Autor: sjoe
Reviews 1 bis 25 (von 458 insgesamt):
15.07.2018 | 18:45 Uhr
zu Kapitel 185
Hallo tolle Geschichte auch wenn sie schön älter ist. Mich würde sehr interessieren wie es weiter geht :)

Antwort von sjoe am 27.07.2018 | 10:38:24 Uhr
Hei!

Schön, dass die Story immer noch gelesen wird!
Es gibt einige Fortsetzungen, die Reihenfolge findest du in meinem Profil!

LG
sjoe
10.03.2015 | 07:39 Uhr
zu Kapitel 41
Hallo,
Deine Geschichte ist toll,
habe mir die Nacht mit Grübeln um die Ohren geschlagen wie es weiter geht, keine Angst, Kaffee wirkt wunder.
Katzenlady61

Antwort von sjoe am 12.03.2015 | 11:59:49 Uhr
Hei!

vielen Dank, über Reviews obwohl die Story schon (lang) fertig ist, freue ich mich immer besonders.
ich hoffe, der Kaffee hat wirklich geholfen!

du brauchst übrigens gar nicht grübeln wie es weitergeht, es gibt einige Forsetzungen zu "Av hele sitt hjerte", für die Reihenfolge kannst du in mein Profil schauen.

LG
sjoe
09.11.2013 | 20:03 Uhr
zu Kapitel 185
Huhu,
auch hier hinterlasse ich mal ein Review. (Keine Ahnung, ob ich mal eines geschrieben habe :) ).
Die Zeiten, als ich Hoppblog die Fortsetzungen zum Einschlafen gelesen habe sind längst vorbei.
Trotzdem ist es schön in Erinnerungen zu schwelgen und jetzt auch einen besseren Bezug dazu zu haben,
da ich inzwischen auch studiere.

Auch dank mancher FFs habe ich mich etwas in Norwegen verliebt. :)

Zu den Charakteren: ich habe so ein paar Charaktere, die ich mit der Zeit besonders lieb gewonnen habe
und welche, mit denen ich eher wenig anfangen kann. (Wie in jedem guten Buch eben auch).
Neben Emma sind mir mit der Zeit Eirik, Tine und die beiden Chaoten ans Herz gewachsen. (Die knallgrüne Haarsträhne: einfach zum Kugeln :) ). Und Liv selbstverständlich. Was ich immer eher überflogen habe (zu meiner Schande ;) ) war Toril, Anniki etc. . Die Sache mit Gunnar und Nike habe ich damals gelesen, jetzt eher nicht mehr.

Von den "richtigen Nebenrollen" sind Lene und Henning besonders im Gedächtnis geblieben.

Zu Solveig konnte ich erst jetzt beim zweiten Lesen einen richtigen Bezug aufbauen. Ich war damals einfach in einer anderen Lebenssituation als jetzt.

lg motte
21.01.2013 | 21:24 Uhr
zu Kapitel 185
Hallo
Überraschung, es gibt ein Review zu dieser Geschichte. Ist bestimmt länger her, dass du das letzte dazu hattest :)
Also, ich muss ja zugeben, dass ich es mit den bowegischen Skispringern im Jahr 2005 nicht unbedingt so hab, namenstechnisch und so. Mir ist beim Lesen der Gschichte klar gewordn, dass das ja schon verdammt lang her ist. Ich kannte eigentlich nur Sigurd und Bernar ... vom Hören.
Ich muss sagen, dass du wunderbare Charaktere hast. Am liebsten mag ich Tine :) Und ihre drei Verehrer. Ist total lustig, wie sie damit umgeht :) Emma ist für meinen Geschmack teilweise total weltfremd. Aber das passt in die Story.
Ich bewundere dich dafür, dass du es geschafft hast, so eine lange Geschichte zu schreiben, die, wie ich beinahe entsetzt (im positiven sinne) feststellen musste,auch immernoch weitergeht. Wow.
Du bist ein echter Norwegen-Fan, was? Dumusst auf jeden Fall schon mal dort gewesen sein, ich wäre überrascht, wenn nicht sogar für eine längere Zeit. Das ist cool. Mal sehen, wenn ich Glück hab, kann ich villeicht auch nächstes Jahr in Norge verbringen.
Ich bin echt beeindruckt von der Geschichte. Sie ist äußerst komplex und sehr lang (ich wiederhole mich, aber ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll, finde aber, dass du ein echt langes Review verdient hast!)
Jedenfalls bedanke ich mich, für die tolle Geschichte :) (auch wenn sie mich von den Abi-vorbereitungen abgelenkt hat, bzw immer noch ablekt :/ )

Liebe Grüße!

Antwort von sjoe am 25.01.2013 | 21:36:44 Uhr
hallo du, vielen Dank für das Rewiev :)), es ist immer besonders schön, eines für eine fertiggestellte Geschichte zu bekommen. und erst recht, wenn es so ein nettes ist!
schön , dass dir die Story gefällt und du die Charaktere magst. ich muss zugeben, ich habe auch erst in der Retrospektive über den Zeitraum geschrieben, in dem die Geschichte spielt. allerdings ist auch das schon wieder eine Weile her, deswegen: ja, inzwischen liegt das schon wirklich recht lange zurück.
und ja, es geht weiter. nach „av hele sitt hjerte“ spielt „satser pa dig“ und dann die „av hele sitt hjerte-Weihnachtsstory“, bevor mit einigem Abstand „Tilbake igjen“ folgt. die Charas lassen mich einfach nicht los (obwohl es leider im Moment nicht gut funktioniert mit Schreiben *seufz*).
ich war ein paar Mal in Norwegen, aber leider nie länger als 2 Wochen. deshalb sind auch einige Sachen nicht so wirklich zutreffend, aber als ich das herausgefunden habe, war es sozusagen schon zu spät!
aber es lohnt sich auf jeden Fall, dort Zeit zu verbringen, sei es nun für einen kürzeren oder längeren Aufenthalt.
ich hoffe, deine Abivorbereitungen kommen trotz meiner Stories voran, ich will ja schließlich nicht daran schuld sein, dass es nicht gut läuft…
14.03.2012 | 01:49 Uhr
zur Geschichte
Hei. Ich muss zugeben, ich habe jetzt nicht soviel von deiner FF gelesen, allerdings würde mich eins wirklich interessieren: Warst du schon mal in Norwegen oder denkst du dir das Auslandsjahr tatsächlich nur so aus? Bitte nicht böse sein, es kann gut sein, dass ich falsch liege damit, aber meiner Erfahrung nach spielen sich Auslandsaufenthalte in Norwegen etwas... anders ab. Bzw. die Norweger sind recht anders, als du sie hier beschreibst, z.B. ist bei denen mit Umarmungen meist nicht besonders viel los, wenn sie noch nicht betrunken sind, auch wenn sie sich teilweise sehr gut kennen. Im Allgemeinen sind sie sehr viel zurückhaltender als Deutsche, auch was Einladungen angeht, z.B. zu oder mit Freunden. In der O-Phase feiern sie sehr viel, ja, das stimmt, allerdings sind das im Regelfall von den Tutoren organisierte Partys, auf denen keine Cliquen in dem Sinne sind. Gerade in den Studentenwohnheimen, in denen viele ausländische Studenten wohnen, sind Deutsche häufig ziemlich verschrien und viele Norweger vermeiden es, mit ihnen in Kontakt zu kommen (obwohl sie sich beim Feiern eigentlich nichts geben, was das Benehmen angeht) und sind daher auch nicht besonders begeistert, wenn sie Austauschstudenten als neue Mitbewohner haben (allerdings meist zu höflich, um einen das spüren zu lassen).

Auch was die Sprache angeht, ist es häufig ziemlich schwierig, weil es in Norwegen keine "Hochsprache" gibt, sondern nur unterschiedliche Dialekte, meist hat sogar jeder Landstrich seinen eigenen. Diese Dialekte können sich teilweise so stark unterscheiden wie Bayrisch und Plattdeutsch, und selbst Norweger haben es schwer damit, z.B. die Leute aus dem Tröndelag zu verstehen. Meist passen sie sich zwar an, wenn sie mit andren Norwegern reden, aber für Austauschstudenten, selbst wenn die vorher bereits Norwegisch gelernt haben, ist es häufig wahnsinnig schwierig, ihnen im Gespräch miteinander zu folgen, weil sie als Muttersprachler natürlich irre schnell reden (und in dem Moment nicht mehr wirklich Rücksicht darauf nehmen, dass man selbst sie nicht versteht bzw. es einfach vergessen). "Toril" ist übrigens ein Frauenname ^^ und Terje schreibt sich meines Wissens nach mit "e" am Ende.

An den meisten norwegischen Unis (okay, gut, gibt auch nicht so viele davon) gibt es übrigens auch keine Mensa, nur Cafeterien, in denen es zwar auch warmes Essen gibt, das aber meist fast teurer ist, als wenn man selbst kocht. Norweger essen im Regelfall nämlich abends warm und mittags nur das sog. "matpakke", belegte Brote, die man sich von daheim mitbringt. Emma dürfte es also schwer haben, besonders, wenn sie nur ihr deutsches Budget zur Verfügung hat, denn gerade Fertigessen (wenn man sich nicht gerade von Grandiosapizza ernährt) ist unglaublich teuer und Essen generell ca. 3x so teuer wie in Deutschland.

Vielleicht liege ich hier völlig falsch und du hast einfach andere Erfahrungen aus Norwegen, aber das sind so die Dinge, die mir spontan aufgefallen sind, als ich angefangen habe zu lesen. Bitte nimm mir nicht übel, dass ich es angemerkt habe.

Viele Grüße, Enary

Antwort von sjoe am 14.03.2012 | 14:04:02 Uhr
Hei!
Tja, wie du dir anhand deiner Anmerkungen sicherlich schon gedacht hast, habe ich mir das Auslandsjahr nur ausgedacht.
Als ich diese Story geschrieben habe, habe ich zwar ein wenig recherchiert, aber einige der Sachen, die du erwähnst,
lassen sich nicht wirklich gut herausfinden.

Das mit den unterschiedlichen Dialekten wusste ich allerdings, deshalb kommen die meisten Leute, die mitspielen ja auch aus Oslo,
weil ich finde, dass man die recht gut versteht (wenn sie nicht gerade auf Turbo schalten oder Slang reden jedenfalls).

Toril hatte leider seinen Namen schon, ehe ich das mit dem Frauennamen erfuhr (hatte ich dummerweise OHNE Überprüfung aus einer anderen Geschichte übernommen), deshalb
habe ich beschlossen, es dabei zu belassen. und Terje ist ein Männername, Terja bei mir jedoch weiblich.

Norwegen ist teuer, das wusste ich. deshalb fängt Emma auch in späteren Kapiteln an, zu arbeiten.

Seitdem war ich ein paar Mal in Norwegen (wenn auch nur zu Urlaubs- oder Recherchezwecken) und weiss inzwischen einiges mehr. Vielleicht sollte ich also diese Story mal
dementsprechend überarbeiten, aber dazu habe ich momentan einfach keine Zeit.

Ich finde es gut, dass du dich gemeldet hast! Ha det!
14.04.2011 | 15:58 Uhr
zu Kapitel 185
hey
nach wochen bin ich jetzt endlich beim ende angelangt gekommen
mir hat die geschichte richtig gutgefallen
und sigur und emma sind zusammen so süß
und ich bin schon auf die 3 fortsetzungen gespannt
auch wenn ich leider noch nicht weiß wann ich dazu komm sie zu lesen
aber ich freu mich schon drauf
lg thwgirl :)

Antwort von sjoe am 01.05.2011 | 22:42:33 Uhr
uiuiui, jetzt hagelts hier ja sozusagen noch Leute, die die abgeschlossene Geschichte lesen, schön!!!
freut mich, dass dir die Story gefallen hat und du dir auch noch die Fortsetzungen vorgenommen hast! ich wünsche viel Spaß dabei
und bin gespannt, was du von diesen hältst!
22.03.2011 | 18:40 Uhr
zu Kapitel 185
Hey.
Ich hab letztens beim Stöbern die FF hier entdeckt und musste sie dann natürlich auch sofort lesen. :)
Wirklich schöne Geschichte. Konnte einen Abend gar nicht aufhören zu lesen, dass es plötzlich 2:00 Uhr war... Was ich damit sagen will: WIRKLICH DER HAMMER!
Riesen Lob.
Lg

Antwort von sjoe am 23.03.2011 | 11:36:19 Uhr
Hei!
Oh, das freut mich, dass dir die Story so gut gefallen hat!
Jaa, und schwupps ist es mitten in der Nacht, das kenne ich selbst auch sehr gut, natürlich schön zu lesen, dass auch die eigene Geschichte so faszinierend sein kann.
Wenn du magst, kannst du ja mal in meinem Profil schauen, da gibt es zwei kürzere "Fortsetzungen" und eine lange, die ist aber noch in Arbeit.
Vielen Dank für das nachträgliche Review, darüber freue ich mich immer besonders!
27.03.2010 | 00:36 Uhr
zu Kapitel 185
Hi,
ich hab's endlich nach langen Nächten und auch vielen Stunden tagsüber geschafft. Ich kann mich nur wiederholen, du hast das total super geschrieben. Ich hab gelitten, geweint, mich gefreut, es war so als wäre man mit den einzelnen Personen verbunden.
Danke nochmals! Michaela

Antwort von sjoe am 30.03.2010 | 14:38:29 Uhr
vielen Dank für deine lieben Revs zu dieser Story!!! es ist wirklich schön, sozusagen im Nachhinein noch Lob dafür zu bekommen, das motiviert für die Fortsetzung =))
und was dieses Verbundenheitsgefühl angeht, ich weiss genau, was du meinst, irgendwie komme ich ja auch nicht wirklich von denen los.
26.03.2010 | 09:14 Uhr
zu Kapitel 144
Hei,
soll ich dir was sagen. Es ist einfach schön, so voller Gefühl. Beeindruckt mich total.
Danke. Michaela
21.03.2010 | 01:07 Uhr
zu Kapitel 11
Ich glaub' ich bin süchtig nach deinen Geschichten. Kann gar nicht mehr aufhören zu lesen, muss mich regelrecht dazu zwingen.
Tolle Geschichte. Es ist schön solch eine Freundschaft mitzuerleben. Die Personen gefallen mir alle sehr gut.

Ist schon eine verzwickte Geschichte! Arme Emma. Sie weiß anscheinend wirklich nicht wie sie ihre Gefühle zuordnen soll. Torill tut mir wirklich leid. Und was Sigurd angeht; er ist mir auch sehr sympathisch; bin neugierig was da noch passieren wird.

Lg, Michaela
10.03.2010 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 185
Puh. Durch.
Oh man, da hast du echt Durchhaltevermögen bewiesen, dass du diese Geschichte so lang geschrieben hast.
Ich hab da jetzt bestimmt zwei Wochen dran gesessen, und im Gegensatz zu dir musste ich es nur lesen.
Ohne Übertreibung ist das eine der besten Fanfictions, die ich hier gefunden hab. Die Geschichte ist richtig interessant und vor allem vielseitig. Die Gefühle hast du immer richtig gut beschrieben, ohne sie zu übertreiben und ich fand es ziemlich gut, dass du zwischendurch so kleine Rückblicke eingebaut hast. Manchmal haben sie mich, ehrlich gesagt, ein bisschen gestört, aber ich glaub ohne sie hätte ich ein bisschen den Überblick verloren.
Ich hab ja eigentlich mit Skispringen und Langlauf und so nichts zu tun, aber ich hab einfach mal reingeschaut und war begeistert. Ich denke, da bin ich ein bisschen wie Tine: Kennt sich gar nicht damit aus, will eigentlich nur ihre beste Freundin wiedertreffen, und steckt dann einfach mittendrin und kann gar nicht mehr genug vom Skispringen (bzw von den Clique) bekommen.
Nachdem ich jetzt fertig bin, hab ich ein paar brocken norwegisch drauf ("ha det" oder "unnskyld". Jaha, nach 185 kapiteln hab ich das dann auch mal gelernt) und seit ein paar Tagen läuft "vikinger og veldensmestere" auf meinem mp3-Player rauf und runter.
Was ich außerdem noch gut fand, abgesehen vom Inhalt, deiner fesselnden Art zu erzählen und so weiter, war, dass du erfreulich wenig Rechtschreibfehler machst. Das findet man hier auch nicht allzu oft.
Ich habe eigentlich nur einen klitzekleinen Kritikpunkt, wenn man das überhaupt so nennen darf: Bei deinem Englisch hab ich immer das Gefühl, dass da kleine Fehler sind oder man das besser formulieren könnte, weiß dann aber auch nicht genau, wie es besser wäre.
Das fand ich jetzt aber auch nicht sooo schlimm, immerhin sind die da alle ja auch keine Engländer, müssen also auch kein perfektes Englisch sprechen. So, jetzt hab ich schon so viel geschrieben, hab aber trotzdem noch das Gefühl, mehr schreiben zu müssen, um deiner Story gerecht zu werden.
Da mir jetzt aber auch nichts mehr einfällt, sag ich nur liebe Grüße und ha det,
Papillon
Lils (anonymer Benutzer)
27.10.2009 | 17:20 Uhr
zu Kapitel 1
hey!
ich habe in den letzten tagen deine story hier gelesen, und wollte jetzt auch mal ein review dalassen. ich finde nämlich, dass du echt eine super story zusammen bekommen hast.
es geht um relativ viele leute und trotzdem kommt keiner zu kurz, man weiß immer ziemlich gut, was alle gerade machen, und keiner wird vergessen, das ist echt gut.
toll finde ich generell, wie du schreibst. es ist leicht zu lesen, aber auf keinen fall niveaulos oder so. total süß finde ich, wie unsicher emma in bezug auf sex ist, und es ist wahnsinnig gut beschrieben, wie sie sich da mit sigurds hilfe langsam rantastet. und ich finde es auch ziemlich realistisch, wie du es beschreibst. also, dass sie es nicht einfach von jetzt auf gleich normal findet, sondern dass es ihr ab und zu immer noch peinlich ist.
total toll finde ich auch die geschichte zwischen liv und bernar. man liest ja tatsächlich in vielen storys, dass er so der weiberheld ist, und das war super, mal eine andere seite von ihm zu lesen (ob's in wirklichkeit so ist, ist ja eine andere sache^^).
und cool finde ich auch, dass du auch die emotionen der männer beschreibst, dass die eben auch mal weinen, wenn alles irgendwie zu viel wird oder so. das war echt gut!
jetzt werd ich dann mal dein weihnachtsspecial zu der story lesen und dann mal schauen, was solveig (übrigens ein wunderschöner name!!!) so macht =)
ganz liebe grüße, lils
Mimi (anonymer Benutzer)
07.09.2009 | 14:06 Uhr
zu Kapitel 185
Hallo sjoe!

Ich hab gestern deine Geschichte fertig gelesen. Ich sagte ja, das ich nicht aufhören kann, zu lesen. Das einzige, was ich nicht so gelungen fand, ist das Special. Nein, die Story ist einfach toll und dein Schreibstil ist auch prima, nur passt das Special nicht unbedingt mitten in die Hauptgeschichte, sondern erst hinten an. Wenn ich das Special wirklich da gelesen hätte, wo du den Hinweis in der Hauptgeschichte hattest, hätte man ja die Anspielungen auf den Kuß von Tine und dem "VG-MAnn" in Planica nicht verstanden. Aber sonst, einfach klasse.
Ganz ehrlich, am Anfang wollte ich die Geschichte in Anbetracht der 185 Kapitel nicht lesen, aber ich bin froh, dass ich es doch getan hab. Auf jeden fall werde ich weiter deine Geschichten verfolgen, die du schreibts.

Liebe Grüße
Mimi

Antwort von sjoe am 08.09.2009 | 22:17:04 Uhr
ja, dann konntest du wohl wirklich nicht aufhören, zu lesen! ;-)
das mit dem Special kann ich schon verstehen. aber damals hatte ich eine Anfrage von einer anderen Seite, ob ich nicht eine Story für einen Adventskalender schreiben würde und ich hab zugesagt, ohne groß nachzudenken. das kam dann, nach langem Zögern, dabei raus.
von denen, die es zu dem Veröffentlichungszeitpunkt gelesen haben, der ja wirklich mitten in der Gechichte lag, hat sich keiner beschwert. ich denke, man konnte es schon auch so verstehen, auch wenn es natürlich einfacher ist, nachdem man die Vorkommnisse in Planica kennt.
falls du es noch nicht gesehen hast, es gibt auch ein Solveig-Special, da dieser Strang ja offen bleibt...
ich freue mich jedenfalls, dass du es nicht bereust, die vielen Kapitel gelesen zu haben und dass du weiterhin meine Stories lesen möchtest *smile*
Mimi (anonymer Benutzer)
03.09.2009 | 12:30 Uhr
zu Kapitel 112
Ich bin irgendwie am Wochenende über diese Geschichte gestolpert, weil ich deine neue "you don`t mean anything to me" fleißig mitlese und eben mal gesucht hab, was du so noch geschrieben hast. Und ich muß sagen: "ICH LIEBE DIESE GESCHICHTE"
Irgendwie kann ich mich gar nicht davon losreißen. Ich hab vorletzte Nacht bis halb 5 gelesen. Zum Glück hab ich frei und konnte mir das erlauben. Jedes Kapitel ist so spannend, dass man unbedingt das nächste Kapitel lesen muß, und so geht es immer weiter.
Na mal sehen, ob Liv Björn nimmt, aber ich denke schon. Und der Streit von Emma und Sigurd ist hoffentlich bald ausgeräumt, wobei ich Emma verstehe. Ich würde auch nicht bei ihm einziehen wollen, weil mir das schon irgendwie zu schnell gehen würde. Gut, Sigurd verstehe ich auch irgendwie, weil es ja toll ist, wenn man nach ein oder zwei wochen mal nach Hause kommt, und man weis, dass zu Hause immer jemand ist, der auf einen wartet.
Ich muß jetzt ganz einfach nochmal sagen, dass die Geschichte super toll ist, sie ist spannend von der Story her, und auch spannend geschrieben.

Tschüßi und liebe Grüße
Mimi

Antwort von sjoe am 06.09.2009 | 21:22:51 Uhr
ui, es ist selten, dass man für eine bereits fertig gestellte Geschichte ein Review bekommt, deswegen freue ich mich um so mehr. und natürlich darüber, dass sie dir gefällt!
und dass du dich kaum losreißen kannst, ist natürlich ebenfalls ein riesen Kompliment =))
dann wünsche ich dir jedenfalls noch ganz viel Spaß bei den noch vor dir liegenden Kapiteln! (und du darfst gern auch noch mal zwischen durch einen Kommentar abgeben, wenn dir ein Kapitel besonders gefällt oder dich ärgert oder so)
Pulmoll2000 (anonymer Benutzer)
07.06.2009 | 14:40 Uhr
zu Kapitel 6
ich hab gerade mal 6 Kapitel von deiner Story gelesen und bin hin und weg :-)
Echt tolle Story und ich freu mich, dass ich noch ganz viel vor mir hab zu lesen.
Und ich muss dzau sagen, ich bin im Skispringen genauso ahnungslos wie die Hauptdarstellerin :-)
10.01.2009 | 17:08 Uhr
zu Kapitel 185
oh man
hab die story als ferienlektüre gelesen
und grad noch so vor schulbegin fertig gewroden :)
find die geschichte echt toll geschreiebn und auch ein tolles ende
mein großes llob !!!
Marja (anonymer Benutzer)
28.07.2008 | 17:20 Uhr
zur Geschichte
... nachdem ich mich mit dem Reviewen anfreunde, muss ich doch was loswerden:
Ich habe diese Geschichte geliebt!!!
*schnüff*
Das ist so toll geschrieben, so realistisch und es erinnert mich in einigen Aspekten an mein Auslandsstudium (nein, nicht in Norwegen).
Einfach top!

Liebe Grüße
Marja
26.06.2008 | 23:40 Uhr
zu Kapitel 182
Livs Mama punktet bei mir immer mehr! Das mit der SMS an Bjorn finde ich toll.
Dafür hat dieser Marian ein Talent für Fettnäpfchen. Wo ist das nächste? Oh gut, ich trete mal voll rein!

Das baust du echt immer sehr geschickt und spannungserhaltend auf: Einige Sachen kehren sich zum Guten und erleichtern einen, und schon tut sich die nächste Baustelle auf.
Bin mal gespannt, in welchem Zustand Daniel den Abend beendet. Er escheint ein wenig labil. Alkohol wird daran nichts ändern. :-/

Mal gucken, was der Abend noch so bringt...

Liebe Grüße
Harriett
26.06.2008 | 23:25 Uhr
zu Kapitel 181
Also hat Bjorn es gemacht! Genial! Da soll noch mal einer sagen, Sex ist schlecht vor Wettkämpfen! Du solltest das veröffentlichen, Millionen Sportler auf der ganzen Welt werden dir huldigen!!!
Die Gespräche zwischen Janne und Sigurd finde ich immer sehr nett, auch schon in einem der letzten Kapitel. Toll, dass die beiden sich so gut verstehen und nicht die Konkurrenz im Vordergrund steht.
Oh Mann, nur noch vier Kapitel und noch soviel Aufklärungsbedarf. Ich spurte weiter, ich bin neugierig und wieder voll drin! :-)

OJ, NORGE! ;-)

Harriett
26.06.2008 | 23:17 Uhr
zu Kapitel 180
Bjorn ist ein Held! Superszene! Und Emma auch! Den Spruch mit "When was the last time you two checked a mirror?" fand ich extrem lustig! :-D

Oh Gott, das Schäfchen! Du schaffst es echt, Dinge, die schon schlimm genug sind, noch schlimmer zu machen. Heuuuul! Das Schäfchen im Treppenhaus erinnerte mich andie Szene in "Keinohrhasen", als Besagter auch im Treppenhaus saß. Kennst du den Film? Da hab ich auch Rotz und Wasser geflennt.
Mensch, Solveig, gib ihm ne Chance! Er hats bestimmt verdient. Seufz... Aber du hast ein Talent dafür, das herzerreißend zu schreiben, wirklich. Hoffentlich kommt es wieder ins Lot.

Hihi, Bjorn und Liv muten Mika echt einiges zu. Der arme Mann geht durch eine Schule fürs Leben. Aber gut, dass er kam. In der Sauna ist es eh zu heiß für körperliche Anstrengung. ;-)

Liebe Grüße
von Harriett (die sich nebenbei noch riesig über den spanischen Einzug ins Finale freut!!)
26.06.2008 | 22:56 Uhr
zu Kapitel 179
Kuckuck!
Na, blubberst du noch? ;-)
Ich komme hier aus dem Bemitleiden gar nicht mehr raus. Schniiiiiiiief! Armer Daniel. Darf ich ihn in den Arm nehmen und trösten? Ich kann Männer nicht leiden sehen! (Außer, Sie heißen Frank, hihi) Allein schon, dass er noch weiß, dass sie in Oberstdorf das grüne Auto hatte, ist sowas von süß.
Torils Gedankenverlorenheit ist dir sehr gut gelungen. Ich hab die ganze Zeit schon gedacht: Komisch, dass Anikki nicht nachhakt. Und dann kam ihr "TORIL!!!" Prima geschrieben.
Herr je, so viele Baustellen. Bitte lass jetzt nicht auch noch Konflikte bei Liv/Bjorn und Emma/Sigurd auftauchen. Das verkraftet mein Nervenkostüm nicht!

LG
Harriett
26.06.2008 | 22:39 Uhr
zu Kapitel 178
Hach, jetzt könnte ich Toril wieder knutschen dafür, dass er gut Wetter für Asbjorn macht. Oh Mann, Solveig soll mal wieder runterkommen von ihrem "DAS hätte er mir sagen müssen". Okay, gut, ich tue ihr Unrecht. Sie hats ja gerade erst erfahren, quasi. Aber morgen kann sie sich dann wieder abregen.^^ Mir tut Asbjorn soooo leid! :-(

Gröööööööööööööl! Das mit dem blauen Shampoo ist göttlich; die Szene möchte ich verfilmt haben, bitte! Vor allem den entsetzten Schrei, der durchs Hotel gellt. Hihi, armer Daniel. Wobei ich blaue Haare sexy finde. :-D Hat Daniel blaue Augen? Passt doch dann!
Also wirklich, Kompliment für diese Szene, das hast du superlustig geschrieben. Und wenn sich da zwischen Tine und Daniel was ergibt - umso besser. Die zwei Chaoten würden sich in den Hintern beißen, dass sie dafür auch noch verantwortlich sind. ;-)

Liebe Grüße

Harriett
26.06.2008 | 22:38 Uhr
zu Kapitel 1
*selig grinsend auf der Reviewflut schwimm*

du hast übrigens Mail!
26.06.2008 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 177
:-O
Ach... du... SCHEISSE!
Sorry für den Kraftausdruck, aber etwas anderes fällt mir dazu nicht ein!
Asbjorn ist VERHEIRATET??
Das ist ja wohl der Oberhammer! Junge, Junge, Sjoe, du ersparst uns aber auch nichts!
Und trotzdem, man mag mich totschlagen dafür: Noch glaube ich an das Gute in ihm und er tut mir total leid, wie er da so flehend vor Solveigs Tür steht und um Gelegenheit zur Erklärung bittet.
Diese Stina ist bestimmt eine intrigante Sumpfkuh, die ihn irgendwann betrogen und / oder verlassen hat und jetzt so tut, als sei er der Arsch bei der ganzen Sache. Solveig soll dem armen Kerl bloß verzeihen. Himmel, ist das furchtbar. :-/

Entsetzte Grüße von Harriett
26.06.2008 | 22:16 Uhr
zu Kapitel 176
Sigurd!!! >:o(
Mich kann er auch anrufen! Jawohl! Ich fahre eigenfüßig nach Norwegen, Planica oder wo immer er sich gerade rumtreibt und ziehe ihm den Hosenboden stramm! Der soll diese dumme Annette vergessen und lieber seiner Emma die Zurückhaltung austreiben! :-D

Tine spielt ganz schön mit dem Feuer. Aber diese kurzen Flirt-Dialoge liegen dir sehr, sehr gut, die sind immer sehr spritzig.

Ich kann Solveig verstehen. Ich fand Toril total daneben. Grundsätzlich hat er ja recht, dass sie all das bedenken muss. Aber sie ist auch erwachsen und weiß das, das muss er ihr nicht extra sagen. Und wie sie schon sagte: Sie verändert sich auch. Das ganze Leben verändert sich ständig. Und wenn das mit Asbjorn in ein paar Jahren in die Brüche geht, wird sie wohl kaum sagen: Och nö, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich abgetrieben."

Wird Zeit, dass Norwegens schönster Elektriker von seiner Zechtour mit Hauge zurückkommt und Schäfchen in den Arm nimmt.

Liebe Grüße von der schnell weiter lesenden

Harriett