Autor: Feuerstern
Reviews 1 bis 21 (von 21 insgesamt):
18.10.2012 | 20:16 Uhr
oh...mein...goooooott =(
die geschichte ist soooo schön, auch wenn ich eigentlich nicht weiß, wer die beiden sind, noch, war ein Har oder alles andere ist^^
aber sie ist unglaublich schön und traurig und wirklich so gut geschrieben, dass ich schon fast das gefühl hatte, dabei zu sein. wirklich, wirklich toll
*-*
ganz liebes grüßlein stellahada
05.09.2012 | 19:58 Uhr
Noch bis vor ca. 20 Minuten hätte ich nie geglaubt, das jemand den Stil von Storm Constantine gerecht werden kann, aber deine FF ist wirklich wundervoll, auch wenn sie sehr traurig ist.
Schon in den Büchern fand ich die Geschichte von Vaysh und Ashmael echt traurig, aber deine FF hat noch mal einen neuen Blick auf ihre zerstörte Liebe geworfen.
Danke dafür.
Gruß Cormia
04.01.2010 | 12:45 Uhr
Oh, wie herrlich traurig diese Kurzgeschichte ist. Vaysh habe ich zu Anfang des ersten Buches überhaupt nicht gemocht, aber als man langsam einen Blick hinter seine eiskalte Fassade erhaschen durfte, mochte ich ihn zunehmend. Deshalb mag ich das nun besonders. Habe erst vor einer Woche die tollen Bücher entdeckt und das erste (in neuer Auflage) regelrecht verschlungen. Teil 2 und 3 gibt es auf deutsch in der ersten Auflage ja leider nicht mehr offiziell zu kaufen, konnte sie aber bei Privatanbietern noch ergattern. Ich freu mich so darauf, diese endlich in den Händen halten zu können und weiterlesen zu dürfen :) Deine Kurzgeschichte ist wirklich ergreifend und sehr schön zu lesen. Wie du bereits sagtest, finde auch ich es furchtbar, dass es so wenige Fanfiktions zu diesem wundervollen Büchern gibt.

Es ist nicht einfach sich die Wraeththu vorzustellen, aber dennoch hat sich mir die Geschichte beim Lesen wie ein Film vor Augen abgespielt. Ich finde die Idee solcher Wesen, hätte großes Potenzial als Film dargestellt zu werden. Ich würde ihn schauen^^ Naja, ich werde dann mal geduldig (mehr oder weniger) auf die Bücher warten.

Grüße
Tigerauge
03.05.2009 | 10:06 Uhr
Ist eigentlich so wie das Ende der meisten Beziehungen:Jemand verändert sich und der andere erkennt ihn nicht mehr, kann sich nicht mit dem veränderten Wesen identifizieren...

Mir gefällt die Metapher mit dem zerbrochenen Spiegel...früher konnte sich Ashmael in Vaysh erkennen, aber jetzt sieht er nichts mehr...
03.05.2009 | 09:49 Uhr
Shame on me,ich wollte längst weiterlesen, bin aber nicht dazu gekommen.

Und wieder einmal erstaunt es mich, wie gut du die Atmosphäre des Buches (der Bücher, ja, ich weiß) in deiner Geschichte einfängst....
03.04.2009 | 17:43 Uhr
Hm...aus Vaysh spricht der klassische Wraeththu, der sich verbietet, an Liebe zu glauben, während Ashmael da ja anders zu denken scheint, wie es mir vorkommt. Er wirkt somit "menschlicher" als Vaysh...

Du triffst mit deinem Schreibstil sehr gut den Tonfall des Buches (der deutschen Übersetzung, wie es im Original wäre, weiß ich nicht), will ich hier auch mal als Lob bemerken - so etwas ist nicht gerade einfach. Aber es ist dir gut gelungen.
31.03.2009 | 20:35 Uhr
Durch Zufall habe ich entdeckt, dass es bei ff.de tatsächlich auch ffs zu Wraeththu gibt - und bin dann auf deine gestoßen....

Genau diese beiden, über die du hier schreibst, waren es, die mich doch mit einen Fragen zurück ließen nach dem ersten Band (weiter bin ich ganz offen bisher noch nicht gekommen). Einfach, weil ich wissen wollte, was es war, das die beiden auseinander gebracht hat...
Ja, Thiede, kann man jetzt antworten, aber das ist nun mal keine wirkliche Antwort...deshalb bin ich gespannt darauf, wie es weiter geht...soll heißen, ich werde so bald wie möglich weiter lesen, da deine Geschichte immerhin schon fertig gestellt ist...
StephS (anonymer Benutzer)
25.02.2008 | 14:51 Uhr
Hallo Feuerstern,

ich bin gerade dabei das 1. Buch über die Wraeththu zu lesen und habe auch just gestern erst die Stelle gelesen, an der Du hier mit diesem Kapital ansetzt. Ich finde Du hast die Situation in der Vayn steckt sehr gut beschrieben. Wann können wir den Rest dieser Story lesen. Es wird viel zu wenig, wie Du schon angemerkt hast, über die herrliche Rasser Wraeththu geschrieben.

Bitte schreib weiter. Ich bin schon ganz gespannt.
Tinuviel (anonymer Benutzer)
22.01.2007 | 22:44 Uhr
Hey du, <br /><br />Einfach bezaubernd geschrieben & zum dahinträumen...Großes Lob, Süße!!!^^ Auch wenn ich Wraeththu zu meiner Schande ja immer noch net gelesen hab, dass aber jetzt ganz schnell mal nachholen werde :) *verzaubertbin* du hast mich verführt *g*<br /><br />Ganz liebe Grüße, deine Tinuviel/Josi *knuddel*
31.10.2006 | 10:24 Uhr
Es geht weiter! *hüpf*

Und es ist so schön ... ich liebe Ashmael in diesem Kapitel, dabei war er mir in den Büchern nie so sympathisch.

Du beschreibst die beiden so schön poetisch - das passt gut zu Wraeththu und auch zu diesem tragischen Pärchen, das (wie ich schon im letzten Review erwähnte) meiner Ansicht nach zu wenig Aufmerksamkeit in den Romanen erhalten hat.

Ich hoffe sie bleiben in dieser Nacht ungestört um die alten Wunden die aufbrachen, endgültig zu heilen (um bei der Metapher zu bleiben, die Vaysh selber brauchte).

Das war ja jetzt nicht das letzte Kapitel oder?

btw: Ich beta gerne falls du noch jemanden brauchen solltest, bzw. es weiter geht.
(anonymer Benutzer)
24.10.2006 | 22:48 Uhr
Soso, Engel. Du brauchst also einen Betaleser wegen der Rechtschreibefehler, ja? *grins* Wenn du mir noch einmal meine überflüssigen "h"s vorwirfst.... :p

Aber schönes neues Kapitel. Ich mag den letzten Absatz.
23.09.2006 | 20:53 Uhr
Ja, es gibt definitiv viel zu wenig Fanfiction zu diesen unglaublichen Büchern! Deine ist die zweite, die ich gelesen habe, und sie gefällt mir! Vor allem, weil ich Vaysh sehr liebe und ich es furchtbar finde, dass er nur so eine kleine Randfigur ist...
Du hast einen sehr schönen Stil und eine nette Symbolik (ob nun gewollt oder nicht). Leider sind hier und da ein paar kleine (Flüchtigkeits-)Fehler drin, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Trotzdem: Solltest Du Dir noch ein paar Kapitel abringen -was ich sehr hoffe!- dann lass es einen Beta gegenlesen. Dann brauchst Du Dich vor niemandem verstecken (falls Du keinen Beta hast, kannst Du mich gern anschreiben...wer meckert, muß auch arbeiten, gell *g*). Auf jeden Fall: Ran an die Feder und weitergeschrieben! Wäre schade um den schönen Anfang!

Alles Liebe, Limara
09.08.2006 | 23:17 Uhr
Auch wenn ich die Vorgeschichte nicht kenne, so muss ich gestehn, dass mich diese zwei Kapitel gefesselt haben und ich gespannt auf eine Fortsetzung warte. Sehr schön geschrieben! Weiter so, aber lass nicht zu lange darauf warten^^
Liebe Grüße
Northwind
07.07.2006 | 21:10 Uhr
Genauso so wollt ich Ashmael immer haben *schluchz* Irgendwie störte es mich in den Büchern immer dass die Geschichte von den beiden so fallen gelassen würde ... meine kitschsüchtige Seite mochte das gar nicht.
Ich hoffe es geht wirklich noch mal weiter wie das "tbc" ankündigt ... es ist zwar seltsam was von Wraeththu auf Deutsch zu lesen (ich habs auf Englisch gelesen) aber dein Stil gefällt mir. Er passt irgendwie zur Geschichte, die so süss und so ... eben so ist, dass man wirklich gerne Vaysh wäre.
Das ist jetzt die erste Wraeththu Fanfic die ich lese (ausser der offiziell als Buch veröffentlichten, deren Name mir jetzt entfallen ist) ... wenn du noch so gute wie deine kennst, gib mir einen Tipp, ja?
24.03.2006 | 21:52 Uhr
Oho,
also irgendwie hab ich mir sowas für die beiden schon die ganze Zeit gewünscht. *schwärm*
Ist zwar ein wenig ungewohnt jetzt plötzlich auf Deutsch davon zu lesen nachdem ich die ganzen Bücher auf Englisch durch hab, aber auch dieses Kapitel hat mir wirklich gefallen. Das Warten hat sich also gelohnt:)

lg singvogel***
10.02.2006 | 15:16 Uhr
Es tut mir leid, dass es so lange dauert, aber ich habe momentan recht viel zu tun.
Doch ich verspreche euch, es geht so bald, wie möglich weiter.

Und ganz lieben Dank für die wirklcih lieben Reviews! :-)
09.02.2006 | 16:50 Uhr
So, nachdem ich vor einer Minute das erste Buch fertig gelesen hab kann ich also nun endlich die Geschichte auch wirklich würdigen:) Eigentlich hat mich sogar diese FF überhaupt erst darauf gebracht es zu kaufen.

Armer Vaysh. Läuft halt doch nicht immer alles so wie Thiede es will. Gehts denn noch weiter??

lg singvogel***
21.01.2006 | 11:13 Uhr
Hallo Feuerstern!
Mir gefällt Deine Geschichte auch sehr gut. Über die paar Rechtschreibfehler kann ich hinwegsehen, da ansonsten alles recht stimmungsvoll ist. Dabei bin ich gar nicht sooooo versessen auf Vaysh/Ashmael-Geschichten, aber Deine ist wirklich vielversprechend.
Aber was beim Aghama ist ein Tigrion? Entweder muß es doch Tigron oder Tigrina heißen ;)
Freue mich jetzt schon auf das nächste Kapitel.
Viele Grüße, Jari
16.01.2006 | 13:55 Uhr
Sehr schöne Geschichte, wunderbarer Schreibstil und ein toller einstieg in die Story...

Vaysh und Ashs Geschichte ist wohl eine der traurigsten der ganzen Reihe und ich liebe es Storys über die beiden zu lesen.

Thiede macht also nie Fehler? Naja der böse Thiede macht zu oft Fehler, was wohl sein Grösstes Problem ist.

Dennoch eine tolle Geschichte und ich hoffe, es geht noch weiter, du kannst die beiden doch nicht einfach so da stehen lassen.

Gruss

Nic
any (anonymer Benutzer)
09.01.2006 | 20:14 Uhr
Du hasr recht,es gibt zuwenig Geschichten über die Wraeththu.
Aber du hast eine wunderschöne geschrieben.Dein Schreibstil kommt nah an die Bücher heran,Kompliment!
LG any
Melith (anonymer Benutzer)
09.01.2006 | 01:05 Uhr
So dann starte doch ich mal mit dem ersten Review ^^! Schön das du auch eine Wraeththu geschichte schreibst *hupf* Und ich muss sagen holla die Waldfee! Es ist ein sehr schönes Chap geworden, und auch noch mit solchen intressanten Charas. Dein Schreibstiel ist sehr gut und wirkt wie im Buch! Gefällt mir sehr gut und ich freue mich wenn du weiter schreibst.
Mach weiter so und ein großes Lob!

Liebe Grüße Melith