicht Rondec auch mit Nachnamen so, oder werfe ich gerade etwas durcheinander?
Zum einen sehr interessant zu erfahren, dass Lorrion sich in einem Tyrtempel befindet und was ich, wie oben schon gesagt, verdauen muss, ist die Prophezeiung ... einzig das dunkle Herz wird bleiben. Das hört sich sehr gefährlich an, besonders weil ich mich frage, wer gerade zu dem Goldelfen gesprochen hat. *ganz aufgeregt bin*
Der Anfang ist aber nicht weniger unwichtig. Es hat richtig Spaß gemacht, "IHM" heimlich zu folgen und wie er die magischen Dinge einsammelt, weil er etwas großes tun möchte. Die Spannung steigt und ich bin sehr gespannt, ob er nun wirklich gefunden wird oder es ihm doch gelingt zu fliehen, wer immer er auch ist. Aber der Name "Nachtfalke" scheint wohl gut gewählt zu sein.
Wieder ein sehr gutes Kapitel und man kann abwarten, wie es weiter geht.
LG Elbenstein
07.01.2007 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 9
Das beste an diesem Kapitel kam am Ende und ich kann es kaum abwarten wie es weiter geht.
Also Loririon wurde wohl vom Gasthaus wo anderes hingebracht, aber wohin? In die Stadt Gnome, nehme ich mal so an. Oder er ist doch auf der Oberfläche. Die Erinnerungen an die früheren Erinnerungen des Sonnenelfen sind ergreifend, da will man gleich mehr darüber wissen. Und dann der Name von Hasuvar und dann auch noch gerufen von einem Halblingsmädchen, sehr sehr interesant.
Jetzt kommt es aber, Kelsey! Die Beschreibung der Gnomenstadt hat mir gefallen, so schön mystisch und geheimnisvoll. Aber als Kelsey sich hinkniet und "Meister Rash`net" sagt, dass macht mich ganz nervös. Bitte schreibe schnell weiter :-)
Wie auch all die anderen Kapitel wieder sehr spannend geschrieben und freue mich bereits auf die Weiterführung.
LG Elbenstein
29.12.2006 | 01:16 Uhr
zu Kapitel 7
Also in Sernos Haut möchte ich gerade nicht stecken ;-) Man sollte Tieflinge nicht ärgern *g* Kelsey vor noch ein Tor *g* gut dass er nun wieder in Aktion treten kann *g*. Jetzt wissen wir wenigstens so halb wer der "berühmte" Hasuvar ist. Und was ist jetzt mit Loririon passiert? er hat doch jetzt nicht... dass was Kelsey hatte... *grübbel* interessant
Du verstehst es wirklich Spannung aufzubauen und das die Harfner ihre Finger im Spiel haben könnten finde ich witzig... nicht dass ich ein Freund von denen wäre, aber ok ;-) Rothilion ist auch recht interessant *räusper* na gut ich bin Freund von Magiern... Das Zephyr mit ihm unter einer Decke steckct passt doch ganz gut... nicht zu vergessen die Schattendiebe die auch noch umhergeistern und alle sind hinter dem armen Tiefling her *tz tz* schämt euch *g*
die Frage ist nur noch wer ist der Fremde, der hier die Fäden zieht?
Ein paar kleine Rechtschreibfehler haben sich noch eingeschlichen, aber die stören den Lesefluss nicht gross

Liebe Grüsse und einen guten Rutsch
Melinda
23.12.2006 | 13:57 Uhr
zu Kapitel 8
Ich hätte es selbst auch nie gedacht, aber ich mutiere von Kapitel zu Kapitel zu einem Kelsey-Fan :-) Doch ich weiß nicht so recht, ob ich mich für meine bösen Anschuldigen gegenüber Hasuvar entschuldigen kann, das Geheimnis ist tief verborgen in deiner Geschichte :-)
Ich würde auch niemanden an Kelseys Stelle trauen und schon gar nicht einer Stimme, die einen zuerst ersticken will und anschließend einem eine weitere Chance gibt. Aber die Drohungen gefallen mir überhaupt nicht. Kämpfe Kelsey, sage ich da nur, kämpfe um dein Leben und zeige allen, dass du stärker bist als alle anderen!
Wieder gleich neue Geheimnisse, diesmal noch tiefgründiger. Der rätselhafte Fremde hilft Kelsey und gleichzeitig so eine Art Prophezeiung, dass der Tiefling Rash`net für ihn umbringen soll. Wollte das nicht auch der unbekannte Magier, der mit Zephyr gemeinsame Sache macht. Und das ganze in Zusammenhang mit Schicksal ist überhaupt nicht gut. Dann dieser ähnliche Ring und eine unbekannte Frau und Kelsey sieht ihr so ähnlich! Für mich würde das jetzt heißen, vielleicht geht es um seine Mutter oder sonst eine Verwandschaft! Das ist sehr gut geschrieben und macht gleich Lust auf mehr.
Loririon denkt genau das Richtige, Hasuvar könnte Licht ins Dunkel bringen und ich bin auch der gleichen Meinung, dass das Teufelskind Kelsey ist.
Dann kam es doch zum Schluss, armer Loririon und auch armer Kelsey. Ok die Lebensenergie wird von dem Sonnenelf genommen und der Tiefling erwacht, aber das ist das Werk des Fremden.
Mit absoluter Spannung warte ich auf das, was folgen wird. Gutes Kapitel und weiter so!

LG Elbenstein
22.12.2006 | 14:49 Uhr
zu Kapitel 7
Dann gleich auf zum ersten Teil dieses Kapitels, zu Kelsey. Ganz ehrlich, ich bin ein wenig geschockt. Zur Erklärung, ich hätte es so niemals erwartet, aber die kleinen Überraschungen über seine Kindheit waren dramatisch, traurig und ich leide mit dem Tiefling mit. Habe ich es also richtig verstanden, Hasuvar hat Kelsey in ein Waisenhaus von Cauldron gegeben, dann ist er abgehauen und bei diesem schweren Brand haben sie ihn einfach zurück gelassen. Am Ende kam nun dieser unbekannte Rash`net und hat den kleinen Kelsey mitgenommen? Die Stimme, die Kelsey am Anfang hört, nehme ich doch mal an, das ist Hasuvar. Liege ich richtig? Das schlimme Ende ist dann natürlich, dass jemand ihn hilflos im Bett ersticken will. Das darf nicht sein :-(
Nun zu Loririon. Ich finde das Lied mehr als nur traurig und erinnert mich ganz stark an das, was Kelsey durchmacht und durchgemacht hat.
Ohho! Zephyr und ein Magier namens Rothilion. Interessant und vor allem sehr interessant geschrieben, macht Lust auf mehr und gut zu erfahren, dass der Fremde auf dem Markt dieser Rothilion war, der Loririon aufgelauert hatte. Ich persönlich finde es fast sogar noch wichtiger, dass Zephyr für diesen Rothilion arbeitet und sie den noch unbekannten Rash`net beseitgen wollen, leider dann auch Kelsey.
Verdammt, ich mag diesen Tiefling :-) *mutier zu Fan von Kelsey* - aber natürlich mag ich Loririon auch, aber der Kleine hat was, was mir persönlich sehr gefällt.
Mit Spannung warte ich bereits auf das nächste Kapitel!
11.12.2006 | 10:59 Uhr
zu Kapitel 6
Das ist eine sehr interessante und noch überraschendere Wendung der Ereignisse. Ich dachte mir zwar schon fast, dass der Fremde auf dem Markt jemand Besonderes sein müsste, aber niemals, dass er mit Zephyr zusammen arbeitet - oder dass Zephyr mit der fremden Gestalt gemeinsame Sache macht.
Auf der anderen Seite werden bei Kelsey die Geheimnisse immer dichter und nehmen größere Ausmaße an. Hasuvar, bei dem Namen frage ich mich wieder, wer das sein könnte. Jetzt habe ich auch ganz genau auf Kelsey geachtet und er trägt ein Halsband. Meine Schlussfolgerung daraus wäre, er wird von Rash`net als nützliches Werkzeug und sozusagen als Sklave angesehen, habe ich recht? Wenn man berücksichtigt, was der Priester denkt, könnte es passen. Obwohl, da steckt bestimmt auch mehr dahinter.
Das Ende ist allerdings mehr als nur mysteriös. Wer oder was war das? Den Ring behalte ich im Auge. Viele Fragen auf einmal :-) Freue mich schon auf deine Fortsetzung.
LG Elbenstein
10.12.2006 | 22:08 Uhr
zu Kapitel 6
Gifte, Talona, Ringe, Fremde, Priester, Tieflinge... ach ich liebe die vergessenen Reiche *g* na gut sonst wäre ich ja nicht hier
Serno ist ja ein ganz bösartiger Kerl... dumm nur dass ich fiese Charaktere bewundere... könnte ich nie *g*
und trotzdem ist er ein Idiot, der arme Kelsey... na ja vielleicht wendet sich ja noch alles zum guten... und was Loririon für einen komischen Kerl da getroffen hat würde mich auch interessieren... also ich bin gespannt wie es weitergeht *g*

bye Melinda
04.12.2006 | 13:19 Uhr
zu Kapitel 5
Viele Dinge auf einmal und die Überraschungen folgen sogleich :-)
Nun, Loririon möchte Informationen einholen, das ist gut und schlecht gleichzeitig. Die Gefahr lauert doch überall, besonders wenn ich an Zephyrs Ehrgeiz denke und er jetzt auch noch seine Männer hinter ihm herschickt. Bin mal gespannt wer der Fremde auf dem Markt war. Ob er etwas mit Zephyr oder diesem noch unbekannten Rash`net zu tun hat?
Das Geheimnis um Kelsey wird immer rätselhafter. Gift macht sich auch nicht bei einem Tiefling gut, aber ich denke doch, er ist stark genug, wieder auf die Beine zu kommen. Wer ist Hasuvar? Freund, Feind, göttliche Macht?
Mal schauen ob Loririon etwas über den Fremden und über Kelsey herausfindet.
LG Elbenstein
01.12.2006 | 20:41 Uhr
zu Kapitel 5
der elf will also auf eigene faust informationen finden, wenn er sich da nicht in gefahr bringt

auf dem markt, diese gestalt... das ist nicht der tiefling oder, der liegt ja noch vergiftet im bett

der tiefling wird beschützt, warum wohl?

lg silver
19.11.2006 | 18:43 Uhr
zu Kapitel 4
Das ist interessant... Kelsey wird in Schutz genommen, was mich zur interessanten Frage bringt, was mit dem armen Tiefling ist... ?
Zephyr ist mir unsympathisch, irgendwas ist faul an dem Kerl, nur was?
Alles sehr mysteriös und ich hoffe da kommt bald Licht in die Sache auch wenn die Dunkelheit auch ihre Vorzüge hat ;-)

bye Melinda
19.11.2006 | 11:08 Uhr
zu Kapitel 4
Pharaun Mizzrym, Sohn des Hauses Mizzrym und Meister der Akademie von Sorcere tut kund:

Guter Handlungsstrang mit Spannung und Einfühlungsvermögen. Du hälst den Leser im Ungewissen, das macht für mich eine gute Geschichte aus und ich habe auch nur für dich Lob übrig. Nur hin und wieder den Text vielleicht überarbeiten, denn es schleichen sich doch Fehler ein.

In diesem Sinne ... Quiensin ful biezz coppon quangolth cree a drow

Pharaun Mizzrym
18.11.2006 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 4
Loririon ist ganz schön in Schwierigkeiten, aber ich fand es schön mehr über ihn zu erfahren. Allerdings Acharn Zephyr scheint tatsächlich nicht ganz derjenige zu sein, was er behauptet, oder? Er setzt auf jeden Fall Loririon ganz schön zu. Ich fand es sehr interessant, als er dann auch noch Kelsey in Schutz nimmt. Am meisten bin ich nun neugierig, was es mit der Münze auf sich hat, nachdem sie verschwunden ist. Da scheint eindeutig mehr dahinter zu stecken, als es den Anschein hat und ich könnte mir vorstellen, dass dieser Acharn auch mehr weiß.
Was ist eigentlich jetzt mit Kelsey geschehen? Ich bin schon gespannt auf das nächste Kapitel.
LG Elbenstein
16.11.2006 | 18:40 Uhr
zu Kapitel 4
puh bin ich froh dass lorrion den tiefling schützt hätte aber auch nichts anderes erwartet^^
wie geht es dem eigentlich? dass lezte was geschehen ist, ist dass er zusammengebrochen ist? ich hoff er erhollt sich schnell....

lg silver
01.11.2006 | 13:02 Uhr
zu Kapitel 1
Hey :)
Das ging ja schnell *freu*
Und wieder verstehst du es meisterlich dann aufzuhören, wenn es am spannensten ist ;)
Eine Splittergruppe der Schattendiebe? Das klingt jetzt wirklich interessant, als ich sie das letzte mal gesehen habe waren sie wirklich etwas zerschlagen ;) kleinere Vampirprobleme...
Kelsey's Verletzung scheint was grösseres zu sein, wenigstens ist er mehr oder weniger in Sicherheit. Ein Tiefling hats nicht leicht, na ja zumindest dieser hier *g*
Na ja einige Fragen werfen sich da schon auf ;)
Das verspricht jedenfalls noch sehr interessant zu werden, freu mich darauf

Bis zum nächsten Kapitel und liebe Grüsse
Melinda
31.10.2006 | 15:54 Uhr
zu Kapitel 3
Du machst es spannend :-) Ich bin mal gespannt, was es mit Kelsey und Loririon auf sich hat. Immerhin ist Kelsey jetzt verletzt und ich dachte auch zuerst, es handle sich um eine kleine Wunde, aber ich bin froh, dass er sich noch in dieses sogenannte Versteck schleppen konnte. Loririon ist erst mal wieder auf sein Zimmer gegangen. Ich glaube, da hält er es bestimmt nicht mehr lange aus :-) Ob es etwas mit den Schattendieben auf sich hat? Die Andeutung von Galdor über diesen Rash'net und dessen Lieblingsspielzeug bedeutet bestimmt auch noch etwas größeres.
Eigentlich interessiert mich jetzt alles, was mit Kelsey zutun hat, denn ich hab ihn lieb gewonnen :-) auch wenn er ein Tiefling ist. Hoffentlich kommt die Hilfe jetzt nicht zu spät. Und dann ist da ja auch noch der Sonnenelf.
Freue mich schon auf die Fortsetzung.
P.S. Hat jetzt nichts mit der Geschichte zutun, aber bei mir läuft Norton einwandfrei, dafür hat es mit anderen Programmen nicht so funktioniert wie ich wollte. Hoffentlich klappt jetzt wieder alles einwandfrei.
LG Elbenstein
27.10.2006 | 10:51 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo Eldaeion,

zuerst mal bin ich froh, dass du trotz Computerabsturz weiter geschrieben hast, so eine ärgerliche und ähnliche Situation hatte ich letztens auch erst. Dein zweites Kapitel habe ich gerade gierig verschlungen. Die Begegnung zwischen Kelsey und Loririon ist spannend, besonders bei dem Überfall dieser Schattengilde. Immerhin hilft Loririon Kelsey sozusagen zu überleben. Habe ich es richtig verstanden, Kelsey ist ein Tiefling? Jetzt möchte ich auch wissen was die beiden nach Cauldron verschlagen hat. Ich warte auf die Fortsetzung, denn der Anfang verspricht schon sehr viel und an der beste Stelle hast du wieder unterbrochen :-)

LG Elbenstein
24.10.2006 | 22:45 Uhr
zu Kapitel 2
bähh... ich hasse Viren (wer nicht? *g*), weiss was das für ne Heidenarbeit ist, die Biester loszuwerden oder das Ganze neu aufzusetzen...
Kommen wir von den unangenehmen Dingen weg zu deiner Gesichte :):
Bis auf einige kleine Rechtschreibfehler, alles in Ordnung... möchte nur wissen was die Schattendiebe von Kelsey wollen? obwohl... na ja Diebe... *räusper* Ich muss bei den Schattendieben ja immer an Amn denken *Baldursgatespielerin ist* Gut das Kelsey Unterstützung bekam. Die Kampfszene hat mir gut gefallen.
Ja bevor ich dich hier vollends zu labbere, sage ich noch eines: Schreibe bitte weiter und pass schön auf deinen PC und seine Daten auf ;-)
bye Melinda
24.10.2006 | 14:55 Uhr
zu Kapitel 2
*freu* es geht weiter!!! tja die viren *kopfschüttel* wie wärs mit nem virenschutz auf dein comp?

aber nun zu review: die atmoshäre im Gasthaus hast du gut beschrieben, man kann s sich richtig gut vorstellen

coole kampfszene am ende (ich liebe kampfszenen)

bin froh dass der tiefling nicht draufgegangen ist und o_O der elf merkt nun auch wem er geholfen hat.... scheint sich nicht besonders zu freuen ^^

schreib weiter

silver
20.09.2006 | 11:37 Uhr
zu Kapitel 1
Ja also dramatisch trifft es denke ich. Und es ist mal kein slash *lach* War so lang nicht mehr hier, da hab ich wohl einiges verpasst...
War dass jetzt ein Blick in die Zukunft und wir kriegen dann die Vergangenheit zu sehen oder geht es später direkt im Anschluss weiter?

lg singvogel***
17.09.2006 | 01:46 Uhr
zu Kapitel 1
*räusper räusper* Wie kannst du es wagen an dieser Stelle aufzuhören? *ganz hibbelig* mach nur weiter, ich freu mich auf mehr...
Ich hab ja ein Herz für Tieflinge *g* wäre zu Schade wenn ich nciht erfahren würde was mit den Beiden nun geschieht.

bye Melinda
09.09.2006 | 11:17 Uhr
zu Kapitel 1
Pharaun Mizzrym, Sohn des Hauses Mizzrym und Meister der Akademie von Sorcere tut kund:

Es ist nicht langatmig, sondern zu kurz ;-)
Ein guter Anfang, schreibe weiter und hoffe doch sehr, dass vielleicht die Göttin Shar wirklich kommen wird.
Ein kleiner Tipp von mir, lese die Geschichte nochmals Korrektur, es sind einige Rechtschreibfehler oder vielleicht auch Flüchtigkeitsfehler zu sehen.

In diesem Sinne ... Quiensin ful biezz coppon quangolth cree a drow

Pharaun Mizzrym
08.09.2006 | 22:21 Uhr
zu Kapitel 1
cool, noch ne neue geschichte hier ^_^

gefällt mir, dein schreibstill, mach weiter so und schreib bald weiter

lg silver
06.09.2006 | 00:31 Uhr
zu Kapitel 1
ERSTE! :-)

Für das erste Mal finde ich den Anfang richtig gut. Ich möchte jetzt gerne wissen wie es weiter geht :-)
Loririon hat es wohl schwer erwischt und was ist mit Kelsey. Magier ist er, habe ich richtig verstanden, oder?
Ich warte jetzt mit Spannung was folgen wird. Du hast gerade an der wichtigsten Stelle aufgehört :-)

LG Elbenstein