Autor: Taleweaver
Reviews 1 bis 25 (von 244 insgesamt) für Kapitel 1:
09.01.2020 | 23:22 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Taleweaver,

auch wenn du vermutlich hier nicht mehr so aktiv bist, lasse ich dir ein Review und eine Empfehlung da.

Vielen Dank für diese wertvollen Tipps, sollte ich mich dazu entschließen, doch einmal eine Fanfiction zu schreiben, werde ich definitiv die einzelnen Punkte noch einmal durchlesen. Über Punkt 9 hatte ich zuvor schon gegrübelt, ob man es vielleicht so machen könnte/sollte, wäre aber ohnehin gefühlsmäßig eher davon abgewichen. Die anderen Punkte haben mich dagegen eher überrascht, aber durch die Extrembeispiele vergisst man sie hoffentlich nicht so leicht wieder.

Viele Grüße

Molan
Franziska (anonymer Benutzer)
28.12.2019 | 17:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hey
Erstmal Danke!!
Mein Problem liegt nicht dabei, das ich die "alten Charactere" unnötig mache, sondern das zwar neue dazu kommen, ich aber keine Ideen für die neuen habe.....

Hast du eine Idee wie man auf Ideen komme könnte?
13.12.2019 | 21:29 Uhr
zu Kapitel 1
Guten Abend,
danke für diese aufschlussreichen Tipps, sie werden mir sicher in Zukunft helfen, ich werde mehr darüber nachdenken ob, was und wie ich schreibe:D Gefällt mir jedenfalls gut so eine "Don t´s"-Aufzählung:)
Lg EverythingOrNothing
10.07.2019 | 22:51 Uhr
zu Kapitel 1
Warum ist das hier eigentlich so genial? Ich lese mir das bestimmt schon das fünfte Mal durch in diesem Jahr. Letztes Jahr genauso.
Und jedes.verdammte.Mal muss ich lachen!
Die Saloon Szene ist mein Favorit. Man kann es sich einfach richtig bildlich vorstellen.

Ach und die Tipps sind natürlich auch ziemlich hilfreich... ;)
09.07.2019 | 20:01 Uhr
zu Kapitel 1
Finde ich gut, aber eben genau das, dass man dumme Aspekte in ein bekanntes Universum einbaut bzw das was du sagt das wir nicht machen sollen, machen, kann sehr unterhaltsam sein. Die Westerngeschichte fand ich sehr gut und interessant
29.12.2018 | 22:08 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo~
Die Idee, die du hier geschaffen hast, fund ich mega. ^^
Ich persönlich, brauchte die Tipps auch noch, nur so kann ich mich verbessern. :P

Ja, die Beispiele waren auch lustig. xD
Hast du gut gemacht, wie man auch sehen kann, an den Empfehlungen und den vielen Reviews. o.O :D

Danke, dass du dir dafür Zeit genommen hast! ^-^

Du hast dir eindeutig viel Mühe gegeben.
LG Black~
19.10.2018 | 22:31 Uhr
zu Kapitel 1
Herrlich, die Saloon-Szene hat mich richtig zum Lachen gebracht! Danke für die gute Unterhaltung und treffende Worte :)
Viele Grüße,
Dalia
Peter (anonymer Benutzer)
09.08.2018 | 21:22 Uhr
zu Kapitel 1
Ich muss sagen, die Beispiele sind sehr gelungen und anschaulich. Was aber Punkt eins betrifft, ich hätte schon irgendwie Lust, ne harry potter Western Geschichte zu lesen :)
16.07.2018 | 23:53 Uhr
zu Kapitel 1
Guten Abend Taleweaver,

mir wurde dein Beitrag heute Abend als Lesevorschlag angezeigt und er klang sofort so spannend, dass ich alles andere erst einmal habe stehen und liegen lassen.
Und ich bin wirklich froh, dass ich es getan habe!
Dein OS ist grandios! Du hast innerhalb eines so kurzen Kapitels so viel gesagt, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Aber du weißt, was du geschrieben hast, also wiederhole ich es nicht.
Auf jeden Fall bin ich beeindruckt und spreche dir meinen Respekt aus! So informativ und gleichermaßen humorvoll habe ich selten eine Schreibanweisung gelesen. Deine Beispiele verdeutlichen punktgenau was du beschreibst und helfen unheimlich, zu verstehen was du sagen willst. Danke dafür!

Da ich erst seit kurzem wieder neu damit beginne, selbst zu schreiben, ist es für mich persönlich eine große Bereicherung. Ich hoffe, dass noch viele weitere Personen dieses Werk entdecken und davon profitieren können!

Liebe Grüße,
Juls
04.02.2018 | 00:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, guten Morgen und Hut ab,

deine Tipps sind ebenso lehrreich wie göttlich humorvoll.

LG, bellaro
08.11.2017 | 19:37 Uhr
zu Kapitel 1
Chapeau!

Ich muss zugeben, ich habe mir vor Lachen beinahe in die Hose gesch-
05.11.2017 | 16:55 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Taleweaver,

was soll ich sagen? Seit über 10 Jahren versteckt sich dieser wichtige Beitrag im diesem wundervollen Archive, und noch immer ist jedes Wort davon absolut wahr. Ich kann wirklich nicht anders, als mich meinen vielen, vielen Vorrednern anzuschließen. Jeder deiner 10 Tipps hat Hand und Fuß und mit dem Beispielen zu Harry Potter hast Du eine Basis geschaffen, die wohl die meisten der Leser nachvollziehen können. Es ist wirklich nicht so schwer anständige Geschichten zu schreiben, wenn man ein paar Grundsätze beherzigt. Welche einfachen Grundsätze das sind, hast Du wunderbar zusammen gefasst. (Und das ein oder andere Schmunzeln, bzw. hilflose Kopfschütteln meinerseits war auch dabei.) Wollen wir hoffen, dass noch mehr Leser zu diesem Text finden und die genannten Tipps befolgen. Niemand will schlechte Fanfiction lesen, aber nahezu alle lassen sich von guten Geschichten fesseln!

Viele Grüße
Ramona
20.10.2017 | 11:52 Uhr
zu Kapitel 1
Harry Potter ist zwar nicht mein Fandom, aber die Tipps sind für jeden Fanfic-Verfasser hilfreich. Obwohl ich schon seit Ende 2016 Fanfiction zu Sailor Moon schreibe, habe ich viel aus diesen Tipps gelernt. Vor allem der Punkt mit dem Fettnäpfchem Drehbuchstil hat mir sehr gefallen.
28.08.2017 | 16:32 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu :)

absolut großartig! Beim Lesen des dritten Punktes habe ich ungefähr einen fünfminütigen Lachanfall bekommen. MIT Lachtränen ;)

"In diesem Sinne ist es doch keine schlechte Idee, einfach mal mit einer Fanfic anzufangen, auch wenn man noch gar nicht weiß, worauf man eigentlich hinaus will, oder?"
Kommt darauf an. Ich habe das schon öfter gemacht, um Blockaden zu überwinden. Ich glaube, der Hauptpunkt ist die Bereitschaft auch hinterher zu erkennen, dass das Schrott war und es nicht krampfhaft verbessert um es irgendwie doch noch veröffentlichen zu können. Gibt echt viele Absätze, die ich darum gelöscht habe. Aber wahrscheinlich meinst du die Leute, die das trotzdem veröffentlichen, auch wenn sie wissen, dass es schwach ist.
Ich habe jetzt alle deine Sachen gelesen und finde es schade, dass dies das letzte ist :)

Alles Liebe,
Hanna
20.01.2017 | 12:38 Uhr
zu Kapitel 1
Erstmal danke für dieses verstörende Bild zwischen Dumbledore und Minikleid-Snape. Wenn ich bisher graysexuell war, dann bin ich spätestens jetzt asexuell....

Deine Tips finde ich sehr gut und bis auf ein paar Sachen zutreffend. "Diebstahl" würde ich so eine Song-FF niemals nennen, denn Diebstahl ist ein Verbrechen bei dem man rechtlich belangt werden kann und das Opfer häufig einen finanziellen Schaden erleidet. Bei einer fanfiktion gibt es (besonders bei Zitaten und Songs) eine Quellenangabe, außerdem wird eine Ff nicht kommerziell genutzt. Mit diesem Wort wäre ich also vorsichtig.

Kanacken-Harry ist übrigens mein absoluter Favorit xD. #YoDumby
Du schreibst sehr schön, egal ob es die Beispiele oder die Tips sind.
Das Meiste habe ich an sich schon beachtet, leider hilft mir das bei meinen speziellen Problemen nicht weiter.
Mein größtes Problem ist es, eine Situation zu beschreiben, in der zwei ähnlich aussehende Personen miteinander agieren und reden. Es ist so schwer nicht immer "Alina sagt das, Berta tut dieses, die Umgebung ist ganz toll" zu schreiben. Sehen zwei Charas anders aus, kann man häufig noch "die blonde Frau/die Kriegerin/die Schwester/die Ältere" - sprich andere Bezeichnungen, benutzen. Aber was macht man bei zwei brünetten, zierlichen Krankenschwestern, die bisher kaum eine Beziehung zueinander aufgebaut haben?

Viele Grüße,
Kuebri
D-T (anonymer Benutzer)
05.08.2016 | 10:09 Uhr
zu Kapitel 1
Sehr gute Beispiele und klasse Humor! Ja, hier sollte der ein oder andere Schreiberling mal reinschauen- nur Punkt eins sehe ich nicht so eng: Wenn man mit den Charakteren ein wenig spielen will (was neues versuchen, neue Grenzen der Figuren austesten) ist AU eigentlich nicht schlecht. Kann sogar sehr gut zu lesen sein.

Am besten hat mir übrigens ein sich der Jugendsprache bedienender Dumbledore mit flegelhaften Manieren gefallen. Hut ab.
11.05.2016 | 00:00 Uhr
zu Kapitel 1
Und wieder ein lukullischer Hochgenuss zum lesen.
Es zeigt ganz hübsch vor allem die Fehler von FF-Autoren an, die gerade anfangen, und vor allem Fehler, die sich teilweise nur sehr langsam ''zurückentwickeln''.
Auch wenn ich finde, dass diese Alternative-Universe-Möglichkeiten, die aufgezählt wurden, wirklich merkwürdig sind.
Ich glaube, hier herrscht auch eine gewisse Affinität für Harry Potter, oder liegt das daran, dass es hier eine wirklich große Fangemeinde gibt und eigentlich jeder Harry Potter kennt?
Es ist eine Empfehlung wert.
Und ich werde weiter durch deine Sachen schnuppern.
MfG
NaSaShi
04.05.2016 | 13:00 Uhr
zu Kapitel 1
Hey!
Ich habe mir gerade den Arsch abgelacht und danke dir sehr dafür :D Die Negativbeispiele sind größtenteils sehr gelungen :D Ich weiß gar nicht genau was ich lustiger fand.. Den Slang oder den schwulen Snape :D Ich hab soo gelacht. Hat mir sehr gut gefallen!
LG leadarling
Lastmoonsong (anonymer Benutzer)
18.03.2016 | 18:13 Uhr
zu Kapitel 1
Hey, vielen Dank für diese lehrreichen Tipps!

Ich bin gerade selbst am schreiben einer Harry Potter fanfic und muss sagen, dass mir einige Tipps deutlich gezeigt haben, woran ich noch arbeiten muss.

Positiv aufgefallen ist mir auch, dass du es geschafft hast, neutral zu bleiben. Denn es gibt wirklich viele Leute, die keinen Hehl daraus machen, dass sie irgendwelche Texte lächerlich finden, was besonders für Anfänger durchaus verletztend und demotivierend sein kann.

Alles in einem großes Lob für diese gelungenen Ratschläge!

Liebe Grüße Lastmoonsong
23.12.2015 | 21:55 Uhr
zu Kapitel 1
Gute Tipps, werde ich mir merken und umsetzen.

Herzlichst

Mimi
31.10.2015 | 15:26 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
Also ich finde deine Tipps echt hilfreich
Mehr fällt mir zur Zeit nicht ein
Bekommst eine Empfehlung von mir
LG Astrid
26.09.2015 | 13:51 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, ich bin es schon wieder.
Ich finde deine Tipps sehr nützlich, auch wenn ich gestehen muss, dass ich die meisten selbstverständlich finde. Vor allem die Sache mit dem Drehbuch-Stil. Ich kann einfach nicht verstehen, was der Sinn dahinter sein soll... aber sei's drum, du hast das sicher nicht ohne Grund in deinem Werk erwähnt.
Am besten haben mir die Auszüge aus Geschichten gefallen. Die hast du super umgesetzt! Bei Punkt 4 musste ich richtig lachen, das war göttlich!
Auf jeden Fall eine gelungene "Story" und für einige Autoren sicher auch hilfreich.

Alles Liebe, Joey
03.09.2015 | 11:56 Uhr
zu Kapitel 1
Ich hab so lachen müssen bei deinen bsp!!! "Der goldene schmatz!" Haha xD echt super umgesetzt!!! Super :)
04.08.2015 | 00:28 Uhr
zu Kapitel 1
Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben xD Ich finde auch, dass der Text echt gut und vor allem witzig ist, musste ab und zu tatsächlich lachen,
dieses Übertriebene ist einfach genial :D
Ich hoffe, das lesen sich so viele wie möglich durch, sonst verpassen sie echt was :)

LG, Feuerfeder
23.07.2015 | 15:42 Uhr
zu Kapitel 1
Das ist wirklich ein unglaublich guter Text! Das sollte eigentlich Pflichtlektüre sein, bevor man eine Fanfiktion anfängt! Dann würde auf diesem Forum nicht immer so viel Müll zusammen kommen. Mal ganz ehrlich: Was bringt es irgendjemandem eine FF zu schreiben oder zu lesen, in dem NICHTS außer den Namen an die eigentliche Geschichte erinnert? Das habe ich nie verstanden.
Ich denke, die meisten, die Fanfiktions schreiben, tun es, weil sie die Original-Story lieben. Eine Gute Fanfiktion, selbst wenn sie eine Parodie ist, sollte versuchen genau das zu zeigen: Das man sich Gedanken gemacht und Mühe gegeben hat um das Original in gewisser Weise mit seiner Arbeit zu ehren.

Großartige Tips, wirklich!

Nicht böse, sondern ehrlich,

Fame Fatale