Autor: Taleweaver
Reviews 251 bis 255 (von 255 insgesamt):
Cass (anonymer Benutzer)
08.11.2005 | 23:11 Uhr
zu Kapitel 1
Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Alle Punkte, die du aufführst, werden von vielen Schreiberlingen schlicht weg ignoriert und das obwohl es eigentlich die elementarsten Grundregeln sind.

Einzig bei Punkt 1 kann ich dir nicht 100% zustimmen. Für mich ist eine HP-FF auch dann noch eine HP-FF wenn keine Zauber gesprochen werden, dafür allerdings die Beziehungen der Charaktere zueinander und auch die Charas selbst immer noch genau die gleichen wie im Original sind. Aber das ist natürlich Ansichtssache. :)

Danke jedenfalls für dieses Essay

byebye
08.11.2005 | 16:03 Uhr
zu Kapitel 1
*applaudier*
Wow! Das war aber wirklich einmal nötig! Um ganz ehrlich zu sein: bitternötig!
Ich kann keine schlecht geschriebenen Fanfiktions mehr sehen... aber da du ja jetzt dieses ganz tolle Essay geschrieben hast, kann man ja alle hier her leiten, bei denen das besonders auffällt. ^^°
Ki o tsukete,
Nanashi.
07.11.2005 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 1
Hervorragend geschrieben und mit treffenden Beispielen belegt. Auch wenn nicht jeder etwas mit Harry Potter anfangen.... wobei, ich glaub doch, dass genügend Fanfiction-Autoren diesen Namen schon mal irgendwo gehört haben.

Diese Hinweise haben mich auch nachdenklicher gestimmt, obwohl ich dass meiste schon so wusste. Ich wäre auch dafür, diese Tips irgendwo unter "Hilfe" zu verlinken, da sie wirklich für jeden sehr hilfreich seien können. Abgesehen davon sind sie sehr unterhaltsam zu lesen, ein Grund mehr, sie sich mal zu Gemüte zu führen.

-Trial
AlexW (anonymer Benutzer)
06.11.2005 | 22:02 Uhr
zu Kapitel 1
Hi!

Es ist erfreulich, dass du dich dazu hast überreden lassen, diesen Essay zu posten. Er ist treffend formuliert und für manche Autoren würde es sehr viel Sinn machen, nach der Lektüre deiner 10 Tipps ihr eigenes Werk noch einmal mit kritischen Augen und möglicherweise aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Die Beispiele sind treffend gewählt und sogar für einen Nicht-HP-Kenner untersützten sie die nachfolgenden Analysen recht deutlich.

Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz und die eine oder andere Passage finde ich absolut zitierenswert:

Zitat: oder ein König Aragorn, dessen Ansprachen eher von Eminem geschrieben sein könnten,

oder
Zitat:
"Man muß nur so lange auf ein leeres Blatt Papier starren, bis einem die Stirn blutet."

Auch wenn letzteres das Zitat eines Zitats ist - dennoch kann ich mich nicht zurückhalten es nochmal im Review zu erwähnen. Treffende Formulierungen passend einzusetzen ist auch eine Kunst - und die beherrscht du - ganz zweifellos.

Gratuliere zu deinen 10 Tipps.

AlexW
06.11.2005 | 21:59 Uhr
zu Kapitel 1
genial!

sollte eigentlich pflichtlektüre für jeden, der sich hier anmeldet, sein!^^

lg

sui