Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: messssem
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
23.10.2015 | 09:27 Uhr
Oh my... Als Arnie zum Sprechen kam, musste ich mich zusammenreißen, um nicht die ganze Belegschaft hier zu verwirren, mit meinem Gelächter. Einfach toll! Ich bin begeistert. Am liebsten würde ich noch mehr von ihm lesen.
Allerdings frage ich mich, warum su für deine wörtlichen Reden keine Anführungs- und Schlusszeichen verwendest. Das würde die Verwirrung etwas herunterfahren. Ebenso sind Absätze nach einer wörtlichen Rede sinnvoll, um zu zeigen, dass sie beendet ist. Allgemein wirkt das Kapitel eher wie ein Bühnenstück als eine Prosatext. War das so beabsichtigt? Die Einschübe in Klammern sehen aus wie Regieanweisungen und auch so lässt der Text viel Spielraum für Stimmung, Tonlage oder Mimik und Gestik.
Aber die Idee ist wirklich klasse und ich kann mir gut vorstellen, dass es genauso ablaufen würde, wenn die beiden aufeinandertreffen. Die Charaktere waren absolut IC und der Einstieg, der erklärt, wie es zu der Ausstellung kam, ist auch sehr flüssig.
21.01.2010 | 14:47 Uhr
Ich finde Monk und seine Zwangsneurosen echt toll und das hast du wirklich lustig rüber gebracht^^
27.10.2006 | 22:52 Uhr
*Hahaha!* – Spitze! XD
Der arme Doc! XD
- Weiter so! -
12.06.2012 | 07:50 Uhr
Monk und sein Wiedersacher arbeiten mal mehr oder weniger zusammen. Alleine das sollte Dr. Kroger doch freuen. ;-) Okay, schade um die Ausstellung und all die Mühe, aber sehr schön, dass sie ihm GEMEINSAM helfen wollten. Sehr interessant, dass mal der Doc den Nervenzusammenbruch bekommt. Musste sehr schmunzeln!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast